Schlagfertig jeden Shittest bestehen 7 Techniken für überragenden Sexappeal

12 Minuten Lesezeit

Ich sitze einem verunsicherten Mann im Männercoaching gegenüber.

Er: »Sven, wie kann ich am besten einen Shittest bestehen?«

Ich: »Du meinst die Situation, wenn eine Frau dich schlagfertig testet, ob du ein ganzer Mann bist?«

Wieder er: »Ja genau. Oder ist das gar nicht wichtig zu wissen, wie das geht?«

Darauf ich: »Oh doch, es ist extrem wichtig. Es entscheidet den Ausgang fast jeden Flirts und macht dir deinen Erfolg bei Frauen komplett kaputt, wenn du es nicht verstehst

Seine Frage: »Okay, also wie kann ich Shittests von Frauen bestehen?«

Ich: »Also, gut. Das zeige ich dir… Ich zeige dir, wie du jeden Test bestehst. Und damit bei jeder einzelnen Frau Erfolg haben wirst.«

Ein Shittest entblößt deine Männlichkeit

Shittests sind extrem sinnvoll, besonders für Frauen. Und wir Männer profitieren davon ebenso. 

Wenn du das erste Mal eine Frau auf der Straße ansprichst, kannst du ihr eine Menge vormachen.

Du kannst mehrere Minuten Gespräch komplett einstudieren. Auf jeden möglichen Einwand eine Antwort parat haben. 

Du kannst eine völlig andere Person schauspielern, die du überhaupt nicht bist.

Wie soll eine Frau da auf die Schnelle herausbekommen, wer du wirklich bist und ob es sich lohnt, mit dir Zeit zu verbringen? Oder dich sogar alleine in ihre intimsten Räume mitzunehmen? 

Würdest du einem Schauspieler vertrauen, von dem du nur einen durchgeskripteten Kinofilm gesehen hast? Natürlich nicht, du kennst ihn noch nicht wirklich.

Genauso müssen Frauen sich andere Dinge einfallen lassen, um zu sehen, ob du ein starker, vertrauenswürdiger Mann bist. Sie müssen sehen, ob du einfach laberst oder ob du wirklich der Typ bist, der du vorgibst zu sein.

Das tun sie mittels sogenannter Shittests.

Während in der Steinzeit früher die Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit der Männer eher in den sichtbaren Muskeln und ihrem dominanten Auftreten lag, sieht es heute anders aus.

Deine heutige männliche Stärke befindet sich vor allem zwischen deinen Ohren, zusammen mit deinen Werten und deiner echten Charakterstärke.

So zeigt sich, dass du stark, unbeirrbar und felsenfest auf deinem eigenen Weg bist.

Und das muss eine Frau unbewusst durch ihre Tests prüfen. Sie versucht dich aus dem Gleichgewicht und in eine ungeplante, potentiell-stressige Situation zu bringen.

Sie macht dir Unterstellungen (»Du sprichst doch bestimmt jede Frau so an!«).

Sie neckt dich (»Von Schuhen verstehst du nicht allzu viel, oder?«).

Oder sie prüft deine Hartnäckigkeit mit Ausreden (»Ich bin lesbisch!«).

Und anhand deines Verhaltens spürt sie ganz klar, wer du an sich wirklich bist. 

Das alles macht sie nicht unbedingt bewusst.

Es ist ein uraltes Muster, das die Spreu vom Weizen trennt und alle Masken hinter sich lässt.

Bevor es weitergeht, schau dir mal dieses Video an, in dem Martin dich bereits auf einige Dinge hinweist, warum Frauen uns testen und mit uns spielen: 

Shittest - Warum Frauen uns testen | Männlichkeit stärken

Shittests sind das Dirty-Talk-Vorspiel auf der Straße

Der Test einer Frau zeigt ihr Interesse an dir. Sie findet dich so interessant, dass sie herausfinden muss, wer du eigentlich bist.

Sie lädt dich mit diesem Spiel gerade zu ein, deine Männlichkeit und deine Stärke zu zeigen.

Kein Interesse heißt keine Tests. Wenn sie dich also testet, freu dich, denn du bist auf einem guten Weg mit ihr.

Dieses Spiel kannst du verlieren, wenn die Frau zu geschickt und du zu verspannt bist. Das passiert heute in jeder Stadt viele tausende Male und ist leider ganz normal.

Denn im Grunde ihres Herzens wünscht sich die Frau einem Mann zu begegnen, der authentisch und mit einem souveränen Grinsen dieses Dirty-Talk-Spiel besteht.

Es ist die einfachste und direkteste Form deine Männlichkeit und deine Stärke unter Beweis zu stellen.

Frauen machen sich dadurch zu Komplizinnen ihrer eigenen Verführung und genießen das voll und ganz.

Shittest in der Beziehung

In einer Beziehung ist die Dynamik von Shittests etwas anders.

Hier können sie sowohl ein gutes als auch ein schlechtes Zeichen sein. In jedem Fall sind sie aber eine Chance, dich auf deine Männlichkeit zurück zu besinnen und dein Selbstvertrauen zu stärken.

Ich gehe an späterer Stelle noch mal darauf ein.

Wie du jeden Shittest der Frau bestehen kannst

Okay, da kommst du jetzt also mit diesem einen Mädel ins Gespräch und willst jetzt jeden Test der Frau bestehen?

1.) Als allererstes freu dich. Sie hat Interesse an dir. 

2.)  Danke ihr innerlich, dass sie dich, wenn auch unbewusst, durch ihre Weiblichkeit näher an deine Männlichkeit bringt.

3.) Bleibe gelassen, bleibe bei dir und lege den Fokus darauf in deiner Mitte zu bleiben. Das absolute No-Go ist sie jetzt mit deiner Schlagfertigkeit beeindrucken zu wollen.

Denn wenn du versuchst sie mit Schlagfertigkeit beeindrucken zu wollen, schreit alles in dir in ihre Richtung:

»Oh Gott, sie mag mich, jetzt muss ich ihr mit meinem Spruch zeigen, dass ich Alpha/ein ganzer Mann/stark/unabhängig/frei/attraktiv/perfekt bin.«

Das Problem ist: Dieses Mindset heißt, da du alles andere als stark bist und du kommst auch alles andere als stark rüber.

Frauen riechen so etwas zehn Meilen gegen den Wind.

Ein Shittest stellt dich vor diese einfache, aber sehr wichtige Frage: »Bist du ein starker Mann oder lässt du dich einfach so vom Thron stoßen?«

Sobald du anfängst, dich mittels deiner unsicheren Schlagfertigkeit zu rechtfertigen, verteidigen, aufzuplustern oder zu beweisen, weiß sie sofort, was für eine Pussy du bist. 

Getroffene Hunde bellen und deine gewollte Schlagfertigkeit bellt am lautesten.

Du reagierst quasi über und versuchst etwas Ernstes zu erreichen. Dabei wollte sie eigentlich nur ein bisschen spielen.

Einen Mann, der mit sich und seiner Männlichkeit im Reinen ist, wird es nicht scheren, wenn eine Frau an seinem Thron rüttelt. Sie wird ihm nicht gefährlich.

Er bleibt entspannt. Unreaktiv. Und in seiner Mitte.

Die angenehmen Nebeneffekte deines Mannseins

Interessanterweise bekommt genau aus dieser Gelassenheit von tief innen dein Humor echte Schlagfertigkeit und Zweideutigkeiten, die ihresgleichen suchen.

Wenn du in deiner Mitte bist und eine Frau, die dich interessiert, will dich zum Spielen einladen:

Dann fängst du an, dieses sexy Spiel zu spielen und hast Spaß!

Du machst Witze und nimmst sie auf den Arm, flirtest und genießt dieses verbale, erotische Vorspiel. 

Frauen lieben diesen Tanz von Männlichkeit und Weiblichkeit.

Wenn du hingegen angespannt versuchst schlagfertig zu sein, wird sie das möglicherweise einmal beeindrucken. Vielleicht sogar ein zweites Mal oder sogar 10 Mal.

Aber spätestens beim elften Mal MUSST du scheitern.

Du kannst dich nicht ewig faken. Irgendwann kommt deine Unsicherheit immer raus.

Diese Unsicherheit ist auch nichts schlechtes! Viele Frauen finde Männer, die nicht zu 100% perfekt sind, genau deswegen richtig sexy. Einfach weil sie sich so menschlich zeigen, wie es die Frau auch ist.

Du bist nur dann unten durch, wenn du der Frau erstmal etwas vormachst. Dann versteht sie, dass du von Anfang an eine Show abgezogen hast. Damit ist das Vertrauen erstmal dahin.

Deswegen: Nochmal das grundlegende Shittest-Einmaleins: 

  1. Freue dich, dass sie dich testet und verstehe die Einladung an deine Männlichkeit.
  1. Bleib gelassen bei dir, nimm ihre Worte nicht ernst. Atme tief durch und genieße die Spannung, die in der Luft liegt.
  1. Entscheide nur für dich und übernimm spielerisch deine dominante, männliche Rolle. Lass dich nicht dazu hinreißen, ihr etwas beweisen zu müssen und auf sie zu reagieren. Komm selber in die Aktion und nimm dir vor, SIE zu testen und herauszufinden, wer sie eigentlich ist.
  1. Fang an zu spielen, zu flirten, sie zu necken. Nimm sie und dich und das Leben genauso wenig ernst, wie du es bei einem Kumpel tun würdest, der dich gerade verarschen will. 

Es ist alles gut, du bist in Ordnung, sie ist in Ordnung, das Leben ist in Ordnung.

Es ist ganz wichtig, dass du diese grundlegende dominante Gelassenheit erlernst.

Das ist die Grundlage, mit der du schon 90% der Flirttests bestehst…

Es zeigt, dass du ein Mann bist und das ist alles, was die Frau sehen will. 

Denk immer dran: Wenn du durch und durch zu dir stehst und dich magst, kann dich selbst die schönste Frau nicht vom Thron stoßen. Du brauchst keine Spezial-Anleitung. Du könntest es nur noch mit Absicht versauen, wenn du es unbedingt willst. Dich kann NIEMAND, außer dir selbst, vom Thron stoßen.

Für die restlichen 10% des Flirts zeige ich dir gleich noch ein paar Techniken, mit denen du tatsächlich schlagfertig und sozial fitter wirst.

Das macht nicht nur Spaß bei Frauen, sondern in fast jeder sozialen Situation.

Über die ehrlichen Frauen…

Nicht alles ist ein Shittest, bei dem du mit erfolgreichem Bestehen deine Attraktivität erhöhst.

Wenn eine Frau sagt: »Ich habe einen Freund«, »Keine Zeit« oder »Kein Interesse« kann sie das natürlich auch einfach ernst meinen. 

Es lohnt sich immer noch ein- bis zweimal nachzuhaken. Doch wenn sie dir diese Dinge wiederholt sehr ernst und direkt sagt, dann solltest du besser gehen. 

Mit zunehmender Erfahrung wirst du erkennen, was eine Einladung und was eine echte Ablehnung ist. 

Sei auf dem Weg dahin grundsätzlich immer lieber etwas zu mutig als zu vorsichtig.

…und über die bösen Frauen!

Genauso kann es sein, dass eine Frau dir sehr böse und sehr ernst oder sogar beleidigend kommt.

Wie sehr sie hinter diesen Worten steht, wirst du ebenso mit zunehmender Erfahrung an ihrem Tonfall und ihrer Körpersprache erkennen.

Wenn eine Frau dir sehr ernst mit wütendem oder verachtenden Blick Dinge sagt wie:

»Verpiss dich, du Penner!«

»Sprich mich nie wieder an!«

»Wenn du mir noch einmal zu nahe kommst, dann…« oder

»Such dir ein anderes Opfer, du Arschloch!«

Dann solltest du diese Frau einfach in Ruhe lassen und dir jemanden suchen, mit dem es mehr Spaß macht. Respektiere dich selber und entferne dich von dieser Frau.

Bevor es weitergeht, schau dir gerne mal dieses Video an, in dem ich dich bereits auf einige Dinge hinweise, die darauf hinweisen, dass die Frau mit dir spielt:

So spielen Frauen mit dir

Konkrete Shittest-Techniken zum Frauen verführen

Die Techniken, die ich dir jetzt zeige, kommen von Pick-up-Artists.

Sie können dir beim Frauen verführen helfen. 

Dafür brauchst du jedoch den nötigen Unterbau, sonst wirst du ein sozialer Roboterkopf.

Frauen wollen deine Emotionen und deine Lebendigkeit. 

Behalte deswegen immer im Kopf: Ich bin okay und sie ist okay. Und jetzt haben wir vor allem erstmal Spaß.

Das ist die perfekte Grundlage, auf der Techniken fruchten können.

Shittest-Technik #1: Ignorieren und Themenwechsel

Beispiel:
Sie: »Boah, der Typ ist echt heiß.«

Du: »Cool. Hey, da drüben ist das Café, von dem ich dir erzählt habe. Die machen wahnsinnig gute Nachos…«

Du gehst in dieser Technik überhaupt nicht auf ihren Shittest ein und gibst ihren Worten kein Gewicht. Du führst das Gespräch einfach in eine Richtung, auf die du gerade Lust hast.

Gerade am Anfang deiner Schlagfertigkeit kannst du mit dieser Technik gut beginnen. Einfach ihren Test ignorieren und das Thema wechseln.

Shittest-Technik #2: Reframing

Beispiel: 
Sie: »Ich gehe jetzt nach Hause.«

Du: »So schnell bekommst du mich nicht ins Bett.«

Hier wechselst du einfach den Kontext und verstehst ihre Worte bewusst anders, als es eigentlich gemeint war. Das eignet sich besonders gut für sexuelle Zweideutigkeiten.

Shittest-Technik #3: Frech sein

Beispiel: 
Sie: »Ich habe einen Freund.«

Du (grinsend): »Wie hast du das denn geschafft?«

Hierbei verarschst du sie einfach und nimmst sie neckend auf den Arm. Gerade am Anfang, wenn ihr euch noch kaum kennt, solltest du immer mit einem Zwinkern oder verschmitzten Grinsen klar machen, dass du es nicht ernst meinst.

Shittest-Technik #4: Zustimmen und übertreiben

Beispiel: 
Sie: »Bist du schwul?«

Du: »Stockschwul. Frauen interessieren mich nicht. Deswegen bin ich auch ein guter Unterwäsche-Berater. Was trägst du heute?«

Wenn sie dich beleidigt oder neckt, stimme ihr voll zu oder übertreibe es sogar. Danach kannst du durch einen frechen Kommentar den Spieß wieder umdrehen.

Shittest-Technik #5: Ehrlich und direkt sein

Beispiel: 
Sie: »Du willst mich doch nur ins Bett kriegen.«

Du: »Jap.« Du küsst sie. »Ich finde dich echt sexy.«

Meine Lieblings-Technik, die ich gerne empfehle. Ich komme sofort aus meinem Kopf raus und spreche einfach meine eigene Wahrheit aus. Damit bin ich nicht nur entspannter. Es beeindruckt auch jede Frau und lässt mein Selbstvertrauen nur so aus allen Poren strahlen. 

2 Shittest-Techniken, die du nur als Fortgeschrittener anwendest

Okay Mann, bitte lies hier nur weiter, wenn du dich bereits einigermaßen sicher im Umgang mit Frauen fühlst.

Die 6. und die 7. Technik, die ich dir hier vorstelle, beschreiben eine Zuspitzung der #3-Technik »Frech sein«. Nämlich, dass du die Frau einfach und »ganz plötzlich« an dich ziehst und sie küsst.

»Ganz plötzlich« stimmt hier allerdings nicht, da du dir an dem Punkt bereits 100%ig sicher bist, dass sie auf dich steht.

Um das zu beurteilen braucht es Erfahrung und soziales Fingerspitzengefühl. Darum zählt diese Technik auch zu den fortschrittlichen Techniken, denn hier kannst du auch schnell die gesamte Situation in die Scheiße reiten.

Schnell kann so aus einem Shittest-Spiel eine ungewollte körperliche Übergriffigkeit entstehen. Darum gehe vorsichtig mit dieser Technik um und wende sie erst an, wenn du dir wirklich sicher bist, dass sie auch auf dich steht.

Wenn du erfahren im Umgang mit Frauen und im Flirten bist, weißt du, wann das der Fall ist oder nicht.

Shittest-Technik #6: Dominanz (Fortgeschritten)

Beispiel: 
Sie: »Sag mir mal, wie spät es ist.«

Du: »Noch nicht, wir unterhalten uns noch.«

In dieser Technik machst du durch deine Worte klar, dass nicht sie, sondern du den Ton angibst. 

Achtung: Das funktioniert nur, wenn du von Anfang an ein selbstsicheres und starkes Auftreten an den Tag legst. Andernfalls kommt sie wie eine abschreckende Floskel rüber. 

Wechsel diese Technik auch unbedingt mit anderen lockereren Techniken ab.

Shittest-Technik #7: Eskalieren (Fortgeschritten)

Beispiel: 
Sie, neben dir sitzend mit einem Grinsen: »Ich steh gar nicht mehr so auf Männer!«

Du: »Ich auch nicht.« Du ziehst sie an dich und knutscht wild mit ihr rum.

In dieser Technik reagierst du auf ihren Test einfach sexuell und offensiv. Wenn dieser mutige Move funktioniert, kannst du dich auf heißen Sex gefasst machen. Dafür brauchst du ein gutes Gespür und etwas Erfahrung.

Schau dir zum Abschluß der Techniken einmal diese Szene aus dem Film »Crazy, Stupid, Love« mit Ryan Gosling und Emma Stone an.

Auch wenn er sie zum Schluss nicht sofort mit nach Hause nimmt, meistert er souverän jeden einzelnen ihrer Tests und spielt ein wunderschönes Flirtspiel mit ihr:

Ryan Gosling "Who looks like a carrot?"

Die obigen Techniken übst du am besten, indem du dich jeden Tag abends hinsetzt und deine Gespräche – sowohl mit Frauen als auch mit Männern – rekapitulierst.

Gehe jeden Dialog durch und überlege dir im Nachhinein, was eine schlagfertige Antwort auf die einzelnen Momente gewesen wäre. Du kannst dabei sogar jede Technik von oben einzeln durchgehen und verschiedene Antworten zu jeder Situation raussuchen.

So wirst du sozial geschickter und kannst dieses Schlagfertigkeit auch in Echtzeit im Alltag anwenden.

Das Geschenk eines Shittests in der Beziehung

Frauen testen dich nicht nur auf der Straße beim Kennenlernen oder beim ersten Date.

Frauen testen dich unbewusst immer wieder.

Je öfter du durch dein souveränes Verhalten zeigst, dass du durch und durch ein Mann bist, desto seltener werden diese Tests. Sie wandeln sich eher in noch mehr Spaß und noch mehr Erotik.

In einer gesunden Beziehung macht es richtig Spaß, sich gegenseitig zu necken und herauszufordern. Auch hier ist es das Vorspiel zum Sex und baut erotische Spannung auf.

Deine Frau geht vielleicht sogar klar davon aus, dass du souverän ihre Neckereien beantwortest. Sie genießt es und es macht sie an, deine Männlichkeit immer und immer wieder zu spüren.

Hier ist jedoch die andere Seite:

In einer längeren Beziehung lernt dich die Frau so kennen, wie nirgendwo sonst und sie wird nach und nach jede kleine Unsicherheit und jede fehlerhafte Seite an dir entdecken.

Sie hat als Frau gar keine andere Wahl, als dich auch in diesen Bereichen zu testen und deine wunden Stellen zu offenbaren.1)Das machst du als Mann bei ihr übrigens ganz genauso.

Natürlich bist du nicht perfekt und das lässt dir auch jede gesunde Frau zu einem großen Teil durchgehen. 

Doch wenn sie allmählich vermutet, dass du in Wahrheit vielleicht eine völlig unsichere Pussy bist, wird sie dich genauer prüfen.

Sie wird dich herausfordern. Sie wird nach dir und deiner Männlichkeit rufen und schauen, ob du wie ein Mann reagierst. Oder ob du dich verteidigst, rechtfertigst und dich wie ein kleiner Junge verhältst. (Getroffene Hunde bellen!)

Und je seltener du als ganzer Mann reagierst, desto unverschämter und aufmüpfiger wird sie dich testen.

Vielleicht kommandiert sie dich rum und sagt dir, was du zu tun hast (»Halt dir Freitag frei, da sind wir jetzt mit Kay und Gesa verabredet.«)

Vielleicht sprichst sie dir deine eigenen Fähigkeiten ab (»Gib mal her, das kannst du nicht.«)

Oder sie beleidigt dich sogar direkt vor euren Freunden oder der Familie (»Du bist so ein Versager, du bekommst nie etwas hin.«)

Natürlich ist das nicht nett von der Frau. Doch fast alle Frauen sind so veranlagt, offensiver und bösartiger zu werden, wenn du nicht deinen Mann stehst.

Wenn du so etwas bei dir und deiner Freundin beobachtest, ist es Zeit:

– klare Ansagen zu machen, was geht und was nicht

– auf den Tisch zu hauen und sie für mieses Verhalten zurechtzuweisen

– bereit zu sein, die Wohnung zu verlassen und sich einige Stunden, Tage oder auch Wochen nicht zu sehen oder zu melden

– bereit zu sein, die Beziehung zu beenden, wenn es dir zu bunt wird.

Frag dich in solchen fragwürdigen Situationen, ob du so ein Verhalten auch deinem besten Kumpel durchgehen lassen würdest. Wenn nicht, solltest du definitiv auf den Tisch hauen.

Natürlich gibt es die Frauen, die einfach einen scheiß Charakter haben und die du schließlich verlassen musst. 

Oftmals ist hier jedoch die implizite Aussage vorhanden, dass du bitte wieder der coole, selbstbewusste und starke Typ von früher wirst, nachdem sie sich jede einsame Nacht gesehnt hat.

Und dafür musst du an dir arbeiten. Dich entwickeln, dich deinen Ängsten stellen und dich vor allem von der kindlichen Abhängigkeit gegenüber dieser Frau lösen.

So kannst du deine Männlichkeit stärken und jede Frau beeindrucken

Je weniger du die Schlagfertigkeits-Techniken nutzt, um nur eine Show abzuziehen, desto weniger wirst du getestet.

Je mehr du jedoch stark in deiner Männlichkeit und in deiner Mitte verankert bist, desto weniger brauchst du dich zu beweisen.

Achte deswegen auf dich als Mann und entwickle dich stetig weiter.

Mit Frauen zeigt sich das besonders in diesen Verhaltensweisen:

  1. Sei ehrlich über dich. Du musst mit deinen Ängsten nicht hausieren gehen, doch versuche sie nicht zu verschweigen, zu vertuschen oder über sie zu lügen.
  1. Steh zu deinem Wort. Wenn du dir oder jemand anders ein Versprechen gibst, steh dazu und halte es ein. So lernst du selbst dir zu vertrauen. Und dieses Selbstvertrauen bemerkt jede Frau, wodurch auch sie deinen Worten mehr Glauben schenkt.
  1. Respektiere und liebe dich selbst. Kümmere dich um deine Bedürfnisse, deinen Körper, um deine Wünsche und Träume. Behandle ich selber wertvoll, dann werden dich auch andere wertvoll behandeln.
  1. Pflege deine Männerfreundschaften. Sei sozial auch abseits jeder Frau erfüllt, sodass du keiner Frau etwas beweisen musst und auch nichts von ihr brauchst.
  1. Hör auf Frauen beeindrucken zu wollen. Sie wollen keinen Wort-Ninja, der den besten Spruch hat. Sie will einen Mann, der in seiner Mitte steht. Und den findest du, wenn du DICH beeindruckst und nicht mehr ihre Anerkennung suchst.

Ehrlich flirten lernen und so ein Frauenheld werden

Okay Mann. Lass mich dir noch eine Sache sagen.

Es ist unfassbar aufregend, einen leidenschaftlichen, lebendigen Flirt mit einer Frau zu führen.

Doch ist es noch weitaus befriedigender und ekstatischer, dies aus einer Position der Stärke und Erfahrung zu tun.

Damit wirst du dich auf der einen Seite immer selbstsicherer und wohler in deiner Haut fühlen. Und auf der anderen Seite werden immer mehr Frauen dich begehren und dich gleich als echten beeindruckenden Mann sehen.

Wie du genau diese Position und Stärke erlangen kannst, erfährst du in unserem kostenlosem 7-Schritte-Training.

Viele Männer sind diesen Weg bereits gegangen und haben sehr viel Erfolg mit diesem Training gehabt. Denn sie haben gelernt wie man Frauen auf der Straße kennenlernt und verführt.

Anmerkungen

Anmerkungen
1Das machst du als Mann bei ihr übrigens ganz genauso.

Über den Autor:

Mein Name ist Sven und ich bin Männercoach. Als Martin & ich 2013 Männlichkeit stärken gegründet haben, konnten wir nicht erahnen, welche Revolution wir in der deutschensprachigen Männerwelt auslösen.

Heute besuchen Millionen Männer diesen Blog, schauen unsere Videos bei Youtube oder lesen eifrig unser kostenfreies E-Mail-Training. Hunderte dieser Männern machen sich jedes Jahr auf, die Kraft ihrer Männlichkeit bei unserem Männerworkshop Authentisch Mannsein neu zu entfachen.

6 Kommentar

  1. Grüß dich Sven, Dennis hier.
    Seit ca. 4 Jahren arbeite ich an mir und meiner Männlichkeit. In der Zeit machte ich viele Fortschritte und lernte meine comfort zone Stück für Stück zu verlassen.

    Neulich wollte ich das erste mal die Nummer einer süßen Lady absahnen, doch scheiterte ich an einem shit Test. (ich habe einen Freund)

    Dazu eine Frage:
    Hat man(n) es bei dieser Frau nun “verkackt” bzw. Lohnt sich ein weiterer Angriff, jetzt nachdem man(n) dazu gelernt hat?

    Lg

  2. Shittests sind die höchst eigentümliche Art einer Frau ihr Interesse an einem Mann zu bekunden. Souveränität, Gelassenheit über den Dingen stehen, sind unabhängig von Frauen anzustrebende Charaktereigenschaften. Dadurch geht es einem selbst besser.

    Ich für meinen Teil lehne Shittests ab. Das ist für mich unauthentisch und ich will Authentizität beim Kennenlernen. Die Frau bekommt für ihren Shittest von mir eine ehrliche Antwort bzw. mehrere ehrliche Antworten und das ist für die Frau entweder gut oder halt nicht gut – Das ist mir ganz herzlich egal. Ich weiß, dass ich mir viele Chancen nehme, indem ich dieses Gameplay nicht spiele, aber das ist in Ordnung für mich. Beim Date oder Ansprechen geht es um meine Bedürfnisse; wenn die im Einklang mit denen der Frau stehen, wird mehr daraus, ansonsten eben nicht. Ich komme damit zurecht. Deshalb kann ich es mir erlauben Authentizität zu forcieren.

    • Eine äußerst gesunde Einstellung! Bravo!

  3. Oh ja, ist sehr männlich, wenn man einen Reifen vorgehalten bekommt und man in welcher Form auch immer durchspringt.

    Die meisten Shit Tests sind unangenehm, da kann man sich noch so lange schönreden, dass es ja sooo toll ist, weil es Interesse der Frau bekundet.

    Was auch jedem Mann mal von Zeit zu Zeit passiert, dass man mal gerade nicht 100% im Leben steht und nicht für alles eine Antwort hat. Dann passiert oft eine sehr ungesunde Dynamik: Die Frau testet ein, man rasselt durch, versteht gerade die Welt nicht was los ist, die Frau testet noch mehr und noch heftiger. Immer respektloser, immer heftiger.

    Die angenehmste Art von Shittest ist dann noch, wenn sie selber neckisch mit dir umgeht, sie gewisse Steilvorgaben liefert, auf die man wirklich einen lustigen Spruch ablassen kann, weil es gerade zur Stimmung und Energie passt.

    Aber auch da ertappe ich mich oft, dass ich da eigentlich im Moment gar keinen Bock drauf habe und ich als Introvertierter dann gerade mal wieder den Extrovertierten spielen müsste.

    Dann kommt sowas wie: Oooooh bist du aber langweilig

    Shittest lehne ich daher in Zukunft ab, auch wenn es bedeutet viele Chancen zu verpassen oder keine Beziehungen zu Frauen mehr zu haben.

    Wenn wir mal ehrlich sind: Spätestens wenn man den ganzen Shit (normale Beziehungen mit Frauen heutzutage) zum 5. Mal oder öfter erlebt hat, dann ist man eh nicht mehr scharf auf eine Wiederholung.

    Dann macht man von Anfang an klar: Du pass auf, auf diese Kinderkacke die man heutzutage Beziehungen nennt habe ich keinen Bock, ich wünsche mir eine Beziehung die auf dem Grundsatz “eine gute Zeit miteinander haben” beruht, dies bedeutet, dass jeder der Teilnehmer dieser Beziehung sein bestmögliches leistet und alles unterlässt, was dem anderen den Tag vermiesen könnte. Z.B.

    -schlechte Laune an dem anderen rauslassen
    -den anderen mit seinen Unsicherheiten nerven z.B. in Form von Shittests (etwas anderes als Unsicherheit seitens der Frau ist das nämlich nicht), Eifersucht oder Unterstellungen etwas zu tun oder nicht zu tun
    -unnötig seine Grenzen auszutesten oder zu strapazieren
    -nicht als emotionalen Tampon benutzen (um Rat bitten ist ok)

    Dann gilt das Gebot der Empathie, damit ist nicht gemeint, dass man den anderen wie ein rohes Ei behandeln muss. Aber wenn man z.B. entscheidet in einer offenen Beziehung zu sein (was ich heutzutage fast schon als unverhandelbar ansehen würde, entweder offen oder gar nicht), dann muss man den anderen nicht mit seinen Eroberungen “nerven”. Man weiß nicht, ob jemand nicht gerade einen schlechten Tag hat und da muss man nicht noch damit behelligt werden, dass der Liebste oder die Liebste gerade schön rumgevögelt hat.

    Neben der unverhandelbaren Vereinbarung, dass die Beziehung offen sein soll, sehe ich alles, was Routine und Trott in die Beziehung reinbringt als zu vermeiden an. Das bedeutet ein gemeinsamer Alltag ist zu vermeiden. Getrennte Wohnungen und abwechselnd bei jeweils dem anderen Treffen.

    Diesen ganzen Kompromiss Mist können gerne andere machen, die darauf Bock haben. Man ist wie Weggefährten, die sich über den Weg gelaufen sind und es schön finden gemeinsam eine gewisse Zeit miteinander zu gehen. Wenn die Wege auseinander führen, dann verabschiedet man sich respektvoll und freut sich über die gemeinsame Zeit die man gehabt hat.

    Gemeinsame Ziele verfolgt man nur dann, wenn es weitgehend kompromisslos vonstatten geht.

    Dann gilt der Grundsatz, dass sich jeder, jederzeit aus völlig freien Stücken für oder gegen eine Weiterführung der Beziehung entscheiden kann, ohne existenzielle Reparationen befürchten zu müssen. Das bedeutet diesen ganzen Mist wie Ehe, Haus, Kind, Kegel und sonst was gemeinsam aufbauen, können gerne andere machen die darauf Bock haben.

    So! Ich denke, wenn man so an eine Beziehung rangeht und auch keine Nachverhandlungen zulässt, dann haben Shittests meiner Meinung nach keine Chance.

  4. Zunächst, obwohl ich eine Frau bin, lese ich hier gern mit.

    Zum Shittest kann ich bestätigen, dass wir Frauen oft (unbewusst) und immer wieder testen und kann auch bestätigen, dass es dann passiert, wenn sich eine Frau bei dem Mann in seiner Männlichkeit als auch in ihrer Position unsicher fühlt.
    Und ja, die sogenannten Alphamännchen sind begehrt, aber nur, wenn sein Herz offen ist.

    Ich habe nun viele Shittest-Artikel gelesen, eines fehlt mir überall.
    Und zwar das Gefühl – das Mitgefühl und die Herzlichkeit des Mannes.

    Es steht überall zusammengefasst, der Mann soll in seiner Mitte bleiben, quasi Fels in der Brandung sein, soll sich abgrenzen (wenn sie seine übertritt) und “cool” bleiben – da stimme ich auch voll und ganz zu.
    Nur blöd, wenn der Mann dies mit einer eisigen Gefühlskälte tut.
    Das erlebte ich schon sehr oft und damit war der Shittest gescheitert, weil ich mich nicht wichtig (und nicht geliebt) fühlte. Somit konnte ich mich bei dem Mann auch nicht sicher fühlen.

    Besonders in einer Beziehung dienen der Frau die Shittests meiner Meinung nach der Sicherstellung, ob er sie noch liebt und ob sie seine Priorität ist.
    Ob sie sich auf ihn verlassen und sich bei ihm geborgen fühlen kann.
    Dass er sich um ihr Wohl kümmert.
    Besonders wenn Kinder mit im Spiel sind.

    Und da merke ich bei mir zumindest – jede Provokation und jeder Test können bei mir im Handumdrehen in Luft aufgelöst werden durch eine Mischung aus Souveränität und einer großen Portion Liebe (die frau hört, sieht und spürt in seiner Wortwahl, Stimme, Blick, Körpersprache) als auch der Bestätigung, dass die Frau (und Kinder) dem Mann das Wichtigste auf der Welt sind.

    Liebe und Loyaliät sind neben Sicherheit für Frauen halt das Wichtigste in einer Beziehung.

    Das bedeutet nicht, dass der Mann tun soll, was die Frau von ihm wörtlich verlangt. Z.B. sie sagt:
    “Wieso musst du dich schon wieder mit deinen Freunden treffen? Bleib (bitte) heute zu Hause.”
    Sondern zwischen den Zeilen lesen bedeutet es:
    “Liebst du mich immer noch? Bin ich dir wichtig? Oder muss ich Angst haben, dass du mich bald verlässt und ich (mit den Kindern) alleine bin?”

    Auf die erste Aussage der Frau wörtlich genommen antworten viele Männer mit sowas wie:
    “So oft sehe ich meine Freunde gar nicht. Das war jetzt schon lange vereinbart. Ich brauche diese Zeit für mich, nun klammere mal nicht.”
    Streit und Drama sind damit vorprogrammiert, weil er durch den Shittest durchgefallen ist. Weil sie mit dieser Antwort Ablehnung erfährt anstatt Sicherheit und Bestätigung seiner Liebe und Loyalität.

    Auf das Zeilenzwischenlesen würde er dann sowas antworten wie:
    “Oh, diese Verabredung heute ist mir wichtig. So kann ich den Kopf frei kriegen und wieder besser für dich da sein. Würdest du dich darüber freuen, wenn ich mich zwischendurch mal bei dir melde und dich später fest in den Arm nehme und dich kuschel? Oder was brauchst du sonst, damit du dich heute auch wohl fühlst? Der nächste freie Abend ist für uns beide, ok? Ich liebe dich!”
    Shittest bestanden – sie hat Sicherheit, Liebe und Loyalität bestätigt bekommen, dazu noch Fürsorge erfahren und die Chance, dass er einen entspannten Abend mit seinen Freunden verbringt UND zurück zu Hause die Frau sich gut gelaunt in seine Arme kuschelt liegt sehr hoch.

    • Hallo Regina,
      Martin hier – ich kann deinen Wunsch nach empathischer Kommunikation nachvollziehen, allerdings halte ich sie nicht für erstrebenswert; speziell nicht in einer funktionierenden Beziehungskultur. Darin steckt zu viel Interpretation und indirekte Erwartungshaltung an den Mann.

      Das sowas nachhaltig harmonisch funktioniert bezweifle ich. Zu viel Beziehungsohr (um es in dem Modell von Schulz von Thun auszudrücken).
      Ich bin grundsätzlich ganz bei dir, dass Männer empathisch die Bedürfnisse von Partnerin, Familie und Beziehung im Blick behalten sollten und darüber eine offene Beziehungskultur erlernen müssen.

      UND!

      Ich bin noch viel mehr dafür, dass Frau und Mann lernen klar ihre Bedürfnisse zu erkennen und darüber zu reden. Dann werden Missverständnisse seltener und Konflikte werden lösungsorientierter.

      Das bedeutet auch, dass Frau lernt zu sagen, was ihr Bedürfnis ist. Also statt “Musst du dich schon wieder mit deinem Freunden treffen?!” zu sagen “Ich fühle mich vernachlässigt und hab Angst, dass du mich verlässt – können wir hier eine gute Lösung finden uns darüber austauschen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Buch: Männlichkeit stärken
Der Weg zum selbstbewussten Mannsein
Der Ratgeber, der dich mit allen wichtigen Informationen des Mann Seins im 21. Jahrhunderts ausstattet.

Auf den 325 Seiten findest du neben fundiertem Männerwissen dutzende Übungen sowie Techniken, die dich in den wirklichen Kontakt mit deiner Männlichkeit bringen werden.

Alles zusammen erschafft eine Einheit aus Sexualität, Gefühl und Verstand, die du so noch nie kennen gelernt hast.