Erfolgreich Frauen manipulieren 5 dumme Fehler und eine gerissene Technik

»Ich weiß nicht, wie du das machst«, sagte sie, als sie mich verträumt anlächelte.

»Aber ich habe das Gefühl, dich schon ewig zu kennen.

Es fühlt sich so gut an, einfach mit dir hier zu sitzen und über das Leben zu reden…«

Dass sie auf mich steht, weiß ich seit ca. 3 Minuten.

Ihren Namen (Nathalie) kenne ich seit etwa 7 Minuten.

Und dass sie existiert, weiß ich seit auch schon immerhin 10 Minuten.

Die ganze Körpersprache der Frau schreit mich nur noch mit einem »Ich will ficken!« an.

Ich werde heute mit ihr das erste Mal Sex haben.

Ich werde sie fingern, sie lecken und sie zum Orgasmus zu bringen.

Erfolgreich Frauen manipulieren und in kürzester Zeit rumkriegen. Das funktioniert wirklich und ist auf den zweiten Blick extrem einfach hinzubekommen.

Aber!

Wenn du so, wie ich früher, drauf bist, dann hört sich das für dich sicher unmöglich an.

Ich habe es früher auch nicht geglaubt, dass man quasi jede Frau im Handumdrehen verführen und manipulieren kann.

Doch nach meiner langjährigen Erfahrung als Flirt-Coach und unzähligen Dates kann ich dir sagen: Ja, auch DU kannst das! Jeder Mann kann das.

Dafür gibt es die berüchtigte Dreischritt-Technik, die bei ungefähr 85-95% aller Frauen funktioniert. Und die möchte ich dir heute vorstellen.

Damit die Technik überhaupt funktioniert, lass mich dir vorher fünf Fehler erklären, die deinen ganzen Erfolg sabotieren können. Wenn du diese ausmerzt und dann die Folgen der Technik verinnerlicht hast, steht deinem Erfolg bei Frauen nichts mehr im Wege.

Kleiner Hinweis mit großer Wirkung
Wenn du Frauen manipulieren möchtest, dann steckt dahinter wahrscheinlich das tiefe Bedürfnis, dass am besten jede Frau dir ihre Liebe und Anerkennung geben soll. Diese eine wichtige Methode, mit der du zu 100% authentisch bist und Frauen sich reihenweise in dich verlieben führen dich hier langfristig an dein Ziel.

Fehler #1: Mit Geschenken die Frau verliebt machen

Ich bin immer wieder erstaunt, dass es sie immer noch gibt: Die Typen, die auf dem ersten Date Blumen, Schokolade oder andere Geschenke mitbringen.

Männer, die so die Frau verliebt machen wollen, geben ihr damit eine Sache ganz klar zu verstehen:

»Ich bin es nicht wert, dass du mich so nimmst wie ich bin. Ich muss dir Geschenke und andere Aufmerksamkeiten geben, um dich von mir zu überzeugen und mit mir ins Bett zu gehen.«

Und wenn du einmal damit anfängst, dir mit Geld Ihre Aufmerksamkeit zu erkaufen, wird sie dich nie für deine Persönlichkeit, sondern immer nur für deine großzügigen Geschenke lieben. Bis sie irgendwann von dir gelangweilt ist und dich verlässt.

Fehler #2: Leere Komplimente machen und sie so verführen wollen

Wir werden angezogen von dem, was uns gut fühlen lässt. Und wir fühlen uns besonders gut bei Anerkennung und wenn wir Komplimente von anderen bekommen.

Also was finden Frauen anziehend? Anerkennung und Komplimente. Oder?

Früher habe ich Frauen mit Komplimenten zugeschüttet. Ich wollte die Frauen verstehen und sie im Innersten ihres Herzens berühren.  

Doch ganz ehrlich: Diese Frauen haben gerochen, dass meine Komplimente leere Worthülsen waren und ich sie einfach nur für mich gewinnen wollte.

Heute mache ich Komplimente nur noch, wenn ich es wirklich ernst meine. Das kommt nicht nur viel besser an, ich fühle mich auch viel besser dabei. Und so wirke ich zudem auch wesentlich männlicher und attraktiver.

In diesem Video verrate ich dir, wie du eine Frau verliebt machen kannst, obwohl sie es nicht will. Jedoch hat dieses Video auch eine gewisse Botschaft. Also – unbedingt bis zum Schluß anschauen:

Frau verliebt machen, obwohl sie es nicht will | Männlichkeit stärken

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Fehler #3: Die richtige Frau finden und dann nicht mehr zurückschreiben

Alex, ein Bekannter von mir, traute sich mit 20 Jahren das erste Mal, eine Frau anzusprechen. Er machte daraufhin voll motiviert weiter. Er konnte dutzende Frauen kennenlernen und sogar mit einigen von ihnen Sex haben.

Und irgendwann wollte er nur noch die richtige Frau finden. Diese Frau fand er tatsächlich. Seine perfekte 10 auf der Skala.

Doch als er sie ansprach, sie miteinander flirten und sie ihm sogar seine Nummer gab,  rauschte ihm seine alte Pickup-Programmierung wieder in den Kopf. Er machte sich rar und schrieb ihr nicht mehr zurück. Tagelang. Eine ganze Woche, um genau zu sein.

»Wenn ich ihr nur genug zeige, wie busy ich bin, wird sie mir wie verrückt hinterherlaufen«, sagte ihm die Stimme in seinem Kopf.

Und das ging natürlich volle Kanne nach hinten los.

Frauen merken meistens, wenn wir Männer Spielchen mit ihnen spielen. Manchmal können sie es konkret benennen und manchmal ist es nur ein dumpfes Gefühl in ihrem Bauch, das sich einfach falsch anfühlt.

Als er sich nach einer Woche wieder meldete, schrieb sie nicht mehr zurück. Alex war am Boden zerstört.

Erst im gemeinsamen Männercoaching konnten wir seine tiefsitzende Blockade lösen und seinen Erfolg bei Frauen auf die nächste Stufe bringen.

Fehler #4: Zu schnell und zu naiv die Liebe gestehen

»Ich liebe dich.«

»Ich dich nicht.«

»Hä?«

Kein Witz, dieser Dialog ist mir wirklich mal passiert.

Wenn du zu schnell und zu plump die drei magischen Worte raushaust, wirst du ihr nicht aus Erregung das Höschen feucht machen, sondern weil sie sich höchstens aus Angst vor dir in die Hose macht.

Liebe entsteht durch gemeinsam erlebte, aufregende Momente, durch tollen Sex, durch Herzlichkeit und vor allem erst nach einiger Zeit.

Wenn du ein paar Anmachsprüche zum Besten gibst, um ihr dann nach drei weiteren Flirtsprüchen die Liebe zu gestehen, wunder dich nicht, dass du noch nie eine Freundin hattest.

So schnell von Liebe zu sprechen wirkt einfach nur creepy und sagt der Frau: Du hast im Leben nichts, was dich erfüllt und du bist auch sonst ein ziemlich schräger Typ. Von dir lass ich mal lieber die Finger.

Fehler #5: Pickup-Artist werden auf die schlechte Art

»Du hast echt ein hübsches Gesicht. Aber es würde viel besser zur Geltung kommen, wenn du es mit der passenden Kleidung kombinieren würdest.«

Eine Frau niederzumachen, um mehr oder weniger subtil ihren Selbstwert zu verringern und dich damit in eine bessere Position zu bringen, ist nicht nur charakterlich schwach. Es bringt dich auch meilenweit weg von wirklich attraktiven Frauen.

Vielleicht schaffst du es so mal das Interesse einer Frau zu wecken. Doch glaube mir: Spätestens nachdem du sie mit Dirty Talk und künstlicher Dominanz ins Bett bekommen hast, wirst du schnell merken:

Diese Frau ist ganz schön kaputt. Und ich genauso.

Also lass diesen negativen Pickup-Artist-Scheiß mit dem Niedermachen. Das bringt dich nicht ans Ziel.

Erfolgreich Frauen manipulieren - Wie kriege ich sie rum

Wie kriege ich sie rum? Mit dieser gerissenen Technik

Besser als jede gespielte Arroganz oder aufgesetzte Liebesgeständnisse, sind Offenheit und Ehrlichkeit. Das Stehen zu deiner eigenen Männlichkeit. Das Aussprechen deiner tiefsten Wahrheit. Das ist es, was Frauen wirklich überzeugt.

Bei welchen Frauentypen diese Technik funktioniert

Die Folgende Technik funktioniert nicht bei jeder Frau. Denn es gibt einfach zu viele verschiedene Typen von Frauen. Du kannst Frauen in drei Kategorien unterteilen:

  1. 5 – 15% der Frauen: die Ja-Frauen, die dich bereits wollen und bei denen du dich einfach nur noch ein paar Minuten oder auch zwei Stunden ehrlich zeigen musst.  Danach kann sie vor ihren Freundinnen mit gutem Gewissen rechtfertigen, dass sie dir nur ihre Bildersammlung zeigen wollte.
  2. 80% der Frauen: die Vielleicht-Frauen, die potentielles Interesse an dir haben, aber sich einfach noch nicht sicher sind, ob sie wirklich sexuell werden wollen. Hier brauchst du eventuell noch etwas mehr Zeit und gelegentlich spezielle Datingskills, um sie erfolgreich zu verführen.
  3. 5-15% der Frauen: die Nein-Frauen, die dich einfach nicht wollen. Vielleicht ist ihnen deine Nase zu groß oder du bist ihr als Mann einfach zu klein geraten. Vielleicht stehen sie doch auf Männer ab 50 Jahren oder nur auf diejenigen, die zehn Jahre älter sind als sie. Keine Technik der Welt wird sie von dir überzeugen.

Die Meistertechnik: Frauen verführen in 3 Schritten

Ich verrate dir jetzt das Herzstück dieses Artikels: Die Meistertechnik, mit der du 85-95% aller Frauen rum bekommst.

Sie ist sinnvoll und dann noch nicht immer einfach anzuwenden. Damit du dabei keine Fehler machst, schau dir am besten dieses Video an:

Frauen verliebt machen - in 3 Schritten

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken
Die Meistertechnik – Frauen verführen in 3 Schritten:

Erster Schritt: Zeig ihr deine Schokoladenseite. Erzähl ihr aus deinem Leben. Erzähl ihr, was dich begeistert, was dich jeden Morgen aus dem Bett reißt. Was du schon alles geleistet, erlebt und getan hast. Steiger dich rein in das Gefühl der Lebendigkeit, des Enthusiasmus und der puren Lebensfreude.

Zweiter Schritt: Zeig ihr deine dunkle Seite. Öffne dein Herz und mach dich verletzlich.  Erzähl ihr von deinen Ängsten und Schwächen. Erzähl ihr, was wirklich in dir vor sich geht, wenn du nachts nicht schlafen kannst oder dich unglücklich zu Hause zurück ziehst. Zeig ihr, dass du ein Mensch bist und nicht Superman.

Dritter Schritt: Eskaliere. Hör auf, dich zu fragen: »Wann soll ich sie küssen?«, sondern küss sie einfach. Mach den Schritt auf sie zu und nähere dich ihr an. Wenn du diesen essentiellen Schritt nicht wagen willst, musst du dich nicht wundern, warum du immer wieder in der Friendzone landest.

Übernimm die Verantwortung als Mann und bringe eure Begegnung auf die nächste Stufe. Das ist dein männlicher Job und wenn du darauf wartest, dass die Frau den nächsten Move macht, dann wird nichts passieren.

Von diesem Kuss aus, kannst du dich immer weiter steigern. Etabliere zunehmend intensivere Berührungen, bis du irgendwann mit ihr in der Kiste landest. Auch Sex beim ersten Date ist so kein Problem.

Siehst du? Simpel, oder?

Die Schwierigkeit liegt eher darin, diese ganzen Schritte nicht mechanisch abzuwarten, sondern wirklich authentisch mit dir zu sein. Wenn du ihr deine Schokoladenseite zeigst, tu es nicht wie ein Idiot und lies ihr deine Top-Ten Charaktereigenschaften vor.

Genieße es vielmehr, dich zu zeigen und erfreue dich an deinen eigenen Erfolgen und an deinem tollen Leben. Das funktioniert umso besser, wenn du bereits dein Traumleben lebst und es dir wirklich gute Gefühle macht, daraus zu erzählen.

Wenn du ihr deine Schattenseite zeigst, mach auch das nicht einfach nur um sie rum zu bekommen. Mach das eher, weil es einfach zu dir dazu gehört. Akzeptiere dich auch mit deinen Schwächen und sei ok damit, dass du sie hast.

Je authentischer du schon mit deinen Stärken und Schwächen bist und wie gut du von ihnen erzählen kannst, desto mehr Eindruck machst du auf die Frau.

Und genau hier beginnt der Punkt, an dem du vom Frauen manipulieren wegkommst und dich in einen echten, männlichen und authentischen Verführer entwickelst.

Männlicher werden und nicht mehr Frauen manipulieren müssen

Es gibt zwei Arten von Männern, bei denen diese Technik nicht funktioniert.

Die Machos, die nicht ihre weiche und verletzliche Seite zeigen können. Und die Softies, die nicht ihre starke und harte Seite zeigen können.

Ihnen beiden fehlt die Akzeptanz zu sich selbst, das innerliche Gefühl von unschätzbarem Wert zu sein. Und ultimativ: Ihre ureigene Männlichkeit.

Mit der oben beschriebenen Dreischritt-Technik haben jeden Tag unzählige Mäner unfassbaren Erfolg bei Frauen.

Diese Technik ist tausendfach bewährt. Mit ihr wirst du Frauen verführen und geilen Sex haben. Du wirst ein echter Frauenmagnet werden.

Und irgendwann wirst du sagen: Scheiß auf diese Technik. Scheiß auf Frauen manipulieren. Scheiß auf Pickup, Dating-Tipps und Flirtsprüche.

Ich bin ein Mann und ich habe es nicht nötig, mich irgendwelcher Techniken zu bedienen oder mich zu verstellen. Ich will die Frauen, die wirklich aus tiefstem Herzen »JA!« zu mir sagen und ich will mich Ihnen so zeigen, wie ich wirklich tief in meinem Inneren bin.

Und wenn du es wagst, diesen letzten ultimativen Schritt zu gehen, wirst du feststellen:

Keine Manipulationstechnik und keine Frau der Welt wird dich glücklich machen können.

Nur dein wahres authentisches Selbst!

Und ja.

Vielleicht ist es bis dahin noch ein Weg zu gehen.

Und auf diesem Weg darfst du gerne jede Technik nutzen, die dir in die Hände fällt. Ich habe nichts anderes gemacht.

Aber habe immer im Blick, dass das wahre Ziel du selbst bist.

Deine authentische Männlichkeit!

Und damit du da langfristig auf der Zielgeraden bleibst, haben wir das kostenfreie E-Mail-Training »Mehr Erfolg bei Frauen« geschrieben.

Auch hier sprechen wir viel von Techniken, Tipps und Strategien. Diese sind didaktisch so aufgebaut, dass du nach und nach in einen Status des Überflusses kommst, der dein wahres Mannsein erstrahlen lässt.  

Du wirst ein Mann werden, den Frauen für den Charakter und die Persönlichkeit bewundern. Und du wirst dich nie wieder verstellen müssen.

Konkret bekommst du darin:

  • Die 7 erfolgreichsten Ansprechstrategien für schüchterne Männer
  • Die 5 Schritte vom ersten Hallo bis zu dem Moment, wo sie ihre Unterhose für dich auszieht
  • Diese eine wichtige Methode, mit der du zu 100% authentisch bist und Frauen sich reihenweise in dich verlieben
  • Ein diskreter Plan, wie du diese eine besondere Frau erobern kannst
  • 3 geheime Gesprächsthemen beim Flirten, die wirklich immer funktionieren

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Schreibe einen Kommentar