Fehlschlag Männercoaching Was du unbedingt wissen musst, bevor du zum Männercoach gehst

»Du bist meine letzte Rettung.«

Mit diesen Worten begann unser erstes gemeinsames Telefonat. Was sich dann in den nächsten Wochen und Monaten ereignete, ist Stoff für eine Hollywoodverfilmung und hätte sogar Chancen auf einen Oscar.

Doch zuerst: In diesem Artikel erfährst du alles, was du über ein Männercoaching wissen musst. Dabei mache ich dich auf den Nummer 1 Fehler aufmerksam, den fast alle Männer und Männercoaches machen. Den Abschluss bildet eine Lösungsstrategie, die schon bei so vielen »Härtefällen« erfolgreich war.

Doch zuerst:

Ein wichtiger Hinweis:
Ein persönliches Männercoaching ist das Herzstück tiefgreifender, individueller Veränderung. Nirgendwo sonst ist es möglich, so spezifisch auf dich und deine Themen einzugehen wie in einem ehrlichen und direkten Coaching von Mann zu Mann. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, schau dir gerne unsere Möglichkeit auf ein Erstgespräch an.

[Q&A] - Männercoach überflüssig - 3 Dinge, bei denen ein Männercoach scheitert

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

1. Warum ein normales Männercoaching scheitern muss

Hey Mann, regelmäßig erreichen uns Anfragen nach einem Männercoaching. Und regelmäßig stehe ich vor demselben Dilemma. Ich höre mir den Fall an, der oftmals eine sehr leidvolle Geschichte offenbart.

»Kannst du mir helfen?« bekommen Martin und ich dann immer zu hören. Und so war es auch in diesem Fall.

Obwohl ich es aus meiner Erfahrung besser weiß, nehme ich mir immer wieder die Zeit, mich auf die vielfältigen Herzensangelegenheiten einzulassen.

Diesmal ging es um eine reizende Frau, die mit dem Herzen von Thomas (Name geändert) spielte, als sei es eine Billardkugel.

Nach Lust und Laune ließ sie ihn näher kommen, nur um ihn in letzter Minute dann wieder mit voller emotionaler Gewalt von sich wegzustoßen. Und Thomas spiele dieses Spiel die ganze Zeit mit. Ständig in der Hoffnung, vielleicht doch noch bei ihr zu landen.

Doch schließlich katapultierte die Frau Thomas ins Aus, indem sie vor seinen Augen mit einem anderen Mann rummachte. Später landeten die beiden auch noch zusammen im Bett.

So spielen Frauen mit dir

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Wer jetzt diese Frau verurteilt und über die böse Frauenwelt herziehen will …

… sei vorsichtig.

Am nächsten Morgen griff Thomas zum Telefon und erzählte mir seine Geschichte. Seine Stimme bebte vor Wut und sein Herz schmerzte vor Trauer.  Nachdem er alle erdenklichen Schimpfwörter ausgeschöpft hatte, kam etwas Überraschendes …

… er offenbarte mir, dass er sie trotzdem noch immer liebte.

Spätestens jetzt war der Zeitpunkt gekommen, Thomas aus seiner Welt zu holen. Mit gezielten Fragetechniken und meiner Intuition für Männerthemen kamen wir in paar Minuten auf den Kern seines gesamten Lebensdilemmas.

Ja, ich gab ihm ein paar Methoden, mit denen er das Spiel umdrehen konnte, sodass sich die Frau bei ihm meldete, und sich entschuldigte.

Und ich gab ihm eine Persönlichkeitstechnik, mit der er wieder Kontrolle über seine Emotionen gewinnen konnte.

Ich sagte Thomas auch: »Hör genau zu! Diese Techniken sind wie kleine Pflaster, die dir den Herzschmerz erstmal nehmen. Doch damit du nicht in 6 Monaten wieder anrufst, muss ich dir unbedingt eine sehr wichtige Frage stellen.«

Ich ließ eine kleine dramatorische Pause.

Dann antwortete Thomas: »Welche Frage?«

Ich: »Wie sieht eigentlich deine Beziehung zu deiner Mutter aus?«

Thomas: »Ach, scheiße. Warum kommst du gerade genau darauf?«

Er sprach weiter: »Ich wurde von ihr allein groß gezogen. Ständig meckerte sie an mir herum und ich war echt froh, als ich zur Armee eingezogen wurde und nicht mehr in ihrer Nähe sein musste.«

Er erzählte weiter, wie er sich immer noch wie ein braver Junge jede Woche bei ihr meldete, aber innerlich viele Vorwürfe in ihm brodeln.

Unser Gespräch war nach 30 Minuten auch schon durch. Thomas wusste, wie er nun mit seiner zukünftigen Geliebten umgehen musste und wusste auch, wie er seine Emotionen managen konnte.

Zusätzlich versprach er mir hoch und heilig, die Aufgaben, die ich ihn für seine Beziehung zur Mutter mitgegeben habe, auch zu machen. In einer Woche wollte er wieder durchklingeln, um seine Fortschritte zu besprechen.

Doch anstatt eines Anrufs bekam ich nur eine Mail, in der er mir für das Gespräch dankte und sagte, dass jetzt alles gut sei. Er habe die Frau verführen können, sei jetzt mit ihr zusammen und die Sache mit seiner Mutter steht gerade nicht an.

Die Wochen und Monate verstrichen. Gestern klingelte mein Telefon. Und was Erschreckendes dabei raus kam, erzähle ich dir jetzt.

2. Das solltest du vor einem Männercoaching wissen

Ich möchte mich bei dir als Leser dieses Artikels vorab entschuldigen.

Ich habe nämlich manchmal eine Art, mein Ego hochzuhalten und zu sagen: »Ich hab´s ja gewusst.« Den Gedanken hatte ich, als ich das Telefon abnahm und Thomas wütende Stimme zu hören war.

»Diese Schlam…«, begann er den ersten Satz.

Was ich dann erfuhr, war echt nicht nett. Seine Herzensdame hatte sich gerade von Thomas getrennt.

Doch vorher trat sie ihm verbal nochmal so richtig in die Eier. Nicht nur ist sie dem armen Mann mehrmals mit unterschiedlichen Männern fremdgegangen. Nein. Sie musste Thomas bei der Trennung auch noch unbedingt vorhalten, was für ein schlechter Liebhaber er sei und dass sie von ihm nie wirklich befriedigt wurde.

Jetzt könnte man meinen, dass Thomas einfach riesengroßes Pech hatte. Und dem hätte ich auch zugestimmt, wenn er nicht ständig bei Frauen landen würde …

… die ihn ausnutzen,

… die seine Grenzen nicht beachten

… und ihn dann immer eiskalt abservieren.

Diese Situation ist ein wiederholendes Muster in seinem Leben. Und der Kern dieses Musters ist in seiner Persönlichkeit zu finden. Nur dort kann es geheilt werden.

Lass mich dir deswegen eine wichtige Frage stellen:

»Warum willst du zu einem Männercoaching?«

»Was ist dein wiederkehrendes Muster?«

  • Versuchst du deine Ansprechangst zu überwinden? Aber jedes Mal ist da eine Mauer aus Angst, die dich zurückhält?
  • Versuchst du abzunehmen? Aber jedes Mal, greifst du dann doch wieder zum Junkfood?
  • Versuchst du, dich zu motivieren? Aber jedes Mal ist da diese hypnotische Stimme: »Ach komm. Lass heute mal eine Ausnahme machen.«
  • Hast du Probleme im Bett und bekommst vielleicht sogar keinen hoch? Und egal was du probierst, das Ergebnis ist … miserabel?
  • Versuchst du, endlich Frauen kennenzulernen? Aber jedes Mal landest du in der Freundschaftsecke?
  • Oder sind es immer die falschen Frauen, so wie bei Thomas?

Halte kurz inne und überlege dir, welches »Thema« immer wieder in dein Leben kommt.

Was wiederholt sich ständig? Womit hast du zurzeit am meisten zu kämpfen?

3. Diesen Fehler macht fast jeder Mann bei einem Coaching

Viele Männer kommen ähnlich wie in Zeiten größter emotionaler Not zu einem Männercoach. Es geht ihnen richtig scheiße. Und ihre Hoffnung ist: Wenn ich zu einem Coach gehe, wird er das Problem für mich lösen.

Und WOW!

Viele Männercoaches haben echt etwas drauf. Sie hören dir wirklich zu, gehen auf deine Probleme ein und du bekommst sofort ein besseres Gefühl.

Bei vielen Männern schwingt die Lebenssituation sofort ins Positive.

  • Sie lernen auf einmal eine Frau kennen.
  • Sie wissen auf einmal, auf was Frauen im Bett wirklich stehen und wenden dieses Wissen auch lustvoll an
  • Sie finden zurück in ihre Motivation und Kraft und ziehen ihre Projekte durch
  • Sie kommen zurück in ein männlich-kraftvolles Leben

Ein Hochgefühl durchströmt ihren männlichen Körper und alles scheint möglich. Und weil es ihnen nach eins oder zwei Coachingsitzungen wieder gut geht, sagen sie:

»Danke Mann! Du hast mir sehr geholfen. Ab jetzt komme ich alleine weiter.«

Oftmals überhören diese Männer die warnenden Worte ihres Männercoaches …

… und landen nach wenigen Monaten wieder am Ausgangspunkt ihres Problems

4. Eine Lösungsstrategie (Auch für Härtefälle)

Wenn Männer zu uns mit ihren Problemen kommen, dann haben diese Probleme in der Regel eine Geschichte.

Es ist nicht so, dass sie erst seit gestern ein Problem mit Frauen haben. Oder, dass sie urplötzlich an Motivationslosigkeit leiden.

Diese Probleme haben sich (manchmal versteckt) über Jahre und teilweise über Jahrzehnte in ihre männliche Persönlichkeit eingeschlichen. Versuche, einfach nur mit einer Persönlichkeitstechnik oder einen ganz besonderen Anmachspruch zu helfen, funktionieren nicht.

Das ist die Erfahrung vieler Männercoaches. Es ist aber auch meine Erfahrung.

Schnelle Lösungen für ein Problem zu finden, ist ungefähr so, als würde man Unkraut bekämpfen, indem man es abschneidet. Ja der Garten sieht erstmal gut aus. Aber spätestens in 2 Wochen ist das Unkraut wieder da.

Viele Versprechen, die du im Internet findest, funktionieren nach diesem Muster:

»Dieser eine Trick, der dir dein Leben zurück gibt.«

Hey Mann! Das funktioniert nicht. Die meisten Männerprobleme der heutigen Zeit sind nicht von heute auf morgen entstanden.

Sie haben sich viel eher über Monate, Jahre oder sogar Jahrzehnte in deine Persönlichkeit geschlichen.

Sie werde also auch nicht von heute auf morgen verschwinden.

Das musst du verstanden haben, bevor du diese 3-Schritte-Methode anwendest:

Männercoach überflüssig – Eine 3-Schritt-Methode, mit der du dir das Männercoaching sparen kannst

Echte Veränderung hat einen Preis, doch du kannst es dir sehr einfach machen. Hier erfährst, wie du auch ohne Männercoach die größten Ergebnisse erzielst.

Ich empfehle dir sehr, diese 3-Schritte-Methode durchzuarbeiten. Mit ihr konnte schon vielen Härtefällen geholfen werden.

5. Das kostenfreie Männercoaching

Hey Mann, so einen Weg alleine zu gehen, kann sehr schwierig sein. Zum Glück musst du das nicht.

In der Männlichkeitsmail von Männlichkeit stärken hat sich eine Männergemeinschaft zusammengefunden, die proaktiv an einem Strang zieht. Diese Männer lernen und erschaffen zusammen neue Möglichkeiten ihre Männlichkeit zu entwickeln.

Dabei werden sie von vielen praktischen E-Mail-Lektionen unterstützt, die ihre Männlichkeit auf ein neues Level heben.

Konkret lernst du:

  • Die 5 Stufen machtvollen Mann-Seins
  • Eine grandiose Technik, dein männliches Ur-Vertrauen wiederzugewinnen
  • Die 7 Prinzipien einer wahren Männerfreundschaft
  • Die 3 Stufen wahrer männlicher Disziplin
  • und das Mindset, selbstbestimmt deinen Weg als Mann zu gehen

Trag dich jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

2 Kommentar

  1. Hey Sven und Martin
    Ich schau jetzt seit einem halben Jahr euren Kanal und er hat mich schon etwas in die richtige Richtung gelenkt. Danke erstmal dafür, ihr macht echt nen geilen Job.
    Ausserdem versuche ich seit 2 Wochen, mit der Technik der Comfortzonenerweiterung, welche in einen eurer Videos erwähnt worden ist, Frauen auf der Strasse anzusprechen z.B.
    letzte Woche 3 Mädels tgl nach dem Weg fragen und diese Woche 3 Mädels tgl nach dem Weg fragen und Kompliment für die Jacke oder so machen.
    Ich setze mir auch jede Woche ein einmaliges Wochenziel z.B. willkürlich jmd fragen ob sie ein Tinderfoto für mich machen kann oder mich einfach mal 5 Minuten mit einer fremden Frau unterhalten.
    Obwohl ich immer scheiss-angst habe und mir jedesmal fast einen abstottere habe ich das bis jetzt jeden Tag bzw Woche geschafft.
    Meine Frage jetzt wäre welchen Schritt kann ich als nächstes angehen um meine Komfortzone zu erweitern.
    Mein Ziel ist es noch diesen Monat mit einer Frau einen schönen Abend bzw Nacht zu verbringen.

    Danke im Voraus für eure Tips

    Grüsse

    Basti

    • Hey Basti,
      erstmal stark, welchen Prozess und welche Erfolge du feierst! Du bist dein eigenes Männercoaching 😉
      Mein Vorschlag für nächste Woche: Frauen ein körperliches Komliment machen (schöne Lippen, Augen, süße Figur, tolle Stimme, etc.)
      und/oder nach der Nummer fragen!
      Herzlichst
      Martin

Schreibe einen Kommentar