Wie kriege ich sie rum? 6+1 hochwirksame Manipulationstechniken

Annemarie.

Lange blonde Haare.

Tiefe blaue Augen.

Und endlos lange Beine.

Wie kriege ich sie rum?

Diese Frage hatte ich permanent im Kopf, als ich sie damals datete.

Schon beim ersten Date hatte ich versäumt, sie zu küssen.

Und auch beim zweiten Date gab es diese eine Situation, wo es durchaus möglich gewesen wäre.

Beim dritten Date bekam ich die letzte Chance.

Ich musste sie küssen. Ich musste mit ihr rummachen.

Doch daraus wurde leider nichts. Denn ich hatte keine Ahnung, wie ich sie rumkriegen kann.

Und das hat mich getroffen.

Ich war frustriert.

Und eines Tages wurde der Frust so groß, dass ich in Aktion kam:

Ich habe im Internet, auf dutzenden Seminaren und von meinen Freunden Techniken gesammelt, um Frauen rumzukriegen und sie alle ausprobiert.

Viele davon haben nicht funktioniert.

Aber diese 6 + 1 Techniken, die ich dir in diesem Artikel vorstelle, sind wirklich unwahrscheinlich stark!

Lass uns sofort loslegen.

Hinweis:
Denkst du, dass Sex beim ersten Date eine große Sache ist? Absolut nicht! Nach etlichen Jahren des Ausprobierens habe ich gelernt wie du ein Date so perfekt organisierst, dass du am Ende auf jeden Fall Sex haben wirst.

TECHNIK #1: Erzähle Geschichten mit sexuellen Zweideutigkeiten

Ich erzähle Frauen auf Dates gerne von verrückten Sachen, die ich mit meinen Freunden unternommen habe.

Es gibt ein paar wenige Frauen, die diese Geschichten nicht mögen.

Aber die meisten Frauen finden diese Stories cool. Und nicht nur das:

Sie werden von ihnen angeturnt. Ja, so funktioniert Frauen anmachen!

Denn all diese Geschichten sind nicht nur ein wenig schräg:

Sondern sie handeln auch von nackten Männern. Und Sex.

Daher denken die Frauen unweigerlich auch an Sex, wenn sie mir zuhören. Dabei bekommen sie Lust auf einen nackten Mann, mit dem sie schlafen können.

Dreimal darfst du raten, wer dieser Mann am Ende des Abends sein wird.

Also: Wenn du die Frau rumkriegen willst, dann erzähle Geschichten mit sexuellen Zweideutigkeiten.

TECHNIK #2: Sex beim ersten Date

Bevor ich zu diesem Punkt komme, verrate ich dir in folgendem Video einen einfachen Trick, mit dem du dein sexuelles Selbstbewusstsein beim Date massiv steigern kannst:

Mehr sexuelles Selbstbewusstsein beim ersten Date

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Viele Männer machen beim Dating diesen einen großen Fehler:

Sie treffen die Frau beim ersten Date in der Bar. Beim zweiten machen sie einen Spaziergang. Beim dritten gehen sie in eine Ausstellung und beim vierten ins Kino.

Sie glauben, dass sie nur möglichst viel Zeit mit der Frau verbringen müssen – um eine starke emotionale Bindung zu ihr herzustellen, die notwendig ist, um sie rumzukriegen.

Aber hey, so funktioniert das nicht.

Denn eine starke Verbindung entsteht besonders durch viele gemeinsame Erlebnisse, nicht nur durch gemeinsam verbrachte Zeit.

Ich mache es anders:

Wenn ich eine Frau date, dann hole ich sie bei ihr zu Hause ab und gehe mit ihr erst einmal spazieren. Bis zu einem fantastischen Restaurant, in dem wir gemütlich etwas essen.

Nach der Hauptspeise im Restaurant gehen wir zu einer Eisdiele, wo wir ein leckeres Dessert schlemmen.

Und von der Eisdiele laufen wir dann in einer Bar, wo wir gemeinsam einen leckeren Cocktail schlürfen.

Auf so einem Date habe ich mit der Frau drei Spaziergänge gemacht und mit ihr an drei verschiedenen Orten etwas unternommen.

Dadurch bekommt die Frau das Gefühl, mich bereits intensiv zu kennen.

Und das, obwohl wir insgesamt nur vier Stunden miteinander verbracht haben.

Diese hohe Erlebnisdichte ist der Grund dafür, dass ich auf fast all meinen ersten Dates Sex habe. Denn wenn die Frau das Gefühl hat, sehr viel mit mir erlebt zu haben, lässt sie sich sehr leicht rumkriegen.

Wenn auch du eine starke Verbindung in kurzer Zeit aufbauen willst, sorge für eine hohe Erlebnisdichte.

Noch viel mehr Informationen dazu findest du in dem Artikel »Erstes Date wohin?« und »Sex beim ersten Date«.

Auch Samuel verrät in diesem Video, wie du Körperkontakt beim ersten Date aufbaust und wann du sie küssen solltest:

Körperkontakt beim ersten Date - in 3 Schritten

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

TECHNIK #3: Sozialen Status erhöhen

Ein hoher sozialer Status macht einen Mann für Frauen sehr attraktiv.

Daher ist es sinnvoll, eine Frau an einem Ort zu daten, wo du viele Menschen kennst.

Ihr könnt zum Beispiel zu deinem Lieblingsitaliener gehen, wo du den Chef begrüßt. Und mit dem netten Kellner einen kleinen Plausch hältst, während er euch die Karte bringt.

Oder ihr trefft euch im Fitnessstudio, wo viele deiner Kumpels trainieren.

Oder ihr geht gemeinsam zum Yoga, wo du die eine oder andere Teilnehmerin kennst.

Wenn du an diesen Orten mit den Menschen interagierst, dann denkt sich die Frau:

»Wow, dieser Mann kennt viele Menschen und ist sozial sehr fit.«

Ja, das ist sehr attraktiv für Frauen!

Daher probiere diese Technik mal auf einem deiner nächsten Dates aus. Du wirst sie dadurch schneller rumkriegen, als wenn du sie immer nur alleine triffst.

Aber denke unbedingt daran: Du bist mit der Frau auf einem Date.

Verbringe an diesen Orten daher nicht zu viel Zeit mit deinen Bekannten oder Kumpels – die Frau darf auch dort für dich im Mittelpunkt stehen.

TECHNIK #4: Unterschiedliche Signale – Kompliment + Antikompliment

Viele Männer machen auf Dates den Fehler, dass sie die Frau mit Komplimenten regelrecht überschütten – in der Hoffnung, dafür später etwas zurückzubekommen.

Aber hey, das wirkt wirklich sehr bedürftig auf Frauen und führt dadurch nur zum Gegenteil.

Probiere mal etwas Anderes aus, um eine Frau rumzukriegen:

Mache der Frau ein Kompliment und bringe gleich danach ein Antikompliment.

Ganz wichtig dabei: Mache es charmant und mit einem Augenzwinkern. Es geht nicht darum, die Frau niederzumachen, sondern ein bisschen mit ihr zu spielen.

Zum Beispiel:

»Wow, Laura. Deine blonden Haare sind echt schön. Aber die Farbe deiner Jacke passt echt gar nicht dazu.«

»Svenja, macht echt Spaß mit dir Cocktails zu trinken. Aber fängst du nach dem ersten immer schon an zu lallen?«

Diese Frau löst bei vielen Frauen Verwirrung aus. Sie können nicht mehr einschätzen, ob du wirklich auf sie stehst oder nicht.

Und dieses unsichere Gefühl zu erzeugen, macht dich bei manchen Frauen sehr attraktiv.

Aber Vorsicht: Diese Technik funktioniert meistens nur bei Frauen, die ein eher niedriges Selbstbewusstsein haben. Frauen, die viel von sich halten, können dadurch abgeschreckt werden.

Setze diese Technik daher nur sparsam und vorsichtig ein, um sie rumzukriegen.

TECHNIK #5: Sei erst Macho und dann Nice Guy

Eine weitere Technik für, wie kriege ich sie rum ist:

Sei erst Macho und dann Nice Guy.

Auf Dates erzähle ich Frauen am Anfang meistens von dem, was ich bisher alles schon erreicht habe.

Ich berichte von meinem Blog, den über zehntausend Männer regelmäßig lesen. Ich zeige ihr eines meiner Youtube Videos, bei den sie die tausenden Klicks sehen kann. Ich erzähle von meinen Abenteuerreisen nach Rumänien, Kroatien oder Nepal, bei der ich große Männergruppen leite.

Ja – das ist wirklich sehr attraktiv für Frauen!

Aber nur die halbe Miete.

Im zweiten Schritt, nachdem ich der Frau von meinen großartigen Aktivitäten erzählt habe, öffne ich ihr mein Herz.

Ich zeige ihr, dass ich mich manchmal echt einsam fühle. Dass ich mich gelegentlich frage, ob das alles Sinn macht, was ich hier so mache. Und auch, dass ich schon manche Dinge, die ich mir vorgenommen habe, in den Sand gesetzt habe.

Ja, all das erzähle ich der Frau.

Und das überrascht sie. Völlig!

Denn die meisten Männer machen auf Dates den Fehler, dass sie der Frau nur von ihren Errungenschaften erzählen und wie toll sie sind. Dadurch wirken sie auf die Frau aber unnahbar.

Oder sie verfallen in das andere Extrem und erzählen der Frau nur von ihren Problemen und was in ihrem Leben alles schiefläuft. Das finden allerdings nur Ersatzmütter anziehend – aber keine wirklich selbstbewussten Frauen.

Mache nicht denselben Fehler wie die meisten anderen Männer.

Erzähle der Frau im ersten Schritt, wie toll dein Leben ist und was du alles schon erreicht hast. Aber bevor sie das Gefühl bekommt, dass du einer dieser vielen Machos bist, öffne ihr dein Herz!

Die Frauen werden dich dafür lieben.

Wenn dir allerdings das Macho sein schwer fällt und du ständig nur der beste Freund von Frauen bist, dann wird dir der Artikel »Nie mehr Mr. Nice Guy« weiterhelfen.

TECHNIK #6: Suggestive stillschweigende Vorraussetzungen

Eine sehr starke Technik um Frauen rumzukriegen ist, stillschweigende Voraussetzungen über die weibliche Sexualität in Geschichten oder kleinen Spielchen unterzubringen.

Wenn ihr in einer Bar sitzt, kannst du z.B. auf einen Mann zeigen und der Frau sagen:

»Schau mal, der Typ da vorne ist echt hübsch!«

Und wenn sie den Mann interessiert anschaut, sagst du als nächstes:

»Hey Lisa, wie du ihn anguckst …. Du brauchst ihn aber nicht gleich in Gedanken ausziehen … Aber mir gefallen Frauen, die ihre Wünsche nicht verstecken!«

Oder du erzählst der Frau, dass Frauen ja alle so artig rüberkommen wollen. Aber dass du weißt, dass in Wirklichkeit Frauen Sex genauso sehr wie Männer genießen, wenn nicht sogar noch mehr. Besonders, weil dir deine Freundinnen ständig von ihren Geschichten berichten. Und die tun alle äußerlich auf lieb und brav – aber sind in Wirklichkeit sexuelle Raubtiere.

Wenn die Frau dich mag und du diese stillschweigenden Voraussetzungen auf dem Date nutzt:

Dann wird sie diese stillschweigenden Voraussetzungen auch erfüllen wollen.

Und du wirst sie dadurch viel leichter rumkriegen.

TECHNIK #7 – Die Stärkste Technik: Sei du selbst!

Wenn wir hier schon über stillschweigende Voraussetzungen reden, dann muss ich dich jetzt leider mit einer unangenehmen Wahrheit konfrontieren.

Denn die Tatsache, dass du diesen Artikel liest, beinhaltet ebenfalls eine stillschweigende Voraussetzung.

Wenn du für »wie kriege ich sie rum?« glaubst, eine Technik zu brauchen, dann glaubst du leider auch:

»So wie ich jetzt bin, kriege ich keine Frauen rum. Ich brauche eine Technik dafür!«

Du hältst dich nicht für sexuell anziehend genug.

Das strahlst du auf Frauen aus. Und zwar die ganze Zeit.

Und wenn du das glaubst, dann kannst du …

… der Frau unzählige Geschichten mit sexuellen Zweideutigkeiten erzählen.

… auf jedem Date für eine unwahrscheinlich hohe Erlebnisdichte sorgen.

… deinen sozialen Status ins Unermessliche erhöhen.

… die kreativsten Komplimente und Antikomplimente bringen.

… in deinen Geschichten der attraktivste Macho und der berührbarste Nice Guy sein.

… die manipulativsten Geschichten mit sexuellen stillschweigenden Voraussetzungen erzählen.

Aber all das wird dir dann nichts bringen.

Denn solange du glaubst, diese Techniken zum Rumkriegen zu brauchen, dann spürt das die Frau. Und nimmt dich so nicht als sexuell attraktiven Mann war.

Aber hey: Ich habe dir diese Techniken nicht umsonst gezeigt.

Sie funktionieren. Alle. Und zwar unheimlich gut!

Aber dafür musst du zuerst diese eine wichtige Grundlage erfüllen.

Wie kriege ich sie rum: Die Grundlage

Und diese essenzielle Grundlage ist:

Ein starker, selbstbewusster Mann zu sein.

Wenn du selber mal einen dreitausend Meter hohen Berg bestiegen hast: Dann brauchst du dir keine abenteuerlichen Geschichten ausdenken, mit denen du die Frau rumkriegen könntest.

Denn die Frau spürt, dass du ein abenteuerlicher Mann bist.

Wenn du viele, echte Männerfreunde hast: Dann musst du mit der Frau nicht an einen Ort gehen, an dem du ihr sie alle vorstellst.

Denn die Frau spürt, dass du ein sozial fitter und beliebter Mann bist.

Wenn du ein erfolgreicher Mann bist, der gleichzeitig in Kontakt mit seinen Gefühlen ist: Dann brauchst du dies der Frau nicht mit einer 2-Schritt-Methode zu zeigen.

Denn die Frau spürt, dass du ein Mann bist, der all seine Facetten lebt.

Wenn du ein Mann bist, der seinen Zielen folgt, fest im Leben steht, in gutem Kontakt mit seinen Gefühlen ist, viele Männerfreunde hat und echte Abenteuer erlebt:

Dann wirst du für Frauen automatisch sexuell anziehend.

Auf dieser Grundlage kannst du dann auch die Techniken benutzen, die ich dir in diesem Artikel vorgestellt habe.

Aber du wirst feststellen, dass du sie dann eigentlich gar nicht mehr brauchst.

Um zu erfahren, wie du ein attraktiver Mann mit einem unerschütterlichen Selbstbewusstsein und aufregendem Leben wirst, haben Martin und ich die kostenlosen E-Mail Lektionen »Dating für Erwachsene« zusammengestellt.

Darin zeigen wir dir:

  • Eine einfache 3-Schritt-Technik, mit der du jederzeit einen Kuss einleiten kannst
  • 5 Geheimtipps, wie du niemals wieder in der Freundschaftszone landest
  • Wie du ein Date so perfekt organisierst, dass du am Ende auf jeden Fall Sex haben wirst
  • Diese eine wichtige Methode, mit der du zu 100% authentisch bist und sich Frauen reihenweise in dich verlieben
  • Die 5 Schritte vom ersten Hallo bis zu dem Moment, wo sie ihre Unterhose für dich auszieht

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mailadresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

2 Kommentar

  1. Jeez, habe selten so nen Bullshit gelesen… Denken die meisten Jungs wirklich, dass sie so ne Frau “rumkriegen”? Ja, vielleicht funktioniert das um eine unsichere Frau mit geringem Selbstbewusstsein ins Bett oder in eine zum Scheitern verurteilte Beziehung zu locken. Abgesehen vom Ego des Typen profitiert davon aber keiner. Ich habe mich beim Lesen nur innerlich gekruemmt und gedacht: Junge, wenn das einer bei mir versuchen wuerde, waere ich weg….

    • Hey Leo, was konkret siehst du anders? Anscheinend hast du ganz andere Vorstellungen darüber, wie du sie rumkriegst. Erleuchte uns doch, statt einfach nur unkonstruktive Mecker-Teraden von dir zu geben

Schreibe einen Kommentar