Mysterium Männlichkeit Ein neuer Weg für Männer

Männer!

Zwischen harte Burschen und einfühlsamen Zuhörern.

Zwischen »Ich bin doch nicht schwul« und herzlichen Männerfreundschaften.

Zwischen der Anerkennung, wieder eine Frau flachgelegt zu haben und einem tiefen Bedürfnis, wirklich geliebt zu werden.

Noch nie war das Wort Männlichkeit so schwer zu definieren, wie heute.

Früher mussten Männer einfach hart, durchsetzungsstark und dominant sein. Heute dürfen sie auch Emotionen zeigen, weinen und sich als Hausmann um die Kinder kümmern. 1)Oliver Domröse, Hochsensibilität und Mann-Sein: Wie du als hochsensibler Mann Dein ganzes Potential leben kannst auf www.simplyfeelit.de2)Marthe Kniep: Gefühlskalt? Nein! So funktioniert Liebe aus der Sicht des Mannes auf cosmopolitan.de

Diese neue Flexibilität der Männlichkeit hat viele Männer befreit. Endlich mussten sie nicht mehr den harten Macho spielen, wenn sie doch eigentlich in den Arm genommen werden wollten.3)Horst Wenzel, Weiblich oder Männlich? Das Märchen der zwei Geschlechterrollen auf www.flirtuniversity.de

Endlich durften sie liebende Familienväter sein, ohne Angst, von ihren Freunden ausgelacht zu werden. Endlich konnten sie sich Kleider anziehen und Männer lieben, anstatt gesellschaftskonform eine Frau heiraten zu müssen.

Endlich wurden die Männer befreit. Und um es mit den berühmten Worten eines Berliner Bürgermeisters zu sagen: »Das ist auch gut so.« 4)Video: Klaus Wowereit Ich bin schwul auf www.youtube.com5)Julia Beyer, Weiblichkeit – Ich darf das, ich bin ein Mädchen! auf www.singleindergrossstadt.de

Doch wer glaubt, dass diese neue flexible Männlichkeit durchweg gut für uns Männer war, hat weit gefehlt.

1. Männlichkeit in der Krise

Früher war Mann sein relativ einfach. Sicherlich waren die Rollenbilder versteift, aber dafür klar und deutlich. Jeder kleine Junge wusste, was es bedeutet, ein Mann zu sein. Genau so, wie jedem Mädchen bewusst war, was später einmal ihre Rolle in der Gesellschaft ist.

Heute ist das anders. Heute wird von uns Männern erwartet, emotional und aufgeschlossen zu sein. Ein Mann, der einfühlsam der Frau zuhört und auf sie eingeht, stehe hoch im Kurs, wird uns von den Medien vermittelt.

Nur warum sind es genau die Männer, die diesem Ideal folgen, die keine Freundin finden?

Als Mann von heute sollst du also einfühlsam und weich sein. Aber nur, wenn du gerade nicht stark und mutig sein musst.6)Mehr dazu im Artikel: Sei ein Mann –  17 Anforderungen an deine Männlichkeit, die du niemals erfüllen musst 7)Maximilian Pütz, Wann ist ein Mann ein Mann (Männer in der Krise?) auf casanovacoaching.de

Viele Männer fühlen sich von dieser Doppelmoral verunsichert. Aus einer inneren Unsicherheit sind sie nicht mehr in der Lage, Frauen ansprechen zu können und landen beim ersten Date sehr schnell in der sog. Friendzone.

Verunsichert durch diese unklaren Rollenmuster und fehlenden Leitfiguren, ziehen sich viele Männer zurück. Die Überforderung durch die reale Welt treibt sie in die digitalen Scheinwelten aus Pornosucht und Computerspielen.

Eine ganze Generation an jungen Männern (und Frauen) bleibt hinter diesen komplexen Anforderungen an die neue Männerwelt zurück.

Im Übrigen sind es nicht nur die Männer, die verunsichert sind. Eine gesellschaftliche Überforderung trifft auch die moderne Frau. Frauen von heute sollen eine fürsorgliche Mutter sein, die perfekte Hausfrau und sich natürlich auch im Beruf erfolgreich verwirklichen. Und wenn sie dann abends nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommt, soll sie auch eine lustvolle Liebhaberin sein. 8)Sandra Heim, Wann darf eine Mutter sich erfolgreich fühlen? Diese 4 Selbstwertunterdrücker können wir hinter uns lassen auf mamarevolution.de 9)Claudia Elizabeth Huber, Weiblicher Orgasmus – 4 Tipps für das sinnliche Ganzkörpererlebnis auf www.claudia-elizabeth-huber.de

Verunsicherte Männer und gestresste Frauen. Kein Wunder, dass die sexuelle Anziehung zwischen Mann und Frau in vielen Beziehungen nicht mehr existiert. 10)Peter Michalik: Zuneigung zeigen: Diese zwei Faktoren entscheiden, ob Ihre Beziehung hält oder fällt auf www.beziehungs-abc.de

Das ist die Kehrseite, wenn versucht wird, die psychologischen und biologischen Unterschiede zwischen den Geschlechtern zu negieren oder gar zu verleugnen. 11)Brizendine, Louann, The Male Brain: A Breakthrough Understanding  of How Men and Boys Think, 2010 12)Anna Berzbach, Warum bin ich Single? Was die Wenigsten über die wahren Gründe wissen auf www.lifeinpeaces.com

Das zu negieren, was uns Menschen am meisten unterteilt, nämlich die Einteilung in männlich und weiblich, sorgt für eine Entpolarisierung der Gesellschaft. Und damit für noch mehr zurückgezogene Männer und noch mehr frustrierte Frauen. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass je mehr das Gendermainstreaming gefördert wird, die Gegenbewegung der starken Rollenverfechter zunimmt. 13)Mark Lambert, Authentisch Mannsein in Zeiten von Feminismus und Machismus auf  marklambert.de 14)Oliver Flesh, Test: Bist du ein wahrer Mann? auf oliver-flesch.com

Anstatt in veraltete Rollenmuster zurückzufallen, sollte man jedem die persönliche Freiheit geben, seine eigene Form von Weiblichkeit oder Männlichkeit zu leben. 15)Simone Sauter, Was macht einen Mann wirklich männlich? Die Perspektive einer spirituellen Frau auf www.frompaintopower.de

Und anstatt vorhandene Unterschiede zu negieren, sollte man sie feiern und das Andere im Gegenüber wertschätzen. 16)Chris, Auf was stehen Frauen im Bett? Die 5 Säulen der weiblichen Sexualität auf lovebetter.de

2. Doch was ist Männlichkeit überhaupt?

Diese Unterschiede zwischen Männern und Frauen sind durchaus gravierend. Biologisch sind wir nicht nur mit unterschiedlichen Geschlechtsmerkmalen gesegnet. Ein erhöhter Testosteronanteil in uns Männern sorgt für erhöhtes Muskelwachstum, höhere Aggression, mehr Hierachiedenken und eine stärkere Risikobereitschaft.17)Anchu Kögl, Frauen kennenlernen – ehrlich, offen und direkt auf anchukoegl.de 18)Andreas Lorenz, Bist du zu Hause ein Mann oder nur ein großes Kind? Warum du deine Männlichkeit als Vater leben solltest auf www.papa-online.de19)Felix Kade, Testosteronspiegel erhöhen – Artikelreihe zum Thema Testosteron auf felixkade.de 20)Anton Wieser, Vater sein braucht ganze Kerle auf www.maenners.de

Es gibt viele Rollenmuster, die sozial kultiviert sind. Das beweisen unterschiedliche Forschungen aber auch ein offener Blick in die verschiedenen Kulturen der Welt. In einigen wird Männlichkeit so vollkommen anders gelebt. 21)Joanna Michna, China, im Reich der Mosuo-Frauen auf www.geo.de

Doch alles auf die Sozialisierung zu schieben, hält einer genaueren Betrachtung einfach nicht stand. Untersucht man männliche Verhaltensweisen im Kleinkindalter genauer, stellt man bereits kurz nach der Geburt bei männlichen Babys weniger Interesse an Gesichtern dafür aber an bewegten Gegenständen fest. Das ist nur die Spitze des Eisberges.22)Brizendine, Louann, The Male Brain: A Breakthrough Understanding  of How Men and Boys Think, 2010.

Diese biologischen Grundlagen werden durch unsere Erziehung verstärkt. Ein Junge, der sich schmutzig macht, mit seinen Freunden rauft und auf die Jagd nach neuen Mutproben geht, wird eher toleriert, als ein Mädchen, das den selben Aktivitäten nachgeht.23)Jesco, Was Männer wollen auf docjesco.de

Auf der anderen Seite habe ich in meiner Arbeit im Kindergarten aus erster Hand mitbekommen, dass ein weinendes Mädchen mehr Aufmerksamkeit als ein weinender Junge bekommt.24)Melanie Mittermaier, Mann oder Memme? So behälst du den Respekt deiner Frau auf melanie-mittermaier.de

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die männliche und weibliche Biologie Grundlagen setzt, die durch die Kultur mehr oder weniger verstärkt werden.

Problematisch wird es, wenn versucht wird, kulturell gegen die biologische männliche Prägung zu arbeiten.

So wurde nach dem Zweiten Weltkrieg die Männlichkeit, Männerfreundschaft und Disziplin verteufelt, weil diese Symbol für so viel Leid war. Viele Söhne wendeten sich von ihren Vätern ab und sagten zu sich selbst: »So wie der will ich nicht sein« 25)Roland Kopp-Wichmann, Das Drama des männlichen Geliebten auf persoenlichkeits-blog.de

Damit kam es zu einer Unterbrechung einer ursprünglichen Männeridentifikation. Nämlich dass kulturelles Mannsein und gelebte Männlichkeit von den Vätern an die Söhne weitergegeben werden. 26)Orlando Owen, Vater-Sohn-Beziehung: Warum sie so wichtig für deine Mannwerdung ist auf magickmale.com

Natürlich kommt die Zeit, in der jeder Sohn gegen den eigenen Vater rebelliert und sich abgrenzt.

Doch vorher kommt normalerweise die Abgrenzung der eigenen männlichen Identität zu Mutter und damit zur Weiblichkeit. Dieser Schritt wird heute häufig vernachlässigt.27)Dominik van Awe, Warum viele Männer nicht selbstständig denken können auf authentic-charisma.de28)Siehe auch: Robert Bly, Eisenhans. Ein Buch über Männer, 199329)Das soll nicht bedeuten, dass Frauen nicht mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben, siehe: Aljoscha Laschgari, Warum du weibliche Männer und männliche Frauen anziehst auf www.psychologie-einfach.de

Viele Männer, die selbst im hohen Alter noch nie eine Freundin hatten, haben sich nie von ihrer Mutter abgegrenzt.  Sie sind emotional noch immer der kleine Junge und werden von Frauen und anderen Männern als unmännlich wahrgenommen.

Wenn diese Männer bei mir im Männercoaching landen, sage ich ihnen nicht: »Jetzt hau als Mann einfach auf den Tisch, vertrete deine Meinung aggressiv und werte Frauen ab.« Das ist keine Lösung, sondern eher ein Rückschritt in veraltete Geschlechterrollen.30)Wenn du dich selbst als unmännlich empfindest, empfehle ich dir dich zu unseren kostenfreien Männlichkeitmail anzumelden. Wir schreiben über die Kraft der Männlichkeit – beim Sex, beim Flirten und vor allem im Umgang mit dir selbst! Konkret geht es darum:
-die 3 Schritte für ein neues männliches Ur-Vertrauen neu kennen zu lernen
– die 6 Prinzipien moderner Männlichkeit zu verstehen und zu leben
– ekstatische Erfüllung mit Frauen zu leben
– die 7 Grundsätze einer brüderlichen Freundschaft unter Männern zu pflegen
– und selbstbestimmt deinen Weg als Mann zu gehen.
Hier kannst du dich kostenfrei eintragen

Mannsein bedeutet in unserer Generation vor allem Flexibilität. Es ist die Kraft, durchsetzungsstark, diszipliniert und mutig für seine Ziele einzustehen. Daraus entsteht die männliche Kraft, über sich selbst hinauszuwachsen und Dinge einfach zu machen, anstatt endlos zu denken und zu diskutieren.31)Christoph Teege, Box dich durch, Mann! 3 Impulse, die der Boxsport Männern vermittelt auf www.maennlichkeit-staerken.de32)Gregor Wojtowicz, Männlichkeit leben – Was es heißt, ein Mann zu sein auf www.quality-lifestyle.de

Es bedeutet aber auch die Flexibilität, aus dieser Macher-Männlichkeit herauszugehen und bei einem gemütlichen Männerabend den Kontakt zu den eigenen Freunden zu genießen. Das ist die männliche Qualität der Hingabe. 33)Olaf Schwantes, Mann sein Frau sein – deine Individualität stärken auf www.olaf-schwantes.de

Doch es gibt noch eine weitere männliche Qualität.

3. »Männlichkeit ist, wenn man Frauen verführen kann«

Ich gebe zu, dieser Satz ist plump und dumm. Doch trotz seiner Plumpheit beinhaltet er eine Wahrheit, die viele Männer einfach nicht sehen wollen.

Die meisten Männer fangen genau dann an, sich mit ihrer Männlichkeit zu beschäftigen, wenn sie ihren biologischen Sinn nicht erfüllen können. Sprich: Sie schaffen es nicht, die richtige Frau verführen zu können.34)Gerhard Pfefferkorn, Wie ein einziger Moment mein männliches Wesen aus dem Tiefschlaf holte (+ 4 der stärksten männlichen Eigenschaften) auf www.pfefferkorn-solutions.de35)Siehe auch: Wie verliebt sie sich in mich? Die 3 Wege der Liebe
Freundin verführen – 5 ehler, die jeder Mann macht
Männliche Jungfrau – Warum du noch keinen Sex hattest

Viele Männer versuchen sich im ersten Schritt dann daran, Frauen mit mehr oder weniger guten Anmachsprüchen und Flirttechniken zu erreichen. Oder sie versuchen alles, Frauen verstehen zu können, um so durch das Labyrinth des Flirtens in ihr Herz oder ihr Bett zu kommen. 36)David Schaller, Frauen ansprechen – the easy way! auf masculination.com

Weder das Verstehen von Frauen noch plumpe Anmachsprüche aus dem Internet bringen dabei den Erfolg, der so oft versprochen wird. Der Fehler liegt dabei aber nicht daran, dass die Technik schlecht ist, oder dass man Anmachsprüche nicht auch charmant und liebevoll kommunizieren kann.37)Wie man hingegen Frauen auf eine ehrliche-authentische Art anschreiben kann, erfährst du in unserem Artikel: Frauen anschreiben leicht gemacht – 6 universelle Gesetze des Onlinedatings

Es liegt an der mangelnden Männlichkeit! An einem liebevollen Kontakt zu der eigenen männlichen Identität.

Frauen fordern uns beim Flirten oder in der Beziehung in dieser männlichen Identität heraus.

Sie sind emotionaler, verspielter, künstlerischer und sinnlicher als Männer.  Ihre zyklische Wandelbarkeit ist so unterschiedlich von unserer männlichen Art, stetig und überlegt durchs Leben zu gehen. 38)Nina Deißler, Weiblichkeit leben: Emanzipiert… sind wir noch lange nicht auf www.kontaktvoll.de39)Teuta Morina, Weiblichkeit leben auf teuta-morina.com40)Susanne Schmidt, Die 4 Phasen des weiblichen Zyklus auf unbeschreiblich-weiblich.net41)Monika Matschnig, Körpersprache beim Flirt – Geheime Signale erkennen und gezielt aussenden auf matschnig.com

Diese Unterschiede zwischen der weiblichen Art und der männlichen Art faszinieren uns aneinander. Deswegen ist es bei fast allen Männern ihr Interesse an den Frauen, welches sie dazu veranlasst, wieder mehr an ihrer Männlichkeit zu arbeiten. 42)Christian Stehlik, Fremdgehen – Warum tun Männer das? auf typisch-mann.at

Früher waren es die Väter, die uns zu unserer Männlichkeit geführt haben. Heute werden wir Männer von unserer Lust nach Frauen in die Männlichkeit getrieben. 43)Dr. Jan Höpker, Frauen verstehen (Die evolutionäre Psychologie über das Spiel der Geschlechter) auf www.habitgym.de44)Martin Rheinländer, Die Geschichte der Männlichkeit – Wie funktionierten Männer früher und heute? auf www.maennlichkeit-staerken.de45)siehe auch: Sven Philipp, Männlichkeit stärken – Der weg zum selbstbewussten Mann sein, 201646)Dass die Väter die Jungen nicht mehr in die Männlichkeit führen, liegt dabei nicht nur daran, dass Mannsein und Männlichkeit als Folge des Zweiten Weltkrieges negativ konnotiert sind. Es liegt auch daran, dass die Unterschiede zwischen einer Generation und der nächsten mittlerweile viel größer sind, als es noch vor wenigen Jahrzehnten war.

Die Erfahrung lehrt dabei, dass dieses Leben der eigenen männlichen Polarität Männer zuerst mehr in den Kontakt zu sich selbst und dann auch vermehrt in den sexuellen Kontakt zu den Frauen führt. 47)Matthias Bachmann, Grundlegende Vorteile, um bei Frauen anzukommen auf www.maennerwelt.info48)Andi Mittermaier, Männer müssen Helden sein auf www.andi-mittermaier.de

Wenn Männer sich ihren inneren Ängsten stellen und die Initiative ergreifen, lernen sie sich selbst und ihre individuelle Form der Männlichkeit kennen. Diese Freiheit und Klarheit in Absicht und Wirkung ist es, was sie so attraktiv auf Frauen macht. Und die sie befähigt spielerisch Frauen verführen zu können. 49)Andreas Hofmann, Mehr Erfolg bei Frauen? Mehr Erfolg als Mann! auf www.andreas-hofmann.net50)John Aigner, Männer, die auf Frauen starren auf www.mannsvolk.net51)Martin, Er will keine Beziehung? So bekommst du ihn trotzdem! auf www.mr-right-finden.de52)Aron Mahari, Frauen ansprechen – Wie du angstfrei ein Gespräch anfängst auf www.charismacommunity.com53)Manuel Harand, Was Frauen brauchen, um sich für einen Mann öffnen zu können auf www.salamanderblut.at54)Kathrin Gramsch, Wie ich zum Energieorgasmus kam auf www.deinliebesleben.de55)Wenn du mehr zu dem Themen Flirten und Verführung lernen willst, empfehle ich dir diese Reihe an Artikeln:
Erstes Date wohin? Die Top 10 eines Dating-Profis
10 Tipps für das erste Date – 3 absolute No-Gos. Der perfekte Ort. Und 6 Erfolgsstrategien.
Frauen ansprechen – 6 Tipps für deinen perfekten Erfolg bei Frauen
Friendzone entkommen – So hats funktioniert [Ein persönlicher Erfahrungsbericht]
Steht sie auf mich? 7 eindeutige Flirtsignale und eine große Lüge
Wo Frauen kennenlernen am einfachsten ist – Die 7 besten Möglichkeiten
155 Date Ideen für jeden Typ – Schüchtern, extrovertiert, kreativ, konservativ
Frauen verführen – Verstehe, was Frauen wirklich wollen

4. Erektionsstörungen und weitere Männerprobleme

Dabei sind es nicht nur Probleme beim Flirten, die uns Männer (und Frauen) beschäftigen.

»Ich bekomme keinen hoch, und jetzt?«, »Wie kann ich eine Frau zum Orgasmus bringen?« oder »Ich habe keinen Sex mehr in der Beziehung, was soll ich da machen?« sind nur ein kleiner Auszug an den Fragen, die uns täglich erreichen.

Ihre sexuellen Probleme uns per E-Mail zu schicken, fällt fast allen Männern leichter, als diese ihrer Freundin oder ihrem besten Freund mitzuteilen. Die Angst, vor der Frau oder dem Kumpel als unmännlich zu gelten, sitzt uns Männern im Nacken. 56)Siehe dazu weitere Artikel auf maennlichkeit-staerken.de: Potenzprobleme – 5 Hauptursachen, wodurch er im Bett nicht mehr steht
3 Ursachen von Erektionsstörungen – Und wie du sie mit diesen einfachen Tricks beheben kannst

Nach außen hin versuchen sich Männer verstärkt als der perfekte und unfehlbare Mann zu verkaufen. »Sie haben immer großartigen Sex und die Frau hat auch jedes Mal einen multiplen Orgasmus.«

Doch hinter dieser perfekten Fassade bröckelt es gewaltig. Sexuelle Probleme nehmen zu. Doch über die psychologischen Hintergründe will keiner reden, weil es als unmännlich gelten könnte. 57) Male Sexual Dysfunction Epidemiology auf health.am

Wieder einmal zeigt die Fähigkeit bzw. Unfähigkeit, mit Frauen in den (sexuellen) Kontakt zu gehen, wie gut es mit unserer Männlichkeit steht.58)Wenn du mehr zu Erektionsproblemen oder frühzeitigen Samenerguss wissen möchtest, empfehle ich dir unsere weiterführenden Artikel.
Zu Erektionsstörungen:
21 natürliche Potenzmittel – Und die eine Wahrheit, die keiner hören will
Ich bekomme keinen hoch – Was dagegen wirklich hilft und dir kein Arzt verraten wird
3 Ursachen von Erektionsstörungen – Und wie du sie mit diesen einfachen Tricks beheben kannst
Erektionsstörungen beheben – In 10 Schritten
Nie wieder Erektionsprobleme – 6 Wege aus der Standlosigkeit des Mannes
Potenz steigern – 9 simple Life-Hacks für mehr Triebkraft im Bett
Potenzprobleme – 5 Hauptursachen, wodurch er im Bett nicht mehr steht
Zu frühzeitiger Samenerguss:
Beim Sex länger durchhalten können – 26 machtvolle Techniken für den Mann
Ejakulation verzögern – 5 Techniken, die sofort wirken
Ich komme zu schnell – Die berühmte 3-Sekunden-Lösung
Orgasmus verzögern – 3 gefährliche Tipps aus dem Internet
Samenerguss hinauszögern – 6 Tipps, die dir kein Arzt verraten würde
Frühzeitiger Samenerguss – 5 einfache Maßnahmen, die dagegen helfen
Ich komme zu früh – So geht das weg
Mehr Ausdauer beim Sex – Nur für Männer

5. Eine neue Männlichkeit leben

Einen Mangel an Männlichkeit erkennen viele Männer also durch Probleme im Kontakt mit Frauen.

Aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle:

  • Wutprobleme (damit sind Wutausbrüche genau so gemeint wie ein fehlender Kontakt zur eigenen gesunden Aggression)
  • Die Unfähigkeit, Ziele zu setzen und zu erreichen (Diziplinlosigkeit)
  • Mangelnde Abgrenzungsfähigkeit gegen Autoritäten oder Frauen
  • Ein geringes Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und Selbstliebe
  • Suchtverhalten (Drogensucht, Alkoholsucht, Sexsucht, Pornosucht, …)
  • Ängstlichkeit und soziale Phobien

Diese Probleme haben auch Frauen. Daher ist das, was viele Menschen als mangelnde Männlichkeit definieren, eigentlich nicht der Mangel an männlichen Eigenschaften. Es ist vielmehr der Mangel an einem bewussten Kontakt zu seinem eigenen physischen, psychischen und spirituellen Selbst. 59)Sakira Philipp, Frau-Sein – Entdecke mit 6 wichtigen Fragen deine Qualitäten auf saphie.de

Seine Männlichkeit leben zu können bedeutet daher, wieder in den Kontakt mit sich selbst zu kommen. Auf diesem Weg findet man im Internet unterschiedliche Ansätze.60) Siehe auch dazu:
– Arbeiten an der eigenen Körperhaltung und Fitness: Felix Kade, Selbstbewusste Körperhaltung lernen – Ausstrahlung verbessern in 4 Schritten auf www.koerperhaltung-verbessern.de, Helen Schmidt, Yoga für Männer – Probier es aus – Wenn du dich traust auf www.yoga-body.de, Kay Jurthe, Rückenschmerzen unterer Rücken – 12 einfache Tipps mit Tiefenwirkung auf arsamo.de
– Eine männlicherer Stil: Jasmin Leheta, Feminin? Maskulin? Über die Anziehungskraft eines klar definierten Styles auf www.jasminlehetastyling.com, Macht dich ein Bart wirklich männlicher? auf bartpflege.biz
– Ein Zurückbesinnen auf männliche Urinstinkte und Kontakt mit der Natur: Jean-Christoph von Oertzen, Männlichkeit leben mit Bogenschießen – 5 gute Gründe auf www.bogenblog.de,  Christoph Erkens, Über den Jakobsweg zu dir selbst: Die Magie des Pilgerns auf www.jakobsweg-kuestenweg.com
– Das Ausleben psychologisch gedeckelter Emotionen: Tom Süssmann, 5 Lebensbereiche, die sich bei mir durch die Männer-Arbeite verbessert haben auf maennerportal.net, Tim Hamer, Alles was du über Selbstwertgefühl wissen musst auf www.dubistgenug.de
– Aussöhnung mit dem Vater und der Mutter
– Einer Konfrontation mit den eigenen Ängsten
– Eine Selbstakzeptanz der eigenen Sexualität: Saleem Matthias Riek, Sexuelle Spannung durch wahre Männlichkeit und Weiblichkeit? auf  www.blog.saleem-matthias-riek.de
– Durch eine Vertiefung der eigenen Männerfreundschaften: Stefan Hahndorf, Vater sein – Mann bleiben auf www.vaterfreuden.de
– Das Setzen von klaren Zielen

In unserer praktischen Arbeit mit Männern, hat sich gezeigt, dass jeder dieser Wege seine Richtigkeit hat, da die Ursachen einer mangelnden Männlichkeit vielseitig sein können.

Mit einer besonderen Häufigkeit treten jedoch diese Ursachen auf:

  • Eine schlechte Beziehung zu den eigenen Eltern (emotional oder physisch abwesende Elternteile, physische oder psychische Misshandlung, Überbemutterung, Leistungsdruck, …)
  • Eine emotionale Dissoziation (Männer haben gelernt, ihren Emotionen nicht zu vertrauen und diese zu verdrängen oder zu supplementieren.)
  • Eine geringe Frustrationstoleranz (Mangelnde Fähigkeiten mit Angst, Wut, Trauer oder Glücksgefühlen umgehen zu können)
  • Eine Ablehnung der eigenen männlichen Sexualität
  • Eine Orientierungslosigkeit im Leben (Unklare oder nicht vorhandene Ziele, keine Vorbilder, innere Verweigerung, …)

Um diese Ursachen zielgerichtet anzugehen, hat die folgende Methodik sich als sehr erfolgreich erwiesen.

6. Männlichkeit stärken in 3 Schritten

Die folgenden 3 Schritte sind weniger Schritte, die nacheinander gegangen werden. Es sind vielmehr Guidelines, die Männer auf dem Weg, ihre Männlichkeit zu stärken, begleiten und bereichern können.

Schritt 1) Fühle deine Männlichkeit

Viele Männer sind von ihren Emotionen regelrecht abgekoppelt. Sie haben häufig in der Kindheit gelernt, dass Aggression, Trauer, Wut, Neugierde, Lust und weitere Gefühle schlecht sind. 61)Siehe auch: Sven Philipp, Männlichkeit stärken – Der weg zum selbstbewussten Mann sein, Kapitel: Dein Gefühl von  Männlichkeit

Durch die elterliche Reglementierung dieser Emotionen bekommen viele Kinder das Gefühl, mit ihnen stimme etwas nicht. Doch an diesen Emotionen und Gefühlen ist nicht falsches. Im Gegenteil – sie sind im Augenblick deine absolute emotionale Wahrheit! Sie gilt es, in diesem Schritt wieder spüren und anerkennen zu lernen. Nicht zu verdrängen oder zu verleumden. 62)Häufig ist es sogar die mangelnde Fähigkeit der Eltern, mit eben jenen reglementierten Emotionen umzugehen anstatt einer bewussten Erziehung, die diesen Mangel an Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl hervorruft.

Die Lösung liegt dementsprechend darin, wieder das volle Spektrum der menschlichen Emotionen zu fühlen und auszuleben. Das kann durch Übungen und Workshops erreicht werden. 63)Mehr Infos zu unseren Workshops und Abenteuerreisen quer durch die Welt findest du hier.

Gleichzeitig ist eine emotionale Auseinandersetzung mit dem inneren Bild des Vaters und der Mutter nötig. Damit ist nicht eine Auseinandersetzung mit dem tatsächlichen Vater oder der tatsächlichen Mutter gemeint. Es geht vielmehr um das innere Bild von ihnen, welches in unserer Psychologie die Rollenmuster von Männlichkeit und Weiblichkeit prägen. 64)Mehrere konkrete Übungen zur inneren Klärung und Abnabelung von Vater und Mutter findest du in unserem Ratgeber im Kapitel »Der erste Mann in deinem Leben«.

Schritt 2) Komme zurück in den Kreis der Männer

Der nächste Schritt ist es, mehr starke Männerfreundschaften zu pflegen. Häufig haben Männer, die Probleme mit ihrer Männlichkeit haben, 3 Typen von Freundschaften:

  • A) Sie haben gar keine Freundschaften zu anderen Männern.
  • B) Sie haben oberflächliche Bekanntschaften mit oberflächlichen Gesprächen und ohne emotionaler Tiefe.
  • C) Sie haben Freundschaften mit anderen Männer, in denen es nur darum geht, den starken Macho zu zeigen und zu beweisen, dass man alles kann und nie Probleme hat. Ab und zu, meistens stark alkoholisiert, redet man dann doch mal über seine Probleme oder fällt sich beim Sieg der eigenen Fußballmannschaft in den Arm. 65)Auch das Gegenteil kann der Fall sein. So gibt es viele (auch psychotherapeutische) Männergruppen, in denen nur möglichst ausgiebig die eigenen Probleme emotional zelebriert werden. Häufig sind das keine Männergruppen, in denen Männlichkeit gelebt wird. Man gibt sich vielmehr der eigenen weiblichen Seite hin.
    Ob das ein Weg in die eigene männliche Emotionalität ist, muss differenziert betrachtet werden. Es besteht die Gefahr einer Überbetonung der männlichen Weichheit (und damit ein Verdrängen anderer wichtiger Emotionen). Allerdings muss auch gewürdigt werden, dass diese Männergruppen es geschafft haben, dass es heutzutage allgemein akzeptiert ist, wenn Männer weinen oder auch einmal weich sind.

Dabei kann wahre Männerfreundschaft so viel mehr sein. Sie kann uns Männern mit herzlichen Männerumarmungen die Nähe schenken, die viele vergeblich bei den Frauen suchen.

Unser bester Kumpel versteht unsere (sexuellen und Flirt-) Probleme besser als jede Frau. Keine Frau kann nachvollziehen, was es wirklich bedeutet, beim Sex Erektionsprobleme zu haben. Auch können nur wenige Frauen aus Erfahrung nachvollziehen, wie es sich anfühlt, über Wochen, Monate und Jahre mit keinem Menschen Sex gehabt zu haben, obwohl man sich sehr stark danach sehnt. Genauso wie wir Männer niemals vollkommen verstehen, wie es sich anfühlt, dem weiblichen Zyklus unterworfen zu sein.

Das bedeutet: Eine Männergemeinschaft macht uns selbstbewusst. Mehr als jeder Versuch, es möglichst vielen Frauen möglichst gut besorgen zu können.

Schritt 3) Setze dir Ziele und folge deiner Mission

»Was würdest du tun, wenn du jedes Jahr 1.000.000 Euro auf dein Bankkonto überwiesen bekommst. Gleichzeitig bekommst du eine Pille, die dich unendlich mutig macht.

Okay. Du würdest vielleicht erstmal shoppen gehen, die Welt bereisen und viele Partys mitnehmen.

Aber wenn du alles gekauft hast, was du dir kaufen wolltest. Alles gesehen hast, was du sehen wolltest. Alle Partys dieser Welt mitgemacht hättest.

Was würdest du dann tagtäglich tun?«

Diese Frage stellen wir Männern sehr häufig, wenn sie zu uns zum Männercoaching kommen. Meistens antworten sie mit ihren tiefsten Sehnsüchten und wildesten Träumen.

Nur um dann gleich wieder zu sagen: »Aber das ist leider nicht möglich.«

Männer haben aufgehört, zu träumen. Sie haben aufgehört, sich unmögliche Ziele zu setzen und sie dann doch zu erreichen. Männer, die mehr Männlichkeit wollen, wissen häufig nicht, was alles möglich ist.

Einfach mal wieder klare Ziele zu setzen und Unmögliches möglich zu machen, ist das, was notwendig ist, um eine neue männliche Kraft in den Männern zu erwecken.

7. Mysterium Männlichkeit – Ein neuer Weg für Männer

Dieser Artikel sollte aufzeigen, warum so viele Männer keinen Bezug zu ihrer Männlichkeit haben. Es sollte dargelegt werden, was Männlichkeit eigentlich ist und warum es so häufig die Frauen sind, die die Männer auf dieses Thema bringen.

Gleichzeitig sollte dieser Artikel eine fundierte Lösungsstrategie aufzeigen, wie wir Männer wieder dieses Mysterium Männlichkeit begreifen und ergreifen können, um ein herzliches Miteinander unter den Männern und mit den Frauen zu ermöglichen.

Viele herzliche Grüße
Sven

Anmerkungen   [ + ]

1. Oliver Domröse, Hochsensibilität und Mann-Sein: Wie du als hochsensibler Mann Dein ganzes Potential leben kannst auf www.simplyfeelit.de
2. Marthe Kniep: Gefühlskalt? Nein! So funktioniert Liebe aus der Sicht des Mannes auf cosmopolitan.de
3. Horst Wenzel, Weiblich oder Männlich? Das Märchen der zwei Geschlechterrollen auf www.flirtuniversity.de
4. Video: Klaus Wowereit Ich bin schwul auf www.youtube.com
5. Julia Beyer, Weiblichkeit – Ich darf das, ich bin ein Mädchen! auf www.singleindergrossstadt.de
6. Mehr dazu im Artikel: Sei ein Mann –  17 Anforderungen an deine Männlichkeit, die du niemals erfüllen musst
7. Maximilian Pütz, Wann ist ein Mann ein Mann (Männer in der Krise?) auf casanovacoaching.de
8. Sandra Heim, Wann darf eine Mutter sich erfolgreich fühlen? Diese 4 Selbstwertunterdrücker können wir hinter uns lassen auf mamarevolution.de
9. Claudia Elizabeth Huber, Weiblicher Orgasmus – 4 Tipps für das sinnliche Ganzkörpererlebnis auf www.claudia-elizabeth-huber.de
10. Peter Michalik: Zuneigung zeigen: Diese zwei Faktoren entscheiden, ob Ihre Beziehung hält oder fällt auf www.beziehungs-abc.de
11. Brizendine, Louann, The Male Brain: A Breakthrough Understanding  of How Men and Boys Think, 2010
12. Anna Berzbach, Warum bin ich Single? Was die Wenigsten über die wahren Gründe wissen auf www.lifeinpeaces.com
13. Mark Lambert, Authentisch Mannsein in Zeiten von Feminismus und Machismus auf  marklambert.de
14. Oliver Flesh, Test: Bist du ein wahrer Mann? auf oliver-flesch.com
15. Simone Sauter, Was macht einen Mann wirklich männlich? Die Perspektive einer spirituellen Frau auf www.frompaintopower.de
16. Chris, Auf was stehen Frauen im Bett? Die 5 Säulen der weiblichen Sexualität auf lovebetter.de
17. Anchu Kögl, Frauen kennenlernen – ehrlich, offen und direkt auf anchukoegl.de
18. Andreas Lorenz, Bist du zu Hause ein Mann oder nur ein großes Kind? Warum du deine Männlichkeit als Vater leben solltest auf www.papa-online.de
19. Felix Kade, Testosteronspiegel erhöhen – Artikelreihe zum Thema Testosteron auf felixkade.de
20. Anton Wieser, Vater sein braucht ganze Kerle auf www.maenners.de
21. Joanna Michna, China, im Reich der Mosuo-Frauen auf www.geo.de
22. Brizendine, Louann, The Male Brain: A Breakthrough Understanding  of How Men and Boys Think, 2010
23. Jesco, Was Männer wollen auf docjesco.de
24. Melanie Mittermaier, Mann oder Memme? So behälst du den Respekt deiner Frau auf melanie-mittermaier.de
25. Roland Kopp-Wichmann, Das Drama des männlichen Geliebten auf persoenlichkeits-blog.de
26. Orlando Owen, Vater-Sohn-Beziehung: Warum sie so wichtig für deine Mannwerdung ist auf magickmale.com
27. Dominik van Awe, Warum viele Männer nicht selbstständig denken können auf authentic-charisma.de
28. Siehe auch: Robert Bly, Eisenhans. Ein Buch über Männer, 1993
29. Das soll nicht bedeuten, dass Frauen nicht mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben, siehe: Aljoscha Laschgari, Warum du weibliche Männer und männliche Frauen anziehst auf www.psychologie-einfach.de
30. Wenn du dich selbst als unmännlich empfindest, empfehle ich dir dich zu unseren kostenfreien Männlichkeitmail anzumelden. Wir schreiben über die Kraft der Männlichkeit – beim Sex, beim Flirten und vor allem im Umgang mit dir selbst! Konkret geht es darum:
-die 3 Schritte für ein neues männliches Ur-Vertrauen neu kennen zu lernen
– die 6 Prinzipien moderner Männlichkeit zu verstehen und zu leben
– ekstatische Erfüllung mit Frauen zu leben
– die 7 Grundsätze einer brüderlichen Freundschaft unter Männern zu pflegen
– und selbstbestimmt deinen Weg als Mann zu gehen.
Hier kannst du dich kostenfrei eintragen
31. Christoph Teege, Box dich durch, Mann! 3 Impulse, die der Boxsport Männern vermittelt auf www.maennlichkeit-staerken.de
32. Gregor Wojtowicz, Männlichkeit leben – Was es heißt, ein Mann zu sein auf www.quality-lifestyle.de
33. Olaf Schwantes, Mann sein Frau sein – deine Individualität stärken auf www.olaf-schwantes.de
34. Gerhard Pfefferkorn, Wie ein einziger Moment mein männliches Wesen aus dem Tiefschlaf holte (+ 4 der stärksten männlichen Eigenschaften) auf www.pfefferkorn-solutions.de
35. Siehe auch: Wie verliebt sie sich in mich? Die 3 Wege der Liebe
Freundin verführen – 5 ehler, die jeder Mann macht
Männliche Jungfrau – Warum du noch keinen Sex hattest
36. David Schaller, Frauen ansprechen – the easy way! auf masculination.com
37. Wie man hingegen Frauen auf eine ehrliche-authentische Art anschreiben kann, erfährst du in unserem Artikel: Frauen anschreiben leicht gemacht – 6 universelle Gesetze des Onlinedatings
38. Nina Deißler, Weiblichkeit leben: Emanzipiert… sind wir noch lange nicht auf www.kontaktvoll.de
39. Teuta Morina, Weiblichkeit leben auf teuta-morina.com
40. Susanne Schmidt, Die 4 Phasen des weiblichen Zyklus auf unbeschreiblich-weiblich.net
41. Monika Matschnig, Körpersprache beim Flirt – Geheime Signale erkennen und gezielt aussenden auf matschnig.com
42. Christian Stehlik, Fremdgehen – Warum tun Männer das? auf typisch-mann.at
43. Dr. Jan Höpker, Frauen verstehen (Die evolutionäre Psychologie über das Spiel der Geschlechter) auf www.habitgym.de
44. Martin Rheinländer, Die Geschichte der Männlichkeit – Wie funktionierten Männer früher und heute? auf www.maennlichkeit-staerken.de
45. siehe auch: Sven Philipp, Männlichkeit stärken – Der weg zum selbstbewussten Mann sein, 2016
46. Dass die Väter die Jungen nicht mehr in die Männlichkeit führen, liegt dabei nicht nur daran, dass Mannsein und Männlichkeit als Folge des Zweiten Weltkrieges negativ konnotiert sind. Es liegt auch daran, dass die Unterschiede zwischen einer Generation und der nächsten mittlerweile viel größer sind, als es noch vor wenigen Jahrzehnten war.
47. Matthias Bachmann, Grundlegende Vorteile, um bei Frauen anzukommen auf www.maennerwelt.info
48. Andi Mittermaier, Männer müssen Helden sein auf www.andi-mittermaier.de
49. Andreas Hofmann, Mehr Erfolg bei Frauen? Mehr Erfolg als Mann! auf www.andreas-hofmann.net
50. John Aigner, Männer, die auf Frauen starren auf www.mannsvolk.net
51. Martin, Er will keine Beziehung? So bekommst du ihn trotzdem! auf www.mr-right-finden.de
52. Aron Mahari, Frauen ansprechen – Wie du angstfrei ein Gespräch anfängst auf www.charismacommunity.com
53. Manuel Harand, Was Frauen brauchen, um sich für einen Mann öffnen zu können auf www.salamanderblut.at
54. Kathrin Gramsch, Wie ich zum Energieorgasmus kam auf www.deinliebesleben.de
55. Wenn du mehr zu dem Themen Flirten und Verführung lernen willst, empfehle ich dir diese Reihe an Artikeln:
Erstes Date wohin? Die Top 10 eines Dating-Profis
10 Tipps für das erste Date – 3 absolute No-Gos. Der perfekte Ort. Und 6 Erfolgsstrategien.
Frauen ansprechen – 6 Tipps für deinen perfekten Erfolg bei Frauen
Friendzone entkommen – So hats funktioniert [Ein persönlicher Erfahrungsbericht]
Steht sie auf mich? 7 eindeutige Flirtsignale und eine große Lüge
Wo Frauen kennenlernen am einfachsten ist – Die 7 besten Möglichkeiten
155 Date Ideen für jeden Typ – Schüchtern, extrovertiert, kreativ, konservativ
Frauen verführen – Verstehe, was Frauen wirklich wollen
56. Siehe dazu weitere Artikel auf maennlichkeit-staerken.de: Potenzprobleme – 5 Hauptursachen, wodurch er im Bett nicht mehr steht
3 Ursachen von Erektionsstörungen – Und wie du sie mit diesen einfachen Tricks beheben kannst
57.  Male Sexual Dysfunction Epidemiology auf health.am
58. Wenn du mehr zu Erektionsproblemen oder frühzeitigen Samenerguss wissen möchtest, empfehle ich dir unsere weiterführenden Artikel.
Zu Erektionsstörungen:
21 natürliche Potenzmittel – Und die eine Wahrheit, die keiner hören will
Ich bekomme keinen hoch – Was dagegen wirklich hilft und dir kein Arzt verraten wird
3 Ursachen von Erektionsstörungen – Und wie du sie mit diesen einfachen Tricks beheben kannst
Erektionsstörungen beheben – In 10 Schritten
Nie wieder Erektionsprobleme – 6 Wege aus der Standlosigkeit des Mannes
Potenz steigern – 9 simple Life-Hacks für mehr Triebkraft im Bett
Potenzprobleme – 5 Hauptursachen, wodurch er im Bett nicht mehr steht
Zu frühzeitiger Samenerguss:
Beim Sex länger durchhalten können – 26 machtvolle Techniken für den Mann
Ejakulation verzögern – 5 Techniken, die sofort wirken
Ich komme zu schnell – Die berühmte 3-Sekunden-Lösung
Orgasmus verzögern – 3 gefährliche Tipps aus dem Internet
Samenerguss hinauszögern – 6 Tipps, die dir kein Arzt verraten würde
Frühzeitiger Samenerguss – 5 einfache Maßnahmen, die dagegen helfen
Ich komme zu früh – So geht das weg
Mehr Ausdauer beim Sex – Nur für Männer
59. Sakira Philipp, Frau-Sein – Entdecke mit 6 wichtigen Fragen deine Qualitäten auf saphie.de
60. Siehe auch dazu:
– Arbeiten an der eigenen Körperhaltung und Fitness: Felix Kade, Selbstbewusste Körperhaltung lernen – Ausstrahlung verbessern in 4 Schritten auf www.koerperhaltung-verbessern.de, Helen Schmidt, Yoga für Männer – Probier es aus – Wenn du dich traust auf www.yoga-body.de, Kay Jurthe, Rückenschmerzen unterer Rücken – 12 einfache Tipps mit Tiefenwirkung auf arsamo.de
– Eine männlicherer Stil: Jasmin Leheta, Feminin? Maskulin? Über die Anziehungskraft eines klar definierten Styles auf www.jasminlehetastyling.com, Macht dich ein Bart wirklich männlicher? auf bartpflege.biz
– Ein Zurückbesinnen auf männliche Urinstinkte und Kontakt mit der Natur: Jean-Christoph von Oertzen, Männlichkeit leben mit Bogenschießen – 5 gute Gründe auf www.bogenblog.de,  Christoph Erkens, Über den Jakobsweg zu dir selbst: Die Magie des Pilgerns auf www.jakobsweg-kuestenweg.com
– Das Ausleben psychologisch gedeckelter Emotionen: Tom Süssmann, 5 Lebensbereiche, die sich bei mir durch die Männer-Arbeite verbessert haben auf maennerportal.net, Tim Hamer, Alles was du über Selbstwertgefühl wissen musst auf www.dubistgenug.de
– Aussöhnung mit dem Vater und der Mutter
– Einer Konfrontation mit den eigenen Ängsten
– Eine Selbstakzeptanz der eigenen Sexualität: Saleem Matthias Riek, Sexuelle Spannung durch wahre Männlichkeit und Weiblichkeit? auf  www.blog.saleem-matthias-riek.de
– Durch eine Vertiefung der eigenen Männerfreundschaften: Stefan Hahndorf, Vater sein – Mann bleiben auf www.vaterfreuden.de
– Das Setzen von klaren Zielen
61. Siehe auch: Sven Philipp, Männlichkeit stärken – Der weg zum selbstbewussten Mann sein, Kapitel: Dein Gefühl von  Männlichkeit
62. Häufig ist es sogar die mangelnde Fähigkeit der Eltern, mit eben jenen reglementierten Emotionen umzugehen anstatt einer bewussten Erziehung, die diesen Mangel an Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl hervorruft.
63. Mehr Infos zu unseren Workshops und Abenteuerreisen quer durch die Welt findest du hier.
64. Mehrere konkrete Übungen zur inneren Klärung und Abnabelung von Vater und Mutter findest du in unserem Ratgeber im Kapitel »Der erste Mann in deinem Leben«.
65. Auch das Gegenteil kann der Fall sein. So gibt es viele (auch psychotherapeutische) Männergruppen, in denen nur möglichst ausgiebig die eigenen Probleme emotional zelebriert werden. Häufig sind das keine Männergruppen, in denen Männlichkeit gelebt wird. Man gibt sich vielmehr der eigenen weiblichen Seite hin.
Ob das ein Weg in die eigene männliche Emotionalität ist, muss differenziert betrachtet werden. Es besteht die Gefahr einer Überbetonung der männlichen Weichheit (und damit ein Verdrängen anderer wichtiger Emotionen). Allerdings muss auch gewürdigt werden, dass diese Männergruppen es geschafft haben, dass es heutzutage allgemein akzeptiert ist, wenn Männer weinen oder auch einmal weich sind.

4 Kommentar

  1. Sehr guter Artikel. Schön geschrieben und informativ. Kann man an der Blogparade dazu noch teilnehmen?

    • Nein leider nicht mehr. Aber wir planen schon die nächste Blogparade. Da schreiben wir dir dann.

      Viele herzliche Grüße
      Sven

    • Danke Holger. Ich habe mir auch sehr viel Mühe gegeben, das Thema Männlichkeit gut zusammenzuführen.

Schreibe einen Kommentar