Männerfreundschaften

Es war mal wieder Zeit, mir die Haare schneiden zu lassen. Als ich bei meinem Frisör in seinem kleinen Friseurladen saß, fragte er mich: “Na, warst du mal wieder im Urlaub gewesen?” Wie wir von da aus auf mein Leben kamen und wie stark das Eisenhans Camp und echte Männerfreundschaften dieses in den letzten 4 Jahren geprägt und verändert haben, weiß ich auch nicht mehr so recht.

Aber es ist wahr: In den letzten 4 Jahren hat sich mein Leben sehr gewandelt.

Früher hatte ich Beziehungen, wo recht schnell „die Luft raus war“ und dann nach einer langen Trockenphase wieder mal die Nächste zufällig vorbei kam. Und nach einer Weile wieder die Luft raus war. Und so weiter. Heute habe ich eine wunderbare Partnerschaft zu einer Frau, die mir aus vollen Zügen Freiheit, Liebe, Sex und Nähe schenkt. Früher hatte ich mich in der Uni nicht getraut ein Wort zu sagen. Allein der Gedanke war mit schwitzigen Händen verbunden. Heute gebe ich spannende Vorträge vor 20, 30 oder 50 Leuten. Vollkommen frei aus mir heraus, über mehrere Stunden.

Früher bin ich bei dem Gedanken eine Frau anzusprechen erstarrt. Inkl. Herzklopfen, roter Kopf und Stottern. Heute bin ich Mister Professional. Ha! Nee, das nun auch wieder nicht! Ich habe immer noch Angst eine Frau anzusprechen. Aber auch meine Erfolgserlebnisse 😉 Früher wusste ich nicht, was ich im Leben will und studierte vor mich hin. Heute habe ich ein klares Ziel und mein eigenes Unternehmen, um dieses Ziel auch tatsächlich zu erreichen.

In 7 Schritten zum automatischen Erfolg
Enge Freunschaften mit starken Männern lösen in dir unbewusst Wachstumsprozesse aus, die du kaum aktiv mitbekommst. Je mehr du dich mit Männern umgibst, desto männlicher wirst, desto mehr Selbstvertrauen gewinnst du und desto größer werden deine Erfolge mit Frauen. Ich habe dafür Die 7 Prinzipien einer wahren Männerfreundschaft zusammengefasst, die dir ganz genau zeigen, was du zu tun hast, um inspirierende Freundschaften aufzubauen.

Das Eisenhans Camp – oder der Ursprung meiner Veränderung.

Vor etwas mehr als vier Jahren fuhr ich raus an den Rand von Brandenburg. Sprich ins deutsche Nirgendwo. An einem kleinen Provinzbahnhof holte mich Chris Mulzer ab. Ich dachte mir: “Ah, so sieht also ein NLP-Trainer aus.” Dass ich gerade einen der erfolgreichsten Trainer Deutschlands kennenlernte, war mir damals nicht bewusst.

Und auf einmal war ich an einem Ort, wo meilenweit kein anderer Mensch zu sehen war, außer die 40 Männer, die sich auf dem sonst verlassenen Gut tummelten. Was, 40 Männer!? Auf was für einer Veranstaltung bin ich denn hier gelandet!? Dachte ich mir. Ich hätte mir die Seminarbeschreibung doch vorher durchlesen sollen. Aber jetzt war ich hier. Und ich machte mit. Lagerfeuer, kleine Seminare, Workshops, auf Bäume klettern, Schwimmen gehen, sind ein paar Worte, die ich dazu sagen kann.

Der Rest ist wie Sex. Ich könnte Dir noch so viel über Sex erzählen. Wirklich wissen, was Sex ist, wirst Du erst, wenn Du welchen hast! Alles andere sind nur Worte. Und genau so ist es mit dem Eisenhans Camp. Worte können es schwer beschreiben.

Aber eines dieser Worte ist: Männerfreundschaften

Ich habe früher gar nicht drauf geachtet, aber ich hatte tatsächlich keine wirkliche Männerfreundschaft. Ja, ich hatte ein paar Bekannte, aber wirkliche Freundschaften mit Kerlen: Fehlanzeige! Nach dem Eisenhans Camp hatte ich mehr als genug. Ein ganzes Netzwerk an richtigen Männern. Einige von diesen Männern hatten sehr viel Geld, andere hatten sehr viele Frauen und wieder andere Männer hatten ein Grad an Zufriedenheit und Lebenssinn erreicht, der mich einfach nur beeindruckte.

Ich traf mich mit diesen Männern. Wir schauten und spielten Fußball, unterhielten uns, gingen in Bars, waren auf der Straße unterwegs, um Frauen anzusprechen und mit einem dieser Männer gründete ich Männlichkeit stärken.

Warum Männerfreundschaften?

Ein guter Freund und Männercoach sagte einmal zu mir: Der Weg zu den Frauen geht nur über die Männer. Hä? Mein Frisör schaute auch nicht schlecht. Aber es ist wahr! Je mehr Männerfreundschaften ich hatte, desto mehr Vorbilder hatte ich. Ich lernte von ihnen, wie ich männlicher werden konnte.

Dabei lernte ich MEINE männliche Identität kennen! Ohne diese Männer hätte ich heute nicht meine wundervolle und wunderbar freie Partnerschaft zu einer ebenso wundervollen Frau. Und darüber hinaus hätte ich nicht die Freiheit, mit den Frauen zu schlafen, die mich auch noch interessieren. Und tatsächlich! Je mehr Männerfreundschaften ich pflegte, desto mehr Frauen kamen in mein Leben. Den Satz: Lass uns einfach nur Freunde sein, habe ich seitdem nie wieder gehört!

Der Weg zu den Frauen geht nur über die Männer. Hätte mir das vor 4 Jahren jemand gesagt, hätte ich ihm den Vogel gezeigt. Aber es ist wahr. Zumindest für mich und die über 100 Erfolgsgeschichten, an denen ich mitwirken durfte. Wenn du bisher noch wenige Männerfreundschaften hast, empfehle ich dir, dich für unsere kostenfreie Männlichkeits-Mail anzumelden. Hier findest du Dutzende von diesen Erfolgsgeschichten, die dich bereits nur durch das Lesen inspirieren und animieren werden, etwas in deinem Leben zu ändern.

Warum du keine Kumpels hast

Hier findest Du eine Liste der Deutschen Männergruppen.

Echte Männerfreundschaften

Echte Männerfreundschaft ist hart aber herzlich. Echte Männerfreundschaften sind nicht die Freunde mit denen Du Dich triffst, um Dich irgendwo zu besaufen. Das ist auch mal okay. Echte Männer sind jene, die Dir klipp und klar sagen, was sie von Dir halten. Die Dich ungeschminkt auf Deine „Fehler“ hinweisen und Dir dann die Hand ausstrecken, um Dir wirklich zu helfen.

Echte Männerfreundschaften sind Freunde, die Dir helfen. Vor ungefähr einem Jahr hatte ich eine schwere und lehrreiche Zeit. Ich hatte keine Wohnung, wenig Geld und meine Freundin hatte mit eigenen Problemen zu kämpfen, so dass ich ihr eher helfen musste, als mir von ihr helfen zu lassen. UND! Ich hatte mehr als 30 Adressen allein in Berlin, bei denen ich hätte schlafen können. Echte Freunde.

Männerfreundschaften – Das how to do!

Wenn Du bis jetzt keine oder wenige Männerfreundschaften in Deinem Leben hast, dann ändere das! Wirklich! Ich meine das erst! Schau Dir Deinen Bekanntenkreis an und überlege Dir, wen Du davon zu Deinen Freunden zählen möchtest! Und dann schreibe diese Männer an. Triff Dich. Überlege Dir was ihr machen könnt. Auch in größeren Gruppen. Wenn Du Freunde hast, diese Dich aber nicht weiter bringen, dann ändere das! Wirklich! Ich meine das ernst!

Die Menschen mit denen Du Dich umgibst, denen gleichst Du Dich an. Ob Du es willst oder nicht. Also suche Dir Männer, die Dir auch als Vorbild dienen! Wenn es Dir schwer fällt eine Männerfreundschaft aufzubauen oder Du aus irgendeinen Grund keine männlichen Kumpels hast, lese diesen Artikel! Er gibt Dir eine klare Anleitung zur Männerfreundschaft und wichtige Hintergründe.

Begib Dich mindestens einmal in der Woche nur unter Männer. Und bleibt auch bei euch. Wenn ihr in eine Bar geht und in euren Gesprächen und eurer Männerrunde bleibt, werden die Frauen euch anstarren. Wenn ihr nur zusammensitzt, um die Frauen auszuchecken, werdet ihr für ebenjene Frauen uninteressant. Paradox! Aber wahr! Genau das kann auch mein schwuler Frisör bestätigen. Frauen laufen Schwulen im Allgemeinen hinterher. Fassen diese Männer an und mögen ihre Nähe!

Und das Beste ist: Du musst nicht schwul werden, um dasselbe zu erreichen. Du musst Dich nur unter Männer begeben. Suche Dir mehr männliche Freunde. Arbeite aber auch konkret daran, Deine männlichen Atribute zu entwickeln. Wie Du das genau machst, beschreiben Martin und ich Dir in der kostenfreien Männlichkeits-Mail mit Lektionen wie

  • Die 3 Stufen wahrer männlicher Disziplin
  • Eine Langzeitstrategie, wie du dir ein starkes Männerrudel aufbaust
  • Ein Perspektivwechsel, mit dem du dich auf Angst immer freuen kannst
  • Die 5 Stufen machtvollen Mann-Seins

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Schreibe einen Kommentar