Dramatisch die Spermamenge erhöhen 20 Tipps zu orgastischer Ekstase

Ich war schweißnass.

Ich hatte mich den letzten 10 Minuten total verausgabt und sie richtig durchgenagelt.

Ich war kurz vorm Kommen. So gern ich auch meinen Samenerguss verzögern wollte, es ging einfach nicht mehr.

»Komm auf meine Titten«, grinste sie mich an, als sie bemerkte, dass ich mich auf den großen Höhepunkt vorbereitete.

Das ließ ich mir nicht zweimal sagen.

Ich zog meine Pracht raus und spritzte ab.

Und obwohl ich mich noch etwas vorbeugte, kam ich nie bei ihren schönen Brüsten an.

Es tröpfelt nur ein bisschen ratlos vor sich hin.

Als wenn der Himmel sich nicht entscheiden konnte, ob es Zeit für Poseidon ist oder er doch noch mal Siesta hält.

Ich war enttäuscht.

Und sie auch. »Och Mann, normalerweise ist das bei euch Typen doch immer so ein starkes Ding. Bei Sören war ich letztens ganz eingekleistert, so wie er mich voll gesaut hat.«

Das war’s! Die gleiche Situation war mir schon mal passiert!

Genauso wurde ich schon mal vorgeführt. Nächstes Mal wird es anders. Das schwöre ich!

Wütend stürmte ich aus dem Zimmer und knallte mich vor den Laptop.

Tatsächlich war es gar nicht so schwer herauszufinden, was eigentlich Sache war.

Ich habe mich sofort auf meinen Spermaquest begeben und begonnen das Internet auseinanderzunehmen und nach Lösungen zu suchen.

Hier sind die 20 besten Lösungen, die mein Sexleben revolutioniert haben.

Schau sie dir ganz genau an und guck, was auch zu dir passt.

Ganz zum Schluss habe ich noch die Auflösung, wie es endete, als ich diese Techniken wirklich implementiert hatte.

Auch wenn du dir die Richtung denken kannst, wirst du trotzdem überrascht sein.

Aber zieh dir erstmal die 20 besten Techniken rein. 

Mehr abspritzen kann jeder!
Es gibt noch viele andere Wege, um die Qualität der Erregung zu messen, anstelle der Samenmenge. 5 Sex-Prinzipien, durch die Sex mit dir unvergesslich wird vermitteln dir, worauf es beim Sex wirklich ankommt.

Bevor wir loslegen, schau dir am besten mal das Video von Martin an, in dem er dir seine Erfahrungen zu dem Thema mitteilt:

Spermamenge erhöhen - Meine Erfahrungen

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Mehr abspritzen mit einem gesunden Lebenswandel:

Tipp #1: Ziehe erstmal den Fachmann hinzu

Wieso erwähne ich diesen Punkt an allererster Stelle?

Ganz einfach, wenn du mehr abspritzen willst, kannst du eine Menge in deinem gesamten Leben tun.

Und es sind auch einige Tipps dabei, die richtig gut helfen.

Wenn du allerdings ein gesundheitliches Problem hast, das du nicht durch eine verbesserte Ernährung in den Griff bekommst, sondern das tiefergehend therapiert werden muss, wird das nichts.

Du kannst dann so viel Sperma-Methoden einsetzen, wie du willst und trotzdem nichts an deiner Lage ändern.

Geh zum Arzt, lass ich gründlich durchchecken und räume eventuelle Zweifel und Sorgen, die dich eh nur stressen, endgültig aus dem Weg.

Gleichzeitig solltest du dir dabei nicht einfach leichtfertig Medikamente verschreiben lassen.

Viele Ärzte verteilen schon bei leichten Infekten leichtsinnig Antibiotika. Ein Medikament, wo sich die Geister scheiden und das nach Ansicht vieler nur in wirklich notwendigen Situation genommen werden sollte.

Nimm so wenig Chemie wie möglich in deinen Körper auf und kümmere dich vermehrt darum, selber provisorisch ein gesundes Leben zu führen.

Tipp #2: Lass unbedingt die Finger davon!

Lass die Finger von harten Drogen. Drogen ficken dein komplette System einmal durch.

Sie fühlen sich im ersten Moment ganz gut an, doch am nächsten Tag merkst du meistens erst, was du deinem Körper überhaupt angetan hast.

Dein Körper kommt so in einen extremen Stresszustand und schüttet Energie und Hormone ohne Ende aus.

Er ist in einem absoluten Ausnahmezustand, den er dauerhaft nicht überleben wird.

Wenn du deine Samenmenge erhöhen möchtest, darfst du deinen Körper nicht so massiv unter Druck setzen.

Gönn ihm eine Pause und leg deine lustigen Pillen erstmal weg.

Tipp #3: Auch hiervon lässt du besser die Finger!

Verzichte auf weichere Drogen wie Tabak, Gras und Alkohol.

Hier merkst du die negativen Auswirkungen dieser weicheren Drogen bei weitem nicht so schnell, wie bei den harten Drogen (es sei denn du übertreibst mal wieder).

Dennoch setzen sie den Körper unter einen Stress, den du einfach vermeiden könntest.

Insbesondere wenn du über längere Zeiträume diese Drogen konsumierst, wirst du eines Tages Defekte spüren. Auch im Bett, wenn du mit einer schönen Frau schläfst.

Ein Wort noch zu Koffein

Auch Koffein wird von einigen Leuten zu den weicheren Drogen gezählt. Es hat jedoch eine eindeutige Wirkung auf das Nervensystem und setzt dich ebenso künstlich unter Strom.

Auf der anderen Seite wird Koffein eine anregende Wirkung auf den Sexualtrieb nachgesagt, was sich ebenso wieder auf die Spermamenge auswirkt.

Deswegen werde ich dir nicht von deiner friedlichen Kaffeetasse abraten. Solange du es in moderaten Zügen genießt, ist alles okay. Vermutlich hast du in den anderen Punkten vorerst mehr Potential zu erfüllen.

Tipp #4: Spritzig bleiben? Stress vermeiden!

Neben dem Stress durch Substanzen leidet dein Körper vor allem unter psychischem und emotionalem Stress.

Wenn du vielen ungeklärten Themen mit dir wichtigen Menschen und dazu noch Stress auf der Arbeit ausgesetzt bist, dann hast du einen wesentlich erhöhtes Cortisollevel.

Dieses wirkt sich negativ auf fast sämtliche körperliche Prozesse aus. Das umso mehr je länger es anhält.

Es ist ebenso der Gegenspieler von Testosteron, das dich männlicher und spritzfreudiger macht.

Vermeide also Stress, kläre deine Probleme und komm gelassen in deine Mitte.

Dabei hat Meditation mir bereits viel geholfen.

Tipp #5: Guter Schlaf ist die halbe Miete

Sorge für eine gute Schlafqualität. 

Egal, wie viele der anderen Methoden du anwendest, kann Schlaf wie der Gang zum Arzt der entscheidende Gamechanger sein.

Dein Körper braucht viel gesunden und erholsamen Schlaf.

Es ist der Ort, an dem dein Gehirn, deine Körperzellen und alle Prozesse an ihrem richtigen Platz geheilt und repariert werden.

Ohne guten Schlaf sind alle anderen Sachen nur halb so viel wert.

Tipp #6: Sport ist kein Mord!

Sport ist essentiell um dein gesamtes Gewebe gut zu durchbluten.

Es trägt dazu bei, alle deine Zellen mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen und regt alle Stoffwechsel im Körper an.

Genauso werden dadurch deine Sexualorgane besser durchblutet und können deutlich mehr Saft produzieren.

Tipp #7: Testosteron, der Buddy unter den Hormonen

Erhöhe gezielt dein Testosteron. Testosteron ist dein wichtigstes Sexualhormon. Ohne es würdest du eine hinreißende, devote, nackige Frau so attraktiv finden, wie einen Termitenhaufen.

Und es hat ebenso massiven Einfluss auf deine Spermaproduktion.

Testosteron erhöhst du vor allem durch einen gesunden Lebenswandel, eine gesunde Ernährung, guten Schlaf, schweres Krafttraining und Kampfsport.

Außerdem lohnt es sich, die Konflikte in deinem Leben direkt und konfrontativ anzugehen.

Je öfter du dich deiner Angst stellst. Je öfter du durch zum Frauen ansprechen aufmachst, deinem Boss die Meinung sagst oder endlich vom Zehner springst.

Desto stärker wird dein Testosteronspiegel steigen und dir ein Feuerwerk der sexuellen Gefühle bereiten. 

Samenmenge erhöhen durch eine gute Ernährung:

Tipp #8: Augen auf bei der Ernährungsweise!

Ernähre dich abwechslungsreich und frisch. 

Die Qualität und Quantität deiner Spermamenge beeinflusst du massiv durch die Qualität deiner Ernährung.

Sperma ist eines der wertvollsten Flüssigkeiten des Körpers und nur die Crème de la Crème aller Mineralien, Vitamine und Enzyme wird dort eingelagert.

Deswegen musst du immer für guten Nachschub von oben sorgen, damit die Spermienproduktion in vollem Gange bleiben kann.

Ernähre dich deswegen ausgewogen, abwechslungsreich und vor allem frisch.

Tipp #9: Eiweiß ist der geile Scheiß!

Genauso wichtig wie eine abwechslungsreiche Kost im Obst- und Gemüse-Bereich ist gutes Eiweiß.

Insbesondere die Eiweiß-bildende Aminosäure L-Arginin ist essentiell für die Bildung dicken, weißen Spermas.

L-Arginin findest du vor allem in rohen Eiern, Linsen, Käse, Joghurt und Putenfleisch.

Tipp #10: Gesättigte Fettsäuren – gut oder schlecht?

Gesättigte Fettsäuren sind der Killer deiner Lebendigkeit und deiner Blutgefäße. Und damit auch deiner Spermaproduktion.

Ganz besonders viel findest du sie in allen verarbeiteten Essen, in jedem Fastfood und allen anderen Fertiggerichten.

Meide es wie die Pest.

Tipp #11: Eine bessere Alternative findest du hier

Iss lieber mehr ungesättigte Fettsäuren. Ungesättigte Fettsäuren sind die Champions am Körper.

Sie tragen zur gesunden Funktion aller Organe bei und können sogar die negativen Auswirkungen der ungesättigten Fettsäuren wieder umkehren.

Du findest ungesättigte Fettsäuren vor allem in Nüssen, Avocados und Olivenöl.

Tipp #12: Hilfsmittel sind erlaubt

Nimm natürliche Potenzmittel und Supplements. Es gibt mittlerweile viele Mittelchen, die du nehmen kannst um deine Spermaproduktion anzukurbeln. 

Natürlich gibt es auch viel, viel Mist, der deinem Körper eher schadet als nützt.

Was bringt es dir schon dick abzuspritzen, wenn dein Sperma sich plötzlich rot färbt?

Greife deswegen zu natürlichen Potenzmittel und tue deinem Körper nebenbei noch was Gutes.

Ganz besonders hilfreich erwiesen haben sich dabei natürliche Quellen von L-Arginin, Maca und Zink.

Insbesondere bei Maca und Zink wurden immer wieder libidosteigernde Effekte beobachtet.

Tipp #13: Ein feuchter Tipp am Rande

Trinke unbedingt genügend Wasser. 

Der billigste und mit am wichtigsten auszuführende Tipp.

Es ist so einfach, genug Wasser zu trinken.

Füll dir einfach morgens zwei große Wasserflaschen auf und stell sie an deinen Arbeitsplatz oder dort, wo du sie immer vor der Nase hast.

Und immer, wenn sie dir auffallen, nimmst du einen großen Schluck daraus. 

Trotzdem trinken immer noch so viele Menschen nicht genug Wasser und müssen deswegen auf einem geringeren Energieniveau herumlaufen.

Tu das nicht. Trinke lieber genug. Lass deiner Spermaflüssigkeit genug Wasser zukommen. 

Heb die Hitze für geilen Sex auf:

Tipp #14: Hitze ist nicht!

Verzichte auf Saunieren und heiße Bäder. Spermien reagieren extrem sensibel auf Hitze.

Heiße Bäder und Sanieren sind so schädlich für die Spermienqualität, dass es teilweise sogar zur Verhütung eingesetzt worden ist.

Die Beweglichkeit der Spermien nimmt so rapide ab, dass heute allgemein angenommen wird, dass zuviel Hitze zu Unfruchtbarkeit führt.

Meide deswegen alle Arten von Saunas, heißen Bädern und Whirlpools.

Tipp #15: Lass deine Eier lieber Flattern

Auch zu enge Hosen haben einen starken negativen Einfluss auf den Blutfluss zu den Hoden.

Außerdem bildet sich hier auch ein Hitzestau.

Genauso kann es schädlich sein, zu viel mit dem Laptop auf dem eigenen Schoß zu arbeiten.

Die Hitze und die zusammengepressten Beine geben den Spermien allen Grund die Fliege zu machen.

Tipp #16: Nutze diese Duschgewohnheiten

Was stattdessen extrem hilft sind kalte Duschen, die direkt auf die Hoden gehalten werden.

Im Winter kannst du außerdem deinen ganzen Mann stehen und ein Eisbad in einem See nehmen.

Das ist nicht nur ein Erlebnis, was deine Männlichkeit und dein Selbstvertrauen stärkt.

Das stärkt auch deine sexuelle Kraft, verleiht dir viele gesunde Schwimmer und mehr Sperma-Flüssigkeit.

Wenn dich das Thema näher interessiert, dann schau dir hier Martins Video an, in dem er dir seine Erfahrungen mit dem Eisbaden und der Wim-Hof-Methode mitteilt: 

Eisbaden und die Wim Hof Methode - Meine Erfahrungen | Männlichkeit stärken

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Mit dem richtigen Sex-Training die Freundin überraschen:

Tipp #17: Orgastisches Zölibat

Wenn du bald mit einer riesigen Spermamenge deine Freundin überraschen willst, kannst du eifrig darauf hin trainieren.

Verzichte für einige Tage, vielleicht sogar für zwei ganze Wochen, komplett auf deinen Orgasmus.

Das solltest du sowieso tun, wenn du innerhalb der nächsten Tage ein Sexdate hast und planst, eine gewaltige Ladung abzuspritzen.

Je länger du den Korken nicht ziehst, desto mehr Zeit hat dein Körper, um ordentlich Stoff anzusammeln.

Verzichte heute auf den Höhepunkt und genieße ihn morgen explosiv.

Tipp #18: Mal wieder länger machen ist angesagt

Wenn du beim Sex länger durchhalten kannst, anstatt nach fünf Minuten zu kommen, kannst du gewaltig deine Samenmenge erhöhen.

Achtung, das ist mit der allerbeste Tipp von allen!

Wenn du es lernst, immer wieder deinen Orgasmus zu verzögern. Dich immer wieder bis kurz vor deinen Orgasmus zu bringen und dann wieder abzukühlen.

Wenn du das für 15, 30, 45 Minuten, ja vielleicht sogar zwei Stunden machst, wirst du danach ein wahres Sperma-Festival erleben.

Tipp #19: Trocken wichsen zum nässer schießen

Den gleichen Effekt kannst du bei der Masturbation erreichen.

Masturbiere eine Menge, doch zwing dich nicht dabei zum Orgasmus zu kommen.

Bring dich auch hier immer wieder bis kurz vor dem Kommen und lass dich dann wieder zur Ruhe kommen.

Der Länge dieses Aktes sind keine Grenzen gesetzt.

Mit diesen beiden Methoden wirst du später dein Ejakulat über die Wolken schießen lassen.

Tipp #20: Nutze dieses Training für einen präzisen Schuss

Du kannst zur Verfeinerung auch noch deinen PC-Muskel ausgiebig trainieren.

Das ist zwar nicht direkt zur Spermamenge zu erhöhen geeignet, allerdings wird der Druck und die Schusskraft deines Orgasmus verstärkt.

Bei einem schwachen PC-Muskel kann es passieren, dass Sperma in der Harnröhre stecken bleibt und später wieder zurück fließt.

Mit einem ausgiebig trainierten PC-Muskel passiert dir das nicht. Durch den folgenden Knall, werden alle Rohre so was von blitzblank geputzt, dass dort kein Auge trocken bleibt. 

Der Moment, als meine Welt kollabierte

Ich werde jetzt eine persönliche Geschichte davon erzählen, als ich eine Handvoll der obigen Techniken für einige Zeit exzessiv anwandte.

Es war vor einigen Jahren mit meiner damaligen Freundin.

Wir waren einige wenige Monate zusammen und noch immer frisch verliebt und rattenscharf aufeinander.

Wie hatten für einige Tage eine Apartment auf einer Südseeinsel gemietet. Unser erster gemeinsamer Trip.

Natürlich würden wir damit beschäftigt sein, den ganzen Tag nur zu vögeln. Ich wollte aber unbedingt ausprobieren wie es ist, insgesamt für eine Woche richtig viel Sex zu haben und dabei kein einziges Mal zu kommen.

Wir beide einigen uns, dass wir beide unseren Orgasmus bis zum 7. Tag komplett zurückhalten würden.

Nebenbei hatte ich mich gut ernährt, habe viel Spaß gehabt und war sehr in meiner Mitte.

Ich hatte meinen PC-Muskel gut trainiert und war extrem gut darin, meinen Orgasmus zu verzögern.

So kam es, dass wir immer und immer wieder übereinander herfielen. Im Bett, im Bad, am Strand, in der Natur, im Auto und überall, wo es gerade irgendwie möglich war.

Und eines Tages kam endlich das große Ereignis.

Zuerst kam sie. Ein absoluter, ekstatischer Wahnsinns-Orgasmus. Doch das wäre nochmal eine andere Geschichte.

Und dann kam ich. Ich wollte ganz genau sehen, wie viel mal rauskommen würde, also kam ich nicht in ihr, sondern zog mein gutes Stück vorher raus und machte es mir vor ihr bequem.

Als ich mich manuell wieder dem Orgasmus näherte, spürte ich, wie eine gewaltige Energie durch meinen ganzen Körper schoss.

Mein ganzer Bauch, meine Brust, mein Herz, mein Becken, mein Kopf fing an zu kribbeln und fast zu explodieren.

Schon bevor ich tatsächlich kam, fing ich an abzuspritzen.

Ich hatte ca. eine ganze Minute lang einen richtigen Ejakulations-Orgasmus. Eine ganze Minute lang saute ich meine Freundin ein.

Ich wurde fast ohnmächtig dabei, so intensiv war dieser Moment. Ich konnte einige Zeit nichts sehen, als mein Körper nur noch am Zucken und Zittern war.

Ich war für die nächste Viertelstunde fix und alle und konnte kaum ein Wort sagen.

Wir waren beide unfassbar schockiert und überrascht, wie viel Sperma sich tatsächlich aufgestaut hatte.

Dieses Erlebnis mit diesem gigantischen Orgasmus musste ich seitdem einfach immer wieder erleben.

Es gehört zu den verbindensten, ekstatischen und intimsten Momenten, die ich mit Frauen immer wieder gerne teile. 

Lebe deine gewaltige Sexualität

Warum erzähle ich dir diese Geschichte?

Sex ist nicht still. Sex ist nicht sauber.

Sex ist laut, schmutzig und gewaltig.

Wenn du das Ganze noch mit einer riesigen Ladung Sperma toppen kannst, dann freue ich mich riesig für dich.

Doch hör auf beim Sex in so kleine Kategorien zu denken.

Ziele lieber auf die absolute Ekstase ab. Ziele auf absolute Leidenschaft, Hingabe und Auflösung ab.

Dieses totale ekstatische Untergehen im Moment steckt auch in dir.

Dabei geht es nicht mehr darum, eine Frau zu beeindrucken oder dir für deine Leistung auf die Schulter zu klopfen.

Es geht um Erlebnisse, die so jenseits von Gut und Böse liegen, dass du sie eigentlich nicht erwartest, je zu erfahren.

Ziele lieber darauf ab und mach das Allerbeste aus dir und deinem sexuellen Potential.

Ich habe auf meiner eigenen sexuellen Reise zu mir selbst noch so viel mehr erlebt. Dadurch wurde der Sex immer krasser und noch mehr von diesen sensationellen und brachialen Momenten geprägt.

Sehr viel davon hing immer wieder von meiner eigenen Potenz und meinem eigenen Energielevel ab.

All diese berauschenden Körper-Geheimnisse habe ich in unseren kostenfreien E-Mail- Lektionen »Nie wieder Potenzstörungen« festgehalten.

Neben der Fähigkeit, echte Ekstase zu erleben, lernst du darin unter Anderem auch:

  • Einen Trainingsplan mit 90% Erfolgsquote bei Erektionsstörungen
  • Die 2-Finger-Methode, mit der Frauen garantiert abspritzen
  • Die eine Mentaltechnik für deine standhafte Libido
  • 5 Sex-Prinzipien, durch die Sex mit dir unvergesslich wird
  • Kommen, wenn du es willst – so wirst du 4 mal länger Sex haben
  • 5 Methoden, beim ersten Date Potenzprobleme erfolgreich zu verhindern

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Schreibe einen Kommentar