Freundin überraschen 5 wertvolle Tipps und eine Überraschung, die selbst dich umhauen wird

Deine Freundin öffnet die Tür.

Ihre Augen weiten sich.

Sie lässt die Handtasche fallen.

Und schlägt die Hände vor ihrem Gesicht zusammen.

Plötzlich fängt sie an zu jauchzen, zu lachen und zu strahlen.

Sie springt auf der Stelle auf und ab, umarmt dich und ist einfach nur überglücklich.

Genauso sieht eine perfekte Überraschung aus.

Besonders in Beziehungen haben gelungene Überraschungen eine wirklich starke Wirkung:

Da, wo vorher noch Stress war, herrschen auf einmal Glück, Liebe und Zufriedenheit. Und oftmals gibt es im Anschluss noch richtig geilen Sex.

Aber um beim Freundin überraschen alles richtig zu machen, muss man einiges beachten. Denn sonst kann eine eigentlich gut gemeinte Überraschung auch mächtig nach hinten losgehen.

Damit dir das nicht passiert, zeige ich dir, worauf es dabei ganz genau ankommt:

Wenn du die fünf Tipps aus diesem Artikel kennst, wird jede deiner Überraschungen ein voller Erfolg.

Garantiert.

Hinweis:In diesem Artikel erfährst du unter anderem auch, was du beachten musst, wenn du deine Freundin mit neuen Sextechniken überraschen willst. Mache ihr doch mal ein ganz besonderes Geschenk: Hole dir die 2 Finger Methode, mit der Frauen garantiert abspritzen und beachte die Tipps aus diesem Artikel. Sie wird dich dafür lieben!

Bevor wir loslegen, schau dir am besten schonmal das Video an, welches ich speziell für diesen Blogartikel gedreht habe:

Die Freundin überraschen - 5 Tipps, die sie umhauen werden | Männlichkeit stärken

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Tipp #1: Orientiere dich an ihren Werten

Jeder Mensch hat Werte, die ihm mehr oder weniger wichtig sind. Und von den Werten, die für ihn eine hohe Bedeutung haben, werden seine Handlungen, Gewohnheiten und Interessen geprägt.

Für viele Menschen ist zum Beispiel »Gesundheit« ein sehr hoher Wert. In diesem Fall ernähren sie sich gesund, machen viel Sport, trinken keinen Alkohol und achten auf ausreichend Schlaf.

Andere Menschen legen wiederum viel Wert auf »Abenteuer«. Sie werden unglücklich, wenn sie einem geregelten Alltag in einem sicheren Job nachgehen. Sie brauchen stattdessen den ständigen Kick, damit sie das Adrenalin durch ihren Körper strömen spüren, um wirklich glücklich zu sein.

Nutze dieses Wissen über die Relevanz von Werten für dich, wenn du deine Freundin z. B. mit einem Geschenk überraschen willst:

Schenke ihr etwas, das ihren Werten entspricht. Etwas, wovon du genau weißt, dass es ihr gefällt.

Das Geschenk muss NICHT dir gefallen. Es ist nur für SIE gedacht!

Liebt deine Freundin zum Beispiel Entspannung und sinnliche Berührungen?

Dann solltest du sie nicht zu einem Heavy-Metal-Konzert einladen, um mit ihr im Moshpit zu pogen, weil dir das besonders gut gefällt.

Überrasche sie stattdessen mit einem Wellnesstag in einem Spa. Und während ihr beide nach einem vitalisierenden Saunagang entspannt, schenkst du ihr zusätzlich noch eine sanfte Rückenmassage.

Natürlich denken viele Kerle bei dem Stichwort »Freundin überraschen« an etwas Sexuelles – das kann ich dir auch nicht verübeln. Geht mir nicht großartig anders. 😉

Aber manchmal gehen die eigenen sexuellen Vorstellungen auch in eine komplett andere Richtung, als das, was der Freundin gefallen würde.

Da wird schnell der größte Monsterdildo als »große« Überraschung hervorgezaubert, worauf die Freundin etwas geschockt gute Miene zum bösen Spiel beweisen muss…

…denn sie weiß, wohin die GROSSE Überraschung hingezaubert werden soll.

Und das will sie vielleicht gar nicht.

Achte gerade bei sexuellen Überraschungen darauf, dass du deine Freundin mit etwas beschenkst, worauf sie auch wirklich Lust hat. Vielleicht ist ein ausdauerndes »Frauen richtig lecken« besser, als eine Freundin wie eine Stopfgans zu füllen.

Oder liebt deine Freundin romantische Abende zu Hause auf der Couch und ist in ihrer Freizeit nur wenig unterwegs?

Dann macht es keinen Sinn, sie mit einem Erlebniswochenende auf dem Land zu überraschen. Über eine neue Kuscheldecke wird sie sich dafür umso mehr freuen.

Es gilt: wenn du deine Freundin mit einem Geschenk überraschen willst, dann orientiere dich dabei anhand ihrer Werte. Und stelle deine eigenen Vorlieben zurück.

Dadurch gehst du sicher, dass du ihr auch wirklich durch die Überraschung eine Freude machst.

Tipp #2: Freundin überraschen – Regelmäßig mit kleinen Dingen

Wenn Männer ihre Freundin überraschen wollen, dann planen sie meist die ganz große Nummer. Etwas, wovon ihnen ihre Freundin bis ans Ende ihrer Tage vorschwärmen wird.

Und das ist auch völlig in Ordnung so.

Es spricht nichts dagegen, deine Freundin morgens aufzuwecken und ihr zwei Flugtickets für einen romantischen Spontanurlaub nach Paris vor die Nase zu halten.

Aber viel wirkungsvoller ist es, deine Liebste regelmäßig mit kleinen Dingen zu überraschen.

Leg ihr zum Beispiel mal eine Schachtel leckerer Pralinen auf das Bett oder nimm ihr einen bunten Strauß Blumen mit. Wie du in Tipp #1 gelernt hast aber natürlich nur, wenn sie Pralinen und Blumen mag.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Überrasche sie morgens mit einem kleinen Tanz am Frühstückstisch. Kaufe ihr mittags ihren Lieblingssalat vom Italiener oder bereite ihn ihr selbst zu. Verwöhne sie nach einem langen Tag mit einer Handmassage.

Solche kleinen Überraschungen im Alltag zeigen deiner Freundin regelmäßig, wie wichtig du sie nimmst. Eine große Überraschung, nach der dann erstmal ein halbes Jahr nichts mehr kommt, ist toll – verschwindet aber häufig auch schnell wieder aus ihrem Kopf.

Das Überraschungskonto

Viele Männer denken bei Überraschungen und Gefälligkeiten an ein Kontosystem. Frei nach dem Motto: Je größer die Überraschung, desto mehr Punkte auf dem Konto. Und desto länger brauche ich als Zeichen meiner Liebe oder Zuneigung auch nichts mehr machen.

Tja, die meisten Frauen sehen das anders. Für sie zählen viele kleine Überaschungen deutlich mehr und bestärken die Lust und Zuneigung viel krasser, als ein riesen Ding einmal im Jahr.

Vergiss also das Überraschungskonto. Und mache es dir zur Gewohnheit, deine Freundin regelmäßig mit kleinen Aufmerksamkeiten zu erfreuen.

Natürlich dürfen dabei auch große Überraschungen enthalten sein.

Tipp #3: Vorfreude ist die schönste Freude beim Freundin überraschen

Du weißt sicherlich, dass Vorfreude die schönste Freude ist. Vorfreude geht auch oft mit Neugierde einher – auf das, was da am Ende kommen wird.

Neugierde und Vorfreude sind zwei Emotionen, die jeder Mensch gerne liebt – ganz besonders Frauen! Erst recht, wenn sie mit einer Überraschung einhergehen.

Was ich damit meine, verdeutliche ich dir am besten durch eine spannende Geschichte von meinem Kumpel Andreas.

Er hat mit einem einfachen Trick über Wochen Neugierde und Vorfreude bei seiner Freundin Nicole erzeugt. Wie genau hat er das gemacht?

Als Andreas mit Nicole eines Abends durch den Park spazieren ging, zog er auf einmal einen großen neuen Malerpinsel aus der Tasche. Im ersten Moment fragte Nicole Andreas, ob bei ihm noch alles in Ordnung sei.

Er hielt ihr den Pinsel jedoch nur leicht grinsend unter die Nase und sagte:

»Steck den Pinsel ein!«

»Andreas, was soll das denn?«, fragte Nicole.

»Vertraue mir einfach. Steck den Pinsel in deine Handtasche. Vielleicht wirst du in den nächsten Wochen erfahren, warum ich ihn dir geschenkt habe.«

Voller Neugierde, aber auch etwas verdutzt, steckte Nicole den Pinsel in ihre Handtasche.

In den nächsten Wochen ließ ihr der Pinsel keine Ruhe. Ständig hatte sie ihn in ihrer Hand, weil er ja in ihrer Handtasche lag.

Und ständig fragte sie Andreas: »Was soll ich damit – was hat es damit auf sich?«

Doch Andreas bleib jedes Mal cool: »Verrat ich dir nicht – ist eine Überraschung.«

Schließlich, Wochen später, gingen sie eines Abends von einem Kinofilm zu Andreas nach Hause.

Als Nicole es sich gerade auf dem Sofa gemütlich machte, zündete Andreas eine angenehm riechende Duftkerze an, legte romantische Musik auf und drehte die Heizung nach oben. Zuerst dachte Nicole, dass er einfach nur mit ihr Sex haben wollte.

»Wollen wir dazu nicht lieber ins Schlafzimmer gehen?«, fragte Nicole.

Doch stattdessen schwieg Andreas und holte noch eine Decke hervor, die er auf den Boden legte.

»Schatz, entspann dich. Mach es dir gemütlich. Zieh dich aus und leg dich auf die Decke.«

Voller Freude folgte Nicole den Anweisungen ihres Freundes.

Dieser fing an, sie sanft zu massieren. Das gefiel Nicole.

Plötzlich fragte er sie: »Wo ist mein Pinsel?«

Nicole, die damit in keinster Weise gerechnet hatte, fing plötzlich an, lüsternd zu kichern. Sie hat verstanden, was Andreas mit dem Pinsel die ganze Zeit vorhatte.

»In meiner Handtasche, da drüben!«, flüsterte sie erregt.

Bei dem, was nun folgte, kannst du sicher sein, dass am Ende nicht nur Nicole voll auf ihre Kosten gekommen ist…

Und dadurch, dass Andreas diese starke Spannung schon Wochen zuvor aufgebaut hatte und Nicole keinerlei Hinweise gab, wurde diese geile und kreative Überraschung noch um ein Vielfaches intensiver.

Probiere diesen Tipp doch auch mal aus, wenn du deine Freundin überraschen willst. Gib ihr kleine Hinweise auf eine große Überraschung, aber äußere dich dabei nur vage.

Sie wird mit allen Mitteln versuchen, herauszufinden, um was es sich handelt. Bleib aber unbedingt standhaft und verrate ihr nichts.

Denn wie sich die Spannung am Ende entlädt, wenn die Überraschung aufgelöst wird…

…kannst du dir sicher denken.

Tipp #4: Erschaffe starke Emotionen

Jetzt geht´s nochmal einen Schritt zurück beim Thema Freundin überraschen.

Denn worum geht es eigentlich bei einer Überraschung?

Im Tipp #3 habe ich es bereits angedeutet: Eine Überraschung dient dazu, Emotionen beim Gegenüber zu wecken. Im Idealfall natürlich positive.

Das Gefühl von Wertschätzung, sich gerührt fühlen, überschwängliche Freude, vielleicht sogar Tränen voller Glück…

…das sind die Ergebnisse einer guten Überraschung.

Bei größeren Überraschungen geht es ganz besonders darum, dass die geweckten Emotionen möglichst intensiv sind und deiner Freundin dadurch noch lange in Erinnerung bleiben.

Um sie besonders intensiv zu gestalten, mache zum Beispiel ich sie unvergesslich – und überlasse nichts dem Zufall.

Wenn ich meine Freundin Christine mit einer Massage überrasche, dann sorge ich dafür, dass es in dem Zimmer wohlig warm ist. Ich lege entspannte Musik auf und zünde angenehme Duftkerzen und Räucherstäbchen an. Und vor allem nehme ich mir sehr viel Zeit, um meine Freundin verwöhnen zu können – seeeeehr ausgiebig!

Eine Massage an sich ist schon etwas Feines. Aber an eine stundenlange Massage in diesem wohligen Ambiente…

…daran erinnert sich Christine noch Monate später.

Und wenn ich sie mit einem Abenteuer- und Erlebniswochenende überrasche, dann buche ich nicht nur irgendein Zimmer und überlasse den Rest dem Zufall. Ich plane stattdessen wirklich alles im Vorfeld: Welche Aktivitäten wir machen, in welchen Restaurants wir essen gehen usw.

Dadurch gewährleiste ich, dass die Überraschungen voller starker, intensiver Emotionen sind. Da ich Christine im Vorfeld auch nicht erzähle, wo es hingeht und was wir dort machen werden, bleibt sie zudem die ganze Zeit neugierig und aufgeregt.

Natürlich durchplane ich nicht die gesamte Zeitdauer – schließlich gibt es ja auch überraschende andere Dynamiken, die dem Spaß erst eine richtig geile Würze geben.

Aber ich achte besonders bei einer großen Überraschung darauf, dass sie starke Emotionen bei meiner Partnerin wecken, indem ich sie zum Beispiel mit einzigartigen Erlebnissen anreichere.

Ganz wichtig ist bei Überraschungen aber auch, wenn wir sie gemeinsam unternehmen, dass diese grob auch den Vorlieben meiner Freundin entsprechen. Nur bei solchen Dingen ist es außerdem enorm wichtig, dass sie auch mit meinen Interessen einhergehen.

Das Hotel, die Aktivitäten und auch die Restaurants gefallen nicht nur Christine, sondern auch mir. Wenn ich sie mit so einem aufregenden Ausflug überrasche dann nützt es uns beiden nichts, wenn sie das Wochenende in vollen Zügen genießt und ich es gelangweilt über mich ergehen lasse.

Dann besser diesen Trip ihr und ihrer besten Freundin schenken. So hat sie Spaß, während ich mich mit meinem Kumpels treffen und einen drauf machen kann. 😉

Tipp #5: Gib ihr Sicherheit

Wenn deine Freundin übrigens absolut keine Ahnung hat, um was es bei der Überraschung geht und was als Nächstes passieren wird, dann ist es essentiell, dass du ihr das Gefühl von Sicherheit gibst.

Ganz besonders bei sexuellen Überraschungen ist das der Fall.

Vielleicht ist deine Partnerin in diesem Bereich sehr locker, offen und verspielt. Dann brauchst du vielleicht nicht ganz so viel Gewichtung darauf zu setzen.

Jedoch solltest du damit nie fahrlässig umgehen. Eine meiner früheren Gespielinnen war zum Beispiel sehr offen in ihrer Sexualität.

Wenn ich von einer neuen Sextechnik erfahren habe, konnte ich sie direkt damit überraschen. Häufig habe ich, um die Spannung zu steigern, ihr die Augen verbunden und sie mit Seidentüchern am Bett gefesselt.

Trotzdem habe ich enorm darauf geachtet, dass ich meine gesamte Aufmerksamkeit auf sie richte. Denn nur so hat sie sich sicher und geborgen gefühlt.

Auch wenn sie ihre Augen verbunden hatte, spürte sie ganz deutlich, ob ich in Gedanken bei ihrem wundervollen Körper oder der neusten Folge »Game of Thrones« war.

Darüber hinaus machten wir ein spezielles Codewort ab. Wenn sie dieses sagte, brach ich sofort alles ab, lüftete die Augenbinde und löste die Fesseln.

Diese Absprachen und meine aufmerksame Präsenz gaben ihr das Gefühl von absoluter Sicherheit, wodurch sie sich noch besser den Überraschungen hingeben konnte.

Sei auch du besonders aufmerksam, wenn du deine Freundin überraschen willst, speziell bei Überraschungen, wo sie die Kontrolle abgeben muss. Und ganz besonders bei sexuellen Überraschungen.

Schaue, wie sie reagiert und gib ihr deine volle Aufmerksamkeit.

Und wenn es ihr mal zu viel ist und sie ängstlich wird oder einfach nicht zur Ruhe kommt, dann verrate ihr, was die Überraschung sein oder als nächstes passieren wird. Vielleicht ist die Überraschung nicht perfekt.

Aber es geht schließlich darum, dass sie sich gut fühlt.

Freundin überraschen – Mit diesen besonderen Sextechniken

Das waren meine fünf Tipps, um unvergesslich deine Freundin überraschen zu können. Und ich wünsche dir von Herzen, dass du durch diese einfachen Tipps deiner Freundin und vielleicht auch dir selbst ein paar wundervolle Emotionen bereiten kannst.

Wenn dich der letzte sexuelle Tipp neugierig gemacht hat und du deine Partnerin auch gerne einmal mit einer neuen Sextechnik begeistern willst, dann habe ich jetzt eine ganz besondere Überraschung für dich:

Unsere kostenlosen E-Mail Lektionen zum Thema »Besserer Sex«.

Darin zeige ich dir eine Menge unglaublich wirkungsvoller Sextechniken, mit denen du deine Partnerin im Bett um ihren Verstand bringen wirst.

Ich zeige dir, mit welchen Worten du sie automatisch feucht in ihrer Hose werden lässt. Ich zeige dir eine ganz besondere Technik, mit der du sie zum Abspritzen fingern wirst. Ich zeige dir, wie du sie so leckst, dass sie in den siebten Orgasmushimmel kommen wird. Und ich zeige dir, mit welcher einfachen Technik du deinen Orgasmus unendlich lange rauszögern kannst.

Außerdem geht es in den dutzenden E-Mail Lektionen um folgende Themen:

  • Erfüllender Sex in Langzeitbeziehungen – 3 Dinge, die du wissen solltest
  • Kommen, wenn du es willst – so wirst du 4 mal länger Sex haben
  • Nie wieder Erektionsstörungen – die Mentaltechnik für deine standhafte Libido
  • Sextechniken von einem anderern Stern
  • Wie du Gruppenorgien perfekt einleitest

…und noch vieles, vieles mehr.

Hinterlasse hier einfach deine E-Mail-Adresse und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

6 Kommentar

  1. Hey bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen und finde in super genial. Die Tipps, die du gerade auch hier in diesem Artikel weitergibst sind der Hammer. Finde das super spannend, mal von einer anderen Sichtweise das ganze zu betrachten. Man sucht ja immer nach Ideen, was man machen kann aber von dir ein “Framework” zu bekommen, funktioniert glaube ich noch viel viel besser!

    Danke dir dafür!

    Liebe Grüße
    Tim

  2. Gute Tipps! Das mit dem Pinsel finde ich super oder zumindest den Gedanken dahinter, ich hab dann anstatt Pinsel einen Schlüssel genommen, aber kam super an und sie war wochenlang voller Vorfreude 🙂

    Wie oft glaubt ihr sollte man sie so überraschen?

    Lg
    Martin

  3. Wofür war jetzt der Pinsel genau?

Schreibe einen Kommentar