Orgasmus verzögern 3 gefährliche Tipps aus dem Internet

5 Minuten Lesezeit

»Wahnsinn!«

»Ist das geil!«

Aber während ich diese Gedanken denke, ist es bereits zu spät:

Ich komme zu früh.

Mal wieder.

Wie peinlich!

Noch vor 5 Jahren war sehr kurzer Sex für mich Standard.

Aus meinem tiefen Frust heraus habe ich begonnen, im Internet nach Tipps zu suchen, um meinen Orgasmus verzögern zu können.

Und habe sie alle ausprobiert.

Manche dieser Tipps waren Gold wert.

Durch sie habe ich jetzt jedes Mal langen, ausdauernden und intensiven Sex.

Andere wirkten sich jedoch sehr negativ auf mein Sexleben aus.

Welche drei Tipps aus dem Internet du auf keinen Fall anwenden sollst, verrate ich dir in diesem Artikel.

Außerdem zeige ich dir, wie du das Problem der frühzeitigen Ejakulation an der Wurzel behebst. Um davon ein für alle Mal befreit zu sein.

Fange am besten mit diesem Video vom Martin an:

Orgasmus verzögern – Denke an deine Oma

Den folgenden Tipp bekommst du im Internet sehr häufig:

»Denke beim Sex an etwas, das dich abtörnt!«

Zum Beispiel:

  • An deine Arbeit
  • An stinkende Socken
  • Oder an deine Oma

Während du leidenschaftlich mit der Frau vögelst, sollst du also daran denken, wie du im Büro vor dem Computer sitzt und gerade eine komplizierte Berechnung durchführst.

Wenn du diese Technik nutzt, dann spürst du beim Sex in der Tat weniger und deine Erregung geht zurück.

Aber das bedeutet nicht, dass du dadurch besseren Sex hast und deinen Orgasmus verzögern wirst.

Im Gegenteil.

Für deine geistige und emotionale Abwesenheit zahlst du einen hohen Preis:

Du verlierst deine männliche, sexuelle Präsenz!

Und das ist wirklich fatal: Denn diese Präsenz lieben die Frauen!

Sie lieben es, wenn du körperlich, geistig und emotional beim Sex zu 100% da bist! Das macht Frauen unheimlich stark an!

Wenn du ihren geilen Körper, ihr lautes Stöhnen, ihr hemmungsloses Lechzen, ihre flammende Begierde, ihre feuchte Muschi, ihren süßen Geruch ganz deutlich wahrnimmst.

Aber hey: Davon bekommst du nichts mit, wenn du beim Sex in Gedanken Buchungssätze bei SAP bearbeitest.

Du kannst mit dieser Technik zwar deinen Orgasmus verzögern: Aber die Frau wird dich als sehr schlechten Liebhaber empfinden.

Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass du deinen Körper beim Sex weniger spürst.

Auch das mag vielleicht im ersten Augenblick erstrebenswert sein.

»Wenn ich beim Sex weniger spüre, dann komme ich auch später«, könntest du dir denken.

Doch da liegst du leider falsch.

Denn viele Männer, die zu früh kommen, haben ein sehr schlechtes Gefühl für das, was in ihrem Körper vorgeht. Ihnen kommt es beim Sex so vor, als ob der Orgasmus unweigerlich nach einer bestimmten Zeit geschehen muss und dass sie ihn nicht kontrollieren können.

Doch dem ist nicht so.

Die Lösung für zu schnelles Kommen liegt nicht darin, weniger sondern mehr zu spüren!

Männer, die stundenlangen Sex haben: Die fühlen ganz genau, wie erregt sie gerade sind und merken, wenn sie sich kurz vor dem Orgasmus befinden.

Sie machen dann einfach eine kurze Pause und fangen danach wieder an, die Frau zu penetrieren.

Und das könnten sie niemals, wenn sie in Gedanken woanders wären.

Mehr Informationen und viele Techniken zu diesem Thema findest du in diesem Artikel:

Nutze Wunderpillen oder Betäubungcremes

Im Internet findest du eine Menge verschiedener Wunderpillen, die dir versprechen, dass du durch ihre Einnahme den Orgasmus verzögern kannst.

Allerdings muss ich dich enttäuschen:

Anhand vieler Gespräche mit meinen Freunden, Bloglesern und Klienten weiß ich, dass diese Wundermittel schlichtweg wirkungslos sind.

Sie beinhalten keinerlei Inhaltsstoffe, die nachweislich den Orgasmus verzögern.

Wenn sie eine Wirkung zeigen, dann einzig und allein aufgrund des Placebo-Effektes:1)Wikipedia: Placebo

Wer an eine Wirkung glaubt, der wird sie auch spüren.

Aber dann könntest du genauso gut Smarties lutschen und einfach nur daran glauben, dass du dadurch später kommst!

Das einzige was diese Mittel bewirken, ist ein höherer Kontostand beim Verkäufer.

Wenn es wirklich ein Wundermittel gäbe, welches den Orgasmus nachweislich verzögert:

Dann kannst du davon ausgehen, dass es bereits weltberühmt und in aller Munde wäre. Ähnlich wie Viagra würden es alle Männer kennen und es hätte einen reißenden Absatz.

Aber das ist einfach bei keinem der angepriesenen Wundermittel aus dem Internet der Fall.

Daher mein gut gemeinter Rat:

Lass die Finger weg von ihnen.

Dann freut sich nicht nur dein Geldbeutel, sondern auch deine Gesundheit. Denn viele Pillen sind nicht nur wirkungslos, sondern beinhalten auch gesundheitsgefährdende Zusatzstoffe.

Neben den sogenannten Wundermitteln gibt es Betäubungscremes für deinen Penis, durch die du beim Sex weniger spürst. Oder Kondome, die so ein betäubendes Mittel integriert haben.

Ganz ehrlich: Ich habe so ein Kondom einmal ausprobiert:

Und ja, ich konnte die Frau wirklich länger durchrammeln.

Aber durchrammeln bedeutet nicht, dass wir intensiven und leidenschaftlichen Sex hatten. Im Gegenteil: Der Sex war einfach nichts Besonderes.

Denn ähnlich, wie wenn du bei Sex an deine Arbeit denkst, verringert sich durch die Betäubungscreme im Kondom deine sexuelle Präsenz und dein sexuelles Empfinden. Und zu welchen negativen Konsequenzen das führt, habe ich dir weiter oben schon beschrieben.

Hole dir dreimal vorher einen runter

Oft liest du auch diesen Tipp im Internet:

»Wenn du weißt, dass du abends Sex haben wirst, dann hole dir tagsüber dreimal vorher einen runter.«

Denn wenn du das machst, dann bist du weniger geil, spürst weniger beim Sex und kommst daher auch später.

Auch das klingt zuerst einmal logisch und nachvollziehbar.

Und aus eigener Erfahrung weiß ich:

Wenn ich mal eine Woche keinen Sex hatte, dann komme ich einfach schneller, als mit nur einem Tag Pause.

Wenn du dir aber dreimal vor einem Date einen runterholst, dann kann das sehr negative Auswirkungen haben:

Erstens kommen die meisten Männer beim Sex dann trotzdem innerhalb von zwei bis drei Minuten. Denn die Stimulation ist einfach komplett anders als beim Onanieren. Und darauf ist das Gehirn nicht eingestellt, wenn sie ihren Schwanz vorher nur in der Hand hatten.

Zweitens wird durch die häufige Masturbation deine Erektion schwächer. Dein sexuelles Empfinden stumpft ab und du brauchst langfristig deutlich mehr Reize, um erregt genug für eine Erektion zu sein. So kann es passieren, dass du beim Sex dann keinen mehr hochbekommst.

Drittens verschleuderst du durch häufiges Onanieren deine sexuelle Energie.

Wenn du die Frau dann triffst, wirkst du sexuell völlig abgestumpft. In dir brodelt kein tiefes Verlangen, keine echte Geilheit mehr.

Aber genau auf dieses sexuelle Verlangen, genau auf diese Geilheit, stehen die Frauen.

Wenn sie das spüren, werden sie automatisch feucht und bekommen Lust darauf, sich dem Mann hinzugeben. Ohne, dass er irgendetwas dafür tun muss. Es geschieht alles unbewusst.

Kommst du aber völlig leergespritzt zu der Frau, kann es daher sogar passieren, dass sie keine Lust mehr auf dich hat.

Orgasmus verzögern – So geht es richtig

Hey Mann!

In diesem Artikel habe ich dir gezeigt, welche negativen Auswirkungen die teils merkwürdigen Tipps, Techniken und Wundermittel haben, die du im Internet zum Orgasmus-Verzögern findest.

Wenn du sie trotzdem mal ausprobieren möchtest, dann mache es aber ruhig:

Nur weil du einmal beim Sex an deine Arbeit denkst, wird deine Partnerin nicht schreiend davonlaufen und dich als schlechten Liebhaber sehen.

Nur weil du einmal ein Kondom mit einer Betäubungscreme benutzt, wird dein Penis nicht für den Rest deines Lebens taub sein.

Nur weil du einmal ausprobierst, dir mehrere Male vor dem Date einen runterzuholen, wirst du nicht die sexuelle Energie für dein ganzes Leben verschleudern.

Viel besser wäre es jedoch, wenn du stattdessen das Problem der frühzeitigen Ejakulation an der Wurzel behebst  – und es nachhaltig löst. Auf einer tiefen Ebene.

Anmerkungen

1Wikipedia: Placebo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Buch: Männlichkeit stärken
Der Weg zum selbstbewussten Mannsein
Der Ratgeber, der dich mit allen wichtigen Informationen des Mann Seins im 21. Jahrhunderts ausstattet.

Auf den 325 Seiten findest du neben fundiertem Männerwissen dutzende Übungen sowie Techniken, die dich in den wirklichen Kontakt mit deiner Männlichkeit bringen werden.

Alles zusammen erschafft eine Einheit aus Sexualität, Gefühl und Verstand, die du so noch nie kennen gelernt hast.