Samenmenge erhöhen So saust du sie in 7 Schritten richtig ein!

»Härter, härter, härter« stöhnt sie, den Kopf seitlich ins Kissen gedrückt.

Ich gebe ihr noch ein paar Stöße von hinten. »Oooh jaaa« wimmert sie. Die Kontrolle über ihren Körper hat sie längst verloren.

Ich hau ihr auf den nackten Arsch.

Klatsch!

Sie stöhnt auf. Ich bin kurz vorm Kommen.

Dann ziehe ich meinen Schwanz raus, und drehe sie auf den Rücken.

Und es kommt über mich. Ich spritze hemmungslos überall auf ihrem geilen Körper ab.

Ich besame sie von oben bis unten.

Bedecke ihren zuckenden Bauch, ihre prallen Titten, bis hin über ihren Hals und ihr Gesicht.

Mir zittern die Knie und ich fall fast um vor Geilheit.

Stopp. Schluss mit dem Porno.

Zugegeben: Am Ende vom Sex spritze ich gern eine riesige Ladung auf meine Bettgefährtin.

Doch ich bin nicht hier, um meine Pornofantasien mit dir zu teilen.

Ich bin hier um dir zu erzählen, wie du ganz konkret deine Samenmenge erhöhen kannst.

Und so ab sofort jeden Sex mit einem fulminanten Feuerwerk beendest.

Ein Tipp für noch mehr Flüßigkeit im Bett
Wenn du deine Samenmenge gerne erhöhen möchtest, scheinst du sehr auf Flüßigkeiten zu stehen. Aber warum sollst du im Bett die ganze Arbeit diesbezüglich machen? Die 2 Finger Methode, mit der Frauen garantiert abspritzen zeigt dir auf, wie die Frau das Abspritzen für dich übernehmen kann.

Die 3 fatalen Mythen vom Mehr-abspritzen

Bevor ich dir gleich die besten 5 Tipps an die Hand gebe, mit denen du deine Samenmenge erhöhen kannst, musst du eines verstehen:

Das Meiste, was du über große Spermamengen beim Sex bisher gehört und gelernt hast, ist falsch!

Bevor du diese drei Märchen nicht aus deinem Kopf geräumt hast, wird dir keine Spermaladung – egal wie groß – dabei helfen können, den Sex mit Frauen mehr zu genießen.

Mythos #1: Deine Spermamenge sagt nichts über deine Potenz oder Männlichkeit aus

Keine Spermamenge der Welt kann deinen eingebildeten oder tatsächlichen Mangel an echter Potenz und Männlichkeit ausgleichen.

Sie wäre nicht mal die Kirsche auf der Torte.

Eine große Ejakulation ist nichts mehr als ein sexuelles Stilmittel. Und vor allem durch die weite Verbreitung von Pornografie bekannt geworden.

Unabhängig davon, ob du viel oder wenig abspritzt, kannst du ein durchsetzungsstarker Mann sein, der mit beiden Beinen fest im Leben steht.

Oder du bist ein totaler Waschlappen, der nicht mal seine Wäsche waschen kann, nachdem er sie vorm Computer vollgewichst hat.

Mythos #2: Deine Pornosucht verarscht dich gewaltig

Wie viele Männer hast du im realen Leben beim Orgasmus beobachtet?

Vermutlich keinen.

Wenn du das tun würdest, könntest du sehr schnell merken, dass die Realität nichts mit Porno zu tun hat.

Pornos werden über einen Zeitraum von mehreren Tagen gedreht. Das ganze Geficke wird dann auf einem 15-Minuten-Clip zusammengeschnitten.

Es wird dabei mit künstlichen Ejakulat gearbeitet und häufig kommen sogar Computereffekte zum Einsatz.

Steckst du in deinem Leben gerade in einer milden oder starken Phase von Pornosucht? Dann hinterfrage deinen Wunsch, deine Samenmenge zu erhöhen nochmal.

Denn vermutlich ist deine Spermamenge völlig in Ordnung oder sogar bereits überdurchschnittlich viel und du hängst einfach nur einer Illusion hinterher.

Mythos #3: Du brauchst nicht mehr Sperma um Frauen befriedigen zu können

»Das Wichtigste an einem Mann ist, dass nachdem er auf mir gekommen ist, ich aussehe wie ein Donut mit Zuckerguss.«

Wie viele Frauen hast du sowas oder ähnliches bereits sagen gehört?

Wahrscheinlich geht es dir dabei wie mir: Es gibt kaum Frauen, denen so etwas wirklich wichtig ist.

Ein reichhaltiger Orgasmus ist vielleicht gelegentlich ganz nett anzusehen. Doch ich hatte bereits hunderte Male Sex, bei dem ich entweder ins Kondom oder direkt in die Vagina der Frau hinein ejakuliert habe.

Und da merkt die Frau herzlich wenig, wieviel ich abgespritzt habe.

Was würdest du lieber von einer Frau über dich hören?

»Mann, der Typ hat mich genommen, wie ein alter Mann, aber nach seinem Orgasmus war mein Gesicht ganz schön nass.«

Oder willst du lieber hören:

»Der Typ hat gar nicht so viel Sperma geschossen, aber mein Gott… der hat mich durchgevögelt bis ich nicht mehr wusste, wo oben und unten ist.«

Entscheide selbst.

Und hör auf dir Druck zu machen, dass du mehr Ejakulat brauchst, um als männlich, potent oder als ein toller Liebhaber wahrgenommen zu werden.

Dein Sperma alleine wird nämlich keine Frau zum Orgasmus bringen.

Wenn deine Freundin nicht kommt, ist die Größe deines Samenergusses meist nicht daran Schuld.

Bevor es nun zu den einzelnen Schritten geht, wie du deine Samenmenge erhöhst, habe ich noch ein wichtigen Punkt, den ich ansprechen möchte.

Physiologische Ursachen für zu wenig Ejakulat

Dass du nicht so viel Sperma produzierst, wie du dir wünschst, kann auch an Faktoren liegen, auf die du wenig Einfluss hast.

Ältere Männer haben beispielsweise von Natur aus weniger Samenflüssigkeit als ein 25-jähriger.

Mittels einem gesunden Lebenswandel, sowie gezieltem Training kannst du aber noch einiges drehen.

Wenn du aber wirklich Sorge hast, dass etwas mit dir physiologisch nicht stimmt und du offensichtlich zu wenig warme Flüssigkeit produzierst…

Dann geh zu einem Urologen und lass dich untersuchen!

Du brauchst dich für dein Anliegen nicht zu schämen. Du würdest lachen, wenn du wüsstest mit was für Schwanzgeschichten sich diese Mediziner Tag für Tag rumschlagen.

Übrigens:
Alles, was etwa einen Viertel bis ganzen Teelöffel bedeckt, ist voll im Durchschnitt. Wenn du unbedingt wissen willst, wie viel Samen du in Vergleich zu anderen Männern produzierst, schnapp dir einen Teelöffel und leg mal los.
Doch bevor ich dir die 7 Schritte gebe, möchte ich dich in folgendem Video ersteinmal etwas aufklären bezüglich meiner Erfahrungen, die Spermamenge erhöhen zu wollen:

Spermamenge erhöhen - Meine Erfahrungen

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken
So, nun geht es aber wie versprochen an die 7 Schritte, damit garantiert nichts trocken bleibt.

Spermamenge erhöhen in 7 Schritten

Mit den folgenden 7 Schritten wirst du wesentlich mehr Sperma produzieren als der Durchschnitt sämtlicher Männer.

Schritt #1: Potenz steigern durch PC-Muskel-Training

Ok, was ist ein PC-Muskel?

Der PC-Muskel ist der Muskel, den du zum Beispiel anspannst, wenn du auf dem Klo sitzt und auf einmal aufhören musst zu pinkeln, da das Telefon klingelt.

Ein schwacher PC-Muskel kann die Ursache dafür sein, dass du das Sperma, was du beim Orgasmus hast, nicht komplett rauslassen kannst. Und stattdessen ein Teil wieder zurück in die Blase läuft.

Ein stark trainierter PC-Muskel sorgt dafür, dass dein Sperma nicht nur rauströpfelt, wenn du kommst, sondern regelrecht rausschießt. Damit wird dein Orgasmus wesentlich prägnanter.

Zudem wirst durch gezieltes PC-Muskel-Training deine Potenz steigern  und wesentlich mehr Ausdauer beim Sex beweisen können.

Du kannst dich damit genau kontrollieren, deine Ejakulation so lange verzögern, und genau dann abspritzen, wenn du es möchtest.

Artikel: »Ejakulation verzögern«
Wie genau du deine Ejakulation verzögern und deinen Orgasmus kontrollieren kannst, habe ich in diesem Artikel einmal ganz ausführlich für dich beschrieben.

Schritt #2: Weniger kommen

Ok, gleich habe ich ein Date. Jetzt aber nochmal schnell mit dem Unterwäsche-Katalog aufs Klo.

Mann, hör auf dir vor dem Treffen mit deiner Affäre oder Freundin einen zu wichsen!

Wenn du weißt, dass du morgen Abend wieder Sex haben wirst, spar dir deinen Orgasmus lieber auf.

Denn dein Orgasmus ist um so beeindruckender, je länger du dich vorher beherrscht hast.

Das kannst du so weit treiben bis du Nachts einen heißen Traum hast, und mit einer feuchten Unterhose aufwachst. Doch bis das passiert, wirst du beständig an Samenflüssigkeit dazu gewinnen.

Falls du Probleme mit vorzeitigem Samenerguss hast, dann schau mal in den entsprechend verlinkten Artikel rein.

Hinweis: Du speicherst mit diese Methode zwar immer mehr Samen in deinem Körper, wirst dadurch aber nicht fruchtbarer. Die höchste Qualität haben deine Spermien, wenn sie gerade frisch produziert worden sind.

Dies ist ein weiteres Indiz dafür, dass die Menge der Samenflüssigkeit in keinem direkten Zusammenhang mit deiner Potenz steht.

Schritt #3: Ernähre dich und lebe gesund

Die nächsten Tipps beschäftigen sich mit deiner allgemeinen Gesundheit.

Je gesünder du lebst, desto fruchtbarer und reichhaltiger wird dein Sperma.

Eine frische, gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist für einen selbstbewussten Mann natürlich obligatorisch.

Für deine Samenmenge solltest du jedoch besonders darauf achten, dich eiweißreich zu ernähren und zu Nahrungsmitteln zu greifen, die viel von der Aminosäure L-Arginin beinhalten.

Das sorgt dafür, dass du viel dickes und milchiges Sperma produzierst.

Achte außerdem darauf, möglichst wenig gesättigte Fettsäuren zu essen und nehme stattdessen mehr ungesättigte Fettsäuren zu dir.

Damit bildest du nicht direkt mehr Spermien, deine Samenproduktion wird aber stark angeregt.

Hinweis:
L-Arginin findest du vor allem in gutem Fleisch, Joghurt, Käse, Fisch, Linsen und rohen Eiern.
Ungesättigte Fettsäuren sind ganz besonders in Oliven, Avocado und vielen Nüssen enthalten.

Merke dir also:

Alles, was du für deinen Körper Gutes tust, wird dir auch im Bett zu Gute kommen.

Zu einer gesunden Ernährung und Lebensweise gehört auch so wenig Drogen wie möglich zu konsumieren.

Das gilt ganz besonders für das Rauchen.

Jede Droge irritiert deinen Körper und dein Nervensystem.

Und sorgt dafür, dass deine Prozesse im Körper immer schlechter funktionieren.

Wenn du also viel abspritzen willst, sollte dein neues Mantra lauten: Drugs are bad.

Schritt #4: Nutze Supplements und natürliche Potenzmittel

Neben einer gesunden Ernährungsweise kannst du als Zusatz auch noch auf natürliche Potenzmittel und Supplements zurückgreifen, um deine Samenmenge zu erhöhen.

Ich empfehle dir dafür ein Supplement für die Aminosäuren L-Arginin, sowie ein Maca-Extrakt.

Für all diese Mittel gibt es die unterschiedlichsten Erfahrungen und ich kann dir nur raten, dich einfach mal durch vieles durchzuprobieren.

Achte dabei unbedingt darauf, dass alles natürlichen Ursprungs ist! Sonst geht die ganze Geschichte eher nach hinten los.

Die Basis für deine Potenz und für einen reichhaltigen Orgasmus ist aber weiterhin ein gesunder Lebensstil, sowie langer Sex ohne zu kommen. Dazu komme ich in den nächsten Punkten nochmal.

Schau dir aber vorher unbedingt dieses Video von mir an, wenn du auf natürliche Potenzmittel zurückgreifen möchtest, bevor du weiterliest:

Die 5 Wahrheiten über natürliche Potenzmittel

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Schritt #5: Treibe Sport und stärke deine Männlichkeit

Durch Sport kannst du deine Power im Bett massiv beeinflussen.

Du wirst mehr männliche Kraft und Dominanz bei einer Frau ausstrahlen.

Das ganze Gewebe um deinen Penis herum wird stärker durchblutet und gesünder, wenn du viel Sport treibst.

Du produzierst dann potentiell mehr warme Flüssigkeit, bist agil und ausdauernd und kannst dann auch komplett ekstatisch auf die Frau spritzen.

Schritt #6: Beim Sex länger durchhalten

Ich verrate dir jetzt die wirksamste Technik schlechthin.

Ganz simpel:

Du musst beim Sex länger durchhalten, als jemals zuvor!

Am besten mit der Stopptechnik: Bring dich immer wieder bis kurz vor den Orgasmus, so dass du es gerade noch kontrollieren kannst. Zögere deinen Samenerguss so weit wie möglich hinaus.

Dann mach eine kurze Pause, um dich abzukühlen. Zum Beispiel indem du die Position wechselt, dein Tempo extrem verlangsamt oder die Frau einfach mal richtig fingerst oder leckst.

Dieses Spiel kannst du über Stunden, über Tage oder im Extremfall sogar über Wochen und Monate hinauszögern.

Du musst dabei natürlich nicht ununterbrochen Sex haben. Trink zwischendurch ruhig mal was. Dann beende den Sex nicht mit einem Orgasmus, sondern sammle die »angeheizte« Samenflüssigkeit.

Bereits innerhalb eines Tages wirst du so viel Samenflüssigkeit produzieren, dass sie für einen gewaltigen Orgasmus reicht.

Um nicht zu früh zu kommen, empfehle ich dir wieder das Training deines PC-Muskels.

Schritt #7: Werde ein immerpotenter Mann

Der Wunsch, Frauen zu verführen und geilen Sex mit ihnen zu haben wird dich noch sehr lange begleiten.

Dabei fängt alles bei dir an. Bei deinen eigenen Wünschen und Fähigkeiten.

Du kannst beständig deine Potenz steigern und daraufhin trainieren, dass du im Bett immer besser und beeindruckender wirst.

Dazu haben wir das kostenfreie E-Mail-Training »Nie wieder Potenzstörungen« entworfen.

Damit wirst du nicht nur sämtliche Fehler und Störfaktoren in deinem Sexleben ausschalten.

Du wirst ein durch und durch selbstsicherer und potenter Mann, der mit seinen körperlichen Fähigkeiten jede Frau beeindrucken wird.

Konkret bekommst du:

  • Einen Trainingsplan mit 90 % Erfolgquote bei Erektionsstörungen
  • Die 2 Finger Methode, mit der Frauen garantiert abspritzen
  • Die eine Mentaltechnik für deine standhafte Libido
  • 5 Sex-Prinzipien, durch die Sex mit dir unvergesslich wird
  • Kommen, wenn du es willst – so wirst du 4 mal länger Sex haben
  • 5 Methoden, beim ersten Date Potenzprobleme erfolgreich zu verhindern

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Schreibe einen Kommentar