Verliebt in eine verheiratete Frau So bekommst du sie in 6 Schritten

»Sven, mich hat es voll erwischt, ich bin total verliebt.«

»Wow, wie schön, ich freue mich für dich«.

Ich mustere meinen alten Freund. 

»Aber ganz glücklich zu sein scheinst du ja nicht?!«

»Tja, weißt du, da gibt es ein klitzekleines Problem…«

Na, hat es dich auch getroffen? Bist du verliebt in eine vergebene oder verheiratete Frau?

Und du weißt nicht ganz, wie du mit der Situation umgehen sollst?

Keine Sorge, mein Freund. Zufälligerweise habe ich genau die passende 6-Schritte-Methode an der Hand.

Ich erzähle dir jetzt, wie du verliebt in eine verheiratete Frau sein und sie für dich gewinnen kannst. Aber auch, welche Gefahren du damit auf dich lenkst.

Bist du bereit? Los geht’s!

Eine vergebene Frau zu verführen ist eine schwierige Ausgangslage!
Wenn du eine vergebene Frau verführen möchtest, hast du mehr Hindernisse zu bewältigen, als bei einer Single-Frau. Ein diskreter Plan, wie du diese eine besondere Frau erobern kannst ist eine Methode, mit der du bei jeder Frau deine Chance erheblich steigern kannst, um sie zu bekommen.

Schritt #1: Ich bin verliebt in eine verheiratete Frau und das ist okay

Hey Mann!

Auch wenn dir die ganze Situation etwas seltsam vorkommt, eines musst du unbedingt verstehen:

Es ist okay, dass du verliebt in eine verheiratete Frau bist.

Es ist okay, wenn die Frau in einer glücklichen Beziehung ist und eventuell sogar du davon träumst, ihren Mann aus dem Weg zu räumen.

Es ist okay, wenn sie Kinder hat, für die sie sorgt und dir diese erstmal egal sind.

Es ist okay, wenn du selber in einer glücklichen Beziehung bist und trotzdem in eine andere Frau verliebt bist.

Es ist okay, wenn du bibeltreuer Christ bist und auf ewig auf das Zölibat geschworen hast. 

Auch dann darfst du diese Frau erobern wollen.

Es ist okay.

Denn bisher sind es einfach nur Gedanken und Gefühle. Und die passieren einfach.

Zu einem gewissen Anteil können wir Kontrolle darüber ausüben, doch zu einem anderen großen Teil passieren diese einfach.

Wir haben wenig Einfluss darauf.

Von Zeit zu Zeit setzen wir Menschen uns die abstrusesten Dinge in den Kopf und verurteilen uns selbst dafür.

Tu das nicht. Es sind einfach nur Gedanken und Gefühle.

Entscheidend ist, zu welchen Handlungen du dich entscheidest und wie viel Verantwortung du für diese übernimmst.

In diesem Zusammenhang, wenn du vielleicht auch Angst oder Unsicherheit hast, dich zu verlieben, oder in eine falsche Frau, dann schau dir mal dieses Video an:

Angst sich zu verlieben - So geht du damit um

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Schritt #2: Sei ein Mann – 100% in deiner Kraft

Bevor du überstürzt anfängst, die Frau verliebt zu machen, halte inne.

Atme mal tief durch.

Atme mal tief in deinen Körper und in deine Eier hinein.

Und mach dir kurz bewusst, dass du dich hier auf einem sehr dynamischen Beziehungsspielfeld befindest.

Alles, was du tust, wird Konsequenzen haben.

Nicht nur für dich. Sondern auch für die Frau.

Für ihren Mann.

Für ihre Kinder.

Für deine Frau und für deine Kinder, falls zu welche hast.

Dein Handeln kann gewaltige Auswirkungen haben.

Ich will dir hiermit kein schlechtes Gewissen einreden. Du hast deine eigenen Wertvorstellungen und ich habe meine.

Ich würde zum Beispiel nie einem Mann die Frau ausspannen, nur weil es gerade möglich ist. 

Aber das musst du selbst für dich entscheiden.

Wichtig ist mir, dass du überhaupt eine Entscheidung triffst, anstatt dich blind deinem Sexualtrieb und deinen Schmetterlingen hinzugeben.

Während du im nächsten Schritt überlegst, was du überhaupt von der Frau willst, behalte immer die Konsequenzen im Hinterkopf.

Frage dich dabei:

Was bedeutet das für mich, kurz- und langfristig?

Was bedeutet das für sie?

Für Ihr Umfeld? Und was für mein Umfeld?

Wie werde ich diese Entscheidung bewerten, wenn ich in 5 Jahren darauf zurückschaue?

Und zu was für einem Mann macht mich dieser Weg? Macht mich das zu einem besseren Mann, auf den ich stolz sein kann?

Oder bin ich dadurch ein Schwächling oder Feigling, den ich verachte?

Während du in diesem Artikel verschiedene Entscheidungen für dich abwägst, komme immer mal wieder zu diesen Fragen zurück und überprüfe deine Wahlmöglichkeiten damit.

Schritt #3: Sexdate? Affäre? Oder Freundin finden? Was willst du überhaupt?

Vielleicht schlummert in dir das tiefe Bedürfnis, endlich eine Freundin zu finden.

Vielleicht schreit es in dir auch einfach nur: »Verdammt nochmal, ich will ficken!«

Oder du willst eine schöne, romantische Affäre mit dieser Frau haben, ganz ohne jegliche Verpflichtungen.

Wenn du gerade noch nicht so klar bist, möchte ich dir diesen Schritt nochmal nahelegen: 

Mach dir so klar wie möglich, was du eigentlich willst.

So kannst du viel direkter auf die Frau zugehen und hast größere Chancen, die Frau für dich zu gewinnen.

Außerdem erspart es Schmerzen.

Wenn der eine Sex und der Andere aber eine Beziehung will, kann das zu großen Gefühlskonflikten führen.

Gerade, wenn dafür alte Bindungen aufgelöst werden, ziehst du damit nicht nur die Frau und dich herunter, sondern auch das Umfeld um euch herum.

Die Klarheit wird dir außerdem deinen Kopf freihalten.

Es kann sein, dass du nach ein paar Minuten spürst, dass du gar nicht so viel von der Frau willst.

Vielleicht denkst du zwar, dass du verliebt in eine vergebene Frau bist. 

Vielleicht merkst du aber auch in dir, dass du eigentlich nur ein bisschen Sex willst. Und das kannst du dir theoretisch auch bei anderen Frauen holen.1) Das ist kein Grund, gleich eine Familie zu zerstören, oder?😉

Überlege dir, was du wirklich willst. Damit machst du es auch der anderen Frau einfacher, eine aufrichtige Entscheidung zu treffen.

Das erspart nicht nur ihr und ihrem Umfeld schlimme Komplikationen.

Es macht auch euer Verhältnis viel Erfolgsträchtiger, da die Karten von Anfang an auf dem Tisch liegen.

Wenn du eine Beziehung mit ihr willst

Ein paar kurze Worte will ich nochmal dazu verlieren, was passiert, wenn du dich dazu entscheidest, mit dieser Frau selbst eine Beziehung zu wollen. 

Ich würde mir sehr genau überlegen, ob du mit einer Frau zusammen sein willst, die es für moralisch vertretbar hält, ihren Partner für dich zu verlassen! So eine Partnerin wird es nämlich auch für angemessen halten, dich für einen Neuen zu verlassen, wenn es gerade nicht so gut läuft.

Dieser Typus von Frau zieht von Partnerschaft zu Partnerschaft, immer in der Hoffnung, jetzt doch endlich den Richtigen zu finden, der sie glücklich macht. Deswegen sei gewarnt! Aber bestimmt ist das bei dieser Frau um die es geht anders. 😉

Schritt #4: Komm runter, du Dramaqueen!

Hand aufs Herz: Wäre die ganze Story um diese verheiratete Frau eigentlich immer noch so interessant, wenn sie Single wäre?

Was wäre, wenn keine anderen Partner, keine Kinder, kein Drama mit involviert wäre?

Es gibt viele Männer und Frauen, die verlieben sich, immer und immer wieder, nur in fast unerreichbare Menschen.

  • In den Mann, der ständig auf Geschäftsreise und nie zu Hause ist
  • In die Frau, die 800 Kilometer weit weg wohnt
  • In den Mann, der noch eben kurz die Welt retten muss
  • In die Frau, die vergeben, verheiratet oder frisch gebackene Mutti ist.

Es hat Tiefenpsychologische Gründe, warum sich diese Menschen immer wieder neu zusammenfinden und ineinander verlieben.

Jetzt kommt das Spannende: Sobald die räumliche oder emotionale Distanz aufgehoben wird, in dem zum Beispiel:

  • der Mann seine ewigen Geschäftsreisen einstellt
  • die Fernbeziehung in die gleiche Straße oder Wohnung zieht
  • der Mann die Welt nicht mehr retten will
  • und die Mutti ihren Mann und ihr Kleinkind endlich aus dem Verkehr gezogen hat:

Dann finden sich diese neuen Pärchen für kurze Zeit glücklich zusammen.

Um dann später doch zu merken:

»Fuck, so gut passen wir gar nicht zusammen. Das Einzige, was für uns gepasst hat, war das Drama und die Distanz, die wir aufrechterhalten haben.«

Und genau das kann auch dich treffen. Im schlimmsten Fall rutschst du dann mit dieser Frau in eine On-/Off-Beziehung ab.

Also mein Freund, Hand aufs ehrliche Herz:

Passt ihr wirklich gut zusammen?

Seid ihr wirklich füreinander geschaffen?

Oder ist es das Verbotene der Unerreichbarkeit und die Sehnsucht, die dich so an diese Frau bindet?

Sei auch hierbei ehrlich und überlege dir die Antwort auf diese Frage vor allem dann gründlich, wenn du eine Frau für eine Partnerschaft finden willst. 

Schritt #5: Action! Die verheiratete Frau verführen

Also gut, du hast dich wohl für die Frau entschieden. Dann wollen wir mal ran ans Werk und diese Frau in dein Bett holen.

Wenn du selber vergeben bist

Ach, da war ja noch was! Hast du bei dir zu Hause schon reinen Tisch gemacht? 

Wenn du selbst keine Freundin hast, kannst du diesen Schritt überspringen.

Aber wenn du zu Hause jemanden sitzen hast, der dich liebt und das vor allem monogam:

Dann mach reinen Tisch und macht Schluss. Das ist immer noch besser, als wenn sie es hintenrum erfährt oder du ihr plötzlich deine neue Partnerin vorstellst.

Das ist jetzt hart? Nun, mein Freund, das sind die Konsequenzen. Sei ein Mann und habe die Eier dazu, mit offenen Karten zu spielen.

Noch ein letzter Hinweis

Ganz ehrlich: Vermutlich wird dein Unterfangen scheitern. 

Die meisten Menschen wollen aus ihrem sozialen Gefüge nicht heraus. Und manchmal ist das auch ganz gut so.

Vielleicht lebt diese Frau allerdings auch schon seit einiger Zeit in einer toten Beziehung und wartet nur noch auf dich. Dann hast du sehr gute Chancen.

Falls du jetzt aber doch noch zu dem Schluss kommst, die Frau hinter dir zu lassen, kann ich dir diese Artikel empfehlen:

Ja, natürlich ist diese Frau nicht deine Ex. Doch diese inneren Prozesse sind ähnlich oder es wird dir zumindest dabei gut tun, dich gut um dich selbst zu kümmern.

Nun also endlich zur Frau:

In diesem ganzen Verliebt-in-eine-vergebene-Frau-Dilemma gibt es drei Szenarien:

Szenario A: Du willst sie und sie weiß es noch nicht.

Szenario B: Du willst sie und sie will dich auch.

Szenario C: Du willst sie und sie will dich nicht.

Szenario A: Sie weiß es noch nicht

Wenn sie noch gar nichts von deinen Intentionen weiß, dann beginne ganz normal mit ihr zu flirten.

So wie du das auch mit jeder anderen Frau tun würdest.

Sei dabei nicht ganz so direkt und gebt euren Interaktionen keine eindeutigen Begriffe.

Du kannst mit ihr flirten bis ihre tote Oma feucht wird und musst es nicht flirten nennen.

Du kannst dich mit ihr zu Zweit treffen und abenteuerliche und romantische Dates erleben und musst es nicht als Daten labeln.

Flirte mit ihr. Berühre sie. Date sie.

Fahr das Knistern zwischen euch immer weiter hoch.  

Und dann, nach einiger Zeit, lass den Knoten platzen und küsse sie. Und dannverführe die Frau zum Sex.

Der Unterschied zur “normalen” Verführung ist der folgende:

Du baust massiv die sexuelle Spannung auf, ohne dass sie es so direkt mitbekommt.

Ihr habt heiße Flirts, die sie genießen kann, ohne sich über den Ausgang darüber hinaus Gedanken machen zu müssen.

Wenn du gleich mit Begriffen wie flirten, Daten und Sex kommst, wird sie sich an alle Konsequenzen ihrerseits erinnern. Bitte, das ist nicht gerade Lustfördernd.

Lass es langsam und locker angehen. Habt Spaß und setze nicht darauf, dass sie wirklich auf dich eingeht.

Und wenn sie es doch tut, kannst du zum nächsten Szenario übergehen.

Szenario B: Sie will dich auch

Dieses Szenario beginnt, sobald für euch beide klar ist, dass ihr euch begehrt.

Ihr solltet euch an diesem Punkt mindestens schon einmal geküsst haben, oder besser noch mindestens einmal Sex gehabt haben.

Lege deine Karte offen auf den Tisch und sag, was du willst.

Erinnerst du dich noch an Schritt 3?

Was willst du? 

Ein paar mal unverbindlichen Sex?

Dates? Eine Affäre? Oder eine richtige Beziehung?

Sag es ihr offen und erwarte nicht, dass sie dir sofort eine Antwort gibt.

Für sie steht bei dieser Entscheidung wahrscheinlich viel mehr auf dem Spiel als für dich. 

Gib ihr Zeit und bedränge sie nicht. Treffe sie einfach weiter und genieße die gemeinsamen Erlebnisse mit der Frau.

Bleib im ganzen Prozess geduldig und mitfühlend. Diese Frau ist durch ihre alte Bindung vorbelastet und es ist eben nicht so einfach, wie als wenn du eine Single-Frau daten würdest.

Bitte beachte: Sobald du merkst, dass diese Frau ihren Mann noch wirklich liebt und sie sich in große soziale Schwierigkeiten bringt: Lass die Frau los.

Hey Mann! Ich weiß, dass es schwer ist, eine tolle Frau gehen zu lassen.

Doch glaub mir bitte: Du willst nicht dafür verantwortlich sein, eine liebevolle Beziehung zerstört zu haben.

Bleib fair. Das gibt Extrapunkte beim Karmagott. 😉

Wenn sie dich hin hält

Wenn du Pech hast, gerätst du an eine Frau, die nie den Absprung schafft.

Vielleicht hat sie dich einfach gerne als kleines Sexspielzeug an der Seite und will dafür nicht ihre Familie aufgeben.

Vielleicht ist sie einfach zu sehr an ihrer Familie mit Verpflichtungen und liebevollen Emotionen gebunden, dass sich nicht davon lösen kann.

So oder so wird sie sich wahrscheinlich nicht sofort für dich entscheiden.

Gib ihr etwas Zeit. Doch werde hellhörig, wenn die gleichen Ausreden immer wieder kommen, wie zum Beispiel:

Mein Mann hat gerade eine schwere Phase, ich kann es ihm noch nicht sagen.

Ich will noch warten bis die Kinder aus der Schule sind.

Ich warte noch auf die Beförderung im Job, damit ich auf eigenen Beinen stehen kann.

Wenn du merkst, dass sie euer Zusammensein immer weiter aufschiebt und sie keinen exakten Zeitpunkt sagt, der in naher Zukunft liegt, sie es bitte ein:

Mit dieser Frau hast du keine Zukunft. Lass sie los. 

Für das letzte Szenario habe ich noch ein Video für dich, für den Fall, dass sie dich nicht will:

Frau verliebt machen, obwohl sie es nicht will | Männlichkeit stärken

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Szenario C: Sie will dich nicht

Wenn du verliebt in eine verheiratete Frau bist, sie dich aber nicht will, erspare dir die Mühe die Frau verführen zu wollen.

Vielleicht bist du nicht ihr Typ. Vielleicht ist ihr eine ungewisse Zukunft mit dir zu krass.

Vielleicht liebt sie ihren Mann auch einfach und hält treu zu ihm.

Versuche nicht, diese Frau zu verführen, denn du rennst hier gegen Windmühlen an.

Und selbst wenn du es schaffen würdest, eine Frau aus einer glücklichen Beziehung herauszuholen: 

Du wirst nie deine Ruhe haben, ob dir nicht ein anderer Typ diese Frau ausspannen wird. 

Egal, was für ein krasser Mann du bist.

Denn eine Frau, die ihren Mann für einen anderen Kerl verlässt, wird dies im Zweifel auch ein zweites Mal tun.

Mach dir dazu keine Vorwürfe. Lass sie einfach los.

Schritt 6: Der Königsweg – Komm in die Fülle!

Es wird immer Frauen geben, die dich begeistern.

Mal wird sie sich nicht für dich entscheiden können. Und manchmal du dich nicht für sie.

Du wirst um den bittersüßen Schmerz der enttäuschten Liebe nicht herum kommen im Leben.

Doch je mehr du in der Fülle mit dir selbst bist, desto leichter wird dieser Schmerz. Und desto besser kannst du damit umgehen, dass es bei einer bestimmten Frau mal nicht klappt.

Ich möchte dir zeigen, was es heißt im absoluten Überfluss mit Frauen zu leben.

Ich möchte dir zeigen, wie es ist, jeden Tag neben der Liebe deines Lebens aufzuwachen.

Ich möchte jetzt zeigen, wie es ist, sexuell und emotional so erfüllt zu sein, dass sich jede Frau sofort von dir angezogen fühlt und dich haben will.

Ich zeige dir einen Weg, der dich in den Überfluss führt und mit dem es auch mit dieser verheirateten Frau sicherlich leichter klappen wird.

Dafür haben wir die kostenfreien E-Mail-Lektionen »Mehr Erfolg mit Frauen« geschrieben.

Hier findest du konkret:

  • Die 7 erfolgreichsten Ansprechstrategien für schüchterne Männer
  • Die 5 Schritte vom ersten Hallo bis zu dem Moment, wo sie ihre Unterhose für dich auszieht
  • Diese eine wichtige Methode, mit der du zu 100% authentisch bist und Frauen sich reihenweise in dich verlieben
  • Ein diskreter Plan, wie du diese eine besondere Frau erobern kannst
  • 3 geheime Gesprächsthemen beim Flirten, die wirklich immer funktionieren

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Anmerkungen   [ + ]

1. Das ist kein Grund, gleich eine Familie zu zerstören, oder?😉

Schreibe einen Kommentar