Ex Freundin vergessen In 4 fast schon magischen Schritten

Manuela steht vor meiner Tür.

Ich lächel sie freudig an und will sie küssen.

Doch sie weicht aus und sagt: »Es ist aus!«

Der Tag, an dem mein Herz zerbrach

Die Ex-Freundin vergessen zu können ist nicht einfach. Da ist dieser Kloß im Hals, die Sehnsucht nach ihr und dieser bittere Schmerz, der einen das Herz zerreist.

Ich kenne keinen Mann, dem es nicht so geht, wenn ihn die Freundin verlassen hat. Manche Männer versuchen, den äußeren Anschein von Coolness zu bewahren. Aber selbst wenn sie es schaffen, ihre Emotionen zu unterdrücken. Der Schmerz wird auch von diesen Männern gespürt.

Aber was soll man tun, wenn einen die Ex Freudin verlassen hat? Was soll man tun, wenn man nach Wochen immer noch an sie denkt? Was soll man tun, wenn alle anderen Frauen langweilig sind und die Ex selbst in ihrer Abendwesenheit noch irgendwie anwesend scheint?

In diesem Video verrate ich dir die Top 10 Dinge, die tun solltest nach dem deine Freundig Schluss gemacht hat:

Schritt 1: Sei ein Mann.

Sei ein Mann und heule wie ein Schlosshund. Viele Männer glauben, dass es besonders männlich wäre, der coole Typ zu sein, der keine Emotionen zeigt. Ein Mann, der stark ist wie ein Stein. Doch das sind überholte Männerrituale, die ungesund und sogar unmännlich sind.

Als mich damals Manuela verlassen hat, waren meine Adern mit einem einzigen Gefühl durchströmt.

Dumpfer Schmerz.

Ich war wie betäubt. Nach einigen Minuten wurde dieser Schmerz von einem anderen Gefühl abgelöst.

Trauer!

Ich wollte heulen. Schreien und mich einfach in mein Bett verkriechen. Zuerst versuchte ich mich noch, zurückzuhalten. Aber dann konnte ich nicht mehr. Ich legte mich in mein Bett und weinte. bitterlich wie ein Schlosshund.

Ich lag bestimmt für mehr als eine Stunde heulend in meinem Bett. Dann raffte ich mich auf, ging in die Küche, holte mir Süßkrams und verbrachte den Rest des Tages im Bett mit Filmschauen.

Und genau das darfst du auch. Es ist okay schwach zu sein, nichts zu tun und sich in sein Kämmerlein zurückzuziehen. Das ist menschlich und männlich! Spüre die Trauer.

Starke Männer sind nicht stark, weil sie ihre Emotionen zurückhalten. Sie sind stark, weil sie ihren Emotionen Raum geben.

Wenn du also bis jetzt nicht getrauert hast, hol das nach. Wenn du keinen richtigen Zugang zu deinen Emotionen bekommst, mache Folgendes:

1) Nimm dir einen Tag frei.

2) Besorge die Filme von tragischen romantischen Filmen.

3) Besorge dir Musik zum Weinen.

4) Schau dir Fotos von deiner Ex-Freundin an.

Und dann weine so viel, wie du kannst. Der Grund, warum du deine Ex-Freundin nicht vergessen kannst, liegt vielleicht einfach daran, dass du noch gar nicht richtig getrauert hast.

Schritt 2: Wenn nicht die Ex-Freundin, sondern die Mama einen verlassen hat

Ein alter Freund und Psychotherapeut meinte einmal zu mir:

»Weißt du Sven. Von der Freundin verlassen zu werden, ist scheiße. Richtig Scheiße. Da heult man, geht mit Kumpels einen Saufen und erzählt ihnen die Geschichte. Vielleicht heult man mehrmals. Vielleicht geht man lieber mehrmals einen Saufen. Aber wenn du nach 2 Wochen immer noch nicht über deine Ex weg bist, dann hat dich nicht deine Freundin verlassen …

… dann hat dich deine Ersatzmama verlassen.«

Lass mich die Aussage meines alten Freundes auf den Punkt bringen:

Viele Beziehungen sind heutzutage keine Liebesbeziehungen auf Augenhöhe mehr. Vielmehr ist es eine Verbindung zwischen zwei Menschen, die sich gegenseitig brauchen und abhängig voneinander sind.

Was von außen vielleicht wie eine Beziehung aussieht, kann sich sogar wie Liebe anfühlen. Doch spätestens, wenn sich ein Partner von diesem »abhängigen Brauchen« emanzipiert, bricht die Beziehung auseinander.

War der Mann zuvor noch ein Garant für Liebe, Freiheit und Spaß, wird er bald nur noch als Bürde, Verpflichtung und Last wahrgenommen.

Lass es mich ehrlich sagen:

Wenn dich deine Freundin verlassen hat und du deine nunmehr Ex-Freundin nicht vergessen kannst, dann habt ihr keine Beziehung auf Augenhöhe geführt. Du warst kein von sich aus glücklicher Mann, der sein Glück mit seiner Liebe teilen wollte. Du warst ein unglücklicher Mann, der die Freundin brauchte, um wieder glücklich zu sein.

Ich brauchte damals eine Weile, bis ich diese Wahrheit begriff. Ich war von Manuela emotional abhängig gewesen. Diese negative Wechselbeziehung musste ich zuerst auflösen, bevor ich mein Herz wieder vollkommen für neue Frauen öffnen konnte.

Und ich wusste: Wenn ich jetzt nicht daran arbeite, bekomme ich mit meiner nächsten Freundin wieder genau dieselben Probleme.

Da viele tausende Männer von diesem Phänomen betroffen sind, geben Martin und ich in der kostenfreien Männlichkeitsmail eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, solche Abhängigkeiten aufzulösen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Schritt 3: Triff dich mit deinen Kumpels

Dieser dritte Schritt ist essenziel. Etwas allein an sich zu vergessen, ist sehr schwer. Das ist ähnlich dem Versuch, nicht an einen Rosa Elefanten auf dem Mount Everest zu denken, während du diese Zeilen liest.

Du kannst deine Gedanken nicht verdrängen. Du kannst sie nur austauschen. Wenn du also die ganze Zeit alleine zu Hause bist, ständig auf die Fotos deiner Ex-Geliebten schaust und sie vielleicht sogar noch persönlich siehst, dann kannst du es vergessen, mit dem Vergessen.

Du musst also etwas anderes machen.

Und damit meine ich genau das!

1. → Etwas anderes.

Und 2. → Machen.

Am besten mit deinen Kumpels.

Suche dir neue Hobbys. Mache Sport. Geht zusammen auf Partys. Erklettert einen Berg und schreit euren Schmerz in die weite Welt. Schaut stundenlang auf ein Feuer, ohne viel zu reden. Geht spazieren.

Wichtig ist das Machen. Egal, ob du dich danach fühlst oder nicht. Wenn du erstmal unterwegs bist, kommt eine neue Lebendigkeit auf, die du nur in echten Männerfreundschaften findest.

Schritt 4: Setze dir ein neues Ziel

Als ich 2012 von meiner Freundin verlassen wurde, ist für mich eine Welt zusammengebrochen. Ich habe geheult. Ich habe tagelang in meinem Bett gelegen und ungesundes Zeug gefressen.

Aber irgendwann war genug!

Irgendwann bin ich aufgestanden und war beseelt von diesem einen Gedanken.

»Dir zeige ich es, du Schlampe!«

Ich gebe zu, das ist nicht der liebenswürdigste Gedanke der Welt. Aber er hat mich motiviert, all meine Power und Kraft zu bündeln. An diesem Tag habe ich angefangen, ein vollkommen neues Leben zu führen.

Ich fing an zu flirten und habe gelernt, was es wirklich braucht, um Frauen ansprechen zu können. Ich habe in den nächsten Jahren viele Frauen kennenlernen dürfen und hatte wirklich viel Sex. Ich bin aber auch persönlich gereift, wurde disziplinierter, selbstbewusster und wagte den Schritt, diesen Blog zu gründen.

Der Schlag in die Magengrube, den mir meine Ex-Freundin mit ihrem »Es ist vorbei« gab, ist aus heutiger Sicht das Beste, was mir passieren konnte. Hätte sie mich nicht verlassen, wäre ich noch immer ein treudoofer Dackel, der alles für seine Freundin (Ersatzmama) machen würde. Ich wäre noch immer unsicher und schüchtern und würde wahrscheinlich in einem unterbezahlten Bürojob arbeiten. Und du würdest diese Zeilen nicht lesen.

Genau so wie die 3000 andere Männer, die täglich diesen Blog lesen. Aus heutiger Sicht bin ich froh, dass mich Manuela verlassen hat und mir dabei mein Herz bracht.

Ohne sie wäre ich nicht zu dem Mann geworden, der ich heute bin.

Wenn du deine Ex-Freundin vergessen willst, nutze die Power, die dein Fokus auf sie hat. Nutze diese Power für dich.

Krempel dein Leben um. Du warst noch nie sportlich? Dann fang jetzt an und nutze deine Kraft, deinen Körper endlich mal fit zu bekommen.

Du warst noch nie wirklich erfolgreich bei Frauen? Dann lerne jetzt ein für alle Mal, so richtig selbstbewusst zu sein und wie einfach es sein kann, richtig viele Frauen kennenzulernen.

Du wohnst schon seit Ewigkeiten in derselben Stadt? Dann vergiss deine Ex endlich, zieh um und starte ein vollkommen neues Leben.

Die Ex-Freundin vergessen. Dauerhaft.

Hey Mann! Mir ist Manuela damals auch nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Sie hatte mir nicht nur das Herz zerbrochen. Sie hat es mir rausgerissen, auf den Boden geworfen und ist darauf rumgetrampelt.

Diesen Schmerz wollte ich zuerst nicht fühlen. Doch als ich dann endlich weinen konnte, sind meine Wunden geheilt.

Nach dem Weinen kam die Einsicht. Die Einsicht, dass ich mich selbst in meiner damaligen Freundin verloren habe. Und die Einsicht, dass ich etwas an mir ändern muss, damit sich das nicht wiederholt und ich Frauen endlich auf Augenhöhe begegnen kann.

Meine Kumpels haben mir im dritten Schritt dabei geholfen, rauszukommen. Raus aus meiner Wohnung und damit raus aus meinen Gedanken. Danke! Danke Markus! Danke Tobias!

Im vierten Schritt habe ich angefangen, die Kraft der Trennung für mich zu nutzen und mir wieder große Ziele zu suchen. Ich habe es geschafft. Aber ich hatte auch Hilfe!

Und deswegen will ich dir jetzt Hilfe anbieten.

Es wäre eine Lüge, wenn ich behaupten würde, dass ich meine Ex innerhalb weniger Tage hinter mir gelassen hätte. Es wäre eine Lüge, wenn ich sagen würde, ich hätte sofort das Ruder rumgerissen und mein Leben perfekt in die Hand genommen.

So war es nicht. Ich hatte Hilfe. Ich brauchte Zeit. Und deswegen gebe ich diese Hilfe heute weiter.

16 Kommentar

  1. Unfehlbares Rezept gegen Liebeskummer

    Eine Geliebte vergessen, das geht nicht. Wozu auch? Erinnerungen sind gelebtes Leben. Jede Frau, die ich einmal liebte, liebe ich immer noch. Auch nach Jahrzehnten.

    Nur der Schmerz soll weg, nicht die Erinnerung. Im Artikel stehen viele gute Empfehlungen dafür. Aber in eine andere Stadt ziehen, das ist zu viel. Eine Ex sollte nicht so viel Einfluß auf das Leben eines Mannes haben.

    Nun kommt mein unfehlbares Rezept gegen Liebeskummer:

    12 Liebesnächte mit 12 verschiedenen Frauen.

    Und das möglichst schnell hintereinander. Danach ist jeder Liebeskummer geheilt. Das las ich in einer Kurzgeschichte. Autor war Ray Bradbury, wenn ich mich richtig erinnere.

    Bald kam die Gelegenheit, das Rezept auszuprobieren. Ich war Mitte Dreißig und in Beziehung mit einer ungefähr gleichaltrigen Frau. Sie war sehr erfahren, der Sex war sensationell. Außerhalb des Bettes harmonierten wir nicht so gut. Nach einem halben Jahr verliebte sie sich in einen Anderen und machte Schluß mit mir.

    In der Trauerphase gleich nach der Trennung hat man nicht die attraktive Ausstrahlung, die nötig wäre, um zwölf One-Night-Stands hintereinander zu schaffen. Oder auch nur einen.

    Ich holte mir professionelle Hilfe und buchte eine halbe Stunde Sex bei Sabine. In ihren zärtlichen Umarmungen und beim hemmungslosen Sex flog der ganze Schmerz einfach davon. Hinterher war ich atemlos, schweißnass und glücklich.

    Sie lud mich noch auf ein Glas Cola ein und wir plauderten über Familie und Freizeit. Die Therapiesitzung kostete nur 50 DM.

    Die eingeplanten Therapiesitzungen mit Elf weiteren Huren brauchte ich nicht mehr. Sabine hatte mich bereits geheilt. Sie hat für immer einen Platz in meinem Herzen.

    Einige Wochen später hatte ich eine neue Beziehung.

    -Harald-

    • Auch eine Variante damit umzugehen. Ich habe es noch nicht ausprobiert 😀 Allerdings befürchte ich, dass diese Variante eher eine Symptombekämpfung ist, anstatt die Ursachen anzugehen. Aber was weiß ich. Erst probieren, dann bewerten 🙂 Gute Geschichte auf jeden Fall

  2. Hallo Sven,

    danke für die Tipps! Vor allem den Punkt mit der “Ersatzmama” finde ich gut. Ich finde es auch wichtig, sich nicht nur auf einen Lebensbereich zu konzentrieren. Dann bricht nicht die ganze Welt zusammen.

    MFG Philipp

  3. Hallo Sven, wie kriege ich denn SCHRITT 2 hin?
    Ich scheine immer wieder in sowas reinzugeraten.

    Ich merke, dass ich selber nicht wirklich glücklich bin. Wie werde ich ein von mir aus glücklicher Mann?
    Habe natürlich auch meine Vergangenheit und muss das auch noch aufarbeiten.

    Ich bin Ende 30 und stehe gerade vor dem NICHTS. An eine Beziehung ist auch nicht zu denken, denn schon alleine aus materieller Sicht habe ich nichts zu bieten – oder ist das ein typisch männliches Gedankenmuster?

    Ich hoffe, dennoch, dass ich es noch schaffe, ein in mir ruhender, mit sich im Reinen glücklicher Mann zu sein.

    Kannst Du mir da Tipps geben?

    • Du bist 30. Frauen bzw. Menschen generell beurteilen dich nach dem was du gibst, nicht nach dem was du hast.

      Tun sie das nicht sind die sowieso nicht reif genug als das es schade um sie wäre.

  4. Schön hab mir alles bis zu Ende durch gelesen finde ich wirklich super .. aber was mach ich als 25 jähriger der keine Kumpels hat ? ich schätze ich bin richtig aufgeschmissen weil ich durch sie und durch ein paar Fehler von mir keinen mehr habe ..

  5. Dieser eine Satz: “Du warst kein von sich aus glücklicher Mann, der sein Glück mit seiner Liebe teilen wollte. Du warst ein unglücklicher Mann, der die Freundin brauchte, um wieder glücklich zu sein.” – war eine echte Offenbarung für mich. Man hat mir das schon auf andere Weise gesagt – aber irgendwie habe ich das nicht geglaubt. Denn es stimmt total – ich habe nie gelernt auch alleine Glücklich zu sein – und deshalb ist nach jeder Beziehung eine Welt für mich zusammengebrochen. Jetzt muss ich nur noch herausfinden wie das gehen soll. – Danke Danke Danke.

  6. Danke Danke Danke! Seit 4 Jahren denke ich an meine Ex, 4 Jahre! Kaum vorzustellen aber es ist wahr, ich denke jeden Tag an sie, hatte seit dem keine neue und ganz selten Sex mit Frauen obwohl es sehr viele Chancen gab.

    Ich hab jetzt erst verstanden warum ich so abhängig von ihr bin. Während sie sich durch andere Betten durchnehmen lässt vergammele ich hier und denke jeden Tag an sie wie schön es doch war und das ich sie vermisse.

    Ich finde die 4 Schritte klar nachvollziehbar und verstehe auch den Sinn dahinter. Harald seine Technik verstehe ich auch und denke, da ist was wahres dran. Ich muss unbedingt die nächste Zeit ein paar Frauen mit nachhause nehmen.

  7. Wie soll das den gehen ich bin seit 7 Monaten von meiner Ex getrennt und habe mir Ziele gesetzt habe getrauert aber es klappt gar nix ich weiss einfach nicht weiter ich bin es leid ihr immer noch hinter her zutrauen

  8. Hi Sven,
    Ich war mir lange zeit nicht bewusst welche bindung ich ich zu meiner Ex habe/hatte.
    Dein Punkt wenn Mama einen verlässt hat den Nagel so dermaßen auf den Kopf getroffen, wahnsinn!
    Nach dieser Erkenntnis ist es ein leichtes gewesen diese Kapitel für mich zu schließen obwohl wir ein gemeinsames Kind haben.
    Ich bin dir dankbar für deine Worte weshalb ich dass erste mal in 29 Jahren einen Blog kommentiere.
    Vielen Dank dafür Sven, wenn ich dir mal über den Weg laufe gebe ich dir ein Bier aus 😉
    Grüße
    Simon

  9. Habe mega liebeskummer. Kann Sie nicht aus meinem Kopf bringen obwohl sie so weit entfernt wohnt

Schreibe einen Kommentar

Das Buch: Männlichkeit stärken
Der Weg zum selbstbewussten Mannsein
Der Ratgeber, der dich mit allen wichtigen Informationen des Mann Seins im 21. Jahrhunderts ausstattet.

Auf den 325 Seiten findest du neben fundiertem Männerwissen dutzende Übungen sowie Techniken, die dich in den wirklichen Kontakt mit deiner Männlichkeit bringen werden.

Alles zusammen erschafft eine Einheit aus Sexualität, Gefühl und Verstand, die du so noch nie kennen gelernt hast.