Körperkontakt aufbauen In 3 Schritten von der ersten Berührung bis zum Sex

Samstag treffe ich sie.

Unser erstes Date.

Meine Güte. Sie ist heiß.

Doch wie soll ich sie jetzt nur berühren?

Letzte Woche brachte ich endlich den Mut auf, sie anzusprechen. Und dann haben wir doch tatsächlich auch noch ein Date vereinbart.

Seitdem konnte ich an nichts anderes mehr denken: Körperkontakt aufbauen – Wie zur Hölle geht das?

Und am besten ohne, dass es sich komisch und unnatürlich anfühlt?

Ein paar schöne Frauen sind mir deswegen schon durch die Lappen gegangen, da ich nicht die nötigen Schritte eingeleitet habe.

Und sie deshalb gedacht haben, ich finde sie nicht sexuell attraktiv, obwohl ich nichts anderes wollte, als sie zu küssen und mit ihnen im Bett zu landen!

Auf den Dates war ich verkrampft und immer in meinem Kopf. Ich habe die ganze Zeit nur versucht irgendwelche Signale von ihr zu lesen und habe auf perfekte Gelegenheiten gewartet.

Und so verstrich die Zeit.

Das Date, das am Anfang noch gut lief, wurde zunehmend verkrampfter und langweiliger.

Bis wir uns dann mit einer halbherzigen Umarmung verabschiedeten und ich nie wieder von ihr gehört habe.

Hey Mann! Früher gings mir wie dir.

Ich machte mir deswegen unnützerweise Sorgen und nährte meine Angst.

Heute baue ich völlig entspannt und natürlich Körperkontakt auf. Von einer ersten Begrüßung, bis ich schließlich im Mondschein ihre nackten Brüste streichle.

In diesem Artikel zeige ich dir in 3 simplen Schritten, wie auch du das kannst, ohne dabei zu verkrampfen. Und dich spielerisch von der ersten Berührung bis zum Kuss und schließlich in ihren Schoß vorarbeitest.

Außerdem verrate ich dir eine Geheimtechnik mit der du Frauen dazu bringen kannst, dich von sich aus zu berühren.

Los geht’s.

Körperkontakt aufbauen für Fortgeschrittene
Körperkontakt beginnt mit einem Händedrücken. Doch der entscheidende Wendepunkt, mit dem du ihr dein sexuelles Interesse zeigst, ist der erste Kuss. Eine einfache 3-Schritt-Technik, mit der du jederzeit einen Kuss einleiten kannst wird dich dabei unterstützen, dich endlich zu überwinden und wild mit ihr herumknutschen zu können.

1. Körperkontakt aufbauen – Die bedeutende Rolle deiner Intention

Bevor wir auf die einzelnen Schritte eingehen, gibt es noch eine Sache, die dabei unheimlich wichtig ist: Die Intention, die hinter deinen Berührungen steckt.

Diese wird nämlich letztendlich darüber entscheiden, ob du Erfolg hast, und dein Date offen für deine Berührungen ist, oder ob sie sich von dir abwendet.

Bewegungen stellen die älteste Form der Kommunikation dar.

Über sie werden unglaublich viele Informationen weitergegeben.

So wird bei Frauen durch Berührungen Testosteron freigegeben, wodurch sie mehr Lust auf Sex bekommen.

Das heißt, wenn du die Berührungen langsam steigerst, steigert das ihre Erregung und sie wird geil. Vorausgesetzt sie findet dich interessant und anziehend.

Ganz wichtig: Gehe nicht einfach nur stumpf die einzelnen Schritt durch, die ich dir gleich gebe.

Bleib im Kontakt mit der Frau und hinterfrage immer wieder deine Intention, wenn du vorhast, sie zu berühren.

Frauen merken, ob du sie gerade wirklich authentisch, ehrlich und herzlich berühren willst. Oder ob du gerade nur versuchst, zum nächsten Schritt überzugehen um deinen Penis irgendwo reinzustecken.

Sowas führt gerade in eine umgekehrte Richtung: Es fühlt sich komisch für sie an.

Berühre sie also, weil du wahres Interesse an ihr hast und Kontakt aufbauen möchtest. Sie spüren möchtest.

Die Emotion, aus der du eine Frau heraus berühren willst, wird sich immer auf sie übertragen.

»Nichts ist ehrlicher als eine Berührung.« Das hat mir mein Mentor damals beigebracht.

So, jetzt kennst du die richtige Intention, mit der du eine Frau berühren solltest.

Dann lass mich dir jetzt die drei Schritte zeigen, mit der du die Frau spielerisch ins Bett stupst, und von denen die meisten Männer keine Ahnung haben.

2. Schritt #1: Vorspiel mit dem Busfahrer

Wenn ich mich früher mit einer Frau traf, habe ich mit ihr meist gleich im Restaurant oder der coolen Bar getroffen.

Das war der erste Fehler.

Stattdessen solltest du dich mit ihr an einem Ort, der etwa 5 bis 10 Minuten Fußweg von eurem Ziel entfernt ist treffen, z. Bsp. einer nahegelegenen U-Bahn-Station oder der nächsten Bushaltestelle.

Das hat mehrere Gründe:

Zum einen könnt ihr euch dort viel leichter in euch hinein entspannen, als wenn ihr euch gleich in einem überlaufenen Restaurant trefft.

Bewegung entspannt besser als gleich angespannt im Restaurant zu sitzen, wenn ihr euch noch nicht kennt.

Beim Laufen streifen sich eure Körper schon mal ganz nebenbei aneinander. Das fühlt sich gut an und schafft gleich ein wenig Vertrautheit.

Doch der erste wichtige Schritt findet noch statt, bevor ihr euch überhaupt in Bewegung setzt!

Schau dir gleich mal dieses Video an, in dem ich dich auf 2 wichtige Fehler hinweise:

Erstes Date: Die Begrüßung - 2 Fehler, die alle Männer machen

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

3. Schritt #2: Die Begrüßung der Lady

Ich war erstaunt, von wie vielen Frauen ich gehört habe, wie beschissen Männer sie bei ihrem ersten Date begrüßen.

Sie schütteln ihnen nur die Hand oder – noch schlimmer – sie stehen mit den Händen in den Hosentaschen da und nicken wie eine verschnürte Marionette!

Umarme sie!

Drücke sie ganz herzlich und komme sogleich mit dieser ersten Berührung in eurem Date und euren Körpern an. Schließlich freut ihr euch doch einander zu sehen!

Wenn sie tendenziell gar keine Lust hätte, sich von dir berühren zu lassen, hätte sie sich ja erst gar nicht mit dir getroffen.

Tipps für Fortgeschrittene:

Wenn du willst, kannst du nach der Umarmung sogar einfach ihren Arm hinunterfahren und sie gleich bei der Hand nehmen und dann Händchen-haltend in Richtung eures Ziels führen.

Wie bei allen Tipps gilt hier:

Tue nur, was du auch tun willst und sich authentisch für dich anfühlt, denn Berührungen sind der Ausdruck deines Herzens und deiner Persönlichkeit.

Wenn du nur etwas stumpf tust, um bei der Frau irgendeine Wirkung zu erzielen, bewegt sich das Ganze in genau die umgekehrte Richtung. Dazu später noch mehr.

Bevor wir gleich zum wichtigsten Schritt kommen, hier noch eine kleine Liste mit 7 Tipps für ungezwungenen Körperkontakt, während des Dates:

  • Tauscht ein High-Five, wenn ihr gerade noch die U-Bahn erwischt, während schon die roten Warnlichter angehen
  • Berühre sie an der Schulter oder nimm ihre Hand, wenn du ihr etwas besonders Interessantes in der Landschaft oder einen irren Skater zeigen willst, der gerade einen waghalsigen Sprung macht
  • Berühre das Kleidungsstück, für das du ihr gerade ein Kompliment machst
  • Wenn du ihr eine Tür aufhältst, kannst du sie am Rücken anfassen und sie durch die Tür hinein- bzw. herausgeleiten, z. Bsp. im Restaurant
  • Halte sie kurz fest, wenn sie dabei ist verträumt über eine rote Ampel zu gehen oder ein Auto im Anflug ist
  • Drücke sie kurz, wenn sie etwas Peinliches von sich erzählt
  • Führe sie zart am Rücken, wenn sie dabei ist in die falsche Richtung zu gehen

4. Schritt #3: Steht sie auf mich? – So findest du’s heraus

Der entscheidende Schritt vor dem sich die meisten Männer drücken.

Das ist der Kuss, denn damit besiegelt du dein sexuelles Interesse.

Ich habe mich früher ewig herum gedrückt und auf den perfekten Moment gewartet, der sich natürlich nie ergeben hat.

Viele Männer machen diesen Fehler.

Und gerade dadurch entgehen Ihnen viele heiße Begegnungen.

Sei du nicht so dumm.

Die wichtigste Regel, die ich dabei gelernt habe, ist es zu tun, wenn ich es fühle.

Wenn ich die Lust verspüre sie zu küssen – dann tue ich es genau in diesem Moment!

Der Grund dafür ist, dass die Frau es spüren wird, dass du sie gerade begehrst und sie wirklich willst.

Und dass du dann den Mut dafür aufbringst und es tust, wirkt auf sie garantiert sehr attraktiv!

Mach dir nicht zuviele Gedanken darüber, wie man richtig küsst oder ob sie dich genug mag, sondern probiere aus, worauf du Lust hast. Damit demonstrierst du deine Männlichkeit.

Falls sie dir doch ausweichen sollte, was eher selten passiert, fahre einfach ganz natürlich mit dem Date fort, als wäre nichts geschehen.

Unterhalte dich weiter mit ihr, lache mit ihr und sobald du wieder das Gefühl bekommst, sie küssen zu wollen, dann tue es wieder.

Starte mindestens drei Versuche.

Falls sie dir dann wieder ausweicht, kannst du sie darauf ansprechen. Vielleicht ist sie einfach nur schüchtern, oder es geht ihr gerade zu schnell. Meistens hat es nichts mit dir zu tun.

Und wenn du sie geküsst hast, und ihr euch miteinander wohlfühlt, kannst du sie noch zu einem Tee zu dir nach Hause einladen.

Und falls Sie nicht will, hast du so auf jeden Fall ideale Voraussetzungen für ein zweites Date geschaffen.

Das ist wirklich der wichtigste Schritt.

Du kannst noch so viele Frauen anschreiben, ansprechen und auf Dates gehen, doch solange du dich vor dem ersten Kuss drückst, wird es selten dort enden, wo du wirklich hin willst.

Körperkontakt aufbauen - Die Geheimtechnik

5. Zusatztipp #1: Die Geheimtechnik – Frauen wuschig machen wie beim Lecken

Nämlich mit der Zwei-Schritte-vor-und-einer zurück-Technik.

Hast du dich schon mal langsam der Vagina deiner Freundin genähert? Langsam ihren Bauch zum Schoß herunter geküsst, und gerade als sie dachte, jetzt leckst du sie endlich, hast du dich erst noch um ihre Schenkel gekümmert?

Das bringt Frauen nicht nur beim Lecken um den Verstand!

Du kannst auch so vorgehen, wenn ihr beide noch angezogen seid.

Berühre sie und weiche dann wieder zurück.

Fange am Arm an, oder bei der Schulter. Dann geh wieder zurück. Dann kannst du vielleicht ihren Schenkel berühren. Probiere aus was sich stimmig anfühlt.

Lass es ein Spiel werden, in dem eure Leidenschaft und Begierde füreinander langsam wächst.

Sie wird darauf warten, dass du sie wieder berührst. Denn es fühlt sich gut für sie an.

Doch du gehst erst wieder einen Schritt zurück und lässt sie zappeln.

Das kannst du so weit treiben, bis sie dich von sich aus berühren wird, und dich zu sich zieht.

6. Zusatztipp #2: Frauen direkt ohne Körperkontakt küssen

Ich hatte auch schon Dates, bei denen ich kaum oder sogar absolut keinen Körperkontakt mit der Frau hatte und sie erst geküsst habe, als sie schon in meiner Wohnung stand.

Allein durch meine Präsenz und meine Entspanntheit ist sie geil auf mich geworden.

Das heißt, wenn du dich an diesem Abend vielleicht einfach nicht danach fühlst, sehr flirty unterwegs zu sein, und die Frau erstmal in Ruhe kennenlernen möchtest, dann ist das auch okay!

Wenn du damit authentisch umgehst, kann auch das sehr sexy sein.

Benutze dieses Verhalten aber keinesfalls als eine Ausrede für deine Angst.

Wenn du das Kribbeln fühlst und sie berühren willst, dann sei mutig und tue es!

Denn wie du schon weißt, schafft ehrlicher Körperkontakt auch Vertrauen.

Du steigerst damit die Lust der Frau, und die Chance Sex beim ersten Date zu haben.

7. Zusatztipp #3: Körperkontakt ist eine Kunst, die erlernt werden muss

Richtig gut und spielerisch Körperkontakt aufzubauen ist eine Kunst, die dir dein Dating-Leben um einiges erleichtern wird.

Wir haben im Laufe der Jahre unglaublich viele Erfahrungen gesammelt und wissen worauf es wirklich ankommt.

Die wichtigsten Schritte kennst du jetzt schon.

Alles Weitere erfährst du in unserem kostenloses E-Mail-Training »Dating für Erwachsene«, welches wir entworfen haben, um dich mit allem auszustatten, was du für ein erfolgreiches Date benötigst.

Zu einem guten Flirt mit Körperkontakt gehören nämlich noch viele andere Skills, die du Schritt für Schritt trainieren kannst.

So kannst du deinen ganz eigenen Stil entwickeln, mit dem du Frauen verführst.

Darin erfährst du viele weitere Geheimtipps, z. Bsp. wie du Frauen auf Knopfdruck feucht machst.

Und wie du einfach ein authentisches, männliches Leben führst. So dass die Frauen garantiert Lust haben, von dir berührt zu werden.

Wenn du diesen Weg gehen möchtest, dann trag dich hier ein und erhalte die notwendige Unterstützung.

Konkret erfährst du:

  • Eine einfache 3-Schritt-Technik, mit der du jederzeit einen Kuss einleiten kannst
  • 5 Geheimtipps, wie du niemals wieder in der Freundschaftszone landest
  • Wie du ein Date so perfekt organisierst, dass du am Ende auf jeden Fall Sex haben wirst
  • Diese eine wichtige Methode, mit der du zu 100% authentisch bist und sich Frauen reihenweise in dich verlieben
  • Die 5 Schritte vom ersten Hallo bis zu dem Moment, wo sie ihre Unterhose für dich auszieht

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Schreibe einen Kommentar