Einen romantischen Liebesbrief für sie schreiben 7 No-Gos und 7 Regeln, wie du es richtig machst

Du liebst sie.

Du willst dieser Frau deine wahre Liebe gestehen?

Und du willst das nicht auf plumpe Art und Weise machen, sondern so richtig romantisch und so richtig kreativ sein?

Sie soll dahinschmelzen und denken, dass du der süßeste, wunderbarste und romantischste Mann aller Zeiten bist?

Dann bist du hier genau richtig. Ich zeige dir hier in diesem Artikel, wie du einen richtig romantischen Liebesbrief für sie schreiben kannst. Und auch wie er bei der Frau genau die Wirkung erzielt, die er erzeugen soll.

Doch Achtung! Bei einem Liebesbrief kannst du eine Menge falsch machen! Und wenn du nicht aufpasst, ist diese Frau weg.

Deswegen habe ich dir in diesem Artikel die 7 absoluten No-Gos und 7 wichtige Regeln aufgeschrieben, die du auf jeden Fall gleichermaßen beachten solltest.

Ein Liebesbrief ist nur eine von vielen Möglichkeiten!
Wenn du einen Liebesbrief an sie schreiben möchtest, dann hoffentlich nicht nur, um eure Beziehung wieder auffrischen zu wollen, weil es vielleicht nicht mehr so läuft. Wenn du nach einem Weg suchst, eure Beziehung langfristig und nachhaltig zu festigen, sind die 5 Prinzipien für langfristige Leidenschaft in der Partnerschaft genau das Richtige für dich!

No-Go #1: Schriftlich die Liebe gestehen – aber wie?

Wenn du mit dieser Frau noch gar nicht zusammen bist und sie vielleicht auch noch gar nichts von deiner Zuneigung ihr gegenüber weiß, dann mach diesen einen dummen Fehler nicht:

Mit einem Liebesbrief an sie deine Liebe gestehen zu wollen ...

… möglicherweise gab es einmal die Zeit unserer menschlichen Geschichte, indem dieser Move seinen Platz hatte.

Doch diese Zeit ist ganz bestimmt nicht heute.

Einer Frau schriftlich die Liebe zu gestehen, katapultiert dich indirekt ins Aus, wenn ihr bisher noch gar keinen sexuellen Kontakt hattet.

Schau dir dazu unbedingt dieses Video zum Thema Liebesbrief schreiben an, in dem ich dich auf einen ganz wichtigen Satz aufmerksam mache:

Liebesbrief an Freundin - Auf diesen einen Satz kommt es an

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

No-Go #2: Liebesbrief schreiben nach Trennung

Wenn dich deine Freundin verlassen hat oder du irgendwann nach dem Schlussmachen sie wieder zurückgewinnen willst, dann schreibe ihr auf gar keinen Fall einen Liebesbrief.

Der einzige Weg, deine Ex zurückzugewinnen, funktioniert darüber, euch beiden Zeit und Raum zu geben und euch unabhängig voneinander massiv weiterzuentwickeln.

Wenn du ihr in dieser Phase einen Liebesbrief schreibst, wirst du sie völlig vergraulen und jegliche Anziehung zwischen euch vernichten.

Wenn du deine Ex zurückgewinnen willst, dann mach das am besten mit Hilfe dieses Artikels anstelle mit einem hilflosen Liebesbrief:

Ex-Freundin zurückgewinnenArtikel: Ex-Freundin zurückgewinnen – 10 animalische Tipps, die sie wie einen Boomerang zurückholen
In diesem Artikel erfährst du in 10 Schritten, wie du deine Ex-Freundin wieder für dich gewinnen kannst.

No-Go #3: Liebesbrief für sie lang und kitschig schreiben

Du musst keinen Brief schreiben, der ein ganzes Taschenbuchlang ist.

Genauso brauchst du auch nicht jeden einzelnen Stern für deine Geliebte vom Himmel holen oder mit einem rosaroten Glitzerstift schreiben.

Vielleicht war das früher mal ganz süß. Doch früher war es auch süß, gemeinsam mit Ken und Barbie ein Kind zu machen.

Du musst nicht superkitschig schreiben. Hüte dich dabei auch vor jeglichen abgedroschenen Phrasen, die du schon hundertmal in Hollywood-Filmen gehört hast. Auch sie fallen unter unerträglichen Kitsch.

Dabei spielt vor allem die Länge eurer Beziehung eine Rolle. Wenn ihr noch sehr frisch erst zusammen seid, bleibe eher ein Ticken nüchterner.

Wenn ihr schon viele Jahre miteinander datet, ist auch ein etwas übertriebener Brief verzeihlich und du kannst gerne etwas dicker auftragen.

No-Go #4: Einfach mal schnell einen romantischen Liebesbrief an sie schreiben

Auf der anderen Seite solltest du darauf achten, nichts einfach hinzurotzen und dir überhaupt keine Mühe zugeben.

Ganz im Gegenteil. Achte darauf, dass das Papier keine Ecken und Falten hat und achte darauf, keine Rechtschreibfehler oder durchgestrichenen Wörter und Absätze einzubauen.

Dafür kannst du z. Bsp. deinen Brief einmal separat vorschreiben und dann in seiner finalen Version sauber und ordentlich auf dem Briefpapier abschreiben.

No-Go #5: Erwarten damit die Frau verliebt zu machen

Ein Liebesbrief wird umso besser, je weniger Erwartungen du an die Reaktion der Frau knüpfst. Wenn du deine Frau verliebt machen oder dir ihre Anerkennung sichern willst, wirst du eine harte Zeit haben, mein Freund.

Nicht nur wirst du den Prozess weniger genießen und dir damit unnötig stressige Gefühle machen. Du wirst es auch viel schwerer haben, deine Emotionen und Gefühle in romantische Worte zu fassen.

Diese Gefühle sind nämlich gerade mit Stress und Erwartungen gefärbt, die es dir sehr viel schwerer machen, Worte zu finden, die das Herz der Frau berühren.

Außerdem gehst du damit völlig an der wahren Intention hinter einem Liebesbrief vorbei.

Ein Liebesbrief ist ein Geschenk an die Frau und kein Tauschgeschäft, für das du etwas von der Frau zurück erwarten solltest.

Mach dich frei von der Vorstellung, dass du dir damit irgendetwas von der Frau an Gefühlen oder sogar Taten erkaufen kannst.

Habe viel eher Spaß am Schreiben und genieße es, deine kreative und romantische Ader auszuleben.

No-Go #6: Ankündigen statt Freundin überraschen

Es ist viel effektiver deine Freundin zu überraschen, statt in ihr Vorfreude auslösen zu wollen.

Je unerwarteter und spontaner dieser Liebesbrief bei deiner Freundin ankommt, desto größeres Wirken wird er erzielen.

Wenn du Tage- und Wochenlang vorher erzählst, dass du etwas für sie vorbereitest oder sogar, ganz konkret, an einem Liebesbrief schreibst, wird sie sich natürlich erstmal freuen.

Doch der Moment, in dem sie tatsächlich deinen Brief bekommt und liest, wird von ihren eigenen Erwartungen und Gedanken getrübt werden.

Gib deiner Freundin die Chance, sich spontan über diese romantische Geste freuen zu können.

No-Go #7: Liebesbrief an sie mit Vorlage oder auch ganz schreiben lassen

Die Lösung für Supergestresste: Einfach einen Liebesbrief schreiben lassen. Oder?

Mit etwas Glück gelangst du an eine Agentur oder einen Schreiber, der wirklich etwas von seinem Handwerk versteht.

Doch ganz ehrlich: Nicht nur betrügst du deine Freundin damit auf eine sehr verletzende und selbstgefällige, primitive Art und Weise.

Du betrügst auch dich selbst um die Chance, dir deiner Gefühle und deiner kreativen Liebe zu dieser Frau klar zu werden.

Und auch wenn sich ein professioneller Schreiber möglicherweise gewählter ausdrücken kann als du, wird in so einem Liebesbrief niemals die gleiche Energie rüberkommen, die für dich als ihr Partner so typisch ist.

Wenn du für deine Freundin einen romantischen Liebesbrief schreiben willst, dann mach es bitte selbst.

Denn egal, wie gut oder schlecht deine eigenen Schreibkünste auch sind: Der schönste Liebesbrief für sie, ist der, den du selbst von deinem Herzen geschrieben hast.

Und in den folgenden sieben Regeln zeige ich dir ganz genau, wie du das am besten anstellst.

Regel #1: Der richtige Anlass um die Frau zu verführen

Dieser Punkt ist so wichtig, dass ich ihn nochmal hier als eine Regel aufführe.

Schreibe deiner Frau keinen Liebesbrief, bevor ihr nicht schon in einer Beziehung seid und auch nicht nach einer Trennung.

Der einzige Zeitpunkt, einer Frau einen Liebesbrief zu schreiben, ist in einer Beziehung.

Zum Beispiel ein Liebesbrief zum Valentinstag für sie als Geschenk ist eine super Idee!

Oder zu einem anderen Anlass, wie einem Jahrestag oder eurem Hochzeitsjubiläum.

Am Anfang einer Beziehung solltest du deinen Liebesbrief noch relativ kurz halten, um die Frau nicht mit deinen Gefühlen zu überfrachten. Je länger ihr in einer Partnerschaft seid, desto ausgefallener und länger kann dieser Brief sein.

Regel #2: Die richtige Vorbereitung

Besorge dir für deinen Brief schönes festes Papier, auf dem du gut schreiben kannst.

Es sollte irgendetwas anderes sein, als ein alter karierter Collegeblock, der aus recyceltem Altpapier gemacht ist.

Geh einfach mal in ein Schreibwarengeschäft in deiner Nähe und schau dir da die verschiedenen Papiersorten an.

Genauso solltest du auch einen guten Schreiber verwenden, mit dem du sowohl gut schreiben kannst und der auch gut auf dem Papier aussieht.

Statt einen Kuli kannst du z. Bsp. einen schönen Füller verwenden.

Lass dich auch dazu gerne in deinem Schreibwarengeschäft beraten.

Regel #3: Kopf aus, fühlen an!

Ein Liebesbrief ist kein Brief, in dem du Fakten und Informationen aufzählst.

In diesem Brief geht es um Gefühle, die das Herz der Frau berühren.

Sorge deshalb dafür, dass du nicht in einer sterilen Kammer mit einem unfreundlichen Licht sitzt, sondern mach es dir richtig gemütlich.

Sorge dafür, dass dein Raum, in dem du den Brief schreibst, wohltemperiert ist, ein angenehmes Licht hat und es auch gut riecht.

Mach dir etwas Warmes zu trinken und stell dir ein paar Knabbersachen hin. Sorge dafür, dass du dich total wohl fühlst und du dich entspannen kannst.

Regel #4: Deine innere Stimmung

Jetzt geht es um den Inhalt deines Briefes.

Worüber willst du eigentlich schreiben?

Du kannst in deinem Brief über alle schönen und spannenden Ereignisse, Träume und Sehnsüchte schreiben, die dir einfallen.

Du musst hier schlussendlich deinen ganz eigenen Stil finden und das schreiben, was aus deinem Herzen kommt.

Ich kann dir dabei natürlich keine Vorlage geben, was du zu schreiben hast.

Doch ich kann dir eine Menge Fragen stellen, die dich in die richtige Stimmung bringen und Ereignisse in dir hervorrufen, die dich in die richtige Gefühlslage bringen.

Stelle dir die folgenden Fragen, wenn du einen Liebesbrief an sie schreiben möchtest:

  • Welche Eigenschaften liebst du an dieser Frau?
  • Wovon träumst du, was du gerne mit dieser Frau unternehmen möchtest?
  • Welche Hoffnungen und Sehnsüchte hast du mit dieser Frau?
  • Was waren die schönsten Ereignisse, die du bisher mit dieser Frau erlebt hast?
  • Welche lustigen und komischen Momente gab es zwischen euch?
  • Wofür bist du dieser Frau unendlich dankbar?
  • Welche erotischen und besonders leidenschaftlichen Momente gab es zwischen euch?
  • Worüber hast du dich in eurer Beziehung bisher am meisten gefreut?
  • Was war die größte positive Überraschung an dieser Frau?
  • Worüber gerätst du ins Schwärmen, wenn du an diese Frau denkst oder über sie redest?
  • Welche lustigen oder romantischen Geheimnisse gibt es zwischen euch?

Mach dir eine Liste zu diesen Fragen und schau beim Schreiben immer wieder darauf.

Theoretisch kannst du auch aus einer dieser ganzen Antworten einen ganzen Liebesbrief schreiben und sie kreativ verpacken.

Probiere dabei einfach etwas rum und fange an zu schreiben.

In der richtigen Stimmung wirst du nach und nach in einen Schreibfluss gelangen und deine kreative Ader erwecken.

Regel #5: Ein bisschen On-off-Drama einbauen

Weißt du warum On-off Beziehungen so eine große Anziehungskraft haben? Weil sie voller Leidenschaft und voller Emotionen sind.

Dabei geht es nicht nur um positive Gefühle, sondern auch um negative Gefühle.

Wenn du sie richtig einsetzt und dich dieser bittersüßen Gefühle in deinem Liebesbrief bedienst, kann er eine ganz andere Tiefe erlangen.

Es ist wie die dramatische Story von Romeo und Julia, die voller Schmerz und wahrscheinlich genau deswegen so romantisch war.

Es ist okay, in deinem Brief etwas Tragik und Schicksalsschläge einzubauen, die ihr beide zusammen gemeistert habt.

Es ist okay, über deine innere Zerrissenheit zu schreiben und ihr zu sagen, wie schwer dir manches fällt und dass du sie trotz all dieser Schwierigkeiten liebst.

Ein großartiges Beispiel dafür findest du in dem Film »50 Dinge, die ich an dir hasse« mit Julia Stiles und dem viel zu früh verstorbenen Heath Ledger.

Gerade weil der Brief bzw. das Gedicht in diesem Fall nicht nur die heile Welt vorpredigt, sondern aus dieser bittersüßen Energie herauskommt, ist es besonders eindrucksvoll.

Achtung, sehr kitschig und dann doch sehr genial:

10 Things I Hate About You. (poem)

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Auch diese Eigenschaft hat bittersüße Energie und ist sehr schwierig zu beschreiben. Wenn du dir nicht sicher damit bist, dann lass es einfach sein. Du kannst auch ohne diese Energie einen absolut hinreißenden Brief schreiben.

Regel #6: Die richtige Nachbereitung

Wenn du es jetzt völlig übertreiben willst, kannst du deinen Brief noch bearbeiten.

Im Internet findest du viele Hinweise, wie du deinen Brief z. Bsp. alt erscheinen lassen kannst.

Genauso kannst du ihn mit dem für dich typischen Parfüm einsprühen oder die Ecken des Briefes mit Feuer in Berührung bringen, um einen kunstvollen Effekt zu erzeugen.

Wenn du damit fertig bist deinen Brief zu verschönern, geht es nur noch um die Übergabe an deine Freundin.

Du kannst z. Bsp. deinen Brief einfach per Post verschicken, was tatsächlich eine sehr gelungene und gängige Methode darstellt.

Du kannst ihr den Brief auch einfach irgendwo im Zimmer zustecken und ihr dann über WhatsApp schreiben, das in ihrem Zimmer eine Überraschung auf sie wartet.

Alternativ kannst du auch morgens, wenn du aus ihrer oder eurer gemeinsamen Wohnung aufbrichst, den Brief auf dem Küchentisch hinterlassen, sodass sie ihn gleich findet, wenn du jedoch schon weg bist.

Auch hier gilt: Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mach das, was sich gut anfühlt und worüber sie sich deiner Meinung nach freuen würde. Denn du kennst sie besser als ich!

Regel #7: Sei ein Mann und verführe die Frau immer wieder aufs Neue

Ein Liebesbrief zu schreiben ist eine großartige Möglichkeit, deiner Freundin etwas Gutes zu tun.

Doch da gibt es noch viel mehr Möglichkeiten, als du ahnst.

Du kannst deine Beziehung auch immer wieder von neuem frisch halten, indem du für Überraschungen sorgst und dich als Mann beständig weiterentwickelst.

Das Ergebnis davon wird nur eines sein: Der beste Mann zu sein, der du sein kannst.

Deine Kreativität und deine Schöpferkraft, die sich hier in diesem Liebesbrief zeigt, ist ein direkter Ausdruck deiner eigenen männlichen Kraft.

Und mit dieser hast du eine Menge Potential, welches Lichtjahre über das Briefeschreiben hinausgeht.

Für mehr Ideen und männliche Überraschungen, mit denen du deiner Freundin garantiert  eine Freude bereiten kannst und eure Beziehung als Mann kräftigst, haben wir unsere kostenfreie Männlichkeits-Mail geschrieben.

In dieser lernst du konkret:

  • Die 5 Prinzipien für langfristige Leidenschaft in der Partnerschaft
  • Eine grandiose Methode, dein männliches Ur-Vertrauen wiederzugewinnen
  • Eine Sammlung an über 30 Sex-Techniken, die sie süchtig machen werden
  • Die 5 Stufen machtvollen Mann-Seins
  • Das Mindset, selbstbestimmt deinen Weg als Mann zu gehen

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Schreibe einen Kommentar