Meine Frau hat mich verlassen

Meine Frau hat mich verlassen – Ein richtig beschissenes Gefühl. So etwas lässt niemanden kalt. Die Einen können dieses scheiß Gefühl vielleicht verstecken oder mit Unmengen an Arbeit und/oder Alkohol übertünchen, aber es bleibt trotzdem da. So etwas nagt an jedem Mann. In diesem Artikel verrate ich Dir, was die wirklichen Ursachen hinter der Trennung sind und warum Dir Deine Frau nicht die Wahrheit gesagt hat.

Erstmal soviel: Trennungen sind an der Tagesordnung!

Jedes Jahr werden in Deutschland durchschnittlich 180.000 Ehen geschieden. Damit liegt die Scheidungsquote  knapp über 50 %. Frauen reichen dabei deutlich öfter die Scheidung ein als Männer. Wie viele Beziehungen täglich ein Ende finden, lässt sich nur vermuten. Aber ein Blick in den Bekannten- und Freundeskreis verrät, es ist eine ganz schön große Menge!

Wenn du gerade verlassen worden bist, dann hilft dir dieses Video weiter. Darin gebe ich dir die Top 10 Dinge, die du jetzt tun solltest:

Platz 10: Sie hat sich neu verliebt

Das kann zwei Ursachen haben. Entweder Deine Ex hat nicht verstanden, dass eine Beziehung/Ehe mehr ist, als ein möglichst langes Verliebt-sein-Gefühl. Oder der Mann hast vergessen, seine Männlichkeit in der Beziehung zu leben, was dazu führt, das Leidenschaft, Sexualität und Liebe langsam aber sicher vergehen und sie sich woanders nach diesen Gefühlen umschaut.

Platz 9: Anziehungskraft verschwunden

Anziehungskraft kann man sich wie 2 Magneten vorstellen. Der eine Magnet ist weiblich gepolt, der andere Magnet männlich. Wenn der eine Magnet seinen Pol verliert, bleibt der andere nicht mehr haften. Auch hier hat der Mann vergessen seine Männlichkeit zu leben. Oder die Frau hat ihre Anziehungskraft verloren.

Platz 8. Er hat zu hohe Ansprüche

Bullshit! Wenn der Mann wirklich diese hohen Ansprüche hätte und die Frau diesen nicht genügen würde, würde ein männlicher Mann diese Frau verlassen. Aber genau da ist der Haken. Meistens meckern die Männer immer nur an der Freundin rum, ohne Klartext zu sprechen. Ich selbst habe eine meiner schönsten Beziehungen damit zerstört, dass ich immer wieder ein bisschen gemeckert habe, anstatt einmal klar zu sagen: „Für mich ist es elementar in unserer Beziehung, dass wir sexuelle Abenteuer erleben und experimentierfreudig sind.“

Stattdessen habe ich mit vielen kleinen Meckereinheiten unsere Beziehung vergiftet. Ob nun Sex, dicke Oberschenkel, Unordnung oder was auch immer. Ein Mann redet Tacheles und sagt, was Sache ist. Lieber eine richtige Konfrontation mit Ergebnis, als tausend kleine ohne.

Platz 7: Der Penis ist zu klein

Hey Mann! Für Deine Biologie kannst Du nichts. Und ja, für viele Frauen ist die Größe des Penis wichtig. Ist nun mal so. Aber es ist auch nur EINER von VIELEN wichtigen Punkten. Und Penisgröße kann man ausgleichen. Die Größe allein ist aber nur die halbe Wahrheit. Oft fühlt sich die Frau in einer längeren Beziehung/Ehe sexuell frustriert. Viele Männer hören auf, Sex in etwas Besonderes zu verwandeln und benutzen die Vagina der Frau, um darin einen Orgasmus haben zu können.

Leidenschaftlicher Sex ist etwas anderes. Und wäre die Größe allein das Problem gewesen, wäre sie nicht mit ihm zusammengekommen.

Platz 6: Der Mann verdient nicht genug Geld, um der Frau einen entsprechenden Lifestyle zu finanzieren

WTF?! Wenn das der Grund sein sollte, sei froh, dass sie weg ist. Natürlich ist ein Mann gerne mal spendabel. Aber es ist nicht Dein Job, den Lifestyle Deiner Frau zu finanzieren. Zumindest nicht in diesem Jahrhundert. Oder stand sie dafür Tag und Nacht in der Küche, hat Deine Hemden gebügelt und die Wohnung geputzt? Falls

Platz 5: Der Mann gibt ihr nicht das Gefühl schön zu sein

Ein Klapser auf den Arsch, ein paar versteckt anzügliche Worte in der Öffentlichkeit und im Bett ein „boah ist das geil Dich zu ficken“ – auch wenn manche Frauen im ersten Moment nicht so glücklich darüber scheinen, ist das ultra wichtig! Eine Frau will begehrt werden. Ein Mann, der in seiner Männlichkeit steht, begehrt Frauen und natürlich auch seine Frau! Und er zeigt das auch. Immer und immer wieder. Falls sich das für dich seltsam anfühlt kann ich dir einen Blick in unsere kostenfreie Männlichkeits-Mail empfehlen.

Die üblichen sozialverträglichen Komplimente sollte man dabei natürlich auch berücksichtigen.

Platz 4: Er ist zu unpünktlich.

Oder anders herum. Sie ist zu kontrollsüchtig! Ich kann ja verstehen, dass Unpünktlichkeit extrem nervig ist. Aber deswegen beendet man seine Beziehung/Ehe nicht. Wenn Du als Mann jedoch nie (oder sehr selten) zur abgemachten Zeit am entsprechenden Ort warst, bekommt die Frau leicht das Gefühl: “Ich kann mich auf meinen Mann nicht verlassen”. Fast alle Frauen streben aber nach Sicherheit. Als ein unzuverlässiger Mann stahlst Du dies nicht aus.

Platz 3: Der Mann versteht sich nicht mit den Freundinnen

Auch das ist Bullshit! Du musst Dich nicht mit ihren Freunden verstehen. Es ist sogar besser, wenn sie Zeit mit ihren Freunden verbringt, während Du mit Deinen Kumpels unterwegs bist. Manche Frauen sind jedoch harmoniesüchtig. Sie wollen die eigenen Freunde zu den besten Freunden des Mannes machen. Ein männlicher Mann sucht sich seine Freunde selbst aus und zieht dabei auch klare Grenzen. „Triff Dich ruhig mit Deinen Mädels. Ich gehe heute mit meinen Kumpels weg.“ Natürlich unternimmt man auch etwas in größeren Gruppen. Und natürlich respektiert ein Mann die Freunde seiner Frau. Aber eine Pflicht zum Kuscheln besteht niemals.

Platz 2: Es gibt zu viele Meinungsverschiedenheiten

Oder besser gesagt: Der Mann hatte nicht die Eier, den wirklich dahinterstehenden Konflikt anzusprechen. Die Ursache der vielen kleinen Konflikte und Meinungsverschiedenheiten ist oft ein unterschwelliger Konflikt. Wird dieser nicht angesprochen und gelöst, vergiftet er die gesamte Beziehung/Ehe. Wir Männer sind nun mal der logischere und rationalere Pol in einer Beziehung. Und da liegt es auch an uns, zu unserer Männlichkeit zu stehen und den unterschwelligen Konflikt gefälligst anzusprechen und zusammen zu lösen.

Platz 1: Sie hat nicht das Gefühl, seine Nummer 1 zu sein

Ich habe ja schon das eine oder andere Mal, das Wort Bullshit benutzt, aber hier muss ich es nochmal ganz ausdrücklich benutzen. B U L L S H I T ! ! !

Gerade die Männer, die Frauen immer auf den Händen tragen, werden andauernd betrogen. Gerade diese Männer landen in der „bester Freund Ecke”. Und gerade, wenn man seine Ehefrau zur absoluten Nummer 1 macht, wird diese Frau sehr wahrscheinlich die Scheidung einreichen! Frauen verlieren das Interesse an Männern, die ihr hinterher laufen.

Was steckt dann hinter diesem Trennungsgrund?

Entweder der Mann hat der Frau wirklich viel zu wenig Aufmerksamkeit gegeben oder die Ursache ist wieder ein unterschwelliger Konflikt in der Beziehung. Männer, die diesen Konflikt nicht aushalten und auch nicht ansprechen, wenden sich häufig von der Frau ab. Der Beruf, das Auto, die Kumpels – Es ist sehr viel einfacher, sich den schönen Dingen zuzuwenden, als sich dem mühseligen Konflikt zu stellen. Dann muss man(n) sich aber auch nicht wundern, wenn die Frau sich trennt.

Der wichtigste versteckte Grund für die Trennung

Eines muss jedem Mann klar sein! Diese emotionalen Trennungsgründe sind äußerst wichtig. Sonst hätte sich die Frau auch nicht getrennt. Jedoch stecken oft versteckte Faktoren hinter der Trennung und nicht der offizielle Trennungsgrund. Und oft sind sich Frauen und Männer dieser Gründe nicht bewusst. Der Grundtenor ist aber fast immer derselbe. Die Frau fühlt sich von ihrem Mann nicht mehr angezogen (oder auch anders herum). Er ist nicht mehr der männliche Mann, der ihr den Raum gab, ihre Weiblichkeit zu leben.

Sie will einen Mann,

  • der zu seiner Männlichkeit steht,
  • der sie sexuell begehrt und das auch zeigt,
  • der ihr in ihrer wankelmütigen weiblichen Emotionalität halt gibt,
  • der auch mal unangenehme Tatsachen und Konflikte anspricht,
  • der anderen gegenüber Grenzen setzt (auch der Frau selbst),
  • der seine eigenen Ziele und Visionen verfolgt
  • und dabei seine Kumpels nicht vernachlässigt.

Wenn Deine Frau Dich verlassen hat, hatte sie dafür ihre Gründe. Eine Beziehung/Ehe besteht aber auch immer aus zwei Partnern. Jeder hat seinen Anteil daran. Und erst recht auch die Frau. Finde heraus, was Deine Anteile an der Trennung waren und arbeite daran. Werde wieder ein männlicher Mann und Du wirst nie wieder sagen müssen:  „Meine Frau hat mich verlassen!“.

8 Kommentar

  1. Das ist mir zu wenig Erklärung, meine Frau, die ich heut noch wahnsinnig liebe, hat nur gesagt: ich geh weg von dir, auf die Frage warum hab ich seit 7 Monaten, trotz vieler Briefe an sie, keine Antwort bekommen

    • Ok, das ist schmerzhaft. Und wie bist du mit dieser Herausforderung umgegangen? Bzw. was konntest du für dich aus den letzten 7 Monaten lernen?

  2. Meine Frau hat mich rausgeschmissen da ich zur Kur gefahren bin, sie vertraut mich nicht.

  3. Irgendwie kann man die Logik in diesen Video nicht verleugnen . Es stimmt. Meine Frau hat mich nun nach 19 Jahren verlassen. Obwohl ich hoffe, dass wir wieder zusammen kommen. Ich muss meine Männlichkeit wieder erlangen und meine Eigenständigkeit. Dadurch bekommt man Selbstbewusstsein und wir dadurch attraktiver und begehrenswerter . Das Video hätte ich schon früher sehen müssen. So eine Kenntnis erhält ,an meist erst, wenn es zu spät ist.

    • Ja Stefan, ich glaube, das Gefühl in dem du steckst, kennt jeder. Die Frau hat mich verlassen sagt keiner gerne. Aber so ist es.
      Entscheidend ist, dass du die Erfahrungen umsetzt und so an einer schöneren Zukunft pfeilst. Also, leg los!

  4. Ja, bei mir ist es ähnlich wie bei Stefan. Nach 15 Jahren will sie nun was neues. Sie hat sich verändert. Wir hatten einige Probleme und am Ende ist man immer schlauer. Sie weiss aber noch nicht ob sie wirklich gehen will aber wie es im Moment ist, geht es für sie nicht mehr. Wir machen nun ne Pause und ich werde jetzt erst recht an meiner Männlichkeit arbeiten. Viele der oben beschriebenen Punkte treffen bei mir zu. Wäre schön uns wieder zu finden aber mal sehen. Einfach ist es aber nicht und eine richtige scheiss Situation.

  5. Meine Exfrau hat mich mit KO-Tropfen Außer Gefecht gesetzt weil sie anschaffen ging hinter meinem Rücken

Schreibe einen Kommentar

Das Buch: Männlichkeit stärken
Der Weg zum selbstbewussten Mannsein
Der Ratgeber, der dich mit allen wichtigen Informationen des Mann Seins im 21. Jahrhunderts ausstattet.

Auf den 325 Seiten findest du neben fundiertem Männerwissen dutzende Übungen sowie Techniken, die dich in den wirklichen Kontakt mit deiner Männlichkeit bringen werden.

Alles zusammen erschafft eine Einheit aus Sexualität, Gefühl und Verstand, die du so noch nie kennen gelernt hast.