Frau hat keine Lust mehr Weil du einen dieser 4 Fehler gemacht hast

Sex.

Das willst du.

Aber die Frau hat keine Lust mehr auf Sex.

Hey Mann! Erstmal sage ich dir:

Du bist nicht alleine!

Da draußen gibt es tausende Ehen und tausende Beziehungen, in denen der Sex am Anfang großartig war.

Und jetzt hat die Frau aus irgendeinem Grund keine Lust mehr.

In diesem Artikel zeige ich dir die üblichen vier Fehler, die Männer machen, wodurch Frauen ihre Lust verlieren.

Und ich zeige dir auch, was du machen kannst, dass sie erneut Lust bekommt und ihr wieder geilen Sex miteinander haben werdet.

Fehler #1: Die Frau hat einfach keine Lust mehr

Hey Mann!

Vielleicht liegt es gar nicht an dir.

Vielleicht hat sie eine schwere Zeit in ihrem Job. Vielleicht habt ihr gerade zusammen Kinder bekommen und sie findet sich selbst gerade sexuell nicht anziehend. Vielleicht hat sie ihre Tage …

Vielleicht hat sie sich aber auch entliebt und findet dich daher nicht mehr sexuell interessant.

Hey Mann! Wer sagt, dass die Liebe ein Leben lang hält? Ja, es mag eine schöne, romantische Vorstellung sein.

Aber eine schwindende Liebe kann erklären, dass die Frau gerade keine Lust auf Sex mit dir hat. Und das ist vollkommen in Ordnung.

Denn: Wie würdest du dich fühlen, wenn deine Frau für dich auf einmal unattraktiv wird.

Es wäre sicher kein schöner Gedanke, wenn du jetzt irgendeine Leistung erbringen solltest und mit ihr Sex haben müsstet. Alles nur, weil irgendeine soziale Vorschrift, irgendeine Gesellschaftsnorm das so vorschreibt.

Solch ein gezwungener Sex, mag dir in deiner jetzigen Situation vielleicht vielversprechend erscheinen. Aber vertraue mir: Er würde dir keinen Spaß machen.

Wenn die Frau aus diesem Grund keine Lust mehr auf dich hat, kannst du leider nichts anderes machen, als es zu akzeptieren und männliche Konsequenzen daraus zu ziehen.

Diese männlichen Konsequenzen können sein, dass du bei ihr bleibst und ihr Zeit gibst. Vielleicht braucht die Frau einfach nur etwas Zeit, um ihre Liebe, ihre Lust und ihre Anziehungskraft auf dich wieder zu entdecken.

Mit der Zeit erkennt sie vielleicht, was sie an dir so attraktiv fand und warum sie Lust auf dich hatte.

In diesem Fall kann es euch und der Beziehung sehr gut tun, erstmal Abstand zu nehmen. Verbringe einfach mal öfter Zeit mit deinen Kumpels. Oder verreise mal für einen Monat. Auch kannst du dich in einer Männergruppe organisieren, Männerfreundschaften pflegen und abenteuerliche Reisen unternehmen.

Auch könntet ihr in Erwägung ziehen, einen Experten aufzusuchen und ihm nach seiner Meinung zu fragen. Oftmals helfen diese Experten dabei, versteckte emotionale Verstrickungen zu erkennen, die von beiden Partnern nicht gesehen werden können.

Fehler #2: Du nimmst sie als selbstverständlich wahr

Zu Beginn der Beziehung bringen sehr viele Männer der Frau rote Rosen mit, lassen ihr ein Bad ein, zünden Kerzen an oder geben ihr zusätzlich eine zweistündige Massage.

Doch dann: Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr …

… fallen zuerst die Kerzen weg. Es werden ihr seltener Rosen geschenkt. Eine Massage gibt´s nur noch einmal im Monat. Wenn überhaupt.

Und im schlimmsten Fall wird die Frau irgendwann ohne das so wichtige emotionale Vorspiel und ohne jegliche Romantik zum Sex verführt.

Einfach nur Sex haben ist für viele Frauen auf Dauer langweilig.

Hey Mann! Es kann einfach sein, dass sich deine Frau mehr Wertschätzung wünscht. Sie will, dass du deine romantische Ader wieder mehr zeigst.

In diesem Fall ist die Lösung einfach.

Fang wieder an, ihr Blumen mitzubringen. Fang wieder an, ihr Massagen zu geben, ohne sie dabei gleich zum Sex verführen zu müssen. Fang wieder an, ihr liebevolle Geschenke zu machen.

Aber erwarte jetzt nicht, nur weil du ihr jetzt ein- oder zweimal Blumen mitgebracht hast, dass sie deswegen sofort wieder über dich herfällt.

Doch ein Essen in einem romantischen Restaurant, mit schönen Blumen und einem Spaziergang am Ende …

Eine Kerze, die zu Hause brennt und in dessen Schein ihr ein tiefes Gespräch von Angesicht zu Angesicht führt …

… diese romantischen Gesten können die Lust wieder in ihr erwecken.

Fehler #3: Du wolltest ein guter Junge sein

Hey Mann!

Es gibt’s nichts Langweiligeres für Frauen, als ein Mann, der alles für sie tut.

Ja. Es mag für die Frau am Anfang vielleicht noch unwahrscheinlich schön sein. Der Mann bringt ihr Pralinen mit und überschüttet sie mit Geschenken. Rosen. Und lauter andere schönen Dinge.

Aber irgendwann merkt sie: »Er macht das nicht, weil er mir ein schönes Geschenk machen will. Sondern er macht es als Tauschhandel für meine Liebe, meinen Sex und meine Anerkennung.«

Wir alle waren mal ein kleiner Junge, der seiner Mama sagte: »Guck mal Mama, was ich alles Tolles kann!«, »Guck mal Mama, hab mich lieb!«, »Guck mal Mama, …!«

Jeder Mann trägt diesen kleinen Jungen noch in sich.

Jeder Mann.

Aber irgendwann kommt die Zeit, in der es gilt, vom kleinen Jungen zum Mann zu werden und sein Mann sein neu zu entdecken.

Irgendwann kommt die Zeit, in der es beim Sex nicht mehr nur darum geht, die Frau zum Orgasmus zu bringen. Irgendwann geht es nicht mehr darum, ihr ständig Blumen mitzubringen, damit es ihr gut geht. Irgendwann geht es nicht mehr darum, dass du doch alles für sie machst, damit sie doch ein wunderschönes, tolles Leben hat, weil sie ja so eine bezaubernde Frau ist.

Irgendwann geht es darum, dass ihr beide euch auf Augenhöhe begegnet.

Und ist diese Augenhöhe gegeben, guckst du nicht mehr hoch zu der Frau und sagst zu ihr: »Oh, du tolle Frau! Was kann ich nur tun, dass du wieder Lust auf mich hast?«

Sondern du kommunizierst deine sexuellen Wünsche klar und deutlich. Auf Augenhöhe.

Wenn du dich jetzt fragst, wie du zu einem solchen Mann wirst, lass mich dir diesen Tipp geben:

Unter Männern wirst du zum Mann!

Deswegen: Habe tiefe und authentische Männerfreundschaften.

Natürlich fühlt es sich gut an, wenn Frauen uns bestätigen.

Aber ganz ehrlich: Wirklich nährend, wirklich herzlich, wirklich erfüllend, wirklich zu unserem Kern gehend ist nur die Bestätigung, die wir von unseren Freunden, unseren Mentoren und anderen Männern bekommen.

Wenn das alles für dich noch ein bisschen zu theoretisch klingt, kann ich das vollkommen verstehen.

Als ich diese Tipps das erste Mal hörte, habe ich mich auch gefragt, ob er mir wirklich etwas bringt.

Aber dann habe ich es einfach mal ausprobiert und bin mit einer Männergruppe 10 Tage lang auf eine Abenteuerreise gegangen. Diese Reise hat mein Leben unendlich bereichert und mich tiefgehend transformiert.

Als ich von der Reise zurückkam, war ich unfassbar gestärkt von dem tollen Feedback, welches mir die anderen Männer gaben.

»Du bist echt ein toller Mann!«, »Wow, das war aber mutig, das hätte ich dir niemals zugetraut!«, »Du bist nicht nur ein Freund, du bist wie ein Bruder für mich!«

Als ich dann wieder auf meine Freundin traf, habe ich nur so voller Männlichkeit gestrotzt.

Wir hatten grandiosen Sex.

Fehler #4: Du hast sie für Sex benutzt

Vielleicht hast du dir beim Fehler #3 gedacht:

»Das mach ich doch schon alles. Ich bin doch hier der Mann, zeige ihr, wo es langgeht. Und wenn ich Bock auf Sex habe, dann hole ich ihn mir!«

Und hey!

Viele Frauen finden es geil, wenn der Mann weiß, was er will. Wenn er Bock auf Sex hat und sie einfach mal nur so richtig durchnimmt.

Aber häufig passiert es, dass die Frau sich langfristig dadurch zu sehr benutzt fühlt.

Der Mann denkt dann: »Was ist denn nur mit ihr los? Ich habe doch tollen Sex mit ihr!«

Aber er sieht meist nur den Körper der Frau und nicht ihr tiefes und emotionales Wesen. Der Mann spürt ihren Körper. Aber nicht sie als Person.

Wenn du nur auf diese Art und Weise Sex mit einer Frau hast, dann brauchst du dich nicht wundern, dass die Frau sich irgendwann immer mehr von dir zurückzieht und keine Lust auf dich hat. Sie will sich dann nicht mehr als ein Stück Fleisch fühlen, das nur für den Orgasmus des Mannes da ist.

Denn irgendwann sagt sie sich, vielleicht nicht sofort und vielleicht zuerst noch zögernd, aber sie wird es tun:

»Nein! Ich lass mich nicht mehr benutzen! Ich will als Mensch, als liebevolles Wesen angesehen werden. Und auch mal in einen tiefen und emotionalen Kontakt mit dem Mann kommen.«

»Ich möchte nicht nur dafür benutzt werden, dass er seinen Orgasmus hat. Ich will seine Liebe spüren!«

Andersherum ist es bei den Frauen genau das Gleiche. Viele sind gar nicht dazu in der Lage, sich mit einem Mann emotional zu öffnen und sich dabei wirklich von ihm wirlich emotional berühren zu lassen.

Du siehst: Die Medaille hat immer zwei Seiten.

Die Frau hat keine Lust mehr? Dann liegt es vielleicht daran, dass du den einen oder anderen Fehler gemacht hast.

Aber es kann auch an ihr liegen. Vielleicht kann sie nicht vollkommen präsent beim Sex sein und in ein lustvolles Spüren kommen.

Am wahrscheinlichsten ist es eine Mischung aus beiden.

Und oft helfen Tantra Seminare oder Bücher über Slow Sex.

Schreibe einen Kommentar

Das Buch: Männlichkeit stärken
Der Weg zum selbstbewussten Mannsein
Der Ratgeber, der dich mit allen wichtigen Informationen des Mann Seins im 21. Jahrhunderts ausstattet.

Auf den 325 Seiten findest du neben fundiertem Männerwissen dutzende Übungen sowie Techniken, die dich in den wirklichen Kontakt mit deiner Männlichkeit bringen werden.

Alles zusammen erschafft eine Einheit aus Sexualität, Gefühl und Verstand, die du so noch nie kennen gelernt hast.