Online flirten und Offline flirten Die 5 wichtigsten Unterschiede + 1 Geheimnis

6 Minuten Lesezeit

Online Flirten und Frauen einfach im Internet kennenlernen.

Mit ihnen Chatten. Sich zum Date verabreden. Und die Frau dann verführen.

Funktioniert das überhaupt?

Ja das funktioniert! Ich habe Techniken und Strategien gelernt, mit denen ich einige Zeit entspannt 3 Dates am Tag hatte.

Diese Techniken und Strategien gebe ich heute an dich weiter.

Du erfährst in diesem Artikel mein Erfolgsgeheimnis beim online Flirten und auch, was genau die größten Unterschiede zwischen online- und offline flirten sind.

Lass dich vorher in den Bann dieser Geschichte ziehen:

»Sie stand beim Einkaufen an der gegenüberliegenden Kasse. Wir flirteten kaum miteinander. Vielleicht war sie nicht in der Stimmung oder vielleicht war ich auch nicht genug im Moment.

Dennoch fand ich sie bezaubernd und wollte ihr unbedingt näher kommen. Sie war kurz vor mir mit Bezahlen fertig aber ging nicht, ohne mir noch einen flüchtigen Blick zuzuwerfen.

Nachdem ich bezahlt hatte, lief ich ihr hinterher. Als ich in Reichweite kam, rief ich ihr zu und musste erstmal kurz verschnaufen. Ich strahlte sie an und ohne ein Wort zu sagen, schauten wir uns minutenlang in die Augen.

Wir kamen uns immer näher und näher und nachdem ich ihre Hand nahm, küssten wir uns zärtlich.«

Sowas kann einem beim online Flirten wohl kaum passieren. Oder etwa doch?

5 wichtigsten Unterschiede zwischen offline und online Flirten

Hier nun die 5 wichtigsten Unterschiende, zwischen dem Flirten im Alltag und im Internet.

Unterschied #1: Anonymität macht mickrige Männer mutig

Der gravierendste Unterschied liegt für mich in der Anonymität des Internets. Dadurch »trauen« sich Männer, Frauen mit Sprüchen zu bombardieren, die sie in einem persönlichen Gespräch niemals über die Lippen bekämen.

Das fängt damit an, dass sich auf einmal jeder traut die schönsten Frauen anzuschreiben und endet bei Copy/Paste Nachrichten und lächerlichen Sexanfragen.

Gerade Frauen mit sexuell anziehenden Profilbildern kriegen teilweise dutzende oder gar hunderte Nachrichten AM TAG, von denen die allermeisten nach Schema-F eine Variation aus »Hi«, »Ficken?« und »Copy/Paste« sind.

Unterschied #2: Mut gegen Kreativität

Aber welchen Unterschied macht das für mich als Mann jetzt?

Diesen: Die allerheißesten Frauen werden auf der Straße meistens nur selten angesprochen. Je attraktiver die Frau, desto größer die Hürde im Kopf des Mannes.

Im Internet bekommen diese Frauen aber so viele Nachrichten, dass sie gar keinen Bock mehr haben, immer und immer wieder den gleichen Mist zu lesen – geschweige denn, darauf zu antworten.

Das Ergebnis ist, dass ich als Mann mit einem freundlichen »Hey, hallo« absolut nichts mehr erreichen kann.

Denn die Dame hat heute schon 47 Hallo’s bekommen und in ihrem Kopf sind all die Halloschreiber total unkreative Langweiler.

Sie kommt nicht auf die Idee, dass die Hälfte der Hallos nicht von Langweilern kommt, sondern von Männern die einfach neu im Online-Dating sind und nicht wissen, dass »Hi« nicht mehr zum guten Ton gehört.

Die Fülle an Nachrichten lässt auch jede Einzelne als weniger besonders erscheinen.

Wenn du auf der Straße oder im Supermarkt eine Frau ansprichst und ihr ein Kompliment machst, wird sie sich auf jedenfall darüber freuen. Auch wenn sie einen Freund hat oder du nicht ihr Typ bist, versüßt du ihr damit den Tag.

Anders ist das zum Beispiel bei prominenten Personen. Eine Freundin von mir ist Schauspielerin und wurde auf der Straße alle paar Meter erkannt und Leute wollten Fotos und Autogramme von ihr.

Anfangs war das noch lustig, aber nach einer Weile ging es ihr extrem auf die Nerven.
Vor allem wenn sie es eilig hatte oder gestresst war. Auf einmal sind auch die freundlichsten Anfragen nur noch eine Belästigung.

So ungefähr geht es attraktiven Frauen online. Sie lesen teilweise nicht einmal mehr alle Nachrichten sondern nur die, die auf den ersten Blick wenigstens etwas kreativer aussehen und vielleicht noch zu einem ansprechenden Profilbild gehören.

Um eine Frau auf der Straße anzusprechen braucht es vorallem Mut. Beim online Flirten ist jeder »mutig«, deshalb wird Kreativität immer wichtiger.

Unterschied #3: Männer sabotieren sich beim Onlinedating kollektiv selbst

Zusätzlich dazu, dass nicht einmal mehr alle Nachrichten gelesen oder wenigstens überflogen werden, schreiben viele Frauen auch selbst immer weniger aktiv Männer an.
Warum sollten sie auch?

Sie werden so mit Anfragen bombardiert, dass sie weder den psychischen Raum haben um Männer anzuschreiben, noch die Notwendigkeit besteht.

Ich werde draußen öfters von Frauen angeflirtet. Zwar sprechen sie mich auch selten wirklich von sich aus an, doch signalisieren sie mir eindeutig Interesse und freuen sich dann, wenn ich sie anspreche. Das passiert im Internet kaum.

Ich wurde ich in den Jahren, die ich jetzt Onlinedating mache verdammt selten angeschrieben. Und von denen die mich angeschrieben haben, hatten maximal die Hälfte ernsthaftes Interesse an einem Date mit mir.

Dasselbe ist auch beim »nach einem Date fragen« der Fall. Frauen fragen dich so gut wie nie nach einem Date, selbst wenn sie ernsthaftes Interesse an dir haben.

Ich werde ungefähr 50 mal öfter draußen angeflirtet als online angeschrieben. Für mich heißt das: Männer sind im Durchschnitt online fünfzig Mal mutiger als offline.

Das führt letztendlich dazu, dass sich die Männer die keine Spammer sind, sondern ehrliches Interesse an einer ganz bestimmten Frau haben, geringere Chancen auf eine Antwort ausrechnen müssen.

Außerdem haben Frauen es einfach nicht mehr »nötig«, selbst aktiv zu werden und rutschen unbewusst in den passiven Konsum ab. Anstatt mehr Verantwortung zu übernehmen, geben Frauen beim Dating oft Verantwortung ab.

Beim Onlinedating ist diese Tendenz noch stärker, wodurch viele Möglichkeiten für bereichernde Dates verloren gehen.

Unterschied #4: Bequemlichkeit vs. Fitnessprogramm

Online flirten ist bequem.

Bequem ist super.

Aber genauso wie Muskeln durch Bequemlichkeit verkümmern, verkümmern auch unsere sozialen Fertigkeiten, wenn wir uns nur von sozialem Fastfood ernähren.

So schön Onlinedating auch ist – letztendlich macht nichts sozial fitter als Menschen direkt anzusprechen.

Deshalb ist es unglaublich wichtig, sich nicht ausschließlich auf Online-Dating zu verlassen sondern ab und zu seine Ängste zu überwinden und auf der Straße »trainieren« zu gehen. Schnapp dir deinen besten Kumpel und leg los.

Als ich das erste Mal im Boxring stand, hab ich so dermaßen auf die Fresse gekriegt.

Ganz ähnlich hat es sich auch angefühlt, als ich das erste Mal eine Frau auf der Straße angesprochen habe. Aber ich hab weiter trainiert und mittlerweile hat mein Selbstbewusstsein ein Sixpack.

Genauso, wie du trainieren musst, um fit zu werden, musst du auch trainieren, um Frauen selbstbewusst und locker ansprechen zu können.

Erwarte nicht von dir, dass beim ersten Mal alles perfekt wird. Du darfst dir selbst erlauben, richtig schön zu verkacken.

Ein alter aber bewährter Tipp zu dem Thema ist, die Frauen nicht anzusprechen um ihre Nummer zu bekommen, sondern um einen Korb zu bekommen.

Wenn du dir sagst: »Heute hol ich mir 5 Körbe« dann wirst du dich über jeden Korb freuen, denn er bringt dich deinem Ziel näher.

Dass du nach ein paar Tagen Training dann auf einmal immer mehr Nummern bekommst, ist reine Nebensache.

Online Flirten Offline Flirten Unterschied 5

Unterschied #5: Das Zehn-Finger-System – an jedem Finger eine

Wenn du eine Frau im Supermarkt ansprichst und während des Gesprächs noch eine Zweite dazuholst, fühlen sich beide verarscht und lassen dich stehen.

Meistens ; )

Online flirten fast alle mit mehreren potentiellen Datepartnern gleichzeitig. Die drei Frauen, mit denen du grade schreibst, schreiben auch grade jeweils mit fünf Typen.

Durch die geteilte Aufmerksamkeit entsteht keine so enge Verbindung zwischen zwei Menschen und die Wahrscheinlichkeit für ein Date mit genau DIESER Frau sinkt.

Du kannst zwar X Frauen anschreiben und jeden Tag neue Sexdates haben, aber dafür zahlst du auch einen Preis.

Das Geheimnis – Wie du deine Dates zu etwas ganz Besonderem machst

Viele Männer machen den Fehler zu glauben, sie müssten sich oder das Date FÜR DIE FRAU zu etwas besonderem machen.

Sie müssten besonders cool oder witzig oder romantisch sein und sie zu einem ganz besonderen Ort mitnehmen und etwas ganz Besonderes machen.

Das Geheimnis besteht darin, all diese Dinge für SICH SELBST zu tun. Wenn du wirklich Interesse an einer Frau hast, dann sorg dafür, dass SIE etwas ganz besonderes für dich ist und euer Date für DICH absolut unvergesslich wird.

Erlaube dir selbst, etwas sehr wertvolles zu erhalten und zu erleben.

Fang damit an, ihr deine exklusive Aufmerksamkeit zu schenken, und zwar schon beim Anschreiben.

Wenn du das Profil einer Frau siehst, die dich in ihren Bann zieht, schreib sie exklusiv an.

Schreib danach keine anderen Frauen mehr an und warte auf ihre Antwort.

Lass ihr ruhig zwei, drei Tage Zeit und schreib ihr am zweiten Tag nochmal eine Nachricht.

Das ist kein Spam, das ist keine Belästigung, das ist echtes Interesse von Herzen.

Sollte sie dir zurückschreiben, leg den Kontakt zu anderen Frauen erstmal auf Eis und schreib ausschließlich mit ihr. Triff dich auch nicht mit anderen Frauen, bis du sie triffst und solange du sie weiterhin treffen willst.

Auch die wunderbarste, bezauberndste Frau verblasst leicht neben der Verlockung von sieben neuen Muschis pro Woche. Lass dich auf die Erfahrung ein, dir selbst etwas Besonderes zu schaffen.

Dieses emotionale Commitment kommt auch bei der Frau an und hat ganz deutliche, spürbare Auswirkungen auf eure Verbindung.

Gönn dir dein Glück!

Lass dich von den, in diesem Artikel beschriebenen, Problemen nicht entmutigen. Sie bedeuten nicht, dass du beim online flirten keinen Spaß haben wirst.

Im Gegenteil:

Nur die Spielregeln ändern sich ein bisschen und können Anfänger verwirren.

Seit es Menschen gibt, gibt es Dating – auf die ein oder andere Art und Weise.

Onlinedating ist im Vergleich zur Menschheitsgeschichte sehr jung und genau deshalb gibt es noch viele Anfänger – in gleichem Maße Frauen wie Männer.

Aber du bist ja schon bei mir auf dem Blog gelandet, um von einem Anfänger zu einem wahren Online-Dating-Meister zu werden, der genau die Dates hat, die er sich wünscht.

Deswegen haben wir extra für dich ein kostenloses 7-Schritte-E-mail-Training, womit du mit Leichtigkeit zum Meister wirst.
Viele Männer vor dir sind bereits diesen Schritt gegangen und können sich bei einem Haufen an Dates ihre Lieblingsfrauen aussuchen.

Sei auch du einer von ihnen.

Über den Autor:

Mein Name ist Sven und ich bin Männercoach. Als Martin & ich 2013 Männlichkeit stärken gegründet haben, konnten wir nicht erahnen, welche Revolution wir in der deutschensprachigen Männerwelt auslösen.

Heute besuchen Millionen Männer diesen Blog, schauen unsere Videos bei Youtube oder lesen eifrig unser kostenfreies E-Mail-Training. Hunderte dieser Männern machen sich jedes Jahr auf, die Kraft ihrer Männlichkeit bei unserem Männerworkshop Authentisch Mannsein neu zu entfachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Buch: Männlichkeit stärken
Der Weg zum selbstbewussten Mannsein
Der Ratgeber, der dich mit allen wichtigen Informationen des Mann Seins im 21. Jahrhunderts ausstattet.

Auf den 325 Seiten findest du neben fundiertem Männerwissen dutzende Übungen sowie Techniken, die dich in den wirklichen Kontakt mit deiner Männlichkeit bringen werden.

Alles zusammen erschafft eine Einheit aus Sexualität, Gefühl und Verstand, die du so noch nie kennen gelernt hast.