Tinder keine Matches Die Top 3 Gründe + 1 Geheimtipp

Bekommst du auf Tinder keine Matches?

Es muss nicht an dir liegen.

In diesem Artikel erfährst du die Top 3 Gründe, warum du auf Tinder keine Matches bekommst.

Zusätzlich verrate ich dir einen geheimen Trick, mit dem du mehr Matches auf Tinder haben wirst.

Hinweis
Der häufigste Grund, warum Männer auf Tinder keine Matches bekommen, ist, weil sie einfach kein attraktives Profil haben. Somit bleiben die ganzen Matches den wenigen vorbehalten, die wissen wie ihr Profil aussehen muss. Lerne daher die 3 wichtigsten Dinge, die du beim Profil beachten musst, damit Frauen dich anschreiben, um deine Matches drastisch zu erhöhen.

In diesem Video geht Sven konkret auf die vier Hauptgründe ein, die du hier auch in diesem Artikel findest:

Tinder - Keine Matches 😠 Die Top 4 Gründe | Männlichkeit stärken

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Tinder keine Matches – Grund 1: Technische Probleme?

Bevor du anfängst, den Fehler bei dir zu suchen, überprüfe erstmal, ob dein Tinder technisch einwandfrei läuft.

Diese Dinge kannst du tun:

  • Prüfe deine Internetverbindung. Bist du Online? Hat Tinder Zugriff aufs Internet?
  • Ist deine Tinder-Version auf dem neuesten Stand?
  • Wird Tinder von anderen Apps blockiert?
  • Ist Tinder in einer Sperrliste deines Handys?
  • Ist dein Telefonspeicher voll?
  • Lösche die App-Daten von Tinder oder installiere die App neu

Es kann auch sein, dass dein Account gesperrt wurde.

Dabei gibt es zwei Varianten:

1.) Der Hard-Ban

Hier wirst du von Tinder ausgeschlossen und kommst nie wieder rein. Das wird dir auch von Tinder angezeigt.

2.) Der Soft-Ban

Hier wird dein Account heruntergestuft, sodass du kaum noch Frauen angezeigt wirst.

Ein Hard-Ban kann folgende Gründe haben:

  • Du wurdest für Beleidigung von anderen Mitgliedern gemeldet
  • Du wurdest für sexuelle Belästigung gemeldet

Ein Soft-Ban kann durch dieselben Gründe entstehen und auch dadurch, dass  du mehrmals ohne einen triftigen Grund gemeldet wurdest.

Selbst wenn der Admin nichts im Chatlog findet, was gegen die Richtlinien von Tinder verstößt, kann es trotzdem zu einem Soft Ban kommen.

Einfach nur, weil du von mehreren Frauen gemeldet wurdest.

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum dein Profil heruntergestuft wurde.

Dazu aber später mehr.

Tinder keine Matches Suchfilter

Tinder keine Matches – Grund 2: Suchfilter falsch eingestellt

Ein häufiger Grund, warum Männer auf Tinder keine Matches bekommen, ist, weil sie den Suchfilter zu spezifisch eingestellt haben.

Das kommt vor allem bei Männern vor, die in Kleinstädten wohnen.

Denn wenn ohnehin schon wenige Frauen in deiner Umgebung wohnen, wird die Anzahl der Frauen, die durch deinen Filter kommen noch geringer sein.

Überprüfe daher, ob du die gesuchte Umgebung und die Altersspanne noch erweitern kannst.

Auf anderen Dating-Plattformen gibt es noch viel mehr Filtereinstellungen, die du überprüfen kannst.

Schau einfach, dass du deinen Filter etwas weiter einstellst, um nicht so viele Frauen auszuschließen.

Wenn du zum Beispiel als gesuchtes Alter 22-23 angegeben hast, weil du 23 bist und nur gleichaltrige Frauen daten möchtest, dann mach dir klar, dass in einer kleinen Stadt vielleicht nicht so viele 23-jährige Frauen angemeldet sind.

Und, dass nicht all diese 23-Jährigen unbedingt auch dich bzw. deine Profilkriterien suchen.

Stell dir vor, in deiner Stadt sind nur zehn 23-Jährige angemeldet, von denen neun nur Männer zwischen 24 und 31 suchen.

Somit fällst du nicht in deren Suchmuster.

Das heißt du likest sie alle, kriegst aber keinen Match, weil du diesen Frauen nicht angezeigt wirst.

Das ist etwas, das du bei Tinder bedenken musst.

Es kann sein, dass Frauen dir angezeigt werden, denen du gar nicht angezeigt werden kannst, weil sie nicht nach dir suchen.

Deshalb: Habe ein breites Suchspektrum.

Wen du letztendlich likest, bleibt dir überlassen.

Dazu musst du noch einen wichtigen Fakt kennen. Den verrate ich dir gleich!

Tinder keine Matches Fotos schlecht

Tinder keine Matches – Grund 3: Deine Fotos sind schlecht

Jetzt wird’s ernst.

Wenn deine Filter liberal eingestellt sind und es keine technischen Probleme gibt, liegt es möglicherweise an deinem Profil.

Durch ein gutes Profil wird dir auch das spätere Flirten im Chat deutlich vereinfacht.

Haufenweise Männer stellen mir die Frage: »Was kann ich an meinem Profil noch verbessern Samuel?«

Leider ist meine Antwort meistens: »Einfach alles.«

Zu einem wirklich guten Tinder-Profil gehören nunmal wirklich gute Fotos.

Und den meisten Männern ist nicht klar, dass Partyfotos oder verpixelte Handy-Selfies eher nicht in die Kategorie »wirklich gut« fallen.

Um wirklich gute Fotos machen zu können, musst du ein paar Dinge beachten.

Welche Dinge das sind, erfährst du in der nachfolgenden Liste:

1. Hohe Auflösung

Fotos müssen fürs Online-Dating grundsätzlich eine hohe Qualität haben.

Dazu gehört, dass es Fotos mit hoher Auflösung sind und keine verpixelten Handyfotos.

Das lässt dich nicht nur besser aussehen, sondern vermittelt auch direkt den Eindruck von Qualität.

Und mal ganz ehrlich: Du willst doch auch viel lieber Frauen anschreiben, die gute Fotos in ihrem Profil haben, als welche, auf denen sie kaum erkennbar sind, die sogar verpixelt oder zu dunkel sind und du dir erst einmal einen Reim drauf machen musst, wie sie eigentlich aussieht.

Deshalb eine hohe Auflösung.

2. Gute Beleuchtung

Damit du wirklich gut rüberkommst, muss das Foto gut beleuchtet sein. Das heißt jetzt nicht, dass das Foto superhell sein muss.

Es heißt nur, dass die Beleuchtung stimmen muss. Sie muss einen gewissen Flair erzeugen und dem Foto eine Ausdrucksstärke verleihen.

Das heißt: Achte wirklich darauf, dass deine Fotos gut beleuchtet sind und du darin optimal zur Geltung kommst.

Pro-Tipp: Weiches (gestreutes, reflektiertes) Licht lässt dich besser aussehen als direktes Licht.

3. Nur du solltest zu sehen sein

Vor allem auf deinem ersten Bild.

Das Beste beim Online-Dating ist, wenn du Bilder hast, die einfach nur dich zeigen.

Keine Partyfotos mit deinen Bros und auch nicht mit deiner besten Freundin, um den Eindruck zu vermitteln, dass du besonders attraktiv auf Frauen wirkst.

Sondern einfach nur dich.

Warum ist das so?

Es hat vor allem einen Grund.

Alles, was von dir ablenkt, lenkt auch von der Wirkung deiner Person auf diesem Foto ab.

Wenn du selbst ausdrucksstark rüberkommen möchtest, dann sei alleine auf deinem Foto.

Wenn du noch mit deinem besten Kumpel zu sehen bist, dann zieht er Aufmerksamkeit auf sich und das kann verschiedene Sachen bewirken.

Es kann zum Beispiel sein, dass die Frau nicht weiß, welcher von euch beiden du bist.

Auch kann es sein, dass sie deinen Kumpel süßer findet als sich und sich denkt:

»Naja, wenn es doch süßere Männer gibt, dann like ich lieber jemand anderen, als diesen Typen.«

Wenn du ein Foto von dir alleine drin gehabt hättest, hätte sie vielleicht dir zurückgeschrieben, weil sie dich süß findet.

Aber dadurch dass du dich direkt vergleichst, indem du neben jemand anderem stehst, kann das negative Auswirkungen haben.

Vielleicht sieht dein Freund, der neben dir steht schlechter aus als du.

Und es wirkt eventuell so auf die Frau, dass sie denkt:

»Boah der Typ will sich irgendwie profilieren.«

So, wie es ganz oft bei Frauen der Fall ist, dass diese mega hübschen Model-Frauen dicke Freundinnen haben, weil sie sich neben ihnen noch geiler fühlen.

Das ist ein wichtiger Grund, warum du wirklich alleine auf deinem Foto zu sehen sein solltest.

Auf jeden Fall bei deinem ersten Foto.

Wenn danach noch Fotos von dir kommen, wo du im Urlaub bist, oder irgendwelche Aktivitäten machst, ist das okay.

Vielleicht bist du auch Sportler und hast ein cooles Foto mit dir und deiner Mannschaft.

Oder du bist Boxer und hast ein Foto bei deinem Boxkampf, dann kannst du das ruhig reinpacken.

4. Verwende Farbfotos

Ich persönlich liebe schwarz-weiß Fotos und stelle oft schwarz-weiß Fotos von mir in mein Online-Dating Profil.

Achte aber auch darauf, dass du in jedem Fall ein Farbfoto hast.

Es muss nicht dein erstes sein.

Du musst aber in jedem Fall ein Farbfoto drin haben, damit die Frau einen realistischen Eindruck von dir bekommt.

Sonst kommt es sehr schnell dazu, dass du ein Date hast und die Frau sich erstmal wundert, dass du in echt anders aussiehst als auf deinen Fotos.

Das kann auch passieren, wenn deine Fotos deutlich besser aussehen, als du in echt aussiehst.

Die Fotos sollten dich nicht schöner aussehen lassen, sondern genau so wie du in echt aussiehst.

Aber selbstverständlich von deiner besten Seite.

Denn wenn du ein cooles Date mit der Frau hast, wird sie dich auch von deiner besten Seite sehen.

Tinder keine Matches Foto Gefühle auslösen Profil

5. Deine Fotos sollten beim Betrachter Gefühle auslösen.

Was spürst du, wenn du deine eigenen Fotos betrachtest?

Was sagen deine Freunde zu dem Foto?

Das heißt jetzt nicht, dass dein Foto dich so tief berühren muss, dass du in Tränen ausbrichst, wenn du dich selber siehst.

Sondern einfach nur, dass es ein Gefühl bei dir auslösen soll.

Es kann sein, dass du beim Anschauen denkst: »Boah, ich seh auf dem Foto mega geil aus!«

Oder: »Ich habe irgendwie einen krassen Gesichtsausdruck auf dem Foto.«

Irgendwas, dass dich denken lässt: Das ist ein gutes Foto, da spüre ich mich irgendwie drauf.

Nicht zu viel nachdenken.

Guck das Foto an und schau, ob du dich da spürst.

Wenn dem so ist, dann ist es ein gutes Foto.

Auch ganz wichtig: Stelle nur Fotos ins Online Profil, bei denen du dich selber gut findest.

Stelle keine Fotos rein, wo du sagst: »Ich bin mir nicht sicher, aber alle meine Freunde sagen, es ist geil.«

Stelle nur Fotos Online auf denen du dich wohl fühlst.

Wenn du mehr darüber wissen willst, wie du richtig geile Profilfotos machen kannst, dann schau dir unbedingt dieses Video an:

Onlinedating - Meine Profilfotos

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Tinder keine Matches – Grund 4: Dein Profil ist langweilig.

Ich habe schon so viele Profile von Männern gesehen.

Und in den allermeisten steht das Selbe drin.

Ich bin ein humorvoller Typ, liebe Reisen, mache Sport, mag gutes Essen, gehe ins Kino, chille gerne mit Freunden.

Wow du bist so ein spannender Mensch!

Genauso wie alle anderen.

Also gib mir einen Grund, warum ich nicht allen anderen zurückschreiben sollte, sondern dir.

Hier meine 4 Tipps, um dein Tinder Profil in kürzester Zeit aufzupimpen und viel mehr Matches für dich zu generieren.

Tinder Profil Tipp Nr. 1 Schreib keine Listen oder Aufzählungen

Zähl nicht einfach stumpf irgendwelche Sachen auf.

Unter »Ich mag reisen«, »ich bin ein humorvoller Typ«, »ich chille gerne mit meinen Freunden« kann ich mir nichts vorstellen.

Und vor allem stellt sich jeder Mensch auch etwas Anderes darunter vor.

Für mich ist ein humorvoller Typ sicher etwas ganz Anderes, als für dich.

Deshalb solltest du keine leeren Phrasen benutzen, sondern alle Aussagen von dir mit einer kleinen Geschichte untermauern.

Damit wären wir auch schon bei Tipp Nummer 2

Tinder Profil Tipp Nr. 2 – Erzähle Geschichten über dich.

Das müssen gar nicht viele sein.

Es kann in einem Profil auch nur eine Geschichte sein, in der du der Frau nicht erzählst, was du für ein geiler Typ bist, oder wie spannend dein Leben ist.

Sondern, in dem sie es zwischen den Zeilen herauslesen kann. In dem du eine persönliche Geschichte aus deinem Leben erzählst.

Etwas, das dich berührt oder beschäftigt hat, deine Ziele im Leben oder irgendetwas, das du in deinem Leben gemeistert hast.

Oder auch etwas, das du richtig krass verkackt hast.

Also einfach eine Geschichte, die dich als Mensch zeigt. Das bringt mich direkt zu Punkt Nummer 3.

Tinder Profil Tipp Nr. 3 – Mach dich als Mann greifbar.

Die Zeiten, in denen Männer auf cool und geheimnisvoll machen, sind vorbei.

In meiner Erfahrung reagieren Frauen viel besser darauf, wenn ich mich ehrlich zeige und nicht hinter einer coolen Möchtegern-Fassade verstecke.

Deshalb: Sei ehrlich.

Mach dich nicht cooler als du bist, mach dich auch nicht schlechter als du bist.

Sondern lass die Frau einen Einblick in dein Leben, in dich als Mensch haben.

Wie gesagt, es muss keine ewig lange Geschichte sein. Es können 5-10 Zeilen sein.

Wichtig dabei ist nur, dass diese 5-10 Zeilen aufgeladen sind, mit deiner Persönlichkeit.

Und das schaffst du am besten, indem du Tipp Nr. 4 beherzigst.

Tinder Profil Tipp Nr. 4 – Schreibe emotional.

Damit du als Mann wirklich greifbar wirst, muss die Frau ein Gefühl zu dir entwickeln.

Anziehung entsteht in den seltensten Fällen auf kognitiver Ebene, sondern immer im Gefühl.

Wenn du bei der Frau Gefühle auslöst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie dem Gefühl nachgeht und dich kennenlernen bzw. mehr über dich herausfinden möchte, sehr hoch.

Somit steigt ihre Lust auf ein Date mit dir enorm.

Das müssen keine Glücksgefühle sein.

Es kann auch sein, dass dein Profil sie traurig macht, sie berührt, sie vielleicht provoziert.

Es kann alles sein, hauptsache sie spürt beim Lesen deines Profils irgendetwas und es ist nicht nur einfach irgendein stumpfer Text, den sie durcharbeiten muss.

Darauf hat keine Frau Bock und du hättest darauf wahrscheinlich auch keine Lust.

Wenn du mal alle Fotos, die du beim Online-Dating gesehen hast, ausblendest …

… dann wirst du dich vielleicht daran erinnern, dass du schonmal das ein- oder andere Profil gesehen hast, dass dich einfach angesprochen hat.

Wo du beim Lesen das Gefühl hattest:

»Boah, ist das eine geile Frau. Auf die habe ich richtig Bock, die würde voll gut zu mir passen. Die will ich unbedingt kennenlernen.«

Wenn du dieses Gefühl schonmal hattest, dann mach dir klar, dass es möglich ist, ein Profil zu schreiben, bei dem einfach mal 80-90% der Frauen dieses Gefühl haben.

Ein Freund von mir ist so gut darin, emotionale und verführerische Profile zu schreiben.

Er kriegt täglich über 30 Nachrichten von Frauen, die ihn nicht nur einfach so mit »Hi« anschreiben, sondern ihm unfassbar ausführliche Nachrichten schicken, in denen sie wirklich auf sein Profil eingehen und ihm direkt zeigen, dass sie riesiges Interesse an ihm haben.

Und als ich ihn einmal gefragt hab, mit wie vielen von diesen Frauen, er auch ein Date haben- oder sogar im Bett landen könnte, meinte er:

»Mindestens alle«

Und hat mir seine Chat-Logs gezeigt, bei denen sich die Frauen schon beim Schreiben in ihn verliebt haben.

Deshalb unterschätze nicht die Macht des Textes und investiere etwas mehr Arbeit, Mühe und Zeit in ein richtig geiles Profil.

Online-Dating ist deshalb geil, weil es so effizient ist.

Und wenn du jetzt ein bisschen mehr Arbeit reinsteckst, wirst du später sehr viel mehr Früchte ernten.

Tinder keine Matches Geheimtipp

Mehr Matches auf Tinder – Der Geheimtipp

Ich habe ja vorhin erwähnt, dass ich nochmal auf einen anderen Grund eingehen möchte, warum du bei Tinder heruntergestuft wirst und keine Matches bekommst.

Und den erfährst du jetzt.

Ein super wichtiges Tool bei Tinder, aber auch im Online-Dating allgemein ist der Algorithmus der Online-Dating Plattform.

Alle Plattformen verwenden ihren eigenen Algorithmus und es ist sehr hilfreich herauszufinden, wie er funktioniert.

So ganz genau kann einem das natürlich niemand sagen, aber bei Tinder gibt es eine Sache, die auf jeden Fall eine große Rolle spielt.

Und zwar: Die Menge der Frauen, die du likest.

Ich erkläre dir das jetzt einmal folgendermaßen:

Stell dir vor, du hast keinen Filter und dir werden alle Frauen angezeigt, die es so gibt.

Wenn du jetzt nur mittzwanziger Blondinen likest dann wird Tinder irgendwann lernen, dass du auf mittzwanziger Blondinen stehst.

Dadurch wirst du mehr mittzwanziger Blondinen angezeigt.

Das heißt nicht unbedingt, dass du mehr Blondinen angezeigt bekommst, aber du wirst mehr von deiner Zielgruppe angezeigt.

Warum?

Weil Tinder dich glücklich machen will.

Tinder weiß jetzt, worauf du stehst, und möchte gerne, dass du auf seiner Plattform Matches und Dates bekommst.

Wenn du nicht gerade in Berlin wohnst, dann solltest du bei deiner Auswahl nicht zu wählerisch sein.

Aber du solltest auf jeden Fall nicht alle Frauen einfach nur liken.

Dieses ganze »Alles-rechts-swipen« ist mittlerweile out.

Denn wenn du alle Frauen likest, dann denkt Tinder:

»Dem Typ ist es egal, wen er trifft.«

»Dann gebe ich ihm auch Matches, denen es egal ist, wen sie treffen.«

Das heißt, du wirst fast nur noch Frauen angezeigt, die auch alle Männer liken. Und wie viele Frauen das sind, kannst du dir selber ausrechnen.

Das geht so ungefähr gegen 0.

Deshalb haben auch alle Männer, die einfach nur rechts swipen nach einer Woche keinen einzigen Match mehr.

Mein Tipp für dich ist also:

Like so um die 20-30% aller Frauen.

Wenn du 50% der Frauen likest, ist das auch total okay.

Mehr als 50% sollten es aber wirklich nicht sein.

Viel weniger als 20% sollten es aber auch nicht sein, weil du dir dadurch selber die Chance nimmst, viele Matches zu generieren.

Und natürlich: Je mehr du dislikest, desto mehr Zeit verbringst du einfach vor dem Handy.

Was wiederum dem Effizienzgedanken von Online-Dating widerspricht.

Pendel dich deshalb so zwischen 30 und 40% ein. Das ist meine Quote und ich fahre damit extrem gut.

Wenn du diesen Tipp beherzigst wirst du mit Sicherheit mehr Matches bekommen.

Matches in Sexdates verwandeln

Jetzt weißt du alles, was du brauchst um mehr Matches auf Tinder zu bekommen.

Nutzes diese Wissen. Mache dir gute Fotos. Erstelle dir ein gutes Profil. Und hole dir Matches in Hülle und Fülle.

Aber bitte:

Vermassel es dann auch nicht!

So viele Männer bekommen mit den Techniken aus diesem Artikel sehr viel mehr Matches als jemals zuvor. Nur dass sie dann nicht mehr wissen, wie sie von einem Match zum Date kommen.

Deswegen habe ich dir hier die kostenlosen E-Mail Lektionen »Online Dating 2.0« zusammengestellt.

Sie geben dir noch mehr Detail-Wissen zu Profilfotos und Profiltext, klären dich über meine beste Chat-Strategie auf und zeigen dir anhand von Beispielen, wie ich Frauen von Tinder direkt zum Sexdate gebraucht habe.

Nach über 7 Jahren Online-Dating-Erfahrung bin ich der Lage jeden Tag so oft Sex zu haben, wie ich möchte.

Willst du das auch?,

Dann melde dich jetzt für unsere kostenlosen E-Mail Lektionen »Online Dating 2.0« an und lege los.

Konkret lernst du:

  • Die 3 wichtigsten Dinge, die du beim Profil beachten musst, damit Frauen dich anschreiben
  • Die 4 essentiellen Lektionen für einen Profiltext, der Frauen schon beim ​Lesen verführt
  • Meine 7 Profi-Tipps zum Frauen​anschreiben
  • Die eine (fast geheime) Technik, wie du alle Frauen, mit denen du schreibst, zum Date bekommst
  • Die 4 größten Fehler beim Online-Dating, die fast alle Männer machen, ohne es zu wissen

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Schreibe einen Kommentar