Selbstwertgefühl stärken Schritt 1, Schritt 2 und Schritt 3

Was unterscheidet einen Menschen mit einem hohen Selbstwertgefühl von einem Menschen mit einem niedrigen Selbstwertgefühl? Ich verrate es dir: die Helligkeit des Scheinwerferlichtes, mit dem er sich betrachtet. Was damit gemeint ist und mit welchen Strategien du dein Selbstwertgefühl stärken sowie beeinflussen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Dies ist mein Beitrag für die Blogparade zum Thema Selbstwertgefühl von Tim Hamer auf dubistgenug.de.

Der Unterschied zwischen Selbstwert und Selbstwertgefühl

Bevor wir richtig loslegen, sollten wir uns auf eine kurze Begriffsdifferenzierung einigen. Selbstwert definiert den Wert, den man sich selbst beimisst. Er ist in aller Regel von individuellen Wertevorstellungen sowie gesellschaftlichen Wertevorstellungen geprägt. Möchtest du zum Beispiel deinen männlichen Selbstwert stärken, könntest du dir mit gezieltem Muskeltraining einen athletisch-maskulinen Körper zulegen.

Je intensiver du dieses Ziel verfolgst und desto sichtbarer deine Erfolge werden, wird auch dein männlicher Selbstwert daran mitwachsen. Zu diesem Thema des männlichen Selbstwertes stärken, gibt es bereits einen umfangreichen Artikel mit 17 verschiedenen Übungen. Folge dem Link, um ihn lesen/anwenden zu können.

Das Selbstwertgefühl, also wie großartig du dich selbst empfindest, entspringt jedoch einer Ebene tiefer – der Ebene der Gefühle. Auf dieser Ebene werden neutrale Informationen in Gefühle verwandelt. Ein Beispiel: Ich laufe durch die Straße und mir begegnet ein hübsches Mädel. Nach einem kurzen Augenkontakt schaut sie zur Seite. Das ist die neutrale Information. Durch die Art, wie du die Situation auf dich bezogen interpretierst, bildet sich nun das Gefühl.

Möglichkeit A: In dem Moment, wo sie zur Seite schaut, denkt ich mir: “Oh Yeah, muss ich heute wieder sexy aussehen! Die Mädels schauen sofort ganz schüchtern zur Seite, weil ich ein so attraktiver Mann bin.

Möglichkeit B:Boah, was muss man für eine Krätze sein. Kein Mädel interessiert sich für einen und überhaupt ist man schon wieder viel zu fett geworden.

Möglichkeit A bestärkt das Selbstwertgefühl, Möglichkeit B nicht. Ich weiß, dass da draußen sehr viele Kerle umherrennen, die eher in der Struktur von Möglichkeit B denken und darum ein niedriges Selbstwertgefühl haben. Das muss nicht sein!

Selbstwertgefühl stärken – so geht´s!

Du kannst selbst entscheiden, wie du eine Situation interpretierst. Hat die Frau weggeschaut, weil sie dich nicht mag oder weil sie zu schüchtern wegen deiner Attraktivität war? Keine Ahnung! Solange du das Mädel nicht fragst, sind beide Interpretationen möglich. Die eine ist dabei besser für dein Selbstwertgefühl als die andere. Es kommt nur darauf an, wie du dich entschiedest.

Was ich damit genau meine und warum dies so wichtig für dein Selbstwertgefühl ist, erkläre ich dir in diesem Video – viel Spaß beim Anschauen!

Schreibe einen Kommentar

Das Buch: Männlichkeit stärken
Der Weg zum selbstbewussten Mannsein
Der Ratgeber, der dich mit allen wichtigen Informationen des Mann Seins im 21. Jahrhunderts ausstattet.

Auf den 325 Seiten findest du neben fundiertem Männerwissen dutzende Übungen sowie Techniken, die dich in den wirklichen Kontakt mit deiner Männlichkeit bringen werden.

Alles zusammen erschafft eine Einheit aus Sexualität, Gefühl und Verstand, die du so noch nie kennen gelernt hast.

E-Mail Training


»7 Regeln für mehr Männlichkeit«

Jetzt E-Mail eingeben und sofort starten: