Vagina Lecken – 10 Pornolügen, die alle Männer glauben und keine Frau geil findet

Die Schule hat versagt.

Unsere Eltern haben versagt.

Die Gesellschaft hat versagt.

Ja, wir lernen Mathematik und gute Rechtschreibung. Wir lernen, wie man sich gut benimmt und artig ist. Und wir lernen, wie man möglichst nicht auffällt.

Was wir aber nicht lernen, ist wie Sex funktioniert.

Wie man richtig eine Vagina lecken kann. Frauen zum Höhepunkt fingert. Und die erogenen Zonen der Frau so bespielt, dass sie sexuell regelrecht abhängig wird.

Aber doch interessiert dieses Thema JEDEN heranwachsenden Jugendlichen oder auch schon erwachsenen Mann.

Da die sexuelle Erziehung nicht von den Schulen, den Eltern oder der Gesellschaft übernommen wird, bleibt einer übrig, der unseren Kindern und Jugendlichen zeigt, wie es geht.

Die Pornoindustrie!

Wie Pornos dein Gehirn ficken

Doch zum Glück wissen wir ja alle, dass das, was im Porno zu sehen ist, nicht die Wahrheit ist.

Wir wissen, dass realer Sex anders ist.

Das versuchen wir uns einzureden.

Leider ist aber erwiesen, dass der Einfluss von Pornos stärker ist, als unsere guten Absichten.

Schuld ist unser Gehirn, welches seit Anbeginn seiner Existenz auf Sozialabgleich programmiert ist.

Das bedeutet: Unser Gehirn ist ständig auf der Suche, uns selbst mit anderen Menschen abzugleichen. Ob wir wollen oder nicht.

Im Erwachsenenalter lernen wir, diesen Prozess bewusster zu steuern und unsere eigene Persönlichkeit besser zu definieren.

Doch je jünger wir sind, desto anfälliger ist unser Gehirn, das »Normale«, was wir zu sehen bekommen, als normale Welt einzustufen.

Und so schleichen sich viele Pornolügen in unsere ganz reale Sexualität.

Erschreckend ist, wie viele Pärchen versuchen indirekt einen Porno nachzuspielen.

Bei dir ist das anderes? Dann lass dich überraschen!

Dieser Artikel macht dir bewusst, welcher kleineren oder größeren Lüge du vielleicht doch auf den Leim gegangen bist.

Lust auf die absolute Königsdisziplin?

Eine Frau genussvoll zu lecken ist unheimlich intim und kann richtig ausgeführt eine starke Verbindung zwischen dir und der Frau schaffen. Um jedoch eine Frau mit deiner Zunge in leidenschaftlichste Höhen zu treiben, solltest du unbedingt auch die 6 Schritte, Frauen in den Orgasmushimmel zu lecken kennen.

Vagina lecken – 10 Pornolügen, die alle Männer glauben und keine Frau geil findet

Und gerade beim Oralverkehr bei Frauen unterliegen viele Männer gefährlichen Pornolügen, die ich dir in diesem Artikel näherbringen möchte.

Über diese Pornolügen habe ich mich mit Sexualtherapeuten, Tantralehrern und vielen Frauen unterhalten und einfach mal ganz genau nachgefragt, was diese Frauen geil finden und was nicht.

Vielleicht hast du aber auch noch nie eine Frau gefingert und möchtest dich informieren, wie das geht oder was du dabei alles falsch machen kannst. In diesem Video zeigt dir Martin, wie das mit der Vagina fingern eigentlich genau funktioniert:

Frauen fingern - eine einfache Anleitung zum sofort ausprobieren

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Pornolüge #1: Der schnelle Vogel fängt den Wurm

Die größte Pornolüge, die mir beim Vagina lecken aufgefallen ist, war, dass viele Männer die Sache viel zu schnell angehen.

Und es ist auch kein Wunder. Schaut man sich Pornovideos an, erkennt man ziemlich schnell, worum es beim Lecken wirklich geht.

Als sei es das Ziel, mit möglichst schnellen Bewegungen die Frau immer schneller und immer lauter zum Stöhnen zu bekommen.

Doch da machst du etwas grundlegend falsch.

Einfach nur möglichst schnell die Klitoris zu stimulieren, funktioniert bei sehr vielen Frauen in der Regel nicht.

Damit Frauen Oralverkehr wirklich genießen können, braucht es meistens sehr viel mehr Zeit und vor allem eine gehörige Portion Geduld und Langsamkeit.

Pornolüge #2: Oh ja. Ohhhh jaaaaa. Ohhhhhhh JAAAAAAAAA!

Aber es geht nicht nur um Geduld und Langsamkeit. Viele Frauen berichten, wie die Männer mit zu großem Druck einfach zu fest ihre Vagina stimulieren.

Als ob es ein Knopf ist, bei dem – wenn man ihn nur kräftiger drückt – die Frau auch noch kräftiger um die Wette stöhnt.

Wie viel Druck genau richtig ist, ist dabei von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Es gibt Frauen da draußen, die kann man gar nicht direkt lecken oder stimulieren.

Denn sie brauchen der Intensität des Gefühls wegen immer Unterwäsche zwischen der Zunge und ihren intimsten Körperstellen.

Bei anderen Frauen sieht es schon wieder ganz anders aus. Sie brauchen mehr Druck um zum Orgasmus zu kommen.

Was die richtige Intensität für die Frau ist, die gerade vor dir liegt, erfährst du, wenn du die Sache erst mal sanft angehst und langsam die Intensität steigerst.

Das Wichtige dabei ist aber, dass du eigentlich gar nicht wissen kannst, wie die Frau es gerne haben möchte. Ja, mit etwas Übung kann man ganz gut einschätzen wie intensiv und schnell sie ihre Vagina geleckt bekommen möchte.

Aber in der Regel hat der Mann keine Ahnung, egal wie viel Erfahrung er hat.

Doch dafür gibt es eine einfache Abhilfe.

Sage der Frau: »Hey, du wunderschöne Frau, ich werde dich jetzt verwöhnen. Aber ich bin auch kein Hellseher. Wenn ich zu intensiv oder zu sanft bin, sage mir bitte kurz Bescheid. Wenn ich zu langsam oder zu schnell bin, sage mir bitte auch Bescheid. Es kann aber auch sein, dass ich dich mit Absicht ein bisschen hinhalten werde.« ; )

Vagina lecken - Tiefer. Tiefer. Tiefer!

Pornolüge #3: Tiefer. Tiefer. Tiefer!

Ein dritter großer Fehler, von dem mir viele Frauen berichtet haben, ist, dass Männer glauben, dass sie mit dem Hineinschieben ihrer Zunge in die Vagina irgendwelche großartigen Gefühle hervorrufen.

»Ja, es ist schon geil, wenn er mir mit seiner Zunge auch am Eingang herum spielt«, sagte Caroline, »aber wenn ich etwas in mir haben will, dann gerne einen harten Schwanz. Eine Zunge kann da einfach nicht mithalten.«

Und weiter sagte sie mir:

»Wo die Zunge aber hingehört, ist an meine Klitoris. Dort macht sie mir unglaublich gute Gefühle.«

Pornolüge #4: Die Frau richtig lecken!

Und hier sind wir bei einem weiteren wichtigen Thema, wenn es um das Lecken geht. Eine Frau richtig zu lecken, ohne dass es ein Feedback gibt, ist fast unmöglich.

Ja, es gibt bestimmte Dinge, die sehr viele Frauen mögen. Und es gibt sehr viele Dinge, die Frauen generell nicht mögen.

Beißen und knabbern z. Bsp. haben viele Frauen stets als sehr unangenehm empfunden.

Pornolüge #5: Die Frau falsch lecken!

Es gab aber auch Frauen, die gerade darauf standen. Wenn du also ihre Vagina lecken willst, achte darauf, was die Frau, die gerade vor dir liegt, sexy findet.

Es gibt da draußen Frauen, die lieben es, wenn du ihren Kitzler saugst.

Es gibt aber auch viele Frauen, bei denen dabei total die Lust vergeht.

Also sei dir gewiss, dass du mit aller Neugierde und Langsamkeit die Frau mit deiner Zunge und deinem Mund erforschst. Und lass dir dabei Feedback von der Frau geben, ob es ihr gefällt.

Wenn die Frau sich nicht traut, dir Feedback zu geben, dann ist es ihre Verantwortung, wenn sie schlecht geleckt wird.

Natürlich gibt es das romantische Ideal, dass der Mann ganz genau weiß, was die Frau will und dabei regelrecht ihre Gedanken lesen kann.

Aber das ist eine große Hollywoodlüge.

Natürlich kann man viel mitbekommen, wenn man präsent ist und ganz genau hinhört, bei welchen Bewegungen die Frau stärker stöhnt und bei welchen sie das nicht tut.

Aber Kommunikation ist IMMER besser als Gedankenlesen.

Pornolüge #6: Los gehts, die Klitoris lecken!

Aber lass uns zurück aus Hollywood hinüber zur nächsten Pornolüge schreiten.

Nämlich, dass in Pornos viele Männer die Frau ohne jegliche Vorbereitung oder Vorwarnung direkt anfangen, an der Klitoris herum zu lecken.

Ja, es kann für viele Frauen einen total intensiven Orgasmus bedeuten, wenn du sie überraschend und direkt verwöhnst.

Aber in der Regel ist das sehr unangenehm für eine Frau. Normalerweise lohnt es sich, Stück für Stück zu stimulieren, damit sich ihre sexuelle Energie nützlich auf das Lustspiel vorbereiten kann.

Mehr dazu findest du in diesem Artikel:

27 erogene Zonen der Frau»27(+1) erogene Zonen der Frau«
In diesem Artikel gehe ich auf die erogenen Zonen der Frau ein, wie du sie stimulieren kannst und die Frau mit ihrem ganzen Körper sexuell verführen kannst.

Pornolüge #7: Lecken bis zum Orgasmus

Ein weiteres Phänomen von Pornos ist die Lautstärke, mit der die Frau das ganze Haus zusammen brüllt.

Und viele Männer sind dann irritiert, wenn sie die Vagina der Frau lecken und nichts passiert. Wenn sie dabei nicht das gleiche akustische Spiel der Frau zu Ohren bekommen, wie sie es aus kleinen Pornofilmchen kennen.

Also glauben sie, dass das, was sie gerade tun, nicht gut genug ist und hören vielleicht gerade mit dem auf, was die Frau wirklich aus tiefster sexueller Lust genießt.

Denn für viele Frauen gehört lautes Pornostöhnen nicht unbedingt zum Repertoire ihrer Sexualität.

Viele Frauen wollen gerne ganz leise für sich dieses wunderschöne Gefühl des Geleckt-Werdens genießen können. Mache deinen eigenen Erfolg als Mann beim Lecken nicht davon abhängig, wie laut die Frau dir mit ihrem Stöhnen Bestätigung gibt.

Das funktioniert in Pornos. Aber nicht in der Realität.

Vagina lecken - Meine Freundin will vergewaltigt werden

Pornolüge #8: Meine Freundin will vergewaltigt werden

Was auch in der Realität eher weniger funktioniert ist, wenn du sie fast schon gewaltsam leckst.

Wenn du nach unten gehst, ihre Beine mit deiner männlichen Kraft auseinander druckst und ihr dann deine Zunge an die sensibelste Körperstelle drückst.

Ja, es gibt Frauen, die diese Art lieben.

Aber in der Regel ist Oralverkehr sehr viel intensiver und schöner, wenn es im Tempo der Frau geschieht.

Pornolüge #9: Lecken und Fingern, dass die Post abgeht

Und hier sind wir bei einer der wichtigsten Pornolügen, wenn es ums Lecken geht.

Bei uns ist es ganz einfach. Wenn wir stimuliert werden und es geil finden, wollen wir gerne mehr und schnellere Bewegungen haben.

Wenn man diese männliche Form der Stimulation auf die Frau überträgt, muss man sich aber nicht wundern, dass es der Frau gar nicht gefällt.

Frauen brauchen in der Regel sehr viel länger, bis sie zum Orgasmus kommen. Und sie brauchen in der Regel auch mehr von den gleichen Bewegungen.

Wenn du also dein Gesicht gerade tief in der Muschi der Frau vergräbst und sie leise stöhnend »Oh ja, das ist geil« ausruft, dann findet sie genau das, was du gerade machst, geil.

Es ist nicht die Anweisung, jetzt schneller zu werden. Oder die Anweisung, jetzt noch mehr Druck auszuüben.

Das bedeutet ganz einfach, dass du mehr von dem machen sollst, was du gerade schon richtig machst.

Frauen können intensive Orgasmen haben, wenn du sie mit langsam bleibender Geschwindigkeit, gleichbleibenden Druck an mehr oder weniger derselben Stelle für 10 Minuten und mehr leckst.

Hier funktioniert die Sexualität der Frauen und die Sexualität der Männer anders. Sei dir dessen bewusst, wenn du sie leckst.

In folgendem Video geht Martin nochmal konkret auf den Zusammenhang zwischen Pornokonsum und dem echten Sex zwischen Mann und Frau ein. Und er geht dabei auch auf 10 Tricks ein, die Pornostars für sich nutzen:

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Pornolüge #10: Die Lecken-Technik

Hey Mann. Ich hoffe, du hast diesen Artikel aufmerksam gelesen und dir die perfekte Leck-Technik zusammengestellt.

Aber eine wichtige Pornolüge muss ich dir noch unbedingt mitgeben.

Nämlich, dass gerade diese Technik-Versiertheit eines der größten Probleme ist. Wir Männer versuchen, alles über Frauen zu entschlüsseln und sie zu verstehen.

Wir sind hier auf der Suche nach dem magischen Knopf, mit dem wir die Frau regelmäßig zum Orgasmus bringen können.

Dieser Knopf existiert.

Aber du findest diesen Knopf nicht an der Frau.

Du findest diesen bei dir selbst und in deiner männlichen Präsenz.

Wenn du als Mann vollkommen im Augenblick bist.

Wenn du als Mann deine Bestätigung nicht dadurch bekommst, dass du sie möglichst gut in den Orgasmus leckst.

Wenn du als Mann dich selbst als Geschenk für die Frau verstehst.

Dann hast du einen Knopf in dir gefunden, der jeder Frau den Verstand raubt…

Wenn du diesen Knopf in dir finden willst, melde dich zu unserem kostenlosen E-Mail-Training  an, dort bekommst du viele Techniken und Methoden, die dir zu besserem Sex verhelfen …

… aber vor allem bekommst du dort auch die Fähigkeit, in deine ständige männliche Präsenz zu kommen.

Konkret lernst du:

  • Die 2-Finger-Methode, mit der Frauen garantiert abspritzen
  • 6 Schritte, Frauen in den Orgasmushimmel zu lecken
  • 5 Sex-Prinzipien, durch die Sex mit dir unvergesslich wird
  • Erfüllender Sex in Langzeitbeziehungen – 3 Dinge die du wissen solltest
  • Kommen, wenn du es willst – so wirst du 4 mal länger Sex haben
  • Nie wieder Erektionsstörungen – die Mentaltechnik für deine standhafte Libido

 

Schreibe einen Kommentar