Frühzeitiger Samenerguss 5 einfache Maßnahmen, die dagegen helfen

Laut einer Studie aus dem Jahr 2007 sollen ca 20% der Männer unter frühzeitigem Samenerguss leiden. Das bedeutet, dass jeder 5. Mann davon betroffen ist. Ich möchte dir in diesem Artikel 5 Maßnahmen vermitteln, mit denen du einen Samenerguss verzögern kannst, OHNE den Gebrauch von medizinischen oder anderen Hilfsmitteln. Dadurch wirst du deutlich längeren sowie besseren Sex erleben.

Um noch tiefer zu gehen, kannst du dir auch dieses Video anschauen. Darin gebe ich dir einige fundamentale Prinzipien, die jeder Maßnahme zum Herauszögern des Orgasmus’ zu Grunde liegen:

Orgasmus rauszögern - 3 einfache Prinzipien

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

Frühzeitiger Samenerguss und die falschen Vorannahmen

Beherrsche deinen Körper
Die meisten Männer kommen zu früh, weil sie kaum Kontrolle über ihren Körper haben. Mit der Zeit habe ich gelernt meinen Körper besser zu spüren und kann daher bestimmen, wann ich einen Orgasmus habe. Die wichtigsten habe ich in Kommen, wenn du es willst – so wirst du 4 mal länger Sex haben zusammengefasst.

Bevor es direkt zu den Maßnahmen, die einen Samenerguss hinauszögern werden, geht, möchte ich noch ein paar Grundlagen ins richtige Licht rücken. Wirklich klinisch unter einem krankhaft-frühzeitigen Samenerguss leiden nur sehr wenige Menschen in Deutschland. Sie kommen bereits, wenn sie eine Frau sehen oder von einer berührt werden.

Die meisten Kerle haben diese Probleme nicht. Sie können ohne Schwierigkeiten intim werden und eine Frau mit ihrem Schwanz penetrieren. Nur gibt es sehr große Unterschiede, wie groß die Zeitspanne der Penetration seinkann. Die meisten Männer orientieren sich (leider) an Pornofilmen.

Darin sieht man(n) Männer, die 30 Minuten presslufthammerartig eine Frau bearbeiten, ohne zu kommen. Dass dies nur ein Mythos ist und vor allem einer geschickten Schnitt- sowie Kameraführen zu Schulden ist, erfährt der Zuschauer nicht. Auch dass Pornodarsteller allerlei Medikamente schlucken, um ihre Standhaftigkeit und Ausdauer beliebig zu verlängern, weiß auch kaum ein Mann.

Ich rate dir darum, dich nicht von irgendwelchen Minutenangaben einschüchtern zu lassen. Orientiere dich lieber am Grad der Leidenschaft und der Lust beim Sex. Diese beiden Qualitäten machen Sex erst wirklich wundervoll und auf Dauer befriedigend.

Es ist dabei meiner Erfahrung nach relativ unerheblich, wie frühzeitig jemand seinen Samerguss hatte oder nicht. Schließlich ist dein Schwanz nur das Fortpflanzungsorgan – das wirkliche Lust- und Sexualorgan ist dein Gehirn.

Und das kann auf viele verschiedene andere Arten stimuliert werden. Ich biete zu diesem Thema einen kostenlosen besserer Sex-Newsletter an. Darin teile ich mit dir mein sexuelles Wissen, die in diesem Artikel keinen Platz gefunden haben.

Wenn dich interessiert, auf was du beim Lecken einer Frau besonders achten solltest, wie du einer Frau einen multiplen Orgasmus verschaffst oder auch nach jahrelangen Beziehungen das Feuer der sexuellen Leidenschaft am Lodern hältst, dann hinterlasse hier deine E-Mail-Adresse.

Ich nehme dich somit in meinen Verteiler auf und schicke dir meine regelmäßigen Sex-Newsletter kostenlos zu.

Maßnahme 1 – Beginne langsam und ruhig zu stoßen

Viele Kerle glauben, sie müssten beim Sex gleich voll loslegen und macheinengewehrartig in die Frau reinstoßen. Das kann auch manchmal sehr erregend sein, aber in aller Regel ist weniger mehr!

Nimm daher am Anfang ganz bewusst das Tempo raus und bekomme dadurch mehr Kontrolle über deine Erregung. So lässt sich ein frühzeitiger Samenerguss in den ersten Sekunden ganz bewusst verhindern!

Achte vor allem darauf, dass du beim ersten Eindringen in dein Mädel für einige Sekunden innehältst! Viele Frauen erregt dies, besonders wenn du dabei laut aufstöhnst. Genieße einfach den regungslosen Moment in ihr! Gib dir und ihr einen Moment sich an die Erregung zu gewöhnen. Stoße danach ganz langsam weiter. Vielleicht nur ein Stoß in 5 Sekunden.

Während du spürst, wie du dich an die Erregung gewöhnst und wieder mehr Kontrolle über deinen Samenerguss erlangst, kannst du dein Tempo langsam steigern. Mach dir keine Sorgen, dass es der Frau nicht gefallen könnte. Die meisten Frauen lieben es, wenn sich der Kerl am Anfang etwas Zeit nimmt und langsam vorgeht. So spürt sie dich besonders intensiv und das ist sehr erregend!

Die nächste Maßnahme hilft dir, während des Geschlechtsverkehrs die Kontrolle über deinen Samenerguss zu behalten.

Maßnahme 2 – In der ruhigen Atmung liegt die Kraft

Sex ist aufregend. Besonders wenn man unerfahren ist oder die Frau einem besonders am Herzen liegt, steigt die Aufregung enorm an. Die Atmung wird schneller, der Herzschlag steigt und der Körper will seinen Samen (Erbgut) verteilen.

Genau an diesem Punkt kannst du ganz einfach eine frühzeitige Ejakulation kontrollieren. Beruhige dazu nur deine Atmung (eine konkrete Anleitung folgt gleich). Deine Atmung ist dicht mit deinem vegetativen Nervensystem verknüpft. Das bedeutet, über deinen Atemrhythmus regelst du den Grad der Aufregung in deinem Körper.

Spitzensportler wissen um diesen Mechanismus. Besonders bei wichtigen Turnieren ist es enorm wichtig, mit einem klaren Kopf in den Wettkampf zu steigen. Zu diesem Zweck holen sie vor dem Wettkampf langsam und gleichmäßig Luft.

Dasselbe rate ich dir auch. Bring dich durch ein paar tiefe Atemzüge wieder runter. Dein sexuelles Feuer brennt so stark, dass du die Kontrolle über deinem Samenerguss verlierst.

 Durch ein tiefes Ein- und Ausatmen in den Bauch, kühlst du deine sexuelle Erregung ab. Halte dabei kurz inne und atme drei Mal langsam und tief in deinen Bauch. Spüre dabei, wie die Erregung weniger wird und du dich mehr entspannst. Setze danach die Penetration LANGSAM fort. 

Befriedige dich bis an den Rand deines Samenergusses und halte dann inne. Hole mehrmals tief Luft und spüre, wie sich deine Erregung verändert. Stimuliere dich dann langsam weiter.

Ein kleiner Tipp: Du musst nicht erst kurz vor der Ejakulation langsamer und ruhiger atmen. Eventuell ist es dann schon zu spät und ein frühzeitiger Samenerguss ist nicht mehr aufzuhalten.

Ich rate dir, schon lange vorher deine Atmung zu beruhigen und zu kontrollieren. Probiere im Selbsttest aus, wie sich verschiedene Atempausen auf deinen Erregungsverlauf auswirken.

Dir sind dabei keine Grenzen gesetzt – probiere dich aus und hab Spaß am Beobachten. All dieses Wissen über dich führt zu besserem Sex und zu einer erfüllten männlichen Sexualtität; versprochen!

Maßnahme 3 – die richtige Stoßtechnik

Auch diese Maßnahme ist recht unkonventionell, dafür auch besonders wirksam. Sie verknüpft die Anatomie der Frau mit der luststeigernden Anatomie des Mannes. Die Vagina der Frau ist in den Ersten 4 – 6 cm mit einem festen Ringmuskel ausgekleidet. Bei Erregung spannen sich die Muskeln an; sie haben das Glied im wahrsten Sinne des Wortes, fest »im Griff«.

Das fühlt sich verdammt geil an, trägt aber auch dazu bei, dass du frühzeitig kommst. Der Bereich dahinter ist nicht mit Ringmuskeln ausgekleidet, darum auch nicht so eng. Dieser Teil der Vagina ist ideal, um einer »vor-Erregung-platzende-Eichel« ein klein wenig Ruhe zu gönnen. 😉

Achte beim Stoßen darauf, dass du deinen Schwanz nicht ganz rein und raus schiebst, sondern eher kleine Stöße tief in ihr machst. Deine Eichel sollte dabei die ganze Zeit in der weiten Vaginatasche bleiben und dadurch weniger Stimulation erhalten. Wenn auch das zu intensiv für dich ist, kannst du alternativ kreisförmige Beckenbewegungen ausführen, während du in ihr bist. Dabei bietet sich vor allem die Missionarsstellung an.

Frühzeitiger Samenerguss - Auf die richtige Stoßtechnik kommt es an

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken
Kreisförmige Bewegungen sind kaum erregungsintensiv; ein frühzeitiger Samenerguss ist daher unwahrscheinlich. Für die Partnerin ist diese Art des Stoßens jedoch sehr erregend, da du tief in ihr bist und sie dich sehr intensiv spüren kann. Gönne dir mehrmal beim Sex solche kleinen Ruhepausen, bei denen deine Erregung zurückgeht, du durchatmen kannst und sie weiterhin stimuliert wird!

Maßnahme 4 – Kontrolle durch die richtige Muskelanspannung

Es gibt einen Muskel an deinem Geschlechtsorgan, mit dem du den Samenerguss unterbrechen kannst. Männer, die diesen Muskel besonders gut trainiert haben, können stundenlang Sex genießen, ohne zu kommen. Dieser Muskel nennt sich »pubis coccigeus« oder einfach nur PC-Muskel. Er befindet sich bei deiner Prostata und ist sehr einfach zu lokalisieren.

Es ist derselbe Muskeln, den du nutzt, um beim Pinkeln deinen Strahl zu unterbrechen. Durch regelmäßiges Trainieren dieses Muskels kannst du in sehr kurzer Zeit deine sexuelle Leistung vervielfachen.

Ich rate dir zu Beginn des Trainings, jedes Mal beim Pinkel 1 – 2 Mal deinen Urinstrahl zu unterbrechen. Ich weiß, dass sich das unangenehm anfühlt und auf Dauer würde diese Angewohnheit auch zu Schäden an der Harnröhre führen.

Diese Übung hat nur den Sinn, dass du lernst, den Muskel gezielt anzusteuern. Nachdem du dich mit ihm vertraut gemacht hast, wird es Zeit, ihn im Trockenen weiter zu trainieren.

 Nimm dir dafür jeden Tag ca 5 -10 Minuten Zeit und spanne sowie entspanne rhythmisch den PC-Muskel. Spanne ihn zum Beispiel im Sekundentakt an und lass gleich wieder los. Oder du hältst ihn für 10 – 20 Sekunden ganz fest angespannt und lässt dann für 20 Sekunden wieder locker. 

Trainiere diesen Muskel regelmäßig über mehrere Wochen und integriere ihn Stück für Stück in dein Sexleben. Immer wenn du merkst, dass du dich dem Samenerguss näherst, spanne den Muskel an, hole tief und langsam Lust und nimm das Tempo raus.

Dabei ist es sehr individuell, wie du diese Technik für dich anwenden kannst, um einen frühzeitigen Samenerguss zu verhindern. Probiere dich vielschichtig und diszipliniert aus. Du wirst schon bald deine Ejakulation durch den PC-Muskel unter Kontrolle haben!

Maßnahme 5 – Lass alles los!

Ich weiß, diese Maßnahme klingt widersprüchlich zu den vorhergehenden Maßnahmen, aber sie ist enorm wichtig. All diese Maßnahmen dienen dazu, Kontrolle über etwas zu erhalten. Kontrolle über die Atmung, Kontrolle über den PC-Muskel, Kontrolle über die richtige Stoßtechnik und so weiter.

Aber zu viel Kontrolle führt auf Dauer zu Verkrampfungen und machen damit das Problem noch größer anstatt kleiner. Wenn man sich erst zu sehr in die Maßnahmen verkrampft hat, kann es sogar passieren, dass man noch frühzeitiger seinen Samenerguss hat. Und genau dafür ist dieser Punkt so wichtig. Lass mal locker und gib die Kontrolle ab.

Es ist wie beim Lernen ein Auto zu fahren. Am Anfang musst du dich auf alles konzentrieren. Ständig säuft der Motor ab, du vergisst zu blinken und hast einem anderen Autofahrer die Vorfahrt genommen.

Die Gedanke rasen, um ja keinen Fehler beim Fahren zu machen. Aber mit der Zeit werden die Gedanken weniger und du lernst dich, zu entspannen. Du hast gelernt beim Fahren loszulassen und einfach nur im Fluss des Verkehrs mit zu fließen.

Und jedes Mal kommst du sicher und gut ins Ziel. Sobald man jedoch anfängt, ganz genau jeden Schritt kontrollieren zu wollen, begehen die meisten Fahrer wieder Fehler. Unser Bewusstsein ist nicht darauf ausgelegt, alles kontrollieren zu können. Diese Funktion übernimmt unser Unterbewusstsein.

Außerdem lenkt dich zu viel Kontrolle und zu viele Techniken von den wirklich wichtigen Dingen ab – dem Genießen des erotischen Spieles. Darum rate ich dir zum Schluss, nutze all diese Maßnahmen, probiere sie aus und wende sie an. Aber lass auch hin und wieder jegliche Kontrolle los und gib dich einfach dem Augenblick hin.

Selbst wenn du dann frühzeitig kommst, dann ist das eben so. Genieße es, wenn es passiert. Es macht überhaupt keinen Sinn, stundenlang ficken zu können, wenn dabei der ganze Spaß wegen all der Kontrolle auf der Strecke bleibt. Sex ist Genuss – und wir sind Genusswesen! Also genieße 🙂

Die 5 Maßnahmen gegen frühzeitigen Samenerguss

Um eine frühzeitige Ejakulation zu verhindern, bedarf es vor allem dem Kennenlernen der eigenen Erregungskurve. Diese kannst du bewusst steuern, indem du einerseits langsam die Penetration steigerst (Maßnahme 1). Andererseits hilft dir bewusstes Ein- und Ausatmen, dein sexuelles Feuer unter Kontrolle zu behalten (Maßnahme 2).

Trainiere darüber hinaus regelmäßig deinen PC-Muskel, der deinen Samenerguss vom Orgasmus trennt – dies kann zwar ein bisschen dauern, ist die Mühe jedoch wert! Darüber hinaus gibt es einige Stoßtechniken, die jene sensiblen Bereiche deines Penis weniger stimulieren, als andere. Nutze dieses Wissen über diese Stoßtechniken und verhindere so einen frühzeitigen Samenerguss.

Doch gib dich auch hin und wieder dem Moment hin und lasse jede Kontrolle los. Das ist besser als jede Technik und macht Sex erst zu dem, was er ist. Das wundervolle Geschenk zwischen zwei Menschen.

Im Übrigen schreibe ich einen ausführlichen Potenz-Newsletter, in dem noch viele weitere Aspekte von erfüllter und geiler Sexualität beschrieben werden. Dort lernst du unter anderem:

  • Nie wieder Erektionsstörungen – die Mentaltechnik für deine standhafte Libido
  • Ein Trainingsplan mit 90 % Erfolgquote bei Erektionsstörungen
  • 7 Schritte, deine Sexualhormone in den Himmel schießen zu lassen
  • 3 Tipps, wie du dich völlig entspannt und potent auf den Sex einlassen kannst
  • 1 kleiner Trick auch mit Kondom entspannt zu bleiben

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Schreibe einen Kommentar