Wie bekomme ich meine(n) Ex zurück? Eine Anleitung in 9 Schritten

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt, dennoch beziehen sich die Angaben auf Angehörige beider Geschlechter.

Trennungen müssen nicht immer von Dauer sein und es gibt mehr Paare, die wieder zusammen kommen, als man denkt. Ist deine Beziehung zu Ende, aber du denkst andauernd an deine Ex und fragst dich, wie du deine Ex zurückgewinnen kannst? Es ist gar nicht so schwierig, wie du vielleicht denkst, aber du solltest es auf die richtige Art und Weise angehen. Und genau da machen die meisten Menschen Fehler und das verursacht nur unnötigen Liebeskummer.

Wenn du es sehr bereuest, dass ihr euch getrennt habt, werden dir die Tipps in diesem Artikel dabei helfen, sie auf Dauer zurückzugewinnen. Du braucht etwas Geduld, aber mit diesen neun Schritten kannst du es schaffen, deine Ex zurück zu gewinnen!

1. Gib deinem Partner echten Freiraum

Dies wird wahrscheinlich schwieriger sein, wenn du derjenige warst, von dem sich getrennt wurde, aber Vertrauen ist dennoch wichtig. Wenn du den Wunsch deiner Ex Partnerin, Raum zu haben, nicht respektieren kannst, ist dies kein guter Start, wenn du sie dazu bringen möchtest, sich wieder mit dir zu treffen.

Wenn du versuchst, wieder zusammen zu kommen, möchtest du natürlich irgendwann wieder Kontakt – aber wann? Es gibt keinen genauen Zeitpunkt aber eine gute Faustregel ist, die Stille zu brechen, wenn man mehr Klarheit über die Beziehung empfindet.

Wenn sich zum Beispiel von dir getrennt wurde und du dich für die Trennung verantwortlich machst, stelle den Kontakt erst wieder her, wenn du aufhörst, dich so zu fühlen. Wenn du die Beziehung beendest hast, schreibe erst eine Nachricht, wenn du dir sicher bist, dass du deine Ex aus den richtigen Gründen vermisst und nicht aus Langeweile oder aus Schuldgefühlen.

In folgendem Video geht Martin darauf ein, ob es okay ist, die Ex-Freundin fertig zu machen, um besser über sie hinwegzukommen:

2. Ziehe nicht über deine Ex her

Natürlich fühlen sich Trennungen beschissen an. Es ist ganz normal (und notwendig) die ganze Wut bei deinem besten Freund herauszulassen.

Du kannst aber auch verletzt werden ohne dich rachsüchtig zu verhalten, besonders wenn du deine Ex zurückgewinnen möchtest. Versetze dich einfach mal in die Lage deiner Ex. Würde es dir gefallen, wenn jemand, an dem du interessiert warst, schlecht mit allen deinen Freunden gesprochen und wütende Nachrichten geschickt hat?

Wenn du jemals wieder mit dieser Person daten oder zusammen sein möchtest, solltest du diese Dinge nicht tun. Es ist im Allgemeinen nie gut, sehr persönliche Gerüchte über eine/n Ex zu verbreiten – und du wirst dich dadurch erst recht nicht besser fühlen.

Kurze Info zwischendurch

Dieser Artikel ist Teil einer Blogparade von Männlichkeit stärken. Wenn du noch mehr richtig gute Infos dazu suchst, wie du deine Ex zurückbekommst oder sie für immer vergisst, schau dir unbedingt diese Artikel hier an:

3. Ändere erst dein Leben und schaue dann, ob die Ex dazu passt

In der getrennten Zeit fühlst du dich wahrscheinlich ein wenig einsamer als früher, besonders wenn du Pläne für das Wochenende machst oder einen regnerischen Dienstagabend füllen möchtest.

Aber dieses »Lernen sich selbst zu mögen, wenn man alleine ist«, ist wohl der wichtigste Teil dieses Prozesses. Investiere zum Beispiel in neue Freundschaften und Hobbys und fülle dein Leben mit so viel Freude wie möglich aus, auch wenn du noch immer traurig wegen der Trennung bist.

Erst wenn du deine Angst davor verloren hast, ohne Partnerin zu sein, kannst du feststellen, ob du die Beziehung wirklich zurück haben willst. Wenn du deine Ex nur vermisst, wenn du dich einsam fühlst oder wenn du dein Leben mit dem von Freunden in Beziehungen vergleichst, aber nicht in Momenten, in denen du glücklich und zuversichtlich bist, wird dies im Ganzen keine sehr erfüllende Beziehung sein.

4. Prüfe, ob deine Probleme nicht behoben werden können

Okay, du bist dir sicher, dass du deine Ex sehr vermisst und sie zurückhaben willst. Aber es gibt noch mehr als das – waren deine Gründe für die Trennung tatsächlich gutmütig?

Greifbare Probleme lassen sich leicht beheben: Wenn du dich getrennt hast, weil ein Job den Partner in eine neue Stadt gebracht hat und eine Fernbeziehung schwierig war, kann das Problem behoben werden, wenn einer oder beide Partner bereit sind, ein Opfer zu bringen.

Wenn ihr jedoch größere Meinungsverschiedenheiten über eure Werte oder Pläne für die Zukunft hattet (z. Bsp. ob ihr Kinder haben wollt oder wo ihr letztendlich leben möchtet), wird es wahrscheinlich schwieriger sein.

5. Überlege nicht andauernd, wie du dich nähern sollst

Sobald du dich entschieden hast, dass der Versuch wieder zusammen zu kommen, sich richtig anfühlt und du dir ziemlich sicher bist, dass du mit keiner anderen daten möchtest, ist es an der Zeit. Dann kann es wirklich losgehen. Es wird sich wahrscheinlich etwas unbeholfen anfühlen, aber die Hauptsache ist, das zu tun, was sich für die Beziehung richtig anfühlt.

Bei längeren Beziehungen ist es besser, ehrlich darüber zu sein, wenn man die Person vermisst und hofft sie zu treffen. Für kürzere Beziehungen ist es einfacher zu fragen, ob man gerade Zeit hat und sich nicht mal wieder treffen möchte.

6. Der Ort für das Treffen sollte entspannt sein

Obwohl die alte Bar mit den schwach beleuchteten Kerzen und Samtvorhängen sehr familiär und romantisch wirkt, ist sie wahrscheinlich nicht die beste Wahl in dieser Situation.

Stattdessen ist es besser sich auf einen Kaffee zu treffen, da es keine hohen Erwartungen an das Treffen gibt und die Partnerin sich nicht unter Druck gesetzt fühlt, länger zu bleiben, wenn sie sich unwohl fühlt. Und ein offenes nüchternes Treffen am Nachmittag lässt dich außerdem klar und ehrlich sein, wie du dich fühlst.

7. Komme direkt auf den Punkt

Du kannst natürlich erst mal versuchen deine Ex ein bisschen zu schmeicheln, um warm zu werden, aber sie wird schnell merken, was los ist.

Wenn es Probleme gibt, die geklärt werden müssen oder wenn du dich bei deiner Partnerin entschuldigen möchtest, dann tue dies frühzeitig. Ordne deine Probleme so, dass deine Partnerin weiß, dass du wirklich darüber nachgedacht hast und es keine spontane Entscheidung ist, die Ex zurück zu wollen.

8. Beende das Treffen positiv

Du hast also alles angesprochen, worüber du nachgedacht hast in der Zeit als ihr getrennt wart. Und du hast darüber gesprochen, wieder zusammen zu kommen und deine Ex hat ihr Urteil darüber abgegeben. Vielleicht ist sie begeistert – oder vielleicht ist sie auch stark dagegen. Auf jeden Fall solltest du über die besten Aspekte eurer Beziehung sprechen.

Du solltest dieses Gespräch definitiv positiv beenden – eine Erinnerung, die du immer schätzt oder warum du froh bist, dass deine Partnerin in dein Leben getreten ist. Wenn du deine Ex genug liebst, um wieder mit ihr zusammen sein zu wollen, solltest du versuchen, deine Vergangenheit nicht zu bereuen, unabhängig wie das Ganze ausgehen wird.

9. Wenn ihr wieder zusammenkommt, arbeitet an euch

Wenn ihr euch entscheidet es noch einmal zu versuchen, sollte euch bewusst sein, dass nicht von heute auf morgen wieder alles gut ist.

Es ist zwar einiges an Arbeit erforderlich, um das Vertrauen wieder aufzubauen, aber dies ist eure Chance, eine noch tiefere Bindung einzugehen. Und es kann nur funktionieren, wenn du mit deiner Partnerin darüber sprichst, wenn du etwas magst oder nicht magst, wenn du dich verletzt fühlst oder wenn du dich glücklich fühlst und wie du behandelt werden möchtest. Eventuell ist auch eine Therapie zu empfehlen, um wiederkehrende Probleme zu klären.

Das Ding ist, so glückselig und leidenschaftlich sich das Wiedersehen auch anfühlen mag, es mag immer noch Gründe geben, warum ihr euch getrennt habt und nun ist es an der Zeit, sie in Angriff zu nehmen. Aber hey, wenn du mit der Person zusammen bist, mit der du zusammen sein möchtest, weißt du bereits, dass du bereit bist es noch einmal zu versuchen.

2 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Das Buch: Männlichkeit stärken
Der Weg zum selbstbewussten Mannsein
Der Ratgeber, der dich mit allen wichtigen Informationen des Mann Seins im 21. Jahrhunderts ausstattet.

Auf den 325 Seiten findest du neben fundiertem Männerwissen dutzende Übungen sowie Techniken, die dich in den wirklichen Kontakt mit deiner Männlichkeit bringen werden.

Alles zusammen erschafft eine Einheit aus Sexualität, Gefühl und Verstand, die du so noch nie kennen gelernt hast.