Kein Sex mehr in der Beziehung Der wahre Grund und 9 schnelle Lösungen

14 Minuten Lesezeit

Kein Sex mehr in der Beziehung – ein untrügliches Zeichen dafür, dass in eurer Beziehung gewaltig etwas schief hängt.

Oft genug fragst du dich:

Wo sind die Zeiten hin, in denen wir ganze Tage unter der Bettdecke verbracht haben?

Früher hast du deinen Freunden noch ganz stolz erzählt, was für eine Rakete deine Partnerin im Schlafzimmer ist.

Jetzt musst du eingestehen “meine Freundin will nicht mehr mit mir schlafen” oder hast selbst kaum noch Lust auf Intimität.

Soll es das jetzt mit dem geilen Sexleben gewesen sein?

Muss ich das akzeptieren oder die Beziehung gar beenden?

Oder kann ich da was machen, wenn meine Frau keinen Sex mehr will?

Immerhin gibt es doch Paare, bei denen es immer noch mehrmals die Woche rumpelt!

Auf all die Fragen gibt es in diesem Artikel eine Antwort.

Ich verrate dir, was “normal” viel Sex eigentlich in einer Partnerschaft bedeutet.

Und ich kann dir jetzt schon die Sicherheit geben:

Leidenschaftlicher, intensiver Sex ist auch in einer Langzeitbeziehung möglich.

Selbst Paare, bei denen gerade gar kein Wind mehr das Segel der Lust aufspannt, können wieder zu leidenschaftlichem Feuer füreinander finden.

Mittlerweile haben schon hunderte Männer im kostenfreien 7-Tage-Training zurück zu einer wilden und befreiten Sexualität gefunden.

In 7 Emails bekommst du hier Methoden an die Hand, wie du im Schlafzimmer feuert legst, das nicht mehr erlischt.

Beziehung ohne Sex – Kann das gut gehen?

Zweifelst du daran, ob eine Beziehung ohne Sex überhaupt noch als eine solche gelten kann?

Bestimmt hast du auch schon gehört:

So etwas ist doch maximal eine Freundschaft oder bei Kindern Wohngemeinschaft mit Erziehungsauftrag.

Aber ist das so?

Es gibt tatsächlich Paare, die schon Jahrzehnte zusammen sind und keinen Sex in der Beziehung haben.

Sie haben für sich herausgefunden, dass das verbindende Glied zum Beispiel gewisse Werte, der Umgang miteinander, die Kinder oder gemeinsame Hobbys sind.

Sex ist ihnen entweder nicht so wichtig oder sie gestatten einander, ihn sich woanders zu holen.

Aber! Die Häufigkeit von zufriedenen Paaren dieser Art bezweifle ich stark!

Denn viele Männer oder Frauen halten ihren sexuellen Trieb klein, wenn der Partner keinen Sex will.1)Anstatt der Partnerin ehrlich die Meinung zu sagen, führt dieses falsche Nett-Sein häufig dazu, dass die Frau nach und nach den Respekt verliert. Damit geht auch jede sexuelle Anziehung verloren.

Oder sie reden sich ein, dass andere Aspekte der Beziehung diesen Mangel ausgleichen würden.

Aber sei ehrlich zu dir – willst du wirklich ohne Sex leben?

Würdest du dann Rat in diesem Artikel suchen, wenn dir bei einem sexlosen Leben nicht die Haare zu Berge stünden?

Deswegen erfährst du heute, wie du zu deinem Bedürfnis stehen und wieder für ein aufregendes Sexleben sorgen kannst.

Doch zunächst, lass uns einmal prüfen, was denn ein “normales” Lustlevel einer Frau ist.

Das Neon Magazin befragte Frauen und erstellte folgende Statistik:

kein sex in beziehung

Wie du siehst, wollen die meisten Frauen gerne 1 – 4 Mal die Woche Sex.

Ich würde diese Statistik aber mit Vorsicht genießen.

Denn das Problem mit Befragungen ist, dass Menschen oft etwas unrealistisch und ein bisschen “geschönt” antworten.

Was wir aber definitiv festhalten können:

Die wenigsten Frauen wollen gar keinen oder weniger als einmal die Woche Sex.

Nur renn jetzt nicht zu deiner Frau mit den Worten:

“Andere Frauen haben Lust auf Sex. Mit dir ist etwas falsch.”

Druck aufbauen wird dir auf keinen Fall nützen.

Verstehe stattdessen erstmal, warum kein Sex mehr in einer Beziehung stattfindet.

Dann kannst du passende Lösungsstrategien ausprobieren.

Kein Sex mehr in der Beziehung – die 3 häufigsten Ursachen

Auch wenn es viele verschiedene individuelle Gründe gibt.

Die häufigsten Ursachen für kein Sex mehr in der Beziehung findest du meist innerhalb von 3 Kategorien.

Ursache #1: Akute Sabotage

Wie lange schon rappelt es bei euch nicht mehr in der Kiste?

Schon länger oder scheint es, als gäbe es erst seit kurzem einen Auslöser für die sexuelle Zurückhaltung?

Wenn kein Sexleben mehr stattfindet, hat das manchmal ganz akute Auslöser.

Es könnte eigentlich alles funktionieren, aber diese sabotieren euch in eurer Lust.

Schaue einmal, ob du euch in einem dieser Beispiele wiederfindest:

Kinder

Bei euch stand zuletzt Nachwuchs ins Haus.

Würdest du, kurz nachdem du ein melonengroßes Wesen aus dir gepresst hast, wieder etwas tief in dich eindringen lassen wollen?

Nach der Geburt benötigen einige Frauen erstmal Zeit, bis alles körperlich heilt.

Einige Frauen fühlen sich in ihrem Körper erstmal unwohl und damit unattraktiv.

Da kannst du als Mann viel Unterstützung geben.

Indem du mit Komplimenten wieder ihr Selbstwertgefühl stärkst und ihr Sicherheit gibst.

Aber selbst wenn körperlich schon alles wieder in Ordnung ist.

Bei kleinen Kindern ist das Hirn der Frau vollgepumpt mit Hormonen, die ihr alle sagen:

“Dein Fokus ist jetzt dieser kleine Schützling. Alles andere existiert nicht mehr.”

Und das schließt dich in deiner Rolle als Liebhaber leider mit ein.

Verpflichtungen verstopfen jetzt die Areale des Hirns, wo vorher Amor auf weiten Auen seine Pfeile verschossen hat.

Mit Druck wirst du da nichts erreichen.

Deswegen nimm ihn raus und sorge erstmal für etwas mehr Freiraum.

Den du dann nach und nach mit sexueller Spannung füllst.

Wie erfährst du später im Artikel.

Krankheit/ Hormone

Treffen Angriffe deinen Körper, ziehst du den Schutzschild hoch.

Alles, was unnötig Energie raubt, wird eingestellt.

Und sowas Spaßiges wie Sex leider mit als erstes.

So können Krankheiten unsere Lust in Quarantäne schicken.

Eines der häufigsten Probleme von Frauen, denen sich die Lust abschnürt, ist Dyspareunie.

Also Schmerzen im Unterleib:

frau will keinen sex mehr

Frauen sind zudem noch anfälliger für hormonelle Schwankungen.

Besonders die Pille bringt oft mehr Fluch als Segen mit sich.

Wenn seit kurzem eine ungewohnte Lustlosigkeit deine Partnerin plagt, sollte vielleicht einmal ein gründlicher Checkup beim Arzt gemacht werden.

Stress/ Depressionen

Manche Menschen finden in Sex ein Ventil zum Stressabbau.

Anderen hingegen dreht er den Hahn zu.

Menschen mit Depressionen klagen häufig über eine Begleiterscheinung:

Ihre Körperlichkeit scheint wie in einem Kokon gefangen und nicht mehr schlüpfen zu können.

Trauerfall/ Unfall

Genauso wirkt der Verlust eines geliebten Menschen oder ein traumatisches Ereignis.

Damit der sexuelle Fluss wieder in Bewegung kommt, braucht es eine Verarbeitung, um wieder loslassen zu können.

Bei Männern führen solche Umstände oft zu Erektionsproblemen und Frauen sind da nicht anders.

Ursache #2: Die bröckelnde Beziehung

Viel häufiger für ein trockenes Kellergeschoss sind allerdings Probleme in der Beziehung.

Emotionale Nähe und Anziehung werden stark davon beeinträchtigt, wenn der Haussegen schief hängt:

kein sexleben mehr

Das Dumme dabei?

Oft genug sind sich Paare nicht bewusst, was genau sie aufregt oder sie vermeiden die Konfrontation damit.

Anstatt sich mal richtig die Meinung zu sagen, nachzubohren und dann gemeinsam Lösungen zu finden, reagieren Mann und Frau impulsiv mit Rückzug.

Dann heißt es “bin nicht in Stimmung”, “habe Kopfschmerzen”, “später, gerade ist schlecht”.

Aber aufgeschoben ist in dem Fall aufgehoben.

Und nach ein paar Monaten in diesem Zustand ständiger Anspannung und fauler Kompromisse, beichten mir die Männer dann:

Meine Freundin geht fremd.

Bringt es da was, als Mann die Ohren zu spitzen und der Frau jeden Wunsch von den Lippen abzulesen?

Im Sinne von:

Wenn ich den Müll raus bringe, dann bekomme ich dafür von meiner Freundin bestimmt einen geblasen.

Solche versteckten Verträge gehen nie auf.

Denn oft genug beschwert sich eine Frau zwar über irgendwelche “Probleme”, sucht aber eigentlich nach einer indirekten Art, ihrem Partner zu verstehen zu geben:

Ich kann dich als Mann nicht mehr ernst nehmen!2)Wenn du an einem Punkt in deiner Beziehung bist, an dem dich deine Frau nicht mehr respektiert, solltest du das schnellstmöglich ändern! In unserem 7-Tage Training gehen wir auf diese Thematik genau ein. Darin bekommst du eine Technik, mit der dich deine Partnerin wieder mit strahlenden Augen ansehen wird.

Der Todesstoß für jede Beziehung.

Keine Lust auf Sex ist da nur ein kleines Symptom auf der Spitze eines riesigen Eisbergs.

Um dich davor zu retten, werde ich in diesem Artikel eindringlich darauf eingehen.

freundin will keinen sex

Ursache #3: Eine unbequeme Wahrheit

Jetzt kommen wir zu einer für viele Männer sehr schmerzhaften Erkenntnis, die zudem die Frage “warum gehen Frauen fremd” beantwortet.

Damit meine ich nicht allein, dass du dir vielleicht eingestehen musst, “meine Freundin kommt nicht”.

Und den Schluss ziehen musst, dass du im Bett vielleicht nicht die Kanone sein könntest.

Dem kannst du relativ schnell mit unserem 7-Tage-Training Abhilfe schaffen und zu einem Sexgott werden, bei dem deine Frau nach immer mehr Orgasmen schreit.

Es geht stattdessen um diesen Fall:

“Meine Freundin will nicht mehr mit mir schlafen, obwohl ich alles für sie tue und der Liebling ihrer Mutter bin.”

Und genau da liegt der madenbesetzte Hund begraben.

Du sollst dich nicht zum an der Leine gehaltenen Wunschdackel machen oder ihrer Mama gefallen.

Du sollst ein echter Mann sein!3)Diese Studie fand, dass Frauen stoische Männer bevorzugen, die auch in herausfordernden Situationen Antrieb zeigen.

Frauen wollen starke Männer, die:

  • ihre Ziele verfolgen, anstatt die Frau zu ihrem Zentrum zu machen.
  • dafür einstehen, was sie wollen.
  • ihrer Frau Grenzen aufzeigen und ihre Shittests bestehen.

Viele Männer werden aber über die Zeit mehr und mehr zu Nice Guys, die nach der Pfeife der Frau tanzen.

Und das Paradoxe daran?

Auch wenn sie dir Forderungen stellt, will sie unbewusst, dass du dich bloß nicht als co-abhängiger Laufbursche entpuppst, der ihr alles hinterherträgt.

Eine Frau will einen Mann mit Kanten, sonst will sie keinen Sex mehr. Punkt.

Wenn du zu lange deine Männlichkeit verraten hast, brauchst du die Frage “liebt sie mich noch” gar nicht mehr stellen.

Lass mich aber an dieser Stelle eine Sache klarstellen:

Die Ursachen für keinen Sex in der Beziehung sind individuell sehr unterschiedlich. Ich habe hier nur die Häufigsten aufgelistet.

Wenn du wirklich herausfinden willst, warum deine Frau keine Lust mehr hat, solltest du etwas tiefer graben.

Viele Männer scharren dabei auf eigene Faust mit dem Spaten umher. Das ist nicht nur mühsam, sondern auch extrem langwierig.

Mit professioneller Hilfe von außen kannst du die wahren Gründe viel schneller erarbeiten. Und wenn du diese erst einmal genau kennst, ich auch die Lösung nicht mehr weit.

Dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis du wieder leidenschaftlichen Sex mit deiner Partnerin hast. So wie in der ersten Verliebtheitsphase, wo sie dich mit hungrigen Augen ins Bett zieht.

Die Entscheidung liegt bei dir: Willst du weiterhin Frustration und Flaute im Bett oder endlich wieder geilen Sex?

Wenn du dich für letzteres entscheidest, dann melde dich für unser kostenloses Erstgespräch.

Statistik – So oft haben deutsche Paare Sex

Gleich zeige ich dir, wie du wenig bis keinen Sex in der Beziehung auf ein gesundes Maß an Sex in der Partnerschaft bringen kannst.

Zuvor lass uns aber einen Realitätsabgleich machen.

Du erinnerst dich, dass die meisten Frauen sich wünschen, 1 – 4 Mal die Woche Sex zu haben?

Wie sieht die Wirklichkeit aus?

meine frau will keinen sex mehr

Mehr als ein Drittel der Paare hat mehrmals die Woche Sex.

Ein ganzes Viertel allerdings nur einmal im Monat.

Frauen wollen also allgemein mehr Sex als tatsächlich in Beziehungen stattfindet.

Meiner Meinung nach liegt das nicht nur daran, dass frisch verliebte Paare ihre Finger nicht voneinander lassen können und diese Lust aber mit der Zeit etwas nachlässt.

Es liegt vor allem daran, dass Sex nicht mehr mit der gleichen Hingabe wie am Anfang begegnet wird und durch die Faktoren gestört wird, die ich dir im vorherigen Absatz genannt habe.

frau will keinen sex

Diese 9 Tipps entfachen eure Leidenschaft

Es gibt kein Sex mehr in einer Beziehung, also was tun?

Das zeige ich dir jetzt!

Komm mit auf eine Abenteuerfahrt zurück zu den Küsten der erotischen blauen Lagune.

Mit diesen Tipps bringst du dein Sexleben wieder auf ein befriedigendes Level.

Erwarte dabei bitte keine Wunder.

Wenn euer Sexleben schon länger eingeschlafen ist, braucht es etwas Zeit, bis ihr wieder Zugang zu eurer Lust findet.

Es kann also mehrere Anläufe brauchen.

Dranbleiben lohnt sich.

Tipp #1: Beziehung ist Arbeit

Sich für die Beziehung einzusetzen, sollte nicht erst anfangen, wenn deine Frau keinen Sex mehr will.

Eine Partnerschaft braucht wie eine Pflanze einen gedüngten Boden, Sonne und Liebe.

Der gedüngte Boden

Die Basis für eine gesunde Beziehung sind immer zwei Menschen, die sich selbst lieben und ihren Scheiß im Griff haben.

Beziehungen scheitern aber immer, wenn man das Glück beim Anderen sucht und mit sich selbst nicht zufrieden ist.

Oder wenn sich die Probleme auftürmen, weil man sich ihnen nicht stellt.

Hast du Schwierigkeiten mit dem Selbstwertgefühl, dann wird es Zeit dein Selbstbewusstsein zu stärken und gegebenenfalls eine Therapie zu beginnen.

Und das ist keinesfalls etwas Schlimmes.

Im Gegenteil:

Damit stärkst du dich und die neu gefundene Kraft und Klarheit werden anziehend auf deine Partnerin wirken.

Die Sonne

Wann haben wir am meisten Lust auf die Gesellschaft unseres Partners?

Wenn wir so richtig viel Spaß mit ihm haben!

Bei einer tollen Beziehung denkt doch keiner ans Wäsche waschen, Windeln wechseln oder Steuererklärung machen.

Es ist das romantische Picknick am See, als ihr nach dem Nachtisch auch noch einander vernascht habt.

Es ist das halsbrecherische Jetski-Fahren im Urlaub.

Und auch die beschwipste Nacht nach der Weinprobe.

Das sind die Erinnerungen, die ihr in euer geistiges Fotoalbum klebt.

Wo ist dieser Reiz hin?

Wo sind die tollen Ideen, was man außer den “ehelichen Pflichten” noch so alles in dieser tollen Welt entdecken kann?

Sammel doch mal wieder richtig coole Date Ideen und führ deine Partnerin aus, als hättet ihr euch gerade frisch kennengelernt.

Anregungen findest du in diesem Artikel:

Die Liebe

Wenn Frauen eins wollen, dann ist es, sich begehrt zu fühlen.

Wie zeigst du ihr das im Alltag?

Hast du noch schöne Komplimente für deine Frau auf den Lippen?

Schenkst du ihr aufmerksam dein Ohr?

Auch wenn sie zum dritten Mal über diese doofe Kollegin ablästert und einfach nur von dir in den Arm genommen werden will?

Widmest du dich mit voller Hingabe deine Frau zu verwöhnen?

Es kommt so oft nicht einfach nur darauf an, was wir machen.

Sondern mit welcher Energie wir es machen und ob wir zeigen:

Ich bin voll da und ich will das!

Tipp #2: Räume für Sex schaffen

Machen wir uns nichts vor.

Wenn Kinder ins Haus fliegen oder die erste Verliebtheit abklingt, lassen wir uns von den Pflichten und Sorgen des Alltags voll in Beschlag nehmen.

Zeit um einfach mal die Seele baumeln zu lassen und Sex zu haben?

Fehlanzeige.

Aber eine Frau zum Orgasmus zu bringen, braucht einfach Zeit.

Es geht eben nicht nur um ein schnelles Rein-Raus.

Leidenschaft beginnt mit einem sinnlichen Vorspiel bei ihr und kann sich dann über Stunden ausbreiten.

In der Jobwelt sagt man:

Was geplant wird, wird erledigt.

Also warum nicht bewusst Zeit nur für euch beide (und optionalen Sex) im Terminkalender reservieren?

Tipp #3: Neue Abenteuer ausprobieren

Na, was ist eure langweiligste Position?

Missionarsstellung, von hinten oder ein lustloser Blowjob?

War sicher schon mal anders, oder?

Als alles neu und aufregend war.

Außer bei einem Dreier mit deiner Freundin, wirst du keine frische Haut mehr entdecken.

Da kannst du leider nichts dran ändern, wir gewöhnen uns eben an alles.

Aber wozu hat uns Eros die Gabe der Kreativität geschenkt?

Damit wir unsere Fantasie spielen lassen und neue Spielarten für uns finden.4)Bei dieser Studie stellte sich heraus, dass die die sexuelle Zufriedenheit und das Aufrechterhalten der Leidenschaft bei Menschen höher waren, die häufiger Sex hatten, mehr Oralsex erhielten, regelmäßigere Orgasmen erlebten und eine größere Vielfalt an sexuellen Handlungen, Stimmungsgestaltung und sexueller Kommunikation einbezogen.

Wie wäre es mit einem verrückten Ort, einem Rollenspiel oder dem verrückten Zeug, das du dir in Pornos so gerne anschaust?

Wenn du willst, dass es in deinem Schlafzimmer wie in diesen Filmchen abgeht, musst du eben zum einfallsreichen Star werden.

Für Inspiration sorgt auch Tipp 4.

Tipp #4: Über Sex reden

Spätestens wenn kein Sex mehr in einer Beziehung stattfindet, wird es Zeit, über Sex zu reden.

Das ist eine riesige Chance, um sexuelle Scham abzubauen und kennenzulernen, wie ihr hinter den Fassaden tickt.

Nehmt euch in Ruhe Zeit, lasst Vorwürfe weg und stellt euch verständnisvoll Fragen.

Was hält euch zurück?

Was wünscht ihr euch?

Was würde euren Sex besser oder aufregender machen?

Du glaubst gar nicht, wie wild Frauenphantasien sein können, wenn du einer Frau den Freiraum gibst, ihre Sehnsüchte offen und bewertungsfrei mit dir zu teilen.

Tipp #5: Unrealistische Erwartungen löschen

Ganz wichtig.

Kein Paar hat jedes Mal Sex wie im Erotikstreifen.

Erotik ist abwechslungsreich.

Mal heftiger, mal sanfter, mal verspielt, mal kuschelig.

Wenn einer von euch aber eine Pornosucht entwickelt hat und nur noch geil wird, wenn es krass zur Sache geht, kann das den anderen ganz schön unter Druck setzen.

Und Druck ist der Feind von Lust.

Tipp #6: Hilfe holen

Je länger ihr keinen Sex mehr in einer Beziehung habt, desto mehr wird Hilfe von außen nötig.

Ein Paartherapeut oder eine Sexualtherapie können Ansätze sein, um sich sexuell wieder zu öffnen.

Und können auch dabei helfen, Erektionsstörungen zu beheben.

kein sex mehr in beziehung

Tipp #7: Kommunikationskultur erschaffen

Unausgesprochene Probleme mitzuschleppen, ist wie mit einem festgerosteten Bremskeil in eurer Beziehung zu fahren.

Deswegen Hose nicht nur im Schlafzimmer runter und Eier auf den Tisch!

Macht mal sauber in eurem Beziehungswirrwarr und klärt, was es zu klären gibt.

Lernt dabei, die Kommunikation in der Partnerschaft konstruktiv zu halten, anstatt euch anzuschreien oder ständig zu unterbrechen.

Und sei kein Typ, der jetzt zu allem “Ja und Amen” sagt.

Weil er Angst hat, dass seine Angebetete wütend auf ihn sein könnte, weil er zu seiner Ansicht und Bedürfnissen steht.

Kommunikation dreht sich aber nicht nur um Probleme.

Schlimmer noch:

Wenn ihr nur noch über Probleme und nicht auch über die Wunder des Lebens, Hobbys und auch witzigen Tratsch lacht, befindet ihr euch in einer Dauerschleife des Ärgers.

Fang an, ​​Frauen zu verstehen, indem du lernst zuzuhören.

Es gibt so viele spannende Gesprächsthemen mit Frauen.

Und eine liebevolle Frau lässt sich gerne auch von den spannenden Themen ihres Mannes inspirieren.

Tipp #8: Zeit für sich nehmen / Hobbys / Freunde

Was Frauen wirklich wollen ist keinesfalls wie eine Prinzessin behandelt zu werden (auch wenn sie das gerne sagen).

Kein Sex in der Beziehung passiert auch häufig, weil der Mann permanent auf der Frau hängt.

Sie wird seiner überdrüssig.

Wann soll sie mal das Verlangen nach ihm entwickeln, weil sie ihn vermisst?

Pflegst du bei einem Männerabend auch mal deine Männerfreundschaften?

Oder hast du gar keine Kumpels mehr?

Dann hol dir neue in Männergruppen.

Ein Mann, der nur mit Frauen abhängt, wird zur Frau.

Wir brauchen unsere anderen stinkenden, rülpsenden Affen, um den Höhlenmenschen in uns freizusetzen, von dem Frauen sich so gerne in die Höhle schleppen lassen.

Und gehe deinen Hobbys und Zielen nach.

Hab ein spannendes Leben außerhalb deiner Beziehung, das dir Energie und Zeit mit dir selbst gibt.

Tipp #9: Sexuelle Spannung aufbauen

Außer am Anfang, wenn man von Hormonen umhergetrieben wird, kommt sexuelle Spannung leider nicht von selbst.

Diese Energie will ausgelöst werden.

Und wir Männer tragen alle genügend Testosteron in uns, um genau das zu bewerkstelligen.

Zum einen geht das nonverbal, indem du dir eine männlichere Präsenz vor deiner Frau aufbaust und sie deine dicken Eier spürt, wenn sie dich nur ansieht.

Zum anderen kannst du deine Frau mit deinen Worten erobern.

Und dafür gebe ich dir gerne Flirttips.

Denn auch in einer langen Partnerschaft bleibt der Funke des ersten Kennenlernens erhalten, wenn du sie immer wieder wie am Anfang um den Finger wickelst.

Wenn es dann in Richtung Schlafzimmer gehen soll, darf Dirty Talk natürlich nicht fehlen.

Wie man die Erotik zurück in die Beziehung bringt (3 Schritte)

Du hast jetzt einige Anregungen bekommen, was genau du tun kannst, um wieder Feuer in den Ofen zu blasen.

Aber in welcher Reihenfolge gehst du jetzt vor?

Schritt #1: Problem eingestehen

Will deine Ehefrau keinen Sex, dann musst du dir erstmal eingestehen, dass etwas schief läuft und auf Fehlersuche gehen.

Sei ehrlich mit dir selbst, übernimm Verantwortung, aber sieh auch ihren Anteil.

Und verpflichte dich gegenüber dir selbst, etwas zu verändern.

Schritt #2: Handlung unternehmen

Dann handle.

Ändere erstmal das, was du selbst beeinflussen kannst.

Und beobachte, ob deine Partnerin das wahrnimmt und darauf positiv reagiert.

Stellt sich dennoch kein Sexleben mehr ein, dann gehe proaktiv auf sie zu und sprich an, dass du Handlungsbedarf siehst.

Lass dabei den Druck oder Vorwürfe raus.

Du willst eine Lösung, keine Schuldzuweisungen.

Bitte sie, gemeinsam daran zu arbeiten und teile deine Ideen mit ihr, wie du dir das vorstellst.

Lässt sie sich darauf ein, dann halte sie auch verantwortlich.

Weiterhin ohne Druck, aber eben mit dem Hinweis, dass es von euch beiden Einsatz braucht, wenn sich eure Beziehung wieder richtig geil anfühlen soll.

Eventuell ist hier auch eine Paartherapie gefragt oder dass jeder einzeln einen Therapeuten aufsucht.

Schritt #3: Hilfe holen

In einer Beziehung sind wir oft blind.

Wir spulen dieselben gebrochenen Schallplatten ab.

Ohne selbst feststellen zu können, wo der Riss sitzt, der uns die Musik versaut und wir kein Sex mehr in der Beziehung haben.

Während jemand, der mit geschultem Auge von Außen hinsieht, sofort mit dem Finger drauf zeigen kann.

Freunde sind da meist jedoch weniger gute Ratgeber.

Die wenigsten können das richtig einschätzen, wollen uns mit der Wahrheit nicht weh tun oder sie haben selbst ähnliche Beziehungsprobleme und keine Lösung.

Das ist, als ob ein blindes Huhn das andere fragt.

Willst du aber Klarsicht haben, brauchst du neue, starke Impulse von Experten.

Dafür ist unser kostenfreies 7-Tage-Training da.

Hier bekommst du nicht nur Tipps, wie du deine Frau um den Verstand vögeln wirst.

Tag 7 wird dir sogar eine Sichtweise enthüllen, mit der Männer endlich diesen Druck loslassen konnten, der alles runterzieht.

Einen Druck, über den wir Männer uns meist nicht bewusst sind.

Der eine Beziehung so belastet, dass es überhaupt dazu kommt, dass es keinen Sex mehr gibt.

Was es damit auf sich hat, findest du im kostenfreien 7-Tage-Training.

Anmerkungen

Anmerkungen
1 Anstatt der Partnerin ehrlich die Meinung zu sagen, führt dieses falsche Nett-Sein häufig dazu, dass die Frau nach und nach den Respekt verliert. Damit geht auch jede sexuelle Anziehung verloren.
2 Wenn du an einem Punkt in deiner Beziehung bist, an dem dich deine Frau nicht mehr respektiert, solltest du das schnellstmöglich ändern! In unserem 7-Tage Training gehen wir auf diese Thematik genau ein. Darin bekommst du eine Technik, mit der dich deine Partnerin wieder mit strahlenden Augen ansehen wird.
3 Diese Studie fand, dass Frauen stoische Männer bevorzugen, die auch in herausfordernden Situationen Antrieb zeigen.
4 Bei dieser Studie stellte sich heraus, dass die die sexuelle Zufriedenheit und das Aufrechterhalten der Leidenschaft bei Menschen höher waren, die häufiger Sex hatten, mehr Oralsex erhielten, regelmäßigere Orgasmen erlebten und eine größere Vielfalt an sexuellen Handlungen, Stimmungsgestaltung und sexueller Kommunikation einbezogen.

Über den Autor:

Mein Name ist Martin und ich bin Männercoach. Als Sven & ich 2013 Männlichkeit stärken gegründet haben, konnten wir nicht erahnen, welche Revolution wir in der deutschensprachigen Männerwelt auslösen.

Heute besuchen Millionen Männer diesen Blog, schauen unsere Videos bei Youtube oder lesen eifrig unser kostenfreies E-Mail-Training. Hunderte dieser Männern machen sich jedes Jahr auf, die Kraft ihrer Männlichkeit bei unserem Männerworkshop Authentisch Mannsein neu zu entfachen.

Category: Sex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das Buch: Männlichkeit stärken
Der Weg zum selbstbewussten Mannsein
Der Ratgeber, der dich mit allen wichtigen Informationen des Mann Seins im 21. Jahrhunderts ausstattet.

Auf den 325 Seiten findest du neben fundiertem Männerwissen dutzende Übungen sowie Techniken, die dich in den wirklichen Kontakt mit deiner Männlichkeit bringen werden.

Alles zusammen erschafft eine Einheit aus Sexualität, Gefühl und Verstand, die du so noch nie kennen gelernt hast.