Spiritualität leben als Mann 3 Dinge, die Männer beachten sollten

Hast du dich schon mal gefragt, wie du als Mann Spiritualität im Alltag leben kannst, ohne völlig zu verweichlichen? Wie du spirituelle Aspekte in dein Leben integrieren kannst, ohne abzuheben? Dieser Artikel mit Video ist mein Beitrag zur Männlichkeits-Blogparade und hier beantworte ich dir diese Fragen.

Männlichkeit Stärken: Männliche Spiritualität im Alltag - Gastbeitrag von Mark Oswald

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken
Spiritualität ist bei uns angekommen. Gerade in den letzten 10 Jahren hält eine Welle der Spiritualität Einzug in unseren Alltag, die unser Leben verändert. Die Menschen haben angefangen, Fragen zu stellen, alte religiöse Paradigmen zu hinterfragen und sind immer mehr auf der Suche nach neuen inneren Wahrheiten – nach einer modernen Spiritualität.

Die erste große Welle – die auch gerade wieder am abebben ist – ist die Welle der „Eso-Spiris“. Das sind die Leute, die Spiritualität für sich entdecken, dann in massiver Geschwindigkeit alles was sie aus dem Bereich Esoterik finden können, verschlingen, anfangen, spirituellen Gurus zu folgen, die „alte Welt“ und ihre Werte immer mehr verachten, schlecht über alle die abends vor dem Fernseher sitzen reden und sich dabei fein für etwas Besseres halten. Diese Leute verlieren immer mehr den Bezug zur Realität und nehmen nur noch die esoterischen Welten für wahr.

Spiritualität und deine Männlichkeit
Wenn du dich gerade mit Spiritualität beschäftigst, dann suchst du wahrscheinlich nach gewissen Antworten. Eine grandiose Technik, dein männliches Ur-Vertrauen wiederzugewinnen ist dabei ein sehr guter Wegweiser, wenn du gerade nach deinem Ursprung und einem neuen Weg suchst.

Ich war auch mal so – und ich halte das für eine Entwicklungsphase hin zu einer vollständigen Spiritualität

Die Entwicklung, die jetzt gerade immer stärker wird, ist die, dass sich die Menschen nach einer vollständigen Spiritualität sehnen. Keiner hat mehr Lust auf die Trennung von Alltag und Spiritualität. Keiner möchte mehr für seine Spiritualität verurteilt werden oder diese heimlich in dunklen Kellern, Wäldern oder Seminarräumen ausleben. Die Gegenwart sucht nach einer Spiritualität, die sich im Alltag ausleben lässt und die bodenständige alte Welt genauso achtet wie die luftige neue Welt.

Gerade für uns Männer bietet das eine gewaltige Entwicklungschance. Der eine Teil von uns konnte mit der luftigen, abgehobenen Spiritualität nichts anfangen. Diese war zu weit von den Wurzeln in der Erde entfernt, zu feminin, zu weich.

Der andere Teil von uns ist voll in dieser aufgegangen – und wurde damit immer weicher, femininer, abgehobener.

Du kennst mit Sicherheit genug Beispiele für beide Teile. Zu welchem gehörst oder gehörtest du?

Zu unserem Glück leben wir im Jahr 2017 – und ich kann mir kein besseres Jahr vorstellen, in dem ich auf dieser Welt leben möchte!

Einer der Vorteile unserer Zeit ist, dass wir immense Möglichkeiten haben, zu lernen. Das Internet stellt uns fast alles Wissen der Welt gratis zur Verfügung und jeder einzelne hat die Möglichkeit, seine eigenen inneren Wahrheiten zu teilen.

Und somit ist es nicht verwunderlich, dass sich momentan eine ganz wunderbare Art, Spiritualität zu leben, entwickelt. Eine  Art, die unsere erdigen Wurzeln und die bodenständige Realität, das Geschäftsleben, gesellschaftliche Strukturen und menschliche Bedürfnisse achtet und im selben Atemzug eine gute Anbindung nach oben liefert – und viel Raum für neue Wahrnehmung, neue Erfahrungen und andere Arten zu sein bietet.

Was bedeutet das für dich als Mann?

Wir leben gerade in einer Realität, in der wir so viel Einfluss auf das Weltgeschehen haben, wie noch nie. Die Medien suggerieren dir möglicherweise täglich etwas anderes, aber faktisch ist es genau so. Wann in der Geschichte der Menschheit musstest du nur ein paar Zeichen in einen Blog schreiben und kannst damit Tausende erreichen? Wann konntest du deine Handykamera einschalten und damit deine Art zu leben wie live dabei tausenden oder gar Millionen zeigen?

Früher lag die Macht der Definition, was richtig und falsch ist fast, allein in der Hand „der da oben“. Heute haben „die da oben“ vielleicht die größten Medienfirmen in der Hand, aber jeder einzelne von uns kann heute bei der Gestaltung der Zukunft mitspielen.

Und genau darum geht’s mir bei dem Thema Spiritualität leben.

Für mich heißt Spiritualität leben folgendes:

  • Ich gehe achtsam mit mir und meinen Mitmenschen um. Ich achte auf mein Wohlbefinden und ich achte und respektiere meine Mitlebewesen, Menschen, Pflanzen und Tiere
  • Ich nehme mir Zeit, um mich mit Mutter Erde zu verbinden. Ich gehe in die Natur und achte diese und leiste meine kleinen Beiträge dazu, diese zu bewahren.
  • Ich nehme mir Zeit, um meine eigenen inneren Wahrheiten zu finden. Ich lasse mich nur noch wenig von den Wahrheiten anderer leiten, die mir nicht unbedingt Gutes wollen. Welches Interesse hat die Werbung daran, dass es dir gut geht? Die Kirche? Die Politik?
  • Ich nehme mir Zeit, um mich mit meinen Mitmenschen zu verbinden. Ich kehre zurück zu meinen Wurzeln als Mensch – und die Wurzel des Menschseins ist Gemeinschaft. Die letzten Jahre ist mit dem Individualismus auch die Isolation gewachsen. Einsamkeit. Ich arbeite dagegen, indem ich Nähe zu meinen Mitmenschen pflege.
  • Ich nehme mir im Alltag Zeit für Rituale. Ich sag vor dem Essen kurz Danke, ich nehme meine Freunde in den Arm, ich reflektiere abends meinen Alltag, ich räuchere meine Wohnung regelmäßig aus, ich besuche Zeremonien wie Schwitzhütten beim Übergang zu neuen Lebensabschnitten.

Wie du siehst ist das alles nichts besonders Abgehobenes. Spiritualität ist für mich eine Art, zu leben und das Leben zu betrachten. Spiritualität ist für mich Ethik.

Die alte Lebensnorm war Moral. Moral heißt, ich lasse richtig und falsch von einer höheren Instanz definieren, wie z.B. dem Papst oder der Regierung.

Die neue Lebensnorm heißt Ethik. Ich mache mir selbst Gedanken dazu, was richtig und falsch ist und bin auch bereit, Moralvorstellungen zu brechen, wenn ich es für richtig halte.

Wir sind gerade auf dem Weg in ein neues Zeitalter. Es liegt allein in unserer Hand, ob es ein Zeitalter des Friedens und des Herzens wird, oder ob wir weiter in dieser zerstörerischen Manier der Gegenwart weitermachen wollen. In meinen Augen geht es um nichts weniger als die Frage, ob wir unserer Rasse auf diesem Planeten eine Chance geben.

Die Veränderung fängt bei jedem einzelnen an. Mit der Art, wie ich lebe, lebe ich meinen Mitmenschen etwas vor. Wenn sich keiner traut anders zu leben, dann bleibt alles beim Alten. Wenn alles beim Alten bleibt, dann zerstören wir weiter unseren Planeten, rotten Arten aus, werden emotional immer kälter und isolierter und irgenwann gibt’s uns nicht mehr.

Es liegt also in der Verantwortung jedes einzelnen von uns, etwas zu tun. Wir müssen die sein, die eine neue Art zu Leben vorleben und damit unsere Kultur verändern. Und mein Ansatz dafür ist die Spiritualität wie ich sie oben definiert habe. Mehr Achtsamkeit, mehr Klarheit, mehr Langsamkeit, mehr Blick fürs große Ganze.

Wenn nicht wir, wer dann?

Es liegt an uns Männern, die schönen Qualitäten der alten Spiritualität, das Feine, das Weiche, das Spürende, das Achtsame durch unsere natürlichen Qualitäten zu ergänzen. Das Harte, das Starke, das Vorwärtsgehen, das Verteidigen, das Errichten, Schöpfer sein.

Lasst uns gemeinsam eine Art zu leben erschaffen, die uns und unserer Umwelt gut tut. Lasst uns gemeinsam einen neuen Weg einschlagen und durch die Art, wie wir leben, diesen Weg verbreiten. Lass uns die Anführer sein, die durch ihr tägliches Handeln zeigen, wie es sein kann. Lass uns eines Tages unseren Kindern erzählen, dass wir uns getraut haben das anders zu machen, was in 20 Jahren völlig normal sein wird.

Es liegt in unserer Hand. Es liegt in deiner Hand, Mann. Nimm die Verantwortung an und werde Teil der „Neuen Erde“.

In Liebe, dein

Mark Oswald

Über den Autor:

Mark Oswald ist vieles: Kulturbringer, Denker, Speaker, Veranstalter der Impulsabende, Onlinecoach, Offlinecoach, Trainer, Youtuber und vor allem Mensch. Mehr Informationen gibt’s in seinem Youtubechannel oder auf www.livetheadventure.de

Wenn du nach mehr Inspiration für deine Männlichkeit suchst, dann findest du diese in unsem kostenfreien E-Mail-Training. Hier findest du konkret:

  • Die 5 Stufen machtvollen Mann-Seins
  • Eine grandiose Technik, dein männliches Ur-Vertrauen wiederzugewinnen
  • Die 7 Prinzipien einer wahren Männerfreundschaft
  • Die 3 Stufen wahrer männlicher Disziplin
  • Das Mindset, selbstbestimmt deinen Weg als Mann zu gehen

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Weitere Artikel der Blogparade:

In diesen und weiteren Artikel erfährst du eine breite Sammlung an Fachwissen zum Thema Männlichkeit und Weiblichkeit. Blogger, Schriftsteller und Menschen, die einfach etwas zu sagen haben, haben hier zusammen etwas zusammengestellt, was einzigartig in deutschen Internet ist.

Wenn du weitere Artikel zum Thema finden möchtest schau dir diesen Artikel an. Hier wurde die Essenz dieser Sammlung zusammengefasst.

2 Kommentar

  1. Hi Mark,

    von vielen Menschen wird die Spiritualität falsch verstanden. Für mich ist Spiritualität: meinem Lebenssinn nachzugehen, meine Visionen zu folgen und fokussiert zu bleiben.

    MFG Philipp

Schreibe einen Kommentar