Beziehungstipp #5 Kommunikation in der Partnerschaft

Dieser Artikel gehört zu einer ganzen Reihe von Artikel zum Thema Beziehungstipps.

1. Zuerst verstehen, dann verstanden werden

Wenn es eine Rangfolge in den Beziehungstipps geben würde, stände dieser hier sicher auf einem der obersten Plätze! Höre Deinem Partner zu! Höre genau hin. Das ist sehr wichtig für eine gelungene Kommunikation in der Partnerschaft. Menschen sagen einem am laufenden Bande, was sie mögen und was sie nicht mögen. Finde heraus, was Deine Partnerin mag.

2. Höre genau zu

Manchmal sagen Menschen so etwas wie: “Ich will, dass Du mir Sicherheit gibst.” Oder: “Ich will mal wieder etwas im Leben erleben.” Hier lohnt es sich nachzufragen: “Was genau meinst du damit, dass du Sicherheit von mir willst?” Das genaue Nachfragen (was zum Anfang etwas komisch wirken kann) lohnt sich sehr. Für die eine Frau bedeutet Sicherheit, dass man ihnen jeden Tag sagt: Ich liebe dich. Für andere, dass man sie oft umarmt, hält und ihr körperliche Nähe schenkt.

3. Das funktioniert übrigens auch beim Flirten

Ich hatte einmal ein Date mit einer sehr schönen Frau.

Diese Frau liebt die Natur. Das wusste ich schon vorher. Also sind wir nicht in eine Bar gegangen! Ich bin mit ihr durch einen Park und dann quer über das Tempelhofer Feld spaziert. In dem Gespräch habe ich erfahren, dass sie Gitarrenmusik sehr mag. Also bin ich später mit ihr auf ein Dach geklettert, natürlich (Du kannst es dir sicherlich schon denken) mit meiner Gitarre im Gepäck. Ich habe ihr all mein Gitarrenkönnen gezeigt, was ungefähr 3 relativ flüssige Melodien waren. Mehr kann ich nämlich nicht spielen. Nichtsdestotrotz ist der Abend noch sehr interessant weiter gegangen…

Menschen erzählen einen am laufenden Band was sie mögen und was nicht. Wenn Du ihr Herz erobern willst: Höre genau zu und mache was sie mag. Um mal etwas konkreter zu werden.

Hier kannst Du nachlesen, was ich mache:

  • Ich finde heraus, wo genau meine Freundin ihre beruflichen Ziele und Schwierigkeiten hat. Und helfe ihr dementsprechend.
  • Ich finde heraus, was sie langweilt. Und halte mich fern davon!
  • Ich finde heraus, was für sie ein Abenteuer ist und erlebe Abenteuer mit ihr!
  • Ich finde heraus, wovor sie am meisten Angst hat und gebe ihr genau darin Sicherheit.
  • Ich finde heraus, was sie sexuell mag. Und lasse das in unser gemeinsames Liebespiel hin und wieder mit einfließen.
  • Ich finde heraus, was sie genau für Geschenke mag. Und schenke es ihr. Dabei achte ich darauf, was ich selbst von ihr geschenkt bekomme. Menschen verschenken oft, was sie selber gerne als Geschenkt bekommen möchten. Aber Männer! Bitte fangt jetzt nicht an, ihr Socken zu stricken! Schnitzt ihr lieber ein eigenes Schmuckstück.

Die wenigsten Menschen hören genau zu oder glauben nur zuzuhören. Wirklich zuhören, das machen die wenigsten. Höre also einfach genau hin und schon stichst du aus der Masse heraus.

4. Ich will aber auch, dass mein Partner meine Wünsche versteht und mir zuhört

Und genau, weil ich das will, habe ich mir den Grundsatz zu Eigen gemacht: Zuerst verstehen, dann verstanden werden.

Wenn sich meine Partnerin verstanden fühlt, will sie mich verstehen. Egal, ob in einer Liebesbeziehung oder in einer beruflichen Partnerschaft. Egal wo! Ganz einfaches Reiz-Reaktions-Muster. Das habe ich mir übrigens nicht selbst ausgedacht, sondern in diesem sehr gutem Buch gelesen. Dieses Prinzip funktioniert einfach! Es ist proaktiv. Ich warte nicht, bis mein Partner, ein guter Freund, die schöne unbekannte Frau oder wer auch immer den ersten Schritt macht.

Zurück zum Hauptartikel

Hier der nächste Tipp

5. Dir hat der Artikel gefallen?

Dann wird dir unsere kostenfreie Männlichkeits-Mail nochmals einen riesigen Schub in die Richtung eines selbstbestimmten, charismatischen Mannes geben. Du lernst dort

  • Die 7 Möglichkeiten, deine Freundin in ihre Weiblichkeit zu führen
  • 5 Tipps, wie du in einer Beziehung die Hosen anbehälst
  • 7 Fragen, die echte Nähe zu einer Frau aufbauen
  • Die 4 Säulen einer Beziehung, die du unbedingt aufbauen solltest

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Schreibe einen Kommentar