Den G-Punkt finden und jede Frau damit glücklich machen

In diesem Artikel geht es um das Thema den G-Punkt finden. Darin beschreibe ich in kurzen Worten, was es mit dem G-Punkt auf sich hat und wie Du diesen finden bzw. auch stimulieren kannst.

1. Die Geschichte des G-Punktes

Der G-Punkt wurde in den 50iger Jahren von dem Gynäkologen Ernst Gräfenberg entdeckt. Dieser gab ihm auch den Namen Gräfenberg Punkt, kurz G-Punkt. Viele Frauen empfinden die Stimulation dieses Punktes als sehr lustvoll und sexuell intensiv. Kein Wunder also, dass er recht bald einen fast schon mystischen Charakter bekam, mit dem man(n) jede Frau per „Knopfdruck“ sexuell gefügig und willig machen konnte.

Mittlerweile ist diese erogene Zone sehr genau erforscht worden und kann ohne Probleme ins sexuelle Spiel eingebaut werden.

2. G-Punkt finden Frau glücklich machen

Der G-Punkt befindet sich ungefähr 3 – 5cm tief vom Scheideneingang entfernt an der Vorderseite des Geburtskanals. Also in Richtung der Bauchdecke. Sie hat die Form einer abgeflachten Kugel mit einer leichten Vertiefung in der Mitte – eben wie ein Knopf. Wenn Du mit Deinen Fingerbeeren über diesen Punkt gleitest, merkst Du dies an der geriffelten Struktur in diesem Bereich.

Wenn Du diese Struktur bemerkst, hast Du ihren G – Punkt gefunden… Glückwunsch! 😀 Natürlich ist dieser Punkt bei jeder Frau individuell verschieden. Gemeinsam ist jedoch allen, dass dort sehr viele Nervenenden zusammenlaufen. Darum fühlt die Stimulation auch so gut an. Wenn Du den G-Punkt einer Frau einmal gefunden hast, wird sie es Dir danken!

3. So kannst Du den G-Punkt finden

Viele Frauen kennen ihren eigenen G-Punkt nicht. Das liegt daran, weil er nicht so leicht für eine Frau selbstständig zu erreichen ist. Es braucht dazu häufig eine zweite Person, die diesen Punkt stimuliert. Genau darum habe ich nicht selten die Erfahrung gemacht, dass Frauen absolut fassungslos von meinem “sexuellen Können” waren, einfach weil ich ihren G-Punkt gefunden und stimuliert habe.

Dabei ist dies eine wirklich einfache Angelegenheit.

Lasse die Frau auf dem Rücken liegen, ihre Beine aufstellen und auseinanderspreizen, sodass Du ganz einfach ein paar Finger in ihre Vagina stecken kannst. Schiebe vorsichtig einen Finger in sie hinein und gleite langsam an der Vorderseite ihres Geburtskanals entlang. Irgendwo zwischen 3- 5 Zentimetern wirst Du eine geriffelte Struktur wahrnehmen.

An dieser Stelle kannst Du Deinen Finger leicht krümmen (siehe Abbildung) und so mehr Druck auf die Bauchdecke bzw. den Punkt ausüben. Die meisten Frauen werden an dieser Stelle lustvoll durchatmen bzw. leicht stöhnen.

frauen-ejakulation-2
Fingerposition um den G-Punkt zu finden/stimulieren

Nach einer Weile kannst Du einen weiteren Finger dazu holen und den Druck damit vorsichtig steigern. Viele Frauen lieben das!

4. Wie Du den G-Punkt lustvoll bedienen kannst

Der G-Punkt reagiert besonders empfindlich auf Druck. Das bedeutet, dass Du gar nicht so sehr hin und her reiben brauchst, um ihr.Lustempfinden zu intensivieren. Ich lade Dich dazu ein, einfach einfach nur langsame den Druck, den Du gegen ihren G-Punkt gibst, zu steigern. Beobachte, was ihr gefällt und spiele damit! Wenn Du sie dabei noch richtig leckst, wird sie völlig die Fassung verlieren – versprochen!

Aber auch beim Sex kannst du den G-Punkt mit deinem Penis stimulieren. Besonders gut geeignet sind dafür die Reiterstellung oder der gute alte Doggystile. Das kann aber von Frau zur Frau sehr unterschiedlich sein. Deswegen ist die beste Devise: Ausprobieren!

5. Was ist beim G-Punkt Finden sonst noch zu beachten

Wenn Du mit Deinen Finger in die Vagina einer Frau eindringst, dann achte darauf, dass Deine Fingernägel keine scharfen Kanten aufweisen. Der Intimbereich einer Frau ist sehr empfindlich und mit unendlich vielen Nervenenden ausgekleidet. Dadurch spürt sie jede Unebenheit sehr intensiv. Scharfe Kanten an Deinen Fingernägel können darum leicht zu kleinen Schnittverletzungen führen, was ein sehr schnellen Abbruch des Spaßes bedeutet könnte.

Darum nutze eine Nagelpfeile, um Deine Fingernägel schon glatt und rund zu pfeilen. Auf was Du sonst noch bei den Fingern achten solltest, habe ich Dir in dem Artikel Frauen fingern zusammengefasst! Wenn du die ausführliche Version mit allen Details haben willst, melde dich einfach für unsere kostenfreien E-Mail-Lektionen »Besserer Sex« an.

6. Mach es flüssig beim G-Punkt Finden – Frauen lieben das!

Wenn Du ihren G-Punkt finden und stimulieren möchtest, dann achte darauf, dass sie ordentlich feucht ist. Ansonsten fühlt sich das für die meisten Frauen nicht gut an. Entweder steigerst Du z.B. mit einem ausgedehnten Vorspiel ihre Erregung oder Du nimmst ein Gleitgel (am besten auf Wasserbasis) mit dazu.

Erwärme es in Deinen Händen bevor Du ihren Intimbereich damit ordentlich einreibst. Angewärmtes Gleitgel, sowie warme Hände fühlen sich tausendmal angenehmer für die Frau an. Also bring Dich, Deine Hände und das Gleitgel auf touren und mach Dich danach daran ihren G-Punkt zu finden.

7. Gebe ihr tolles Feedback

Wir Menschen stehen einfach darauf tolles Feedback zu bekommen. Das ist im Alltag genauso wie beim Sex. Sag Deinem Mädel, dass sie unglaublich sexy ist, so wie sie sich Dir gerade hingibt und stöhnt. Ermutige sie, sich mehr ihrer Erregung hinzugeben. Sage auch, wie geil es Dich macht, dass Du sie gerade leidenschaftlich fingerst!

8. Das ist außerdem noch wichtig!

Du weißt jetzt sehr genau wo Du den G-Punkt einer Frau findest  und wie Du diesen ganz einfach stimulieren kannst.  Jede Frau wird Dich dafür lieben – glaube mir! Wusstest Du aber außerdem, dass der G-Punkt das weibliche Pendant der männlichen Prostata ist?

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass an dieser Stelle sehr viele Drüsen sind, die bei sexueller Stimulation  enorm viel Sekret produzieren. Mit der richtigen Stimulation kannst Du dafür sorgen, dass sich diese Sekrete schwallartig in mehreren Schüben aus der Vagina der Frau ergießen. Man spricht dabei auch von der weiblichen Ejakulation, dem oben genannten Squirten. Sie ist begleitet von einer sehr heftigem Gefühlexplosion. Das ist für jede Frau ein sehr intensives und einprägsames Erlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Das Buch: Männlichkeit stärken
Der Weg zum selbstbewussten Mannsein
Der Ratgeber, der dich mit allen wichtigen Informationen des Mann Seins im 21. Jahrhunderts ausstattet.

Auf den 325 Seiten findest du neben fundiertem Männerwissen dutzende Übungen sowie Techniken, die dich in den wirklichen Kontakt mit deiner Männlichkeit bringen werden.

Alles zusammen erschafft eine Einheit aus Sexualität, Gefühl und Verstand, die du so noch nie kennen gelernt hast.