Ein offener Brief an mein 18jahriges Selbst

MEDION DIGITAL CAMERA

Hey Sven, sorry wenn ich dich von deinem PC ablenke. Ich weiß du bist gerade dabei das römische Empire nieder zu machen und die Weltherrschaft an dich zu reißen. Aber der Weg ist noch lang, du wirst bis 5 Uhr Nachts vor dem PC hängen und du wirst eh gewinnen. Also nehm dir ruhig die 5 Minuten. Hey! Ich habe dir etwas zu sagen. Und schau, einiges wird dir nicht gefallen. Ich weiß, wie sehr du es hasst von anderen etwas gesagt zu bekommen.

Manches von dem mag sich vielleicht nicht so gut für dich anhören. Und manches fühlt sich sicher auch echt scheiße an.

1. Aber es ist für dich!

Und Du wirst eh lernen mit Kritik umzugehen (das weiß ich). Und ich bin hier um dir zu helfen. Bedenke mal: Ich bin du! Also tu nicht so, als ob du es besser als ich wüsstest. Hör zu! Lass uns gleich mit dem wichtigsten beginnen: Färbe dir deine Haare nicht! Es wird scheiße aussehen. Ja ich weiß ein Leben lang 5 Millimeter Kurzhaarschnitt kann echt nervend sein. Aber du hast dich dafür entschieden, dir NUR von deiner Mutter die Haare schneiden zu lassen. Also selber schuld. Such dir einen anständigen Frisör. Alle wissen: Du bist ein verdammt schlauer Typ. Ich meine der Psychotrick mit dem du die Psychologielehrerin ausgetrixt hast, einfach der Wahnsinn.

2. Aber all dein Intellekt hilft dir bei den Frauen auch nicht weiter.

Jedes Mal wenn Du deswegen ein scheiß Gefühl hast, ziehst du dir ne Zigarette durch, Frist Süßes oder flüchtest dich in eine weitere (digitale) Weltherrschaft. Lass es uns doch auf den Punkt bringen. Du hast Angst, raus unter Leute zu gehen. Du hast Angst davor, was andere (insbesondere Frauen) über dich denken. Du bist immer irgendwie auf der Hut, es jedem recht zu machen. Und auch die coole Zigarette täuscht nicht darüber hinweg, dass du Angst davor hast, andere könnten dich auslachen oder ablehnen. Klär das Thema mal mit Papa. Gerade haste noch Zeit. Aber dazu später.

Du realisierst wahrscheinlich gar nicht, in was für einen Kokon du dich eingesponnen hast. Du hast deinen PC, deine Kippen und deine Süßigkeiten. Du hast die letzten Jahre mit immer denselben Leuten verbracht. Auf neue Menschen und Frauen hast du dich nicht getraut zuzugehen.

3. Kannst du dich noch erinnern, als du diesen Kokon mal verlassen hast?

Theresa ist kein Zufall. Du bist raus unter fremde Menschen gegangen und hast nicht nur einfach zugesehen (wie sonst). Du hast auch mit ihr gesprochen. Auch wenn dein besoffenes Gelaber nicht gerade die beste Konversation war. Zum Glück war sie mindestens genauso betrunken wie du! Aber wie oft machst du das? 1 Mal im Monat? Wichtig: Sauf nicht so viel dabei. Für andere ist Alkohol das, was für dich dein PC-Spiel ist. Aber das weißt du ja. Bei anderen erkennst du sofort die Schwächen. Das ist ja auch einfach.

4. Aber echt lösch deine PC-Spiele!

Ich höre dich schon sagen: “Aber es macht Spaß!” Ja. Nur spielst du sie nicht wegen dem Spaß. Du spielst sie, um deinem eigenen Unwohlsein zu entkommen. Du glaubst mir nicht? Wir können ja mal einen Test machen. Lösche sie einfach für einen Monat. Und schau was passiert. “Und was soll ich dann machen?” Wie wäre es mal mit lesen? Kauf dir dieses Buch. Du wirst es eh lesen und es wird dein Leben verändern. Da kannst du es auch gleich jetzt kaufen. Aber mache vor allem eines. Fühle, was mit dir passiert, wenn du deinen Süchten mal nicht nachgibst. FÜHLE deine Emotionen und lass deinen super geilen Verstand mal außen vor.

5. Ich prophezeie dir: Es wird weh tun.

Ja! Und es wird sich absolut geil anfühlen! JA! Ich verspreche dir: Auf der anderen Seite winken Frauen von denen du dir gar nicht vorstellen kannst, was sie alles mit dir machen. Du wirst gar nicht mehr zum Wichsen kommen! Mann! Einfach aus Zeitgründen! Auf der anderen Seite winken echte Freunde, die Dich zu 100 % so annehmen wie Du bist! Und mit Selbstverwirklichung und einen Sinn im Leben FÜHLEN, fang ich gar nicht erst an. Aber um da hin zu kommen musst du raus aus deinem verdammten Verstand und rein ins Gefühl! Weine, schreie, lache, springe vor Freude, renne und zertrümmre einen Spiegel. Umso lauter, desto besser.

Ich weiß. Sowas macht man nicht.

6. Aber scheiß drauf.

Mama und Papa haben dir beigebracht leise zu sein und ruhig zu bleiben (und deswegen jetzt leise PC zu spielen 😉 ). Du liebst deine Eltern UND du hasst sie! Ja, ich weiß, dass würdest du nicht mal deinen besten Freunden erzählen. Weder das eine noch das andere. Aber ich bin du – vergessen?! Also sage deinen Vater was du von ihm hältst. Sage ihm, dass du ihn hasst und verabscheust. Sag ihn, dass er ein Arschloch ist und, dass du sein philosophisches Gelaber auf den Tod nicht ausstehen kannst. Schrei ihn an! Laut!

UND: Sage ihm, dass du ihn gerne hast. Und liebst. Sage ihm, dass du dankbar dafür bist, wie sehr er dich unterstützt und was für ein starkes und männliches Vorbild er dir ist. Und umarme ihn! Und wenn du dich das noch nicht traust, schreibe halt einen Hassbrief und einen Liebesbrief. Aber mache es und hör auf zu intellektualisieren, warum und wie das jetzt was bringt oder nicht. Ob du ihn abschickst, ist dann dein ermessen.

Ich wünschte, ich hätte das schon viel früher geschrieben. Fühle deine Aggression und fühle deine Liebe beim Schreiben. Fühle. Das ist LEBEN! Ich weiß, dass versteht dein Verstand jetzt nicht.

7. Es ist halt wie mit dem Sex.

Dein Verstand kann dir ein abstraktes Bild vom Sex geben. Aber an echten Sex kommt das Bild nicht heran. Wenn du im Verstand bleibst, bleibst du ein Wichser! Also gehe ins Gefühl! Gehe raus in die Natur und schreie so laut du nur kannst. Lache. Weine. Ja weine, verdammt nochmal! Mach Sport. Ein paar Muskeln wurden dir echt mal gut tun. Schlag mir einer Axt auf einen Baum ein. Und begib dich mehr unter Leute. Schreie deinen Vater an. Er hat es verdient. Er hat es wirklich verdient. Er hat es aber auch verdient, danach eine echte Umarmung zu bekommen.

Aber MACHE und FÜHLE! Und noch ein letzter und wichtiger Tipp. Wenn nicht sogar der wichtigste. Scheiß auf das, was dir andere sagen. Für ein und alle mal. Und scheiß auch auf das, was ich sage. Du bist ein geiler Typ! Einfach deswegen, weil du da bist. Wir sehen uns in 10 Jahren.

Viele Grüße

Sven

PS: Und noch was! Leih dir so viel Geld wie du nur kannst und kaufe dir Apple Aktien! Du wirst es nicht bereuen.

8. Deine entwicklung als mann

Wie wäre es wenn du jetzt anfängst, dein Leben in die Hand zu nehmen und zu einem echten, authentischen und durchsetzungsstarken Mann wirst? In unserer kostenfreien Männlichkeits-Mail zeigen wir dir

  • Die 5 Stufen machtvollen Mann-Seins
  • Die 3 Stufen wahrer männlicher Disziplin
  • Ein Perspektivwechsel, mit dem du dich auf Angst immer freuen kannst und
  • Eine Langzeitstrategie, wie du dir ein starkes Männerrudel aufbaust

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Schreibe einen Kommentar