77 Sextipps für mehr Ausdauer beim Sex Sofortmaßnahmen und ein systematisches Training

Peinliche Stille.

Ich sehe Mitleid in ihrem Blick. Und gleichzeitig, wie sie versucht ihre Enttäuschung zu verbergen.

»Tut mir leid«, stammel ich beschämt.

»Ist schon gut«, erwidert sie. Und steht auf. 

Ich fühle mich elend. Schon wieder zu früh gekommen. Schon wieder versagt. Schon wieder eine schöne Frau enttäuscht.

Hey Mann! 

Zu schnell zu kommen kann peinlich, ja fast schon schmerzhaft sein.

Doch es ist kein Schicksal, seiner Ejakulation so ausgeliefert zu sein.

Es gibt extrem gute Techniken und Trainingseinheiten, die du sofort oder auch tiefgreifend, langfristig anwenden kannst.

In diesem Artikel haben wir dir 77 Sex-Tipps für mehr Ausdauer im Bett zusammengestellt.

Dort ist für absolut jeden Mann etwas dabei, das ihm helfen kann, so lange Sex zu haben, wie er es wirklich will. 

Um voll auf seine Kosten zu kommen.

Und souverän eine Frau zum Orgasmus zu bringen. Immer und immer wieder.

Ausdauer ist nicht alles!
Wenn du beim Sex länger durchhalten möchest, dann gibt es nicht nur den technischen Bereich. Denn richtig guter Sex fängt bereits im Mentalen an. Die eine Mentaltechnik für deine standhafte Libido ist die Grundlage, wenn du richtig guten und langen Sex haben möchtest.

1. Frühzeitiger Samenerguss durch zu viel Druck und zu wenig Kontrolle

Dass du zu früh kommst hat in der Regel mindestens eine von zwei Ursachen:

1. Deine Erregung steigt zu schnell und 2. du hast keine zuverlässigen Methoden, deine Erregung zu kontrollieren und zu steuern.

Wenn du dann noch Druck dabei verspürst

  • es der Frau so richtig besorgen zu müssen
  • unbedingt einen hoch zu bekommen oder
  • unbedingt lange durchzuhalten.

Dann wird deine Erregung völlig außer Kontrolle geraten und du wirst ungewollt abspritzen.

Ich zeige dir deswegen jetzt 77 Sextechniken für mehr Ausdauer. Damit wirst du dich entspannen und wieder die souveräne Führung über deine Erregung bekommen.

Nebenbei wirst du mit diesen Tipps auch nie mehr Probleme damit haben, keinen hoch zu bekommen sowie ein rundum großartiger Liebhaber werden.

Der wichtigste Tipp zuerst:

#1: Übernimm Verantwortung für deine Sexualität. Akzeptiere, dass du kein Opfer, sondern Schöpfer deiner eigenen sexuellen Leistung bist. Du hast dich durch deine vergangenen Entscheidungen in diese Situation selbst hinein gebracht. Und du wirst dich ab jetzt durch bessere Entscheidungen wieder hier herausbringen.

2. Sofortmaßnahmen um den Samenerguss hinauszuzögern

#2: Stoße langsam. Achte darauf, dich bei der Penetration besonders langsam auf und ab zu bewegen. Das kannst du systematisch tun, indem du bei jedem Stoß langsam bis 5 zählst.

#3: Stoße nicht immer wieder ganz rein und raus. Am reizvollsten ist der enge Eingangsbereich der Vagina. Bleibe deswegen mit deiner sensiblen Eichel tief in ihr drin und ziehe deinen Schwanz nicht zu weit heraus.

#4: Stoße in Kreisbewegungen. Statt dich vor und zurück mit deinem Becken zu stoßen, bewege es lieber im Kreis. So als würdest du versuchen, die Vagina-Innenseiten links und rechts zu stimulieren.

#5: Wähle die beste Stellung um den Samenerguss hinauszuzögern, z. Bsp. die Löffelchenstellung, die Reiterstellung und die umgekehrte Reiterstellung.

#6: Wechsel häufig die Stellung, insbesondere wenn du merkst, dass du auf den Orgasmus zusteuerst.

#7: Ändere etwas ruckartig. Für den Orgasmus brauchst du eine gewisse gleichmäßige Stimulation. Ändere deswegen den Winkel, den Rhythmus, das Tempo, die Eindringtiefe und alles andere, was dir noch einfällt.

#8: Start-Stop-Technik: Wenn du zu sehr erregt wirst, höre einfach auf zu stoßen. Warte für 30-60 Sekunden oder so lange wie möglich, bevor dein Penis erschlafft. Dann kannst du weitermachen.

#9: Pimpe den Sex mit schmutzigen oder süßen Worten und penetriere sie währenddessen nicht weiter. So kannst du deine Freundin weiter anfassen und dich gleichzeitig etwas abkühlen.

#10: Stoße beim Sex nicht aus dem Hintern heraus, sondern eher aus dem Rücken. Das übst du am besten trocken ohne Partnerin. Du machst die Bewegung richtig, wenn deine Gesäßmuskulatur völlig entspannt ist.

#11: Konzentriere dich beim Sex darauf, sehr langsam und tief zu atmen.

#12: Entspanne immer wieder bewusst alle Muskeln deines Körpers. Vor allem deine Bauchmuskeln, dein Becken sowie deine Oberschenkel.

#13: Beziehe ihren ganzen Körper mit ein. Nimm deine Aufmerksamkeit weg von ihrer Muschi und deinen Penis und liebkose auch den Rest ihres Körpers. Nutze dabei alle Erogenen Zonen der Frau

#14: Nutze alle Sinne. Konzentriere dich mehr auf das Riechen, schmecken, hören und fühlen und weniger auf das, was du siehst.

#15: Zieh deine Hoden mit deiner Hand weiter weg von deinem Körper und unterbreche hier ein physiologisches Orgasmus-Muster.

#16: Drücke kurz vor dem Orgasmus mit Zeigefinger und Daumen den Übergangsbereich zwischen Eichel und Schaft. Fest, aber nicht so fest, dass es schmerzt.

#17: Tu dir weh. Kneif dich, gib dir eine Ohrfeige, beiß dir in die Wangen. Damit bringst du deinen Körper in einen anderen Modus. Sei aber dabei immer gut und liebevoll zu dir selbst.

Wenn das Thema dich näher interessiert, dann schau dir gerne das Video über meine 3 Prinzipien an:

Orgasmus rauszögern - 3 einfache Prinzipien

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

3. Physische Hilfsmittel für mehr Ausdauer beim Sex

#18: Geh zum Arzt und lass dich durchchecken. Möglicherweise gibt es gesundheitliche Ursachen, die du zuerst ausmerzen musst.

#19: Lass dir von einem Arzt ein Medikament verschreiben, mit dem du länger durchhältst. Auch manche Antidepressiva können helfen. Sei dir dabei unbedingt aller Nebenwirkungen bewusst und nutze diese Lösung eher als Notlösung.

#20: Nimm Viagra oder ein anderes Potenzmittel. Als Nebeneffekt, neben einer harten Erektion, hältst du oftmals viel länger damit durch.

#21: Nutze Cremes, Spray oder Tücher, die du einige Zeit vor dem Sex anwendest. Sie haben einen desensibilisierenden Effekt, der deine Erregung bremst.

#22: Nutze betäubende Kondome. Diese kannst du auch spontan verwenden.

Ich habe damit bereits meine eigenen Erfahrungen gemacht. Wenn dich das näher interessiert, dann schau dir gerne mein Video dazu an:

Betäubende Kondome - Wie sie dein Sexleben NICHT revolutionieren

So verpasst du keines unserer täglichen Videos mehr. Klicke auf den roten YouTube-Button, um Männlichkeit stärken zu abonnieren:

Männlichkeit stärken auf YouTube abbonieren - hier klicken

#23: Verwende dickere Kondome aus der Apotheke. 

#24: Bring viel Gleitgel zum Einsatz. Dadurch verringert du die erregende Reibung innerhalb der Vagina.

#25: Trinke Alkohol. Dadurch wirst du langsamer erregt und dein Organismus nicht so schnell von Reizen überflutet.

#26: Trinke keinen Alkohol, denn dadurch verlierst du auf der anderen Seite schneller die Kontrolle. Schaue, was für dich besser funktioniert.

#27: Setz dir einen Analplug ein, für mehr Ausdauer beim Sex. Dieser entspannt deinen Anus und deinen ganzen Beckenbereich, wodurch du länger kannst.

#28: Verbinde dir die Augen. So kommen weniger Reize in deinem Gehirn an und du kannst dich besser auf das Fühlen und auf deine Atmung konzentrieren.

4. Beziehe deine Sexpartnerin in das Orgasmus-verzögern ein

#29: Habe ein aufrichtiges Gespräch mit deiner Partnerin und erkläre ihr deine Herausforderung, deine Gefühle, deine Ängste und deinen Plan deinen Orgasmus zu verzögern.

#30: Lerne ihr zu vertrauen. Versucht beide ein Team zu bilden und gemeinsam die Situation als Challenge zu sehen. Dadurch kannst du dich entspannen, loslassen, hast mehr Spaß und wirst wesentlich mehr Erfolg haben.

#31: Wähle die richtige Partnerin. Wenn deine Spielgefährtin kein Verständnis für dich aufbringen kann, lass sie los und finde eine neue Freundin. Sonst machst du mit ihr die Situation nur noch schlimmer.

#32: Habe eine schöne Beziehung. Sorg dafür, dass euer Zusammenleben nicht nur aus Sexualität besteht, sondern solide Säulen hat, auf die ihr euch auch außerhalb davon stützen könnt.

#33: Lass sie oben sein und dich reiten. Konzentriere dich aufs Loslassen und entspannen.

#34: Bitte sie nicht zu schnell zu sein, sondern sich ebenso langsam zu bewegen.

#35: Sie ihr in die Augen und lass dich emotional von ihr berühren. Wende die Aufmerksamkeit weg von deinem Penis und hin zu ihren Augen und ihrer inneren Schönheit.

#36: Praktiziert Slow-Sex. Kauft euch ein Buch darüber und erforscht die faszinierende Welt der langsamen Ekstase.

#37: Vereinbart einen Monat keinen penetrativen Sex zu haben. Das nimmt den Druck von dir und du kannst lernen, dich mehr auf deine Sinne, deine Atmung und alle restlichen Körperteile zu konzentrieren.

#38: Entdeckt zusammen deinen Körper. Durch uns Männer sind auch Frauen oft nur auf unseren Penis fokussiert. Entdeckt zusammen die weiteren erogenen Zonen deines Körpers und bezieht diese beim Sex mehr mit ein. 

5. Ich komme zu früh – Innere Blockaden sprengen

#39: Lös dich von dem Druck orgastisch die Frau zu befriedigen. Jeder Mensch ist für seinen Orgasmus selbst verantwortlich.

#40: Qualität statt Quantität. Wenn du noch eine Minute durchhältst, dann ist das erstmal so. Doch mach diese eine Minute zur krassesten und leidenschaftlichsten Sex-Minute eures Lebens.

#41: Glaube den Leuten nicht. Über nichts wird mehr gelogen als über Sex. Das gilt auch für die Dauer, wie lange der Einzelne durchhält.

#42: Ich komme zu früh – who cares? Es geht nicht um Penetration. Es geht um das Fühlen, die Leidenschaft und die Hitze im Gefecht. Wenn du sie nicht mehr penetrieren kannst, wendest du dich halt anderen Möglichkeiten zu.

#43: Mach dich von ihrer Anerkennung unabhängig. Du musst kein guter Junge sein, der sie jedesmal voll befriedigt. Achte auf deinen eigenen Genuss und betrachte ihre Bewunderung höchstens als Bonus. 

#44: Du bist nicht allein. Unzählige Männer auf der ganzen Welt haben das gleiche Problem wie du. Du bist kein Loser und du kommst dort wieder raus. Wie schon unzählige Männer vor dir.

#45: Such dir einen Freund, mit dem du aufrichtig über deine Situation reden kannst. Das gibt dir Entspannung und vielleicht hat er selbst sogar gute Tipps für dich.

#46: Gib es auf, so lange können zu MÜSSEN. Lass die Kontrolle los und freu dich auch einfach mal über das, was du gerade hast.

#47: Übe immer weiter. Lass dich von Fehlschlägen nicht entmutigen und presche immer weiter in deinem Training voran.

#48: Sammel Selbstvertrauen, indem du dir die kleinen Erfolge bewusst machst und aufschreibst. Du konntest heute eine Minute länger als sonst? Du hast bewusst und tief geatmet? Die Start-Stopp-Technik erfolgreich angewandt? Super! Schreib das alles auf und bilde innere Stärke.

#49: Es gibt immer eine zweite Runde. Wenn er du das erste Mal zu schnell kamst, wartet zusammen für einige Zeit, streichelt euch, küsst euch und redet miteinander. In der zweiten Runde kannst du länger.

#50: Erweckt den Krieger in dir. Entwickelt positive Aggressionen im Alltag, mach Kampfsport und lerne es, jede Muskelfaser deines Körpers zu beherrschen.

#51: Meditiere jeden Tag für fünf bis zehn Minuten für mehr Entspannung, Selbstkontrolle und Gelassenheit.

#52: Mach Yoga. Damit wirst du neben den meditativen Aspekten auch dein Becken trainieren und sehr viel mehr Bewusstheit für deine Erregung bekommen.

#53: Mach viel Sport. Mehr Testosteron, Energie und mehr Wohlbefinden im eigenen Körper werden dich stärker, selbstbewusster und entspannter machen.

#54: Bekomme dein Leben in Griff. Esoterisch gesprochen: Deine Kontrolllosigkeit im Bett kann ein Symptom für deine Kontrolllosigkeit im Leben sein. Arbeite in deinem Leben alles auf, wo du dich machtlos und beschämt fühlst. Das wird auch starke Auswirkungen auf dein Sexleben haben.

#55: Arbeite weniger. Studien zufolge hat eine Stunde weniger Arbeit pro Tag enorme positive Auswirkungen auf sämtliche sexuelle Aspekte im Bett.

#56: Praktiziere autogenes Training. Eine ausgezeichnete Methode um Körper und Geist zu entspannen und auch beim Sex gelassen zu sein.

#57: Sorge für eine sichere Umgebung. In aufregenden und extremen Situationen wie Sex in der Umkleidekabine kommst du schneller. Richte deinen Sex-Raum so ein, dass du das vollkommen sicher und geborgen fühlst.

6. Mit dem richtigen Vorspiel beim Sex länger durchhalten können

#58: Erschaffe ein sehr langes Vorspiel. Das ist für Frauen extrem erregend und befriedigend, während dein Penis kein einziges Mal involviert sein muss. So ist es nicht schlimm, wenn du beim Sex nicht länger durchhalten kannst.

#59: Entdecke die Kunst des Küssens wieder. Knutscht mal wieder wie junge Teenager leidenschaftlich und lange herum und genießt dabei diese Gedankenlosigkeit.

#60: Massiert euch ausgiebig und liebevoll. Dabei könnt ihr immer mal wieder auch neckisch die Genitalien miteinbeziehen.

#61: Befriedige sie vorher. Lass sie vor der Penetration einmal kommen und nimm ihr und dir so den Leistungsdruck.

#62: Lerne die hohe Kunst des Frauen-Fingern und bringe sie so auf einen anderen Stern.

#63: Lerne die ebenso hohe Kunst des Frauen-leckens und freue dich auf begierige und sehnsüchtige Blicke im Alltag.

#64: Stimuliere ausgiebig ihren G-Punkt und freue dich auf die Ejakulation der Frau.

Abgesehen davon ist sie spätestens nach dem Ejakulieren sehr weit und sehr feucht. Ergo: Weniger Reibung für deinen Penis, sodass du länger kannst.

#65: Nutze Sextoys und entdeckt hier eine völlig neue Welt der Kreativität und Lust. Du kannst auch bei der Penetration kurze Verschnaufpausen mit einem Dildo überbrücken.

#66: Masturbiere und ejakuliere 15-30 Minuten vor dem Sex. So hast du wesentlich weniger Druck in der Pumpe.

7. Fortgeschrittenes und langfristiges Sex-Training

#67: Werde deine Pornosucht los und stoppe den Konditionierungs-Kreislauf vom schnellen Wichsen und extremen Pornogehämmere. 

#68: Stumpfe dich mit Pornos ab. Setze dich gezielt und bewusst Hardcore-Videos aus. Mach das, damit dich deine Frau nicht mehr so reizt und erregt. Achtung! Dieser Tipp ist nur mit extremster Vorsicht zu genießen und kann vermehrt angewandt zu starken Potenzproblemen führen.

#69: Werde dir deiner Erregungskurve bewusst. Trainiere beim Masturbieren exakt einzuschätzen, wie weit du vor dem Orgasmus stehst und wann du das Tempo reduzieren musst.

#70: Wende PC-Muskel Training an. Trainiere deinen kleinen Muskel, der unter anderem am Orgasmus beteiligt ist und lerne ihn zu kontrollieren. In diesem Artikel findest du die genaue Anleitung:

Artikel: »PC-Muskel trainieren«
Hier bekommst du alles was du wissen musst, um deinen PC-Muskel zu trainieren. Und du erfährst auch, wie sich das Training auf deine eigene Potenz auswirken kann.

 #71: Lerne den trockenen Orgasmus. Bringe dich bis kurz vor den Orgasmus und spanne dann maximal deinen PC-Muskel an. So kannst du einen trockenen Orgasmus erfahren. Diese Technik erfordert viel Übung.

#72: Lerne es, deine Sex-Energie im ganzen Körper zu verteilen. Stell dir vor, dass du deine Erregung durch deinen Atem im ganzen Körper verteilen kannst. Das ist kein Wunschdenken, sondern uralte tantrische Weisheit, die seit Jahrtausenden gelehrt wird. Damit kannst du deinen Orgasmus massiv verzögern.

#73: Konditioniere dich auf lange Penetration ohne Orgasmus. Das kannst du üben, indem du lange masturbierst ohne zu kommen.

#74: Desensibilisiere deine Eichel. Ziehe deine Vorhaut zurück und lass für längere Zeit  deine Eichel im Alltag sanft an deiner Hose reiben. So ist die sanftere Reibung der Vagina weniger erregend.

#75: Such dir eine Tantra-Gruppe und entdecke die spirituelle Seite der Sexualität und deines Orgasmusses.

#76: Entdecke die Welt des BDSM und lerne es, extreme Extase ohne Penetration zu erreichen.

8. Der wichtigste Sex-Tipp für mehr Ausdauer im Bett

#77: Du hast nun eine Menge Tipps gehört, wie du keinen Orgasmus verzögern kannst. 

Such dir einige davon raus und probiere sie aus.

Möglicherweise wirst du es allerdings schwer haben, genau den passenden Tipp zu finden, der auf dich zugeschnitten ist.

Dafür brauchst du mehr Zeit, genauere Anleitungen und einen Coach, der dich individuell zu deiner besten Version macht.

In unseren kostenfreien E-Mail-Lektionen »Nie mehr Potenzstörungen« gehen wir in großer Ausführlichkeit auf diese Tipps ein.

Wir zeigen dir, wie du dein ganz individuelles Potenzial voll entfachst und in kürzester Zeit ein sexueller Meister wirst.

Konkret findest du hier:

  •  Einen Trainingsplan mit 90 % Erfolgquote bei Erektionsstörungen
  • Die 2 Finger Methode, mit der Frauen garantiert abspritzen
  • Die eine Mentaltechnik für deine standhafte Libido
  • 5 Sex-Prinzipien, durch die Sex mit dir unvergesslich wird
  • Kommen, wenn du es willst – so wirst du 4 mal länger Sex haben
  • 5 Methoden, beim ersten Date Potenzprobleme erfolgreich zu verhindern

Trag dich dafür jetzt mit deiner E-Mail-Adresse ein und klicke auf: »Ja, ich bin dabei!«

Schreibe einen Kommentar